PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 01x und Logic timingschwankungen



spbmuc
14.01.2004, 11:53
Hallo
bin glücklicherweise auf dieses Forum gestoßen, habe mir auch schon den neuen Treiber runtergeladen.
Bin nämlich echt frustriert und verzweifelt!!!!!!!
Alle Songs werden mit timingschwankungen abgespielt. Habe schon alles probiert die Einstellungen zu ändern, kein Erfolg.
Benutze das 01x als Audiointerface, meine gesamte MIDIverkabelung geht über das AMT8 von Emagic.
Bitte um Hilfe, denn ansonsten habe ich keine Probleme, im Gegenteil ich finde das Teil echt genial.
Beste Grüße,

huthoff
14.01.2004, 12:15
hi.
bitte ein paar angaben.

pc oder mac?
welche ausstattung?
welche logic version?
mit plug ins oder ohne?
wenn ja welche?
timingschwankung im audio oder midibereich?

sach ma wat.

grüsse,

jensen

spbmuc
14.01.2004, 13:04
Hallo,
WIN XP,Pentium 4 2,67 GHz, 768 DDR RAM
Logic Gold 5.5.1
Die timingschwankungen sind bei allen Songs vorhanden,auch wenn nur MIDI-Daten im Song vorkommen, ich habe mal einen Song geladen, nur 8 MIDI-Spuren ein paar Noten nur und nur 8 Takte, trotzdem kein gutes timing, die Systemauslastung unter Logic zeigt nichts an, auch bei Songs mit viel Audiospuren ist die Systemauslastungsanzeige immer fast auf Null. Auch die Demosongs von Logic haben diese Schwankungen.
Wie vorher schon beschrieben, ist beim 01x nur die Fernsteuerung ( MIDI IN/OUT 1 ) aktiviert.
Vorher hatte ich eine Audiowerk 8 Karte im Rechner ( jetzt ausgebaut ) und nie irgendwelche Probleme.
Unter SQ01 läuft der Demosong von Yamaha, der dabei ist, ohne Probleme. An Plug In´s ist nur der EXS24 aktiv, teilweise noch der ES1. Habe auch schon die Spuren auf 4 in 4 out reduziert, die Latenz auf high, trotzdem keine Änderung.
Betse Grüße,

Peter

holsten
14.01.2004, 16:47
hmm...
danke für die info.
hasst du das os der 01x mal upgedatet?
wenn nein, mach dies bitte mal.
sollte das problem nach wie vor bestehen, bitte wieder melden!

gruss,

jensen

ps: treiber am rechner aktualisiert?
wenn nein, download unter www.yamahasynth.com (http://www.yamahasynth.com)

Dimitri
14.01.2004, 20:07
Hallo!

Wenn es schon ein OS (Firmware) Update zum 01x gäbe, müsste ich das wissen...
Das Problem kann daran liegen, dass der 01x mit der AMT 8 nicht richtig kompatibel ist. Das liegt jetzt nicht direkt am 01x, da Timing oder MIDI Schwankungen häufiger vorkommen, wenn man Geräte verschiedener Hersteller einsetzt. Ist natürlich die Frage wie viele MIDI Ports Du brauchst, aber ich würde auf jeden Fall mal testen, nur das 01x, auch für MIDI, einzusetzen.
Oft können auch Programme wie Virus Scanner u.ä., die im Hintergrund laufen, Grund für Probleme sein. Unter "Ausführen" im Windows Startmenü "msconfig" eingeben und Autostart anwählen. Man kann prinzipiell alles deaktivieren, den mLAN Manager kann man drinnen lassen (zum Aktivieren). Auf www.musicxp.net (http://www.musicxp.net) findet man mehr Tips, um Windows für Musik zu optimieren.

Gruß,

rackerlui
15.01.2004, 9:38
hi dimitri,

"...da Timing oder MIDI Schwankungen häufiger vorkommen, wenn man Geräte verschiedener Hersteller einsetzt."

das ist doch quatsch, gib´s zu.
Midi ist genormt, damit es herstellerübergreifend funktioniert. das tut es tadellos. selbst beim syncronisieren gibt es normalerweise keine probleme.
die häufigsten ursachen sind im pc-system oder am benutzer zu finden.

gruß

spbmuc
15.01.2004, 11:45
Hallo
den Treiber habe ich schon, nach download von der Yamahapage, erneuert.
Alle Hintergrungprogramme und Dienste abgeschalten, die Desktopdesigns abgeschalten, Farben auf 16 Bit runter usw.
Als einziger Song läuft der Demosong des ES1 ( 8 Spuren und nur ES1 ) timingstabil, sobald ich aber z.B. das Fenster verschiebe o.ä. kommen Aussetzer obwohl die Systemauslastung noch nicht mal 20 % erreichte.
Ich werde jetzt mal versuchen, wie mir Dimitri geraten hat, den AMT8 wegzulassen ( auf Dauer ist das aber keine Lösung, denn der 01x mit den 2 MIDI Ports reicht nicht aus ( brauche 7 ).
Haben Sie vielleicht einen Tipp für mich, ich möchte dazusagen, bin Systemadministrator und habe soweit meine Kenntnisse reichen den PC getunt. Wo gibt es das OS update für den 01x?
Beste Grüße,

Peter

Friedhelm
16.01.2004, 12:31
Hi!

Das neue OS gibt es hier:

www.yamahasynth.com (http://www.yamahasynth.com)

Gruß Friedhelm

spbmuc
16.01.2004, 14:53
Hallo,
Sie meinen wohl den neuen Treiber für mlAN und die tools?!
Die habe ich schon erneuert, ein Update der 01x firmware (OS= Operating System )habe ich nirgens gefunden.
Ich bitte um nähere Angaben wo das zu finden ist.
Danke,
Peter

Dimitri
16.01.2004, 16:13
Hallo!

Es gibt keine neuere Firmware als die, die auf dem 01x installiert ist, das war ein Missverständnis. Wie gesagt, würde ich das System nochmal ohne das Emagic MIDI Interface testen.
Übrigens ist das kein Quatsch, als ehemaliger Steinberger bin ich solchen Problemen auch schon häufiger begegnet.

Gruß,

rackerlui
16.01.2004, 16:34
hi,

ich habe damals mit cubase 2.0 auf atari angefangen.
selbst da lief alles herstellerübergreifend tadellos.

du meinst ernsthaft, daß man es in erwägung ziehen sollte unter einbeziehung des midi standarts möglichst sämtliche "midi" gerätschaften von nur einem hersteller zu kaufen ??

sorry, im sinne von yamaha mag das vielleicht toll klingen, aber rein studio- und musiktechnisch ist das wirklich der größte quatsch. nur weils mal holpert schmeiss ich den virus, den waldorf, den nordlead, den emu und sämtliche akai sampler aus´m fenster ??!!?? die 2" bandmaschiene und pro tools hinterher...ist ja alles nicht von einem hersteller...und holpert mit steinberg.


bischen objektiver solltest du schon an die sache ran gehen.
wenn´s bei steinberg holpert, dann liegts am pcsystem und NICHT an den externen klangerzeugern oder dsp´s. schon garnicht, wenn der takt auf intern geschaltet ist.
gruß

Dimitri
17.01.2004, 12:34
Hi!

Da haben wir uns echt etwas missverstanden! Natürlich braucht man nicht MIDI Peripherie aus dem Fenster schmeissen, das ist natürlich quatsch - ich beziehe mich NUR auf Interfaces. Und ich versuche die Problematik einzugrenzen. Ich hatte halt schon Fälle, wo ein Audio- oder MIDI Interface Schwierigkeiten gemacht haben, weil mehrere Interfaces angeschlossen waren. Deswegen mein Tip, das System erstmal nur mit dem 01x zu testen, um die Fehler eingrenzen zu können.

Gruß,

spbmuc
19.01.2004, 14:41
Hallo Dimitri
am Wochenende habe ich eine eigene etwa 50 GB große NTFS Partition erzeugt, alle, wirklich alle
Dienste und Hintergrundprogramme abgeschalten und alle möglichen Paramter auf Leistung getunt.
Danach die mLan Treiber und tools und logic Gold 5.5.1 installiert. Die Plugins, den Studio Manager sowie

den SQ01 habe ich extra weggelassen. Auch die Treiber für des AMT8 habe ich extra nicht installiert.
Es kam auch nur ein Tonerzeuger, nämlich das MU100R, auch von Yamaha zum Einsatz.
Ich kann es gleich vorwegnehmen, alles hat überhaupt nichts gebracht - das 01x schwimmt irgendwie

irgendwo, aber timing ist was anderes. Habe dann nur 2 Kanäle vom 01x zur DAW und 4 in die andere

Richtung gesetzt, die Latenz auf 80, buffers auf Jumbo, es bringt alles nichts, keine Veränderung, obwohl

der Song nur ein paar Schlagzeugspuren, Bass, Gitarre, Bläser und Strings hat, alles vom MU100R.
Auch der GM-Demosong von Emagic, wieder nur MIDI und nur MU100R, lief total wackelig und ruckelig,

wie alle Anderen auch.
Ich bin am Ende und richtig frustig!!!! -wie war die Ankündigung?! Eierlegende Wollmilchsau im Juni 2003!!
Na ja lieber keinen Kommentar dazu.
Ich kann nur sagen, es liegt 1000000%ig am 01X, falls sich nichts Grundlegendes ändert bleibt mir nur

das Teil ( leider, denn ich hab mich richtig drauf gefreut, im Juni bestellt und sollte eigentlich im August

kommen, hab`s dann Anfang Dezember gekriegt ) zurückzugeben, schade!!!!!!!
MfG

Peter

Friedhelm
19.01.2004, 15:35
Hi!

Ich bin bisher davon ausgegangen, dass 01x mit Logic ab Version 5.5.1 problemlos läuft. Nachdem, was du berichtest, ist das offensichtlich nicht der Fall. Ich hatte schon mal meinen Händler gebeten, diese Version für mich vielleicht in alten Lagerbeständen irgendwo zu erstehen oder von Umsteigern auf den Mac. Fehlanzeige, offiziell ist Logic für PC ja nicht mehr im Handel.

Vielleicht könnte Dimitri mal klar sagen, mit welcher Version von Logic für den PC, 01x läuft. Ich vermute, es ist Logic Platinum 5.5.1, nicht aber Logic Audio 5.5.1.

Ein Glück, dass 01x mit Cubase SX 2 sehr gut funktioniert, jedenfalls, soweit ich das beurteilen kann. Ich würde mir allerdings auch wünschen, dass die Treiber wenigstens auch auf andere Software angepasst werden, dass auch andere gängige Programme damit arbeiten können, z.B. Samplitude.

Gruß Friedhelm

Dimitri
19.01.2004, 17:53
Hallo Peter!

Ich habe den 01x schon lange mit meinem Laptop und Logic 5.51 im Einsatz und habe da überhaupt keine Timingschwankungen. Es tut mir Leid, dass das bei Deinem System nicht der Fall ist. Wenn es da generelle Probleme gäbe, hätte Yamaha das 01x sicherlich nicht veröffentlicht.
Du solltest mal Hyperthreading im BIOS deaktivieren, auf manchen HT Systemen hat der Treiber noch Probleme (fix ist auf dem Weg).
Was in diesem Falle noch hilft, ist eine andere Firewirekarte - aber auf jeden fall erstmal HT ausschalten. Auf der 01x Seite findet man unter den FAQ eine Liste kompatibler Firewirekarten, empfehlen kann ich auch die Seite www.computer4music.de. (http://www.computer4music.de.)

Gruß und halt mich auf dem Laufenden!

spbmuc
21.01.2004, 10:44
Hallo Dimitri und Friedhelm,
erstmal möchte ich mich bei Allen für die möglicherweise verursachte Verunsicherung in Bezug auf das 01X mit Logic Gold 5.5.1 entschuldigen und für die Tipps bedanken.
Gestern habe ich Logic Gold 5.5.1 und die mLAN Treiber und Tools auf meinem Laptop installiert und die Emagic Demosongs abgespielt. Alles lief wie am Schnürchen!!! Kein Ruckeln oder timingschwankungen.
Daraus folgere ich, das die Firewire-Schnittstelle an meinem PC nicht kompatibel zum 01X ist. Bis jetzt war ich der Meinung, dies betrifft nur PCI / PCMCIA Karten, meine Schnittstelle ist "on board", also auf dem Mainboard.
Folgendes sehe ich, wenn ich mLAN Driver Setup öffne, in der Zeile 1394 Adapter Card ID
SYTEK Inc ( 000010DC 00070B3F )
Kennt wer diese Firma oder weiß ob es Anpassungen, Updates o.ä. gibt?
Ansonsten muß ich mir wohl oder übel eine zusätzliche PCI Schnittstellenkarte besorgen.
Noch eine Frage zum Schluß:
im BIOS habe ich nirgends die Möglichkeit gefunden Hyperthreading zu deaktivieren, Dimitri, kannst Du mir bitte sagen wo und wie ich HT abschalten kann und was HT überhaupt bewirkt.
Danke nochmal und beste Grüße,

Peter

Dimitri
23.01.2004, 13:31
Hallo!

Auf der 01x Seite findet man in der FAQ eine Liste der Firewirekarten, die unterstützt werden. In den meisten Fällen kann man bei guten Computerhändlern sich vorher absichern, ob man die Firewirekarte evtl. zurückgeben kann, wenn sie nicht funktioniert.
Ich habe selber kein Hyperthreading Rechner. An und für sich ist das eine neue Technologie, die die Prozessorleistung vergrößert. Unterstützt der Rechner HT muss man das im Bios abschalten können.

Gruß,