PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : mitgeliefert Sounds beim Motif ES



goldjunge
14.01.2004, 13:28
Hallo an alle Motifierten hier im Board !

Habe seit 1 Woche den Es 8 und auf der CD-Rom mit den Sounds sind die Voice-Daten mit Endung w7v. Der Software-Voice-Editor öffnet aber nur Daten mit Endung w7e und bricht daher den Vorgang ab. Was mache ich falsch ???

Danke für die Hilfe !

Liebe Grüße aus Niederbayern !

Helmut http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/wink.gif

ProfSynth
14.01.2004, 18:39
Auf der CD befinden sich keine Files, die in den Voice Editor geladen werden können.
Die Files im Ordner "VOICEDAT" enthalten Voices und Samples (siehe Dokumentation VOICELST.HTM und WAV_LIST.HTM).
Die Files können mit dem File-Type "AllVoice" mit einem angeschlossenen USB-CD-ROM Laufwerk direkt in den Motif ES geladen werden.
Alternativ können die Files auf eine entsprechend große Smart Media Card oder USB-Device kopiert und von dort geladen werden. Es müssen dann jeweils die zwei zusammengehörigen Files mit gleichem Namen und der Extension "W7V" und "W8V" kopiert werden.

ProfSynth

hasso
20.01.2004, 17:16
Tach Kollege!

Den ES 8 hab ich mir auch gegönnt, geiles Teil, was? Wollt nur mal kurz gratulieren ...

Hasso

DodoDinkel
26.04.2004, 20:19
Und was mach ich, wenn ich die Sounds auf dem PC vorher hören möchte. Ausser bei den Drumloops krieg ich das nicht hin...

PeterKrischker
26.04.2004, 22:31
Das ist bei den anderen Sounds auch nicht möglich, da diese im Motif ES-Format gespeichert sind. Es sind also keine Rohsamples, sondern fertige Sets mit Voice- und Effekteinstellungen.
Also einfach die Files auf SM-Card kopieren und laden und das Vergnügen geht los - ohne weiteren Arbeitsaufwand.

Peter

MarkusRick
28.04.2004, 11:16
Is es eigentlich richtig das die Voices (die ich über die Smartmediacard geladen habe) nach dem Ausschalten wieder weg sind, ich Sie also jedesmal neu laden muss? Oder liegt das Problem beim User? http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/smirk.gif

Gruß
Markus

PeterKrischker
28.04.2004, 11:40
Hallo Markus,

das ist bedingt richtig. Die Voice-Daten an sich bleiben erhalten.
Wenn also auf Basis der internen, fest gespeicherten Preset-Waveforms neue Voices erstellt oder vorhandene Voices verändert werden, bleiben die Veränderungen in den User-Bänken auch nach dem Ausschalten erhalten. Dies gilt auch für Performances. Aus Sicherheitsgründen würde ich jedoch immer eine Speicherung auf SM-Card (oder mit Editor) empfehlen.
Bei einem Factory Set sind beispielsweise alle User-Daten gelöscht. Gleiches gilt, wenn ein anderes Set geladen wird - und das kann auch mal versehentlich passieren.

Anders verhält es sich, wenn Voices Samples in Form von User Waves enthalten, wie es bei den mitgelieferten CD-ROM Files der der Fall ist.
Der Sample-Speicher ist flüchtig und das Set muß daher jeweils neu geladen werden.

Peter