PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Yamaha A4000 Sampler. Fragen über Fragen...



carsten230277
21.01.2004, 22:14
Hi,

ich habe den A4000 Sampler neu in meiner Riege und das Teil treibt mich sogleich an meine Grenzen.

Ist es denn nicht möglich gleich komplette Akai oder Wav. CD´s zu importieren?
Wenn ja, wie bitte geht das?

Gibt es denn keine Treiber für das Teil damit ich es auch gescheit unter Windows XP installieren kann?

Wie kann ich denn auf die gesamte 20GB HD zugreifen???
Das muss irgendwie gehen doch ich schaffe es nur 8 x 1GB Partitionen anzulegen und an den Rest komme ich nicht ran.

Ich bin für jede Hilfe dankbar.

Gruß

Carsten

maxdm
22.01.2004, 19:49
Hallo,

AKAI-CD´s kannst du nur Bankweise laden ! (über die Import-Funktion)

Bei den WAV-CD´s gehts nur mit den einzelnen WAV-Dateien !

Ne Installation unter XP ist wohl auch nicht möglich, da wird sich wohl auch Seitens Yamaha nichts mehr tun !

Mehr als 8GB kannst du auch nicht partitionieren, da kann die Festplatte noch so groß sein !
Und nochwas, wenn du Pech hast, dann bringst du nämlich nicht mal 1GB pro Partition unter, da der A4000 nämlich von den
Zeichen (Items) beschränkt ist.
Es kann dann also passieren, daß bei 600MB die Meldung "Too many Items" erscheint, und dann ist die Partition voll !

Also, leider leider !!

Gruß, Max

carsten230277
27.01.2004, 19:17
Hallo,

das ist ja echt schade... selbst beim bankweise Import sind noch die Envelopes ect. manuell zu setzen. http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/frown.gif
Das nervt nicht nur nur sondern ist auch ne Kreativ - Bremse.
Mit den Items das habe ich auch schon festgestellt.
Ebenfalls ärgerlich. Warum macht man denn sowas???

Verwundern tut mich hier, daß diese Kritikpunkte bei keinem der Tests die ich vorher las aufgeführt wurden!?
Das sind doch echte Mankos!

Ich werde mir dann wohl kein I/O Board kaufen weil ich tagsüber mehr zu tun habe als den A4000 zu programmieren.
Da machen Rompler doch wieder mehr Sinn.

Mit der Fx Sektion und dem Klang an sich bin ich aber sehr zufrieden. Der Sound ist einfach anders und irgendwie cooler als beim Battery oder dem STS4000 von Creamware.


Danke für die Antwort!

maxdm
27.01.2004, 19:34
Tja ja,
wer macht schon gerne Negativwerbung, bzw. kann man den Testredakteuren wirklich glauben ?
Ich verlaß mich jedenfalls auf kein Testurteil !

MfG Max

Peter_Schips
27.01.2004, 20:47
Hi !

Die Kreativbremse ist das AKAI-Format und nicht die Maschine. Es wird beim AKAI Format nur das Mapping übernommen, aber nicht Hüllkurveneinstellungen oder DSP-Settings, da hier von Maschine zu Maschine klare, technische Unterschiede sind.

Das AKAI-Format ist im Samplebereich genauso wie GM im Midisektor nur eine Kompatibilitätsmöglichkeit, aber keine instrumentenspezifische Anpassung.

Gruß/Pedda http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/laugh.gif

PS: Was ich halt irgendwo bei allen Hersteller vermisse, sind PC/MAC Sampleeditoren, die mir ein visuelles bearbeiten am Rechner ermöglichen, mit allen relevanten Einstellungen. Einfach importieren, am PC/MAC bearbeiten und für den jeweiligen Sampler im korrekten, systemangepassten Format wieder ausgeben.

Die Fummelei im Mäusekino ist einfach Mist.

maxdm
28.01.2004, 19:45
Hallo Pedda,
da gebe ich Dir recht !

Was noch gut wäre:
Wenn man die Programms vom A4000, die auf Zip-Diskette gespeichert sind, im PC archivieren (sichern) könnte !
Wäre ne große Hilfe !!

MfG Max

Dennis_Schulmeister
28.01.2004, 21:27
Moin Pedda,

ich glaube, dass du zwar keinen A-Sampler dein eigen nennst, aber seitens Yamaha werden grafische Editorplugins für XG-Works mitgeliefert. Kann sein, dass es die Editoren auch StandAlone gibt. Es gab da auch von einem Drittanbieter eine sehr interessante Shareware, ich weiß nur leider nicht mehr die Homepage. Ich habe das Tool mal auf ampfea.org entdeckt, finde es jetzt aber nicht mehr.

Gruß, Dennis http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/cool.gif

Peter_Schips
28.01.2004, 21:31
Hi !

Mir geht es in erster Linie um das Mapping. Key- und Velocityzones am Mäusekino zu erstellen ist saudoof.

Im allgemeinen gibt es für Hardwaresampler hier einfach zu wenige, vernünftige Editoren. Bei den Softwareboldien wachsen die Editorentools wie Pilze aus dem Boden.

Da brauchen sich die Hardwarehersteller nicht wundern, dass die Softwarelösung immer weiter zunimmt.

Gruß/Pedda http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/laugh.gif

PS: No Editors - No Hardware !