PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : T 5 Reg.bearbeitung am PC



Nischwitz
26.05.2015, 8:01
Hallo T 5-Fans. Welches Programm braucht man, um die Registerinhalte zu sehen? Oder mit welchem Windows-Programm kann man die Reg. öffnen? Dann könnte man ja durch kopieren und einfügen neue Ordner als Playlist u.s.w. erstellen. Wenn man aber nix sieht, ist das schieeet. Wie macht ihr das? Vielen Dank für die Hilfe.

genterlein
26.05.2015, 9:02
Hallo,

mit Verlaub: Du sprichst von >>>...Welches Programm braucht man, um die Registerinhalte zu sehen....oder die Regs zu öffnen? .........Dann könnte man ja durch kopieren und einfügen neue Ordner als Playlist u.s.w. erstellen. .........<<<

Registrationen "einzusehen" - dazu nehme ich mein Keyboard, da sehe ich alles und da kann ich - wenn ich was ändern will - sofort eingreifen und HÖREN, Lautstärke regeln usw. Das geht praktisch NUR am Keyboard!

Was sollen das für Ordner "in Form einer Playlist" sein? Registrationen als Playlist? Wenn Du als Vortragsprogramm eine Playlist abspielen willst, dann sortiere Dir doch die Registrationen in verschiedene Ordner ein und spiele diese (im Sinne eines Programm-Konzepts: einen Titel aussuchen und aufrufen) der Reihe nach ab.... da gibt es aber Probleme, denn dann müssen die Regs durchnummeriert sein, weil sich in einem Ordner alle Elemente alphabetisch sortieren..... respektive numerisch sortieren....1..2..3..4..5..., was aber dann in jedem Ordner erneut umzubenennen wäre...... ungeeignet.

Sortiere Deine Musiktitel (=Reg-Bank-Namen) in ein gut durchdachtes System und rufe sie nach einer Papier-Liste einzeln ab.... die vier Tastendrücke schafft man zwischen den Stücken: ich sortiere in Buchstabengruppen A-B; C-D; E-G; H-L; M-Q; R-T; U-Z (man kann auch 10 Ordner machen, alle auf einen Blick), dann wähle ich die Gruppe aus, dann die (mir bekannte) Seite und dann den Titel......

Denke daran: wenn Du an einer Reg etwas veränderst, dann mußt Du in allen "Playlists", die Du machst, ebenfalls alle Regs ändern/austauschen - außer, wenn Du "nur einen Pool mit Bänken" hast. :cool:

Nischwitz
26.05.2015, 10:26
Hallo Gerd. Ich dachte halt, dass das möglich wäre z.B. für einen "Gig" die Folge der Titel in Tanz-o.Stimmungsrunden am PC zu ordnen und dann einfach in den Tyros rüber zu laden u. fertig. Aber wenn das nicht geht, muss ich die Titel für ne Playlist kopieren, in eine andere Reg. einfügen, dann erst wieder speichern, sonst kommt man nicht zurück, um dann in die gleiche Reg wieder erneut das Spielchen mit dem nächsten Titel zu tun. Die Reg. sehe ich im PC nur bis zur Überordnung. Ich habe z.B. A 01/02/03 B 01/02 03 u.s.w. Die einzelnen Registrationen lassen sich mit Windowsprogrammen nicht mehr öffnen. Aber Du weißt jetzt was ich meine, gell? Trotzdem vielen Dank.

mwitek
26.05.2015, 10:33
Alex,

Du solltest ohnehin nicht mehrere Songs in einer Reg verwurschteln. Lege lieber für jeden Song (mindestens) eine Regbank an. Die kannst Du dann in unterschiedliche Verzeichnisse kopieren und so Songfolgen für verschiedene Anlässe vorbereiten. Dazu braucht es nur einen stinknormalen Datei-Explorer.

Nischwitz
26.05.2015, 11:38
Hallo Michael. Du meinst für jeden Song eine Registrierung und dann den Song auf 1 ? Bei 300 Musiktiteln also 300 Registerbänke. Ist das Dein Ernst? In jeder Registrierung bleiben dann 7 frei, es sei denn manche Titel sind so unterschiedlich, dass sie trotz OTS (deren Veränderung und Speicherung ich auch nicht kapiere) noch weitere Belegung brauchen. Dann reicht natürlich der Explorer und ich kann in einem Ordner der z.B. "Spanferkelfest 2015" heißt, per Mausklick alles reinschieben. Ich probier mal bisschen rum. Vielleicht komm ich auf eine andere Lösung. Wir brauchen halt immer Herausforderungen. Trotzdem Danke.

genterlein
26.05.2015, 12:43
Mehrere Musiktitel unter einem Banknamen ablegen - das macht man nur bei Medleys, aber niemals sonst. Weil Du die Titel nicht mehr gezielt aufrufen kannst.
Deshalb laß Dir geraten sein: JEDER Musiktitel bekommt seine (erforderlichen) Registrationen, aber egal, wieviel Reg-Plätze Du für einen Titel erstellst: Es kostet keinen unnötigen SPEICHERPLATZ, wenn Du es so machst - aber Du kannst Deine Regs in einem sinnvollen Ordnersystem (z. B. Buchstaben getrennt oder Buchstabengruppen) archivieren und findest sie dort am schnellsten!!! Und wenn man mal einen Musiktitel analysiert: je eine Reg für Intro, Verse, Refrain und Ending - da kannst Du schon mal 4 Regplätze belegen, wobei die Verse bzw. der Refrain dann beliebig oft (ohne störendes Intro oder Ending) wiederholt werden können.

Und dann empfehle ich noch, die Registration Sequence und einen Fußschalter für das Regs-Wechseln zu benutzen.....:cool:

Nischwitz
26.05.2015, 13:16
Hallo nochmal Gerd. Von der Seite habe ich das noch nicht betrachtet. Bin halt doch was "Tyros" angeht ein Neuling. Stimmt schon, dass schnell mal 4 oder noch mehr Reg.plätze für einen Titel weggehen. Also einen Überordner vielleicht A - B und dann bekommt "Anita" eine Regi, "Auf uns" eine Regi u.s.w. Sortiert jetzt die Software alphabetisch von selbst, oder liegen die Regi-Titel nach Speicherfolge?

Ray
30.05.2015, 20:17
Hi Alex,
der T5 sortiert automatisch alphabetisch.

genterlein
30.05.2015, 21:35
Hallo Alex,

noch mal kurz erklärt - es könnte ja sein, daß es noch nicht klar erkannt wurde:

Eine Reg-BANK ist die "Gesamtheit der Reg-Plätze (oder Reg-Mem-Plätze) 1....8".
Ruft man eine Reg-Bank aus dem Archiv auf, dann werden die Reg-Plätze 1....8 gemeinsam neu belegt, nämlich mit den Regs, die unter dem REGBANK-NAMEN abgespeichert wurde. Dabei ist es egal, ob in der Bank nur eine Reg oder mehrere Regs oder alle 8 Regs belegt wurden. Eine mit 8 Regs belegte REGBANK nimmt maximal 10 KB Speicherplatz ein, das ist "fast nichts" - man spart also kaum Speicherplatz, wenn man versucht, verschiedene Musiktitel in eine BANK zu packen, nur um "den Speicherplatz auszunutzen". Man verliert dabei nur die Übersicht, wenn man einen Musiktitel sucht.......

Deshalb wird von allen erfahrenen Leuten empfohlen, jeweils nur einen einzigen Titel unter einem BANKNAMEN abzulegen, auch wenn der vielleicht nur 3 oder 5 Regs hat..... aber diesen Musiktitel findest Du immer, und zwar schnell.

Ich hatte schon mal erwähnt, daß man bei MEDLEYS mehrere Musiktitel innerhalb einer BANK zusammenfaßt, aber dies ist eine Ausnahme. Dem Medley kann man auch nur einen Sammelnamen als BANKNAME geben....... aber ein Medley ist ja "eine Einheit für sich", also nenne sie Rumba-Medley, oder M[beep][beep][beep][beep]-Medley oder Helene-Fischer-Medley.......

Innerhalb der Archivordner sortieren sich die Banknamen in alphabetischer Reihenfolge, wenn Du keine Nummern voranstellst (was ich vermeiden würde). die bessere Anzeige "
Nun kannst Du den Reg-Plätzen innerhalb einer Bank natürlich auch wieder Namen geben......(z. B. 1= Intro, 2=TS+Str+Chor, 3=Org+Scat.....7=Ending), diese sortieren sich aber nicht alphabetisch ein, denn sie sind ja den Reg-Tastern 1....8 zugeordnet. Und Du kannst, wenn Du die Musiktitel im Archiv siehst, auch den Taster "INFO" drücken, dann kannst Du im Display eine Gruppenübersicht für die Regs 1....4 bzw. 5....8 betrachten......

ZITAT: "Also einen Überordner vielleicht A - B und dann bekommt "Anita" eine Regi, "Auf uns" eine Regi u.s.w. "
--- Richtig, der "Überordner A-B" enthält nur Musiktitel, die mit A oder B beginnen, aber es sind dann [B]REG-BÄNKE, und nicht REGS......
Man muß aber selbst drauf achten, daß man keine anderen Buchstaben dort einsortiert.....;)

ZITAT: "Sortiert jetzt die Software alphabetisch von selbst, oder liegen die Regi-Titel nach Speicherfolge?"
--- Das habe ich oben gesagt: innerhalb der Ordner kommt es zur alphabetischen Sortierung (wenn man nicht Nummern voransetzt)..... Hier wird übrigens keine Software sortiert, sondern Dateien....
Die Regs (hier: die REG-PLÄTZE !) werden den Tasten 1...8 zugeordnet, dort ist KEINE alphabetische Sortierung.....:cool:

Nicht darüber meckern, wenn ich auf der strikten Unterscheidung von REG-BANK und REG / Reg-Platz / Reg-Mem-Platz.... "rumreite": für die eindeutige Verständigung muß man auf die genaue, richtige Wortwahl achten, sonst redet man an einander vorbei.....

Nischwitz
02.06.2015, 11:31
Hallo Gerd. Ich meckere nicht rum. Im Gegenteil bedanke ich mich dafür. Du hast hier deutlich mehr Erfahrung . Ich kann ja nicht mal zwischen Software und Dateien unterscheiden. Aber ich bin lernfähig. Ich werde mal rumspielen und mir auf einem Blatt Papier aufzeichnen wie viele Seiten (Pages) ich benötige oder ob mein System übersichtlicher ist. Danke.

t4chris
02.06.2015, 11:52
Hallo Alex,
Welches Programm braucht man, um die Registerinhalte zu sehen? Oder mit welchem Windows-Programm kann man die Reg. öffnen? ...

wenn eine englischsprachige Programmoberfläche für dich kein Problem ist, könntest du dir mal den "Registration Editor" von Murray Best ansehen:

http://forum.yamaha-europe.com/showthread.php?42930-Gibts-eigentlich-f%FCr-das-T5-einen-Reg-Editor&p=360505&viewfull=1#post360505

genterlein
02.06.2015, 12:10
Hallo Alex,

mit diesem "nicht meckern" meinte ich nicht DICH, sondern ganz allgemein: man möge nicht darüber meckern, daß ich "darauf rum reite", daß man bei den vielen englischen Fachbegriffen genau weiß, was damit ausgedrückt werden soll, sonst redet man aneinander vorbei.
Eine REG ist ein "Einzelplatz / Einzel-Einstellung", eine REG-BANK ist die ganze "Achtergruppe", wenn man das weiß und beachtet, kann es kaum zum Mißverständnis kommen.......
SOFTWARE sind fertige Programme, mit denen wir arbeiten, DATEIEN sind die Daten, die wir erarbeiten und dann speichern....

und "lernfähig" ist immer gut..........:cool:

Nischwitz
17.06.2015, 9:21
Hallo Gerd, jetzt bin ich fast durch mit meinen Titeln und der neuen Ordnung. Im Live-Einsatz konnte ich es noch nicht testen. Habe erst wieder Ende Juni einen GIG. Bis dahin schaffe ich es aber. Wenn ich jetzt über PC eine "Play-List" mache, reicht doch ein Stick. Oder muss ich diese Abläufe in den Tyros zurückspielen?

t4chris
17.06.2015, 12:37
Hallo Alex,
... Wenn ich jetzt über PC eine "Play-List" mache, reicht doch ein Stick. Oder muss ich diese Abläufe in den Tyros zurückspielen?

du kannst deine Reg-Bänke an beliebigen Orten speichern. Wenn du also z. B. die Reg-Bank-Dateien (.RGT) am PC zu einer "Playlist" sortierst (z. B. durch Voranstellen von Nummern vor den Dateinamen), reicht es, wenn du diese auf einem USB-Stick speicherst und später vom Stick aufrufst. Wichtig ist, dass du auch auf dem Stick ORDNER verwendest, also nicht etwa die Dateien direkt im Hauptverzeichnis (Root) des Sticks ablegst.

Zur Sicherheit solltest du jedoch mindestens noch einen zweiten Stick mit identischen Daten bereithalten oder eben den/die Reg-Ordner auch auf die Tyros-Festplatte kopieren. Da in diesem Fall ausschließlich Daten eines Typs kopiert werden, geht dies auch direkt am Tyros relativ schnell (mit COPY & PASTE einfach den/die ganzen Ordner kopieren).


P.S.
Bei der Nummerierung der Bänke empfehle ich, mit dreistelligen Nummern zu arbeiten und zwischen aufeinanderfolgenden Titeln mehrere Nummern freizulassen. So kann man später noch Titel "dazwischenschieben", ohne alle anderen Nummern zu ändern, z. B.:

010 Titelname X.RGT
020 Titelname Z.RGT
030 Titelname Y.RGT


P.P.S.
Falls externe, auf der Festplatte liegende, Dateien in den Regs verwendet werden (z. B. Midifiles, Styles, Multipads), dürfen diese natürlich nicht verschoben werden, da andernfalls die Regs nicht mehr funktionieren würden. Und an einem anderen Tyros funktionieren die Regs vom Stick natürlich nur, wenn ausschließlich interne Styles/Multipads sowie keine Expansion-Voices verwendet werden.

Nischwitz
17.06.2015, 13:10
Hallo Christian. Genau so werde ich es machen. Ich melde mich, wenn ich etwas nicht schaffe. Danke.

Mirek
19.06.2015, 15:39
Hi Alex


Hallo Michael. Du meinst für jeden Song eine Registrierung und dann den Song auf 1 ? Bei 300 Musiktiteln also 300 Registerbänke. Ist das Dein Ernst? In jeder Registrierung bleiben dann 7 frei, es sei denn manche Titel sind so unterschiedlich, dass sie trotz OTS (deren Veränderung und Speicherung ich auch nicht kapiere) noch weitere Belegung brauchen.

Na wenn bei dir bei 300 Song immer 7 freie Registrierungen bleiben sollten,
dann läuft bei dir mit Sicherheit etwas falsch…

Es wäre deinerseits überlegungsnötig was bei dir falsch läuft.

Die Originale OTS sind zum Teil unbrauchbar, und ist für mich nur eine Krücke,
und aber keine Effiziente Lösung.

LG
Mirek

Didi362
20.06.2015, 23:53
Hallo Alex,

genauso wie es Christian zuletzt beschrieben hat, mache ich es auch - und das klappt wunderbar.
Pro Titel eine Bank anlegen und dann kannst Du am PC deine Banknamen, also Titelnamen entsprechend ändern und für Gigs neu zusammenstellen und von einem Stick oder von der Festplatte nutzen.

Ich setzte dann für die jede Tanzrunde jedem Titel, also Banknamen eine 4-stellige Zahl davor mit einem Leerzeichen dazwischen und das sieht dann z.Bsp. wie folgt aus:

0105 = Tanzrunde 1, Lied 5
1001 = Tanzrunde 10, Lied 1

Letztendlich muss aber jeder selbst entscheiden, welcher Weg für ihn der beste Weg ist.

Viele Grüße
Dieter

Nischwitz
24.06.2015, 7:27
Hallo Mirek. Das hab ich jetzt auch gemerkt, dass ich einiges falsch gemacht habe. Bin ja noch neu mit Tyros. Bei meinem Roland hatte ich die Möglichkeiten gar nicht. Aber langsam kommt Licht ins Dunkel. Mittlerweile belege ich pro Titel mehrere Reg. um Abwechslung zu bekommen. Macht Spaß das alles zu komplettieren. Braucht aber auch Zeit.

Mirek
24.06.2015, 10:47
Hallo Alex

Hallo Mirek. Das hab ich jetzt auch gemerkt, dass ich einiges falsch gemacht habe. Bin ja noch neu mit Tyros..

Das ist Prima dass du die „Sache“ so schnell umgestalten konntest…
Mit den Registrationen wird viel besser sein und mit jede neue „Erkenntnis“ abwechslungsreicher…
Auch wenn jetzt etwas mehr Aufwand scheint, ist aber auf die Dauer effizienter...
Und beim Spielen macht es viel mehr Spaß.

Konfunzius sagte mal:
„Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.

Ich wünsche dir viel Erfolg beim Tyros „Erforschung“ und auch in Forum :)

LG
Mirek

Nischwitz
24.06.2015, 13:13
Ja und heute hab ich mir die Lern-DVD vom 5-er bestellt. Die scheint ja auch vielversprechend zu sein.