PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 01x in der Praxis



mikel
06.01.2004, 10:36
Hallo 01x user,

mich würde einmal generell interessieren, wie zufrieden Ihr mit dem 01x seid???

Kann man vernünftig damit arbeiten, wenn mann überwiegend VST-Instrumente einsetzt?
Ist es für den Einsatz der 01x Effekte notwendig die Stereokanäle des Sequenzers zum 01x zu routen und weden dadurch nicht gleich jeweils zwei der 24 Kanäle des 01x belegt, da diese i.d.R. Mono sind?

Kann man alternativ die 01x Effekte auch innerhalb des Mischers der Sequenzersoftware nutzen (z.b.wie beim XTC Modus von Creamware)?

Viele Grüße
mikel

Pelempar
06.01.2004, 12:14
hi

ich denke du siehst das falsch.
ein xct modus ist nicht möglich
warum auch? wie wichtig sind für dich diese
effekte, bzw. wie gut sind sie?
einen gesang direkt bei der aufnahme zu effektieren ist
sicher nicht die regel.
du nimmst dir doch jede spätere bearbeitungsmöglichkeit.

gruß

Dimitri
06.01.2004, 12:46
Hi!

Natürlich kann man die Effekte des 01x im MIX mit einbinden, habe ich in einem anderen Thread schon detailliert beschrieben, wie das geht. Ist aber nicht das gleiche wie der XTC Modus. Es gibt sehr gute Gründe, die Effekte zu benutzen, schließlich sind im 01x die gleichen DSPs wie im SPX 990 eingebaut mit sehr schönen Hallräumen (die muss man als PlugIn erstmal so klingen lassen).

Gruß,

Pelempar
06.01.2004, 13:27
hi

sicher das man sie einbinden kann ist logo
frage war ja xct modus möglich.
ich weiss wie schwierig ein gutes soft plug ist
wenn er sich auskennt kann er sicher den mixdown auch
über den 01x machen
man muß es halt auf den anwendungsfall sehen

gruß http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/cool.gif

mikel
06.01.2004, 13:41
Hallo,

die Aufzeichnung des Gesangs oder auch anderer akustischer Instrumente möchte ich schon trocken (ohne Effekt) machen.
Beim abmischen eines Songs habe ich dann die Möglichkeit den Softwaremischer des Sequenzers oder den 01x zu verwenden. Wenn ich den 01x verwende, muß ich die Spuren aus dem Softwaremischer des Sequenzers ja in den 01x routen.
Laut Bedienungsanleitung des 01x stehem hierfür nur die Kanäle 9-24 zur Verfügung. Verwende ich Stereospuren müßte ich dies dann ja auch sicher noch durch 2 teilen und dann wird es schon sehr eng den Mixdown im 01x zu machen.

Also müßte ich den Mixdown im Softwaremischer des Sequenzers darstellen und dabei würde ich gerne auf die bestmöglichen Effekte zugreifen. Angenommen der Hall des 01x ist besser als die VST-Plug Ins oder die CPU ist ausgelastet würde ich dann gerne innerhalb des Softwaremischers auf die Effekte des 01x zugreifen.

Wenn ich Dimitri richtig verstanden habe, müßte dies auch funktionieren.

Dimitri, bitte teile mir doch mit in welchemn Thread Du das beschrieben hast.

Viele Grüße
Mikel

Dimitri
08.01.2004, 10:43
Hallo!

Den Mixdown würde ich auch im Rechner machen, außer Du willst eben auch Effekte aus dem 01x einbinden, dies geht aber NICHT im Mixer des Sequencers wie Cubase etc. Du bindest ja die DSP Effekte des Digitalpultes ein, deshalb muss das Signal ins 01x geschickt werden, hier mit einem Effekt versehen und dann wieder aufgenommen. Den Thread konnte ich nicht mehr finden deshalb hier nochmal der ganze Text:

In diesem Beispiel wird das Effekte einschleifen für Cubase und Nuendo beschrieben, die Einstellungen am 01x sind aber bei anderen Programmen die gleichen. Und auch in anderen Sequencern sind die Einstellungen ähnlich wie in Cubase oder Nuendo.
Öffnen Sie unter den Geräten die VST Verbindungen und legen Sie einen Bus für den Effektweg an. In unserem Beispiel werden wir mLAN Bus 3 und Bus 4 nehmen.
Wählen Sie nun im VST Mischpult den Kanal an, den Sie mit einem Effekt belegen wollen. Stellen Sie die Ansicht auf Aux-Wege um. In unserem Beispiel werden wir Aux Weg 1 auf den Bus schicken und den Pegel auf diesen Aux-Weg entsprechend aufdrehen.
Die mLAN Busse 3 und 4 kommen im Normalfall (so lang man im Patch Fenster des 01x nicht etwas anderes eingestellt hat) auf die mLAN Eingänge 3 und 4 im 01x an (Kanäle11 und 12). Hierfür muss das 01x auf „Internal“ eingestellt sein.

Wenn Sie beide Select Tasten der Kanäle 11 und 12 gleichzeitig drücken, können Sie die beiden Kanalzüge nicht nur anwählen sondern auch zu einem Stereopaar zusammenfügen. Wenn Sie nun die Sendtaste am 01x dreimal betätigen, erreichen Sie den Send 3 des 01x. Über den Sendweg 3 geht das Signal in das erste der beiden DSP Effekte des 01x. Drehen Sie den Drehregler für Aux 3 nun so weit, bis das Display ein Pegel von 0 dB anzeigt. Wenn Sie nun die Sendtaste nochmals drücken, kommen Sie auf die Seite im Display, wo Sie den Aux-Weg auf Pre- oder Post-Fader einstellen können. Durch drücken des entsprechenden Potis stellen Sie den Aux-Weg 3 auf Pre-Fade ein. Dadurch ist der Anteil des Signals, das zum Effekt geht, nicht vom Fader abhängig.
Betätigen Sie anschließend die Effect Taste am 01x. Sie gelangen so auf die Effectseite. Im Display wählen Sie die Aux 3 Seite aus. Über die beiden Pfeiltasten rechts neben dem Display kann man die einzelnen Seiten umschalten. Schalten Sie den Bypass des Effektes aus. Durch mehrmaliges Betätigen der Displaytaste kommen Sie auch auf die Seite, auf der man den jeweiligen Effekt für den Aux-Weg 3 auswählen kann.



Effekt aufnehmen

Natürlich kann man den eingestellten Effekt auch wieder aufnehmen. Das Mischpult muss weiterhin auf „Internal“ stehen. Betätigen Sie die Bus/Aux taste. Ziehen Sie dann den Fader vom Kanal „STI 2“ (Fader 7) auf, dies ist der Aux Return (Effektkanal). Selektieren Sie den Kanal mit der Select-Taste, danach betätigen Sie die „ Selected Channel“ Taste, und dann die Pan-Taste. Aktivieren Sie den RecBus durch drücken des entspr. Potis.
Wechseln Sie in den Utility Mode, wählen Sie dann im Menü den Eintrag „Patch“ über das entsprechende Poti. Drücken Sie solange die Taste rechts neben dem Display mit dem Pfeil nach unten drücken bis Sie auf die Seite 5 kommen. Stellen Sie hier den Ausgangskanal für den RecBus ein, zum Beispiel mLAN 3 und mLAN 4.
Dann muss in Nuendo/Cubase auch der entsprechende Input Bus aktiviert werden, dies passiert, wie oben schon beschrieben, im Fenster VST Verbindungen unter Eingängen.
In Nuendo/Cubase legen Sie eine neue Spur an, stellen den Eingangskanal auf mLAN 3 und 4 ein (gleicher Anschluss wie auf 01x einstellen). Nun können Sie das Effektsignal aufnehmen.


Viele Grüße,

mikel
08.01.2004, 21:06
Hallo Dimitri,

vielen Dank für Deine ausführliche Beschreibung wie ich die DSP Effekte des 01 x im Sequenzer einbingen kann.

Hier könnte sich Yamaha allerdings einmal ein Beispiel an Creamware nehmen, die es erlauben die DSP Effekte Ihrer Audiokarten mittels XTC Modus im Sequenzer zu integrieren.
Das geht dort wesentlich einfacher!!!

Viele Grüße
Mikel

Pelempar
09.01.2004, 10:20
Hi Mikel

Nicht verwechseln. Klar XCT ist ganz witzig aber fehlerfrei ist er auch nicht.
Dazu ist der 01 mit einem Hardware DSP Effekt ausgestattet.
Die Pulsar und Luna DSP´s sind eine freie Architektur sie berechnen die Effekt auch nur per Software. Werden ja unter anderem auch für die Stützung der Mixer Software, Sampler und Synth´s verwendet.

Gruß