PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : AW 4416 und Y56K vs Finalizer



wagiwagner
09.02.2004, 15:47
Hallo Leute,
da ich inzwischen weiß, dass hier einige auch mit der AW4416 arbeiten, will ich euch an meiner neuesten Erkenntnis teilhaben lassen.
Gerade habe ich bei M.Kordt noch gelesen, dass er mit der Anschaffung eines Finalizers liebäugelt. Das ging mir genauso, bis ich mehr oder weniger zufällig an eine Y56K zum Gebrauchtkurs von 600 Euros gekommen bin. Grundsätzlich war ich auch eher auf dem Tripp, mir ein externes Gerät zu kaufen, um bei Systemwechsel unabhängiger zu sein.
Der große Vorteil, den ich jetzt aber sehe, ist die Bedienerfreundlichkeit der integrierten Lösung. Einfach in den Slot einstecken und sofort in das gerade bearbeitete Stück integrieren (übrigens ohne auf einen der Effektwege verzichten zu müssen, obwohl es über Aux7 o. Aux8 gesteuert wird).
Also mit diesem Plug-In stehen mir neben einigen Gimmiks insbesondere eine Finalizer-Funktion zur Verfügung, die aus dem fertigen Mix hörbar mehr Dynamik herausholt und die Aufnahme insgesamt lauter macht. Dabei habe ich zur Zeit nur meine schon fertigen Mixes in der Stereo-Summe bearbeitet. Möglich ist das natürlich auch für jeden einzelnen Kanal. Dazu steht ein De-Esser zur Verfügung und ein Equalizer, der m.E. weicher und wärmer klingt, als die Yamahaeigenen.

Lange Rede kurzer Sinn, ich kann diese Karte nur wärmstens weiterempfehlen und denke, den Gebrauchtpreis hole ich auch jederzeit wieder herein.

Wo ich jetzt schonmal 'dran bin, noch eine Frage an die 4416-User:
wenn ich direkt über den Digitaleingang aufnehme bekomme ich immer eine Fehlermeldung, sobald ich den Stecker z.B. des Motif-Racks einstöpsle. Lt. Bedienungsanleitung soll dies etwas mit der Wordclock-Synchronisation zu tun haben. Witzigerweise funktioniert die Aufnahme aber, so dass ich der Geschichte nie die große Bedeutung beigemessen habe...
Hat da noch jemand Erfahrungen mit sammeln können???

Gruß Dirk

soundman
10.02.2004, 7:50
Hallo Dirk,

muß man einstellen.
Auf der Seite SETUP, Reiter: D.in-Setup mußt Du den Cursor von INT auf D.ST-in schalten.
Dann synchronisiert sich die AW4416 mit dem externen Gerät und es gibt keine Fehlermeldung mehr.

Vorsicht:
Nicht vergessen, nachdem die Aufnahme gemacht wurde, diese Synchronisation wieder aufheben, sonst funktionieren die anderen Teile der AW4416 nicht mehr richtig.
Bin am Anfang schon mehrmals in diese Falle getappt.
Ich wollte dann den Song hören und es tat sich absolut nichts.

Viel Spaß noch

[i][b]Gruss
http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/laugh.gif
soundman

wagiwagner
10.02.2004, 7:57
Hi Soundman,

klasse, vielen Dank für den Tipp, so ein Forum ist doch tausend mal mehr wert als jede Bedienungsanleitung ;-)

Dirk

Michael_Kordt
10.02.2004, 12:09
Hi Dirk,

ich habe gerade gestern erst wieder mit der Y56K geliebäugelt, weil die Outboard-Finalizer doch recht teuer sind...

Kannst Du mir sagen, in wievielen Bändern der Kompressor dieses Teils arbeitet? Gibt es Presets, oder welche Parameter kann ich verändern? Gibt es irgendwo (im Net?) eine ausführliche Beschreibung dazu??

Grüsse
Michael

wagiwagner
10.02.2004, 13:17
Hi Michael,
ging mir genau wir dir. Ausführliche Infos findes du auf der folgenden Homepage: www.waves.com/german (http://www.waves.com/german)
Noch ein kleiner Tipp, ich stand bereits in telefonischen Verhandlungen mit der Fa. Blackfield, bevor ich die gebrauchte Karte gefunden hatte (www.blackfield.de) Die wären bereit gewesen die Karte für 950 Euro zu verkaufen. Dort kann man als Barzahler ganz gute Preise bekommen ;-) Einfach anrufen und verhandeln...

Gruß Dirk

Michael_Kordt
11.02.2004, 11:43
Hi Dirk,

danke für den Link - werde mir das Teil dann ´mal in Ruhe ansehen... http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/cool.gif http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/cool.gif

Grüsse
Michael