PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : welches rack-teil?



elektrofriese
30.10.2003, 9:30
moin, zusammen!

moechte mir 'n rack kaufen und schwanke noch zwischen motif rack und dem xv-5050 von roland, das ja preiwerter ist ...

ich brauche viele gute (akustische) standardsounds und 'ne schnelle bedienung - koennt ihr mir weiterhelfen?

danke!

elektrofriese

Dimitri
30.10.2003, 17:22
Mahlzeit!

Ich kenne das Rolandteil leider zu wenig, ich habe nur ein Uralt Standard-Rolandteil bei mir im Rack (genaue Bezeichnung nenne ich jetzt nicht). Die Natursouns vom MOTIF sind klasse, zudem hat man aber jede Menge abgefahrene Sounds. Und gerade mit der Möglichkeit, alle Presets von Cubase aus (oder Logic, Nuendo etc.) aufzurufen + den Multiparteditor von Yamaha, kann ich mir kein bequemeres Arbeiten vorstellen.

Xenox.AFL
30.10.2003, 17:40
Der Editor ist nicht schlechter als der von Yamaha, das sollte kein kauf argument sein! Das einzige argument was zählen darf und sollte wären die sounds und die Bedienung, ich kenn den XV5050 und das Motif-Rack, von der bedienung her ist der Motif besser denn man kommt überall dran (soweit ich das jetzt weiß), beim Roland nicht, das Display beim Motif ist auch größer (aber nicht unbedingt besser)...

Letztendlich sollte aber der Klang entscheiden und da würde ICH, den Motif vorziehen, entscheiden mußt Du es aber! http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/wink.gif

Frank

ProfSynth
30.10.2003, 21:05
Der Multi Part Editor ist nicht auf der mitgelieferten Tool-CD.
Für User, die ihn noch nicht kennen: Er kann hier heruntergeladen werden:
www.yamahasynth.com (http://www.yamahasynth.com)
Dieser Editor kann mit einer speziellen USB-Konfiguration auch zusammen mit Logic und Cubase betrieben werden (siehe Anleitung des Editors).
Es ist also eine komplette Steuerung aller Multi-Parameter im Sequenzerbetrieb möglich.
Doch ein Kaufargument?

Xenox.AFL
30.10.2003, 23:06
Für den einen schon, für den anderen nicht. Für mich ist dies kein kauf argument, für mich würde in erster Linie "nur erst einmal der Klang stehen"... Danach kommt die Bedienung des Gerätes, alles andere ist dann wieder Luxus und als zugabe zu sehen...

Frank

huthoff
31.10.2003, 8:05
anzumerken ist aber leider nur:
was nutzt der geilste sound, wenn die kiste einfach zu stressig ist http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/wink.gif .
aber im ersten moment entscheidet der sound!

grüsse,

jensen

PeterKrischker
31.10.2003, 8:10
Es ist ja auch denkbar, daß zwei Geräte vom Sound her etwa ebenbürtig sind. Spätestens dann spielen Dinge wie Bedienbarkeit und externe Steuerung neben dem Preis eine wichtige Rolle.

elektrofriese
31.10.2003, 9:02
moinsen! was meinst du denn mit 'ebenbuertig'? danke fuer bisherige kommentare zum mo-rack, euer elektrofriese

PeterKrischker
31.10.2003, 9:05
Daß der Kaufinteressent den subjektiven Eindruck hat, daß Klangauswahl und Soundqualität der geräte auf gleichem Level liegen.

elektrofriese
31.10.2003, 9:25
nette formulierung, die mich wach macht und nachdenken laesst :-) danke und moin aus aurich, elektrofriese

Xenox.AFL
31.10.2003, 10:04
Solls`s geben, ja! Motif-Rack und Roland XV5050 sind sicherlich ziemlich ähnlich, da entscheidet aber auch wiederum der geschmack...! Ich kann den Roland sound auf alle fälle nicht mehr hören! http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/frown.gif Ist mir mittlerweile zu Hi-Fi mässig, Yamaha klingt da frischer in meinen "tauben" Ohren...

Frank

Dimitri
01.11.2003, 14:12
Hi!
Natürlich entscheidet zuerst mal der Sound. Und da ist der MOTIF auf jeden Fall klasse. Als nächstes kommt die Bedienung, und für jemanden, der auf dem Kurzweil K2600 gearbeitet hat ist die Bedienung des MOTIF sagenhaft. Was nützen mir gute Sounds, wenn ich Stunden brauche, um den Sound zu haben, den ich mag? Natürlich ist die Bedienung über den Computer ein Extra, aber mittlerweil auch ein Kaufargument (Keyboards spiele ich nur im Studio, Live bin ich Bassist).

Gruß,