PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Yamaha CP-33 - Fragen zu MIDI-Konfiguration



woodpecker
24.06.2009, 16:44
Hallo miteinander

Seit ein paar Tagen bin ich in (stolzem) Besitz eines Yamaha CP-33 Stage-Pianos.

Nun habe ich aber ein Problem mit der MIDI-Konfiguration.

Ich möchte einerseits die internen Sounds mit der Tastatur anspielen (Master-Switch off), dann aber (Master-Switch on) auch ein externes Soundmodul via MIDI ansteuern. Dies soll durch „entweder – oder“ passieren, d.h. ich will nicht, dass sich diese Sounds überlagern (keine Layers).

Leider habe ich festgestellt, dass ich nicht in der Lage bin, die CP-33 internen Sounds isoliert zu spielen, solange die physische MIDI-Verbindung vom CP-33 zum externen Soundmodul besteht. Ein Sound des externen Soundmoduls schwingt zusätzlich noch mit.

Ich habe (so glaube ich wenigstens) alles ausprobiert, um zu bewirken, dass bei „Master off“ kein MIDI-Signal zum externen Soundmodul gelangen kann (z.B. unter: Master-Edit-Parameter/*.03 MIDI-Sendekanal für Master-Modus/off)

Im Übrigen möchte ich die zwei Sound-Quellen immer mit allen 88 Tasten anspielen können. Ich nehme an, dass dies irgendwie auch mit diesen“ Zone Control“-Reglern gemacht werden kann (... diese hab ich sowieso nicht ganz begriffen)

Also, nochmals zusammengefasst:

● Das CP-33 soll im „Master off“-Modus beim Anspielen aller 88 Tasten nur die internen
Sounds reproduzieren.

● Das CP-33 soll im „Master on“-Modus beim Anspielen aller 88 Tasten nur die Sounds des
externen Soundmoduls wiedergeben.

Dies tönt eigentlich einfach und ist mit einem normalen Master-Controller-Keyboard gar kein Problem. Ich denke aber, dass ich bei diesem CP-33 irgendwie den Überblick über diese Master-Edit-Funktionen mit den „Zone 1 und 2“ Reglern nicht habe.

Kennt sich jemand mit diesem Yamaha CP-33 Stage Piano aus? Hat jemand von euch eine Lösung?

Gruss

Urs

24.06.2009, 16:54

woodpecker
24.06.2009, 18:24
Ich habe das CP-33 so eingestellt, dass es Midi Daten auf Kanal 2 sendet. Das Soundmodul ist auch auf Midi Kanal 2, und es kann auch entsprechend angesteuert werden. Die Idee aber ist es, dass die Midi Daten vom CP-33 nur nach dem Drücken des Master-Modus-Knopfes gesendet werden. Leider sendet das CP-33 immer, auch bei deaktiviertem Master-Modus.

woodpecker
26.06.2009, 9:25
In der Zwischenzeit hab ich es selber herausgefunden - nach dem Prinzip "Trial and Error".

Das Problem ist vorerst mal gelöst http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/wink.gif. Das ganze Prinzip bei diesem Stage Piano mit diesen Zone-Schiebern / Master-Modus und so, ist mir aber trotzdem nicht ganz so logisch.

Gruss

Urs