PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 01x mit Logic MIDI timingprobleme



spbmuc
10.02.2004, 13:41
Hallo
auch nachdem ich mir jetzt die Adaptec Firewirekarte
AFW4300B gekauft und eingebaut habe ( von Yamaha als getestet empfohlen ), besteht das timingproblem weiterhin.
Gibt es für diese Karte eigene Treiber, denn im Gerätemanager sehe ich Texas Instruments als Gerät - der PC Verkäufer sagte mir schon, die Adaptec Karte benutzt Texas Instrument Chipsatz, den gleichen wie auch auf billigeren Karten, hatte vorher eine für 25,- € gekauft, eben mit diesem Chipsatz, da aber immer noch Probleme waren tauschte ich die Karte gegen die Adaptec. Die Geschwindigkeitsschwankungen treten nur auf, wenn der jeweilige Song auf externe MIDI Klangerzeuger zugreift.
Bei Audio Spuren sowie bei internen Software Synhies und Sampler - in Logic 5.5.1 vorhanden ( EXS24, ES1 ) - läuft alles.
Gibt es eine Möglichkeit den MIDI-Port 4 des 01x abzuschalten, so daß nicht dauernd SYSEX Signale ankommen?
Bei meinem Laptop hatte ich Probleme bei der Installation der upgadateten Treiber - es lief nur mit den alten Treibern problemlos.
Ich bitte alle, die Erfahrungswerte diesbezüglich haben um Hilfe bzw Erfahrungsaustausch.(Siehe auch 01x timingprobleme früher in diesem Forum )
Als MIDI Controller benutze ich das AMT8 von Emagic mit Logic Gold 5.5.1
Beste Grüße,

Peter

inuit
10.02.2004, 15:05
Hallo

Mir hat es ein wenig geholfe, die Midi in/out mlan 4 in der Win.ini zu deaktivieren.
Aber das war nur die habe Miete. Richtig flüssig lief alles erst, als Ich mlan nicht mehr als Audiointerface benutzt habe, sondern meine alte EWX 24/96 als Audiointerface und 01x als konventionellen digimixer und Remote.

Wenn Dir das alles zuviel ist gehen ins Enviroment klick and port und lege auf den Sequenzereingang nicht die Summe aller Midikanäle, sondern nur 2 und 3.

noch Fragen??


gruss

Inuit

Dimitri
10.02.2004, 17:13
Hallo!

Das Timingproblem kann auftreten, wenn alle vom Treiber installierten Ports in Logic aktiv sind. Bei der Installation vom 01x werden insgesamt 8 MIDI Ports installiert, wobei man in Logic nur Port 1 für den Controller und Port 2 & 3 für die Hardware MIDI-Ports braucht. Port 4 wird für den Studio Manager benutzt und Port 5 für MIDI-Geräte wie das MOTIF Es. Um mLAN MIDI In/Out 4-8 für Logic zu deaktivieren, muss man in Windows zunächst auf den Start-Knopf klicken, dann im Feld „Ausführen“ „msconfig“ eingeben. Dann wählt man die Karteikarte WIN.INI, dann auf das + -Symbol bei Logic. Nun werden die MIDI Ports für Logic aufgelistet. Um ein MIDI Port auszuschalten, muss man diesen auf 0 stellen (es gibt die Einstellungen 0,1 und 7). Klick zweimal LANGSAM (kein Doppelklick) auf den Port, den man bearbeiten (ausschalten) möchte. Statt der 1 oder 7 am Ende eine 0 eingeben. Wenn das für die MIDI Inputs/Outputs 4-8 gemacht wurde, auf OK klicken und den Rechner neustarten.

Gruß,

spbmuc
13.02.2004, 12:51
Hallo Dimitri,
Vielen Dank erstmal, das war der goldene Schuß!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Wie einfach doch oft die Lösung der Probleme ist! - ich hatte nämlich die Ports aus der Win.ini gelöscht, beim nächsten Hochfahren waren die natürlich wieder da.
Zusammenfassend hier noch einmal ein Überblick:
Sequenzer ist Logic Gold 5.5.1 PC, MIDI über den externen Controller AMT8 von Emagic, Audio und Fernsteuerung ( Midi Port 1 ) über 01x.
Durch den Einsatz der 1394-Karte AFW4300B von Adaptec ( z.B. EXSYS mit Texas Instrument Chipsatz tut es vermutlich auch, der Chipsatz auf der AFW4300 ist der gleiche ) wurde das timing zwar besser, aber immer noch untragbar.
Jeder der mit Logic arbeitet sieht im Transportfeld, daß dauernd MIDI Meldungen reinkommen, die vom 01x ausgehen - MIDI Port 4 -
Nachdem ich die MIDI Ports des 01x in der WIN.INI, wie von Dimitri beschrieben, deaktiviert hatte waren 1. die dauernden MIDI Meldungen weg, 2. das timing lief sauber wie zuvor.
Zum Abschluß noch eine Bemerkung: habe Songs in denen ich über "Hyperdraw" z.B. Levelbewegungen aufgezeichnet hatte, dies funktioniert jetzt auch einwandfrei.
Wenn jetzt zur Musikmesse noch optimierte Treiber für die 01X rauskommen - gar nicht dran zu denken - doch Eierlegende Wollmilch.............
in diesem Sinne wir seh'n uns auf der Messe

Peter

Friedhelm
21.02.2004, 15:16
Hi!

Mit dem o.a. Tipp von Dimitri und einem weiteren von Pele funzt bei mir nun auch 01x mit Logic 5.5. Midi und Audio laufen nun ohne jede Timingprobleme. Nur die DAW-Funktion steht in Logic nicht zur Verfügung.

Gruß Friedhelm

Dimitri
21.02.2004, 17:23
Hallo Friedhelm!

Logic sollte den 01x in der Version 5.51 eigentlich direkt erkennen. Ansonsten würde ich im COntroller Setup einen Scan durchführen. mLAN Ports sind wie gehabt die 1.

Gruß,

Friedhelm
21.02.2004, 18:59
Hi Dimitri,

ja, wird nun auch erkannt.

Gruß Friedhelm