PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Raubkopien



Dieter_Semrau
09.05.2002, 9:21
Hallo Dave,

ich glaube Thomas hat es dir wirklich gut erklärt und er hat völlig recht.

"Raubkopieren ist strafbar"

Frag mal den Peter Schips wie aufwendig es ist eine gute Sample-CD zu erstellen.

MfG
Dieter

Peter_Schips
09.05.2002, 9:59
Kosten einer Sample CD :

hier möchte ich nur mal eine grobe Zahl in die Runde werfen.

Beispiel - Sample CD 1:

Inhalt - 10 Multisamples -

Samplemenge ca. 17 Megabyte gelooptes Audiomaterial. (250 Einzelsamples)

Arbeitsaufwand:

- Musiker organisieren und bezahlen
- Aufnahmeräumlichkeiten organisieren incl. Toning. (darum mache ich meine Ausbildung bei SAE um auch diesen Punkt noch im Alleingang erledigen zu können - manche Microphonierungen setzen Diploma Kenntnisse voraus)
- Instrumente besorgen
- Aufnahmezeit

bis hier vergehen ca. (minimum) 2 Wochen mit je 8-14 Stunden pro Tag !!!

- Recording Material durchsehen
- Korrekturarbeit
- Feintuning
- loopen / schneiden
- Daten übertragen
- Keymapping
- Hüllkurven- / bzw. Vibratoparameter etc. programmieren
- DSP Setting, Equalisierung, incl. weiteren gerätespezifische Arbeiten.

Diese Prozessing-Arbeit benötigt ca. 4-6 Wochen mit einer normalen, durchschnittlichen Arbeitszeit von 8 Stunden pro Tag (oftmals wird es länger)

Soviel Aufwand an Zeit, Geld und Material ist notwendig um 10 leicht kopierbare Sounds zu produzieren.

Wir sind natürlich gezwungen diese Kosten auch (minimum) wieder deckend zu erwirtschaften. Jede Raubkopie verschenkt quasi diese teure Arbeit zum Nulltarif. Wenn diese Kosten nicht mehr erwirtschaftet werden und uns somit nur Kosten entstehen, weil es einmal jemand kauft und der Rest kopiert wird, müssen wir unsere Produktion einstellen.

Dann produziert mal die Sounds im Alleingang - nicht nur die technischen Vorraussetzungen sondern auch die Vorfinanzierung muss dann im vollen Umfang geleistet werden.

Je nach Produktionsmenge und Komplexität liegt ein Sample Pack zwischen ca. 2500,-- und 9.000,-- €uro !!!

Gruß/Peter http://www.yamaha-europe.com/ubb/images/icons/grin.gif

PS: Da sind max. 50 €uro für 10 rechtlich einwandfreie Sounds verschwindend gering.

Dieter_Semrau
09.05.2002, 17:56
Hallo Peter!

Was macht die neue Sample-CD.
(wolltest mir sie zuschicken)
Du hast alle meine Daten.
Ich bin in voller Erwartung.

MfG
Dieter

Peter_Schips
09.05.2002, 18:52
Huppala .... noch nichts angekommen ???

Muss ich gleich mal nachfragen .....

Gruß/Peter http://www.yamaha-europe.com/ubb/images/icons/grin.gif

PS: Ich kümmere mich darum !

One_Man_Band_Norbert
10.05.2002, 6:27
Hi Pedda

.....dann sind die Voices Amtlich...

Aber nun was ganz anderes , wann machen wir mal eine Live! Harmonika ?
Wenn du mit SAE fertig bist ?
Wär mal ein nettes Expereiment.
Ich denk mal die Aufnahmen dafür sind
recht Zeitaufwendig, aber ich komm Dich gern mal mit meiner Steirischen besuchen.

Samplegrüße

Norbert

Notenzauberer
10.05.2002, 7:52
zu ermittlung des max. schwarzmarktpreises von cd-soft:


vk-preis soundpack (angabe pedda) 50,00 €
darin enthaltenen umsatzsteuer.....6,90 €

verbleiben........................43,10 €
- durchschnitt.steuersatz 30%.....12,93 €

ergibt wertobrgrenze schwarzmarkt.30,17 €

dafür muss der schwarzkopierer noch den rohling besorgen samt kosten der weitergabe tragen, viel wichtiger auch das risiko erwischt zu werden....

frage: lohnt das zu so einem wert????

grübelgrütze

thomansen http://www.yamaha-europe.com/ubb/images/icons/grin.gif