PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SMF auf yamaha S90



sunandfun
30.01.2004, 11:59
hallo...habe mir zu meinem roland g 800 nun den S 90 geleistet...nun möchte ich midifiles vom S90 ( auf smart media karte )spielen...und zwar so: auf dem s90 tastatur splittern....links bekleidung, rechts melodie 1, und auf dem G800 melodie 2....die spuren die ich spielen möchte wollte ich lautstärke in midifiles auf null stellen....ausserdem würde ich gerne lyrics auf einer spur zu dem g800 senden.....meine frage : ist das machbar ? was muss ich beachten und überlegen....die beschreibung des S 90 ist leider bisschen spärlich....und es ist nicht ganz einfach.....wäre dankbar für gute tipps....

ProfSynth
30.01.2004, 14:16
Wenn Du auf dem S90 einen Split-Sound spielen möchtest, während das MIDI-File abgespielt wird, benötigst Du dafür zwei Parts, für die unterschiedliche Note-Limits (Mixing Edit / Voice / Limit) eingestellt werden.
Für die entsprechenden Spuren darf das Volume aber nicht auf 0 gessetzt werden, weil dann auch die gespielten Parts nicht hörbar wären.
Es müßten also zwei nicht benötigte Spuren gelöscht werden.
Ob die SEQ PLAY Funktion des S90 Lyrics sendet, weiß ich nicht. ich vermute ja, aber das müßtest Du ausprobieren.

sunandfun
10.02.2004, 16:34
sooo.. hatte nicht viel zeit,aber habe das jetzt mal so probiert...das mit dem tastatursplitt hat auch geklappt...
ABER....wenn ich das file abspiele...ich bekomme nur eine voice gleichzeitig hin...es lässt sich ja auch nur eine durch track select anwählen.......was mache ich falsch ?
gruss roland

ProfSynth
10.02.2004, 17:14
Du mußt die Parts, die den Split-Sound bilden (z.B. 1 + 2) auf den gleichen Receive Ch. (z.B. 1) einstellen, und zwar in MIXING - EDIT - TRACK SELECT - F1 VOICE - SF2 Mode).

sunandfun
10.02.2004, 20:27
vielen dank.....so funktioniert es...ich gehe davon aus das ich die lautstärkedifferenz zwischen den beiden voices dann in dem midifile festlegen muss...wäre ja kein problem...

hast mir sehr geholfen...vielen dank..die nächsten fragen kommem bestimmt ;-)
gruss roland

ProfSynth
10.02.2004, 21:28
Die Volume Events im MIDI-File sind kanalbezogen, würden also für beide Parts wirksam werden. Also besser im S90 Mixing je Part einstellen und die entsprechenden Events im MIDI File löschen. Vermutlich wirst Du auch die XG/GM On Events zu Beginn des Songs löschen müssen, weil diese sonst die Mixing Einstellungen des S90 wieder aufheben.