PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Recording Hardware



UlfTh
08.02.2004, 18:52
Hallo ich habe vor mir einen Laptop oder Powerbook zu kaufen um anzufangen in die Welt des Recordings einzutauchen.

Was haltet ihr denn bitte für die bessre Wahl:
Yamaha O1X (oder ähnliche Produkte) Diese ersetzen ja Mischpult Audiokarte Effektmodul, .. oder erstzt das nicht all dieses)


Oder eine Audiokarte, ein Mischpult, Mikrofonverstärker, ...
Wo habe ich denn die Möglichkeit 1. gute Qualität zu fairem Preis zuhaben? Die Hardware verwenden um aufzunehmen, Live zu mischen (ist das beim O1X wo nur 1 Regler für alles ist für Live geeignet? Und wo kann ich leichter aufrüsten, wenn ich sage: OK ich mische jetzt für 14 Eingänge, oder ich möchte andere Efrfekte etc.?

Also preiswerter Einstieg mit Qualität und möglicher weiterentwicklung!

Danke.

PS: Wäre super wenn der eine oder andere noch seine Meinung zu Beitrag Kennt ihr diese Bücher? im Keyboardforum was schreiben könnte.
Danke nochmals, lg. Ulf

Dennis_Schulmeister
08.02.2004, 19:41
Hallo Ulf,

recht teuerer Einstieg, aber wenn du das Geld als Student hast... http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/wink.gif

Das 01x ist sicher eine gute Hardware und kommt soweit ich weiß auch mit ein paar guten Effekten. Allerdings wirst du nicht alles damit abdecken können und sicher bald in die Verlegenheit kommen mind. ein paar neue Softwareeffekte dazu zu kaufeen. Während es für den PC noch recht viel (Müll) umsonst gibt, musst du beim Mac sehr viel häufiger in den Geldbeutel greifen. Die meisten kommerziellen PlugIns sind dann dafür aber in der Qualität besser und die richtig guten gibt es sowieso für PC und Mac. Es kann aber sein, dass wenn du umsteigst, du das PlugIn nochmal kaufen musst. Das ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich.

Wenn du Inputs aufrüsten willst, wirst du nie um die Anschaffung eines neuen Audio-Interfaces drum herum kommen weil ich zumindest keines kenne, wo man die Eingänge einfach so aufrüsten kann. Wichtig hierbei ist, dass du die Interfaces mit einem gemeinsamen Wordclock synchronisieren kannst, sonst werden deine Spuren sehr schnell nach ein paar Minuten Aufnahme aus den Fugen laufen. Sprich, manche Spuren sind ein wenig schneller wie die anderen und deshalb nach ein paar Minuten merkbar zeitlich verschoben. Einige Hersteller erlauben, mehrere Karten gleichen Types zu kaskadieren, so dass sie alle den selben Wordclock verwenden.

Muss es umbedingt ein Laptop sein, um mit Recording anzufangen? Laptops sind meiner Meinung nach immer teuerer wie Desktopcomputer. Warum kann es kein PC sein? PCs sind nicht so kostspielig in der Anschaffung wie Macs und beide haben ihre Stärken und Macken. Gut konfigurieren musst du sowieso beide. Bei solchen Ausgaben musst du dir als Student aber ganz schön sicher sein, dass das Recording auf jeden Fall was für dich ist... http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/smirk.gif

Gruß,
Dennis http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/cool.gif

UlfTh
09.02.2004, 13:40
Nun es ist zwar teuer aber was bleibt mir anderes über?
Das O1x kostet auch nicht mehr, als ein Mischpult und enie externe Soundkarte mit Fire Wire (700+ 800 EU) und da habe ich allerdings gleich ein Digitales um es auch für die steuerung am PC zu verwenden.
Die Frage ist ob zum Einstieg ein Analoges besser ist, da es mehr regler hat ( also übersichtlicher) bzw. diese Tatsache nicht für Live auch besser ist. (wie weit kommt man mit einem Gerät wie dem O1X?)

zum hema Notebook desktop:
Ich brauch für die Uni sowieso ein Notebook, also wären die zusatzkosten (mehr Ram größere Festplatte , ..) wahrscheinlich weniger alös ein neues externes gerät!
lg. Ulf

Dimitri
09.02.2004, 16:31
Hallo!

Natürlich ist das 01x eine prima Lösung, nicht nur, weil ich das sagen muss ;-). Man spart sich ein Mischpult, ein Controller, ein Audiointerface und eine Audiokarte und braucht es nur mit einem einzelnen Firewirekabel mit dem COmputer zu verbinden. Und dank mLAN kann ich die 8 bestehenden Inputs um bis zu 16 erweitern, zum Beispiel mit dem neuen i88x oder anderen mLAN kompatiblen Interfaces. Es ist absolut transportabel (ich bin sehr viel damit unterwegs), und für ein Digitalmischpult - wie bei Yamaha gewohnt - schnell und einfach zu bedienen.

Gruß,

UlfTh
10.02.2004, 17:40
Und wie sieht es aus, wenn man es gerne aufrüsten möchte, oder seine Arbeit eben verbessern möchte (mehr Effekte, mehr Eingänge, ...)
lg. Ulf

Dimitri
10.02.2004, 18:16
Hi!

Wie schon gesagt: mehr Eingänge sind eben über mLAN möglich, zusätzliche 16 zu den bestehenden 8. Zudem werden auch noch 4 VST PlugIns mit dem 01x mitausgeliefert.

Gruß,

UlfTh
10.02.2004, 23:03
Gibt es auch einen Nachteil dieser Variante (ich meine es kaufen sich ja doch mehr Leute ein anderes Paket, als ein O1x.
Ulf