PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Studio Vocalist



Josef
22.08.2001, 22:00
Hallo Leute,

bei dem eingebauten Vocalisten ist, wenn die Voc-Spur keine Daten mehr sendet auch kein Chor zu hören, verwende ich den externen Studio Vocalisten, so muß ich immer mit dem Fußtaster auf Byepass gehen. Warum? Welche Daten muß ich senden um das zu automatisieren??

Schöne Grüße
Josef

Robby
22.08.2001, 23:54
Hallo Josef


In deiner Bedienungsanleitung für den Vocalisten musst du einen Vocoder Typ aussuchen und einstellen !!!

Auch den Midikanal im Vokalist muss man bei Vocoder auf z.B. 16 stellen !

Wenn wie bei S&M Files die Arangierte Vocalist Spur auf TR16 ist !!!


Gruß www.Robby.4xt.de (http://www.Robby.4xt.de)

Josef
23.08.2001, 0:32
Hallo Robby,

danke für Deine Antwort, aber das sollte ich ja alles eingestellt haben. Aber der externe Vocalist bleibt dann mit dem letzten, gesendeten Akkord in Betrieb bis die Arangierte Spur wieder einsetzt??
Oder ist es mein Problem das ich das Gerät nicht im Vocoder sondern im Chordal Modus betreibe? Wenn ja, welche Möglichkeit habe ich sonst noch (welchen Programmwechsel Befehl muß ich schicken)
Aus dem Handbuch werde ich nicht schlau.

Programmplatz, ich glaube 99, ist für Byepass vorgesehen.
Bleibt der Prog-Wechsel Befehl auch auf Kanal 16 ??
http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/smile.gif Ja, ja Robby Fragen über Fragen.

Schöne Grüße aus dem heißen Wien

Ein nicht ganz Schlauer
Josef

One_Man_Band_Norbert
23.08.2001, 0:39
Hi Josef

wen du dann noh den Befehl "all Notes off" nach Ende des Songs sendest, dann gibt es keine Probleme mehr...
Wnn Du ohnehin Midibezogen arbeitest, wird der DIGDTECH auch nur die stimmen wiedergeben, welche Du ihm als Information sendest...
Bei richtiger Einstellung, dürfteder VH keine wie immer gearteten Mehrfachstimmen von sich geben und er bleibt auch nicht dort stehen. Nur so lange Du ihm die Note on Info sendest.

CU

Norbert

CU

Ps.:

Chordal Modus kann oft wegen der komplexen Harmonien zum Problem werden ( leider von YAMAHA nicht genau beschrieben und auch imHandbuch nicht richig abgehandelt )
nimm einen VOCODER XG Typen und stell Dir anhand der Presets den Chor ein,
Dr VH der 9000er ist sehr gut nur nicht ganz leicht zu bedienen, aber er kann was....
ichweiß alle wollen das schnellle Ergebnis........ nur das muss probiert und erforscht sein.... ohne selbststudium ist es schwer damit das Maximum rauszuholen....Du kannst Dir auch den teuersten VOCODER , Compressor oder Hall kaufen...... einstellen must Du Dir ihn immer selbst.....diese Dinger kennen viel, aber da ist learning by doing und ein kleinese Studium der Elektroakkustik angesagt.
Können tun sie alles nur muus man sie auchrichtig verstehen erkennen um sie richtig einsetzten zu können...


CU

Norbert
Norbert

[Dieser Beitrag wurde von One Man Band Norbert am 22. August 2001 editiert.]

Robby
23.08.2001, 0:41
Hallo Josef

Im Cordal Modus bleibt der letzte Akkord immsr ( Externer Vokalist ) an !!!

Nur im Vocoder Modus schaltet dar Chor auch aus wenn die Noten weg sind !!!


Wenn ich dich richtig verstanden habe möchtest du das ein Midifile das richtige Programm schaltet ???

Gruß www.Robby.4xt.de (http://www.Robby.4xt.de)

One_Man_Band_Norbert
23.08.2001, 0:55
HI Josef

Nachdem ichgrad dabei bn mir eine solche konfiguration zu schaffen, werd ich Dich an meinem erarbeiteten Wissen sicher teilhaben lassen, nur braucht gut Ding Weile und ich finde es Traurig, daß außer eineer Imlementierungstabelen nicht auch Presets mitgeliefert werden... na gut.... schaun wir was wir machen können. wennes so weit ist werd ich unserem Cowboy eine Brieftaube senden...... ich hab es erglichen..... TC kocht auch nur mit Wasser, also mit MIDI ,alles was sich dabei ändert ist die HEX Adresse....

CU

norbert

Josef
23.08.2001, 0:58
Hallo Norbert, Hallo Robby,

http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif richtig, ich möchte im Midifiles den Vocalisten steuern (byepass on und off, Stimmenwechsel usw.)bekomme es aber nicht auf die Reihe.
Ich habe es schon vermutet, daß es was mit dem Modus Voc/Cord etwas zu tun hat.
Muß ich beim Vocalisten alle 5 Ausgänge benutzen? (ist sicher besser am Mischpult zu regeln).

Danke
Josef

One_Man_Band_Norbert
23.08.2001, 1:08
Hi Josef

Du bist da nicht allein

Da sprechen wir die gleiche Sprache und auch einige meiner ,unserer Freunde haben das selbige Problem.
Ich arbeite grad daran, wie man dieses Problem vom Keeyboard aus ( songbezogen )am besten lösen könnte.
Ich bin grad dabei meine komplette Anlage umzubauen, bzw aufzurüsten. nur geht es eben bei den MIDID Files nicht von heute auf Morgen...
Ich will ( ohne viel z usagen diese ale Steuerbefee in die Spur 16 bringen, ähnlich wie es ( ich glaube Hit Bit war es ) Steuerinformationen für die DMX Lichtsteuerung untergeg´bracht hat....
mit einer kleinen änderung in der MIDID Spur kan nman alles steuern was MIDI versteht..... nur werden seitens der Hersteller keine praktischen Beispiele mitgelifert, wobei SYSEX Informationen sicher ganz wichtig wären..nur wer programmiert schon gerne in Hex.....


CU

Norbert

Robby
23.08.2001, 1:10
Hallo Josef


Ich habe den Vocalist Worstation EX von Digitech da steht auf der Seite 40 und 41
wie und wo man was ändern muss um über das Midifile alles zu steuern !!!

Suche mal in deiner Bedienungsanleitung unter

MIDI-PROGRAMM-CHANGE-MAPPING

Ich glaube auch das der Studio Vokalist fast gleich ist ?


Schau doch auch mal hier bei den FAQ vorbei
http://www.audioexport.de/support_/digitech/index.htm

Gruß www.Robby.4xt.de (http://www.Robby.4xt.de)

Josef
23.08.2001, 1:16
Hi Norbert,

http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif na da bin ich froh, daß es mir nicht alleine so geht. Wenn im Handbuch ein Beispiel wäre, glaube ich würden wir uns leichter tun. Ich möchte mein File auch umstricken. Aber kommt Zeit kommt RAD (falls weg).

Grüße Josef

One_Man_Band_Norbert
23.08.2001, 1:19
HI Robby

Ich hab mir gad die Tabelle durchgesehen,
bis auf einige Kleinigkeiten ist fast alles gleich,

es änern sich nur einige kleine Adressierungen , ich arbeite dran.

Das Ergebnis könnt ihr dann bei unserm Cowboy bei Uncle Tom´s Hütte begutachten... da werden dann will ih auch die kleinen Unterschiede rausarbeiten, doch eines muss ich dazu noch feststellen... bei diesen Dingern ist absolutes Selbststudium angesagt um den gewünschten Erfolg, bzw den Effekt zu erzielen.

CU

Norbert

Josef
23.08.2001, 1:24
Hallo Robby,

den Vocalist Worstation EX von Digitech habe ich auch und auf der Page steht auch bei den FAQ das im MIDI der Bypass zu schalten geht, aben leider nicht wie. (zumindest hab's ich nicht gefunden).

Danke das Ihr Euch dem Thema angenommen habt.

Grüße
Josef

One_Man_Band_Norbert
23.08.2001, 1:28
HI Josef

Mit dem Thema VOCODER wird mich sicher Thomas und der Rest unserer illustren Schar beim nächten Forumstreff quälen..... da werd ich mich sicher warm anziehen müssen keine Frage.
ich lagere bewusst den VOCODER aus der PSR aus, erstns um Erfahrung damit zu sammeln und damit auch wieder Rückschlüsse auf den internen VH der PSR machen zu können, ich benutze diese Geräte sozusagen als Referenz zur PSR, denn nur so kan ich objektiv arbeiten und mir sowie auch allen interesennten der Vocal Harmony des PSR weiterhelfen.

Desahalb auch mein Beitrag über die Graphische Darstellung des Signal und MIDI Routings bei der PSR...

Cu

Norbert

Ps.:

Ich denke, wenn jeder von uns ein wenig dran bleibt könen wir vieles schaffen, so viels haben wir gemeinsam schon geschafft und auf die Beine gestellt..... machen wir weiter so....
,.... machen wir nicht aus jeder Mücke ein Problem , sondern arbeiten aktiv daran um Lösungen zu finden, das ist mehr wert und hilft uns allen auch wirklich weiter, gemeinsam nach konstruktiven Lösungen zu suchen ist für alle besser, denn nur gemeinam können wir etwas schaffen....



[Dieser Beitrag wurde von One Man Band Norbert am 22. August 2001 editiert.]

Robby
23.08.2001, 1:53
Hallo Josef


Schau doch mal hier
http://www.audioexport.de/support_/digitech/files/workstation.pdf


Oder auch hier
http://www.audioexport.de/support_/digitech/files/vocalist_ex.doc

Oder versuche es hier

Ihre Ansprechpartner im Servicefall:
Achim Huber a.huber@audioexport.de
Telefon 07131/26 36-228 · Telefax 07131/26 36-100

Gruß www.Robby.4xt.de (http://www.Robby.4xt.de)

Josef
23.08.2001, 23:26
Hallo Robby, Hallo Norbert

ich wer'd mich am Wochenende damit beschäftigen und veruchen ein bisschen Licht ins Dunkel zu bringen (ist keine Schleichwerbung für die Sendung)

und wenn gar nix mehr geht, Herrn Huber kontaktieren.

Schönes Wochenende aus Wien

Josef

Josef
27.08.2001, 20:04
Hallo Robby, Hallo Norbert,

und ein Hallo an alle anderen.

Ich habe mich am Wochenende sehr Intensiv mit dem Studio Vocalisten beschäftigt und bin auf so manches draufgekommen http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif

Ich habe mir im Midifile die Steuerung für Bypass, verschiedene Programmwechsel für Vocalisten Einstellungen, und, - oder Chordal - Einstellungen programmiert und es funzt prima http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif

Und wenn man einmal dahinter gekommen ist wie es geht, schaut's gleich viel einfacher aus. http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif

Als draufgabe (weil's so gut funktioniert hat), habe ich für mein im Rack eingebautes Effektgerät (ZOOM 2000) gleich die Steuerung mit ins Midi eingebaut. (Bypass, anderer Halleffekt, usw...)

War ein erfolgreiches Wochenende http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/smile.gif

Schöne Grüße

Josef

Robby
28.08.2001, 1:21
Hallo Josef


Es freut mich sehr für dich das es jetzt so toll funktioniert !!!


Könntest du und uns an deinem neuen wissen auch teilhaben lassen ???


Währe echt ein feiner Zug von dir !!!


Ich habe mir im Midifile die Steuerung für Bypass, verschiedene Programmwechsel für Vocalisten Einstellungen, und, - oder Chordal - Einstellungen programmiert und es funzt prima


Das würde mich natürlich auch Interessieren wie das geht !!!


Gruß www.Robby.4xt.de (http://www.Robby.4xt.de)

One_Man_Band_Norbert
28.08.2001, 4:23
HI Freunde

Auch ich hab eine Lösung gefunden. Vorerst als MIDI File, eventuell in Verbindung mit einem Style ,integrieren in ein MIDI FILE, sowie die inplementierung dieses Strings in
Multipads, was für jene, welche nur mit einem VOCODER Typen arbeiten von großem Interesse sein könnte.

Die ersten Versuche haben mit dem als MIDI File abgespeicherten String schon gut funktioniert. Alles andere muss ich noch probieren, bin mir aber sicher daß es funzt.
Es geht dabei um eine Momentaufnahme, bzw Snapshoot des VH, da wie ja diese Um bzw Weiterschaltung Sicher sein sollte geht es ganz toll mit einem Sysexstring. Wie genau berichte ich Euch morgen.


CU

keep it s(w)ingin

Norbert

Andreas_Pruss
28.08.2001, 11:06
Hi,

na, das klingt ja schon alles sehr vielversprechend http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/smile.gif.

Wie binde ich denn die "Befehle" in Midis ein, wenn ich nur mit Styles spiele?

Dann habe ich auch noch das "Problem", daß ich ja mit zwei Keyboards (X1+PSR8000)gleichzeitig meinen Studio-Vokalist steuere (über Midi-Merger)...wie gesagt: keine Midifiles...

Gruß an alle!
Andreas

One_Man_Band_Norbert
28.08.2001, 13:10
Hi Andy

Da ich das X1 überhaupt nicht kenn nur vom sehen ( bespielt hab ichs noch nicht ), nehm ich mal an, daß es auch da so etwas wie Pads und Registrations gibt.
Die Steuerung des VH kann sowohl über die CCs ( Continous-Controller ) als auch über Sysex, wobei ich persölich die Sysex, wenn auch mehr als komliziert bevorzuge.
Dieser Sysex String kann als Momentaufnahme mit einem Sequenzer aufgenommen und ddann als *.mid abgespeichert werden
.
Beide Varianten müssen aber irgendwo reingeschrieben werden.
wenn man nun diese in der Eventlist stehenden Sysex Strings als *.mid abspeichert, werden diese von der PSR 9000 bereits bei aktiviertem Ultra Quick Start beim anwählen im Song Play Modus gesendet, das File muss also nicht gestartet werden.
Auf ACC umgeschaltet kann man dann schon loslegen und bei bereits richtig eingestelltem VH die tasten hauen.Dieses Pseud MIDI File kann ja bekanntlich mit der Reg verlinkt werden "Bypass On", würde ich vorerst einmal mit einem Fußschalter oder eben mit einer weiteren Reg.( CC #?? ) realisieren.
Der anderen Weg wäre, diesen String in ein Multipad zu schreiben und die Steuerung bzw. Einstellung auf das richtige User oder Preset Programm des VH über die Multipads durchzuführen. Theoretisch geht es, das muss ich aber erst ausprobieren.
Das ganze in ein MIDI File (die CC´s oder Sysex ) dürfte für geübtere kein Problem sein.
Wenn das alles so funktioniert ie ich es mir vorstelle, ist es auch kein Problem mehr andere Geräte, nach dem Auslesen Von Momentaufnahmen,oder Snapshoots der Konfiguration zu Steuern.
Ein weiterer Schritt wär naürlich und auch naheliegend, nachdem man etwas Licht in das Dunkel gebracht hat, alle Daten entwirrt und gedeutet hat, für Cakewalk entweder ein CAL ( Cakwalk Application Language ) Programm zu schreiben ( schwitz ) oder was vielleicht etwas einfacher ist ein Studioware Panel zu schaffen. Allerdings können diese Panels wiederum nur jeweils ein bestimmtes Gerät steuern ( nach Möglichkeit in Echtzeit ?? )
Und in weiterer Folge wär auch eine solche Steuerung des Effektes und des VH im PSR kein Problem mehr, da es ja gewisse Gesetzmäßigkeiten gibt.

CU

keep it s(w)ingin

Norbert




[Dieser Beitrag wurde von One Man Band Norbert am 28. August 2001 editiert.]

Josef
28.08.2001, 20:54
Hallo Robby,und allle anderen!!

klar werd ich euch an dem Wissen teilhaben lassen.

Aber Norbert hat's ja schon vorweg genommen, ich hab's nur mit einem X-belibigen Midifile probiert (sollte schon eine Voc-Spur haben, geht dann leichter).

Ich habe die Voc-Spur von allen Steuerbefehlen befreit, so das nur mehr die Noten übrig geblieben sind, dann im Handbuch von des EX-Vocalisten die Programmnummern herausgesucht und mit dem Change Befehl auf Kanal 16 gesendet. Programm Nr. 99 ist bei meiner EX-Workstation Version (3.02) Standby.

Was mir aber noch nicht gelungen ist:
Die ersten 100 Plätze sind ja Werks - Programme und die nächsten 100 sind User-Programme. Bei Programmwechsel Befehl 127 ist Schluß.
Ich bin nicht dahinter gekommen, wie ich die restlichen Plätze ansprechen kann. (Benötige sie derzeit noch nicht).

Vielleicht weiß hier Norbert Bescheid. http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif

Die Steuerung der Effekte, hab ich zuerst auch auf Kanal 16 gesendet, aber dann auf 15 umgelegt. (sonst hab ich natürlich immer beide Geräte angesprochen, und das war nicht so toll). Das wars eigentlich.

Mit einen Style hab ich es nicht probieren können, (Asche auf mein Haupt) hatte keines zur Verfügung. Villeicht hilft mir einer aus, dann kann ich es am Wochenende wieder Testen.

Nun, Robby ich glaube das ist nicht recht schwer.

Schöne Grüße aus Wien

Josef http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif

P.S.:

Die Files habe ich mit XG-Works bearbeitet.

One_Man_Band_Norbert
29.08.2001, 9:56
HI Freunde

Gestern hab ich noch einiges mit meiner Workstation EX ausprobiert. Da gibt es unter anderem auch Studio Ware Panels von Cakewalk, mit welchen sämtliche Parameter editierbar sind. Der Unterschied zwischen den einzelnen Geräten ( Studio Vocalist, Workstation etc ) liegt in der ID ( so wie YAMAHA die ID 43 hat )
Mit diesen Panels kann man die VH´s soviel ich gestern rausbekommen hab in Echtzeit steuern und sogar der Bypass lässt sich von hier aus an und abschalten ( no na http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif )
Nach einem Snapshoot werden von sämtlichen Parametern Sysex Strings in die Eventlist eingetragen.
Allerdings muss man noch, um sicher zu gehen, daß der VH seinen Daten nicht irgendwo empfängt, über die Design Funkion bei sämtlichen Knöpfen Schaltern und Reglern den richtigen MIDI Kanal einstellen, bzw den Kanal einstellen, auf welchem man die SYX Daten mit dem VH empfängt, bzw empfangen will.
Das bedeutet, daß man auch auf die Effekte und Parameter des VH während eines laufenden Songs ( im Aufnahmemodus ) einfluss nehmen kann, was ja bei bestimmten Songs oft recht praktisch ist. Die veränderten Daten bzw Parameter, werden dann in Form von Sysex Daten in der Eventlist aufgezeichnet.
naürlich können auch Programme umgeschaltet werden. Soviel mal zum Studio Ware Panel.

Die andere Version wäre, von der aktuellen Einstellung ( Porgrammplatz etc. )
Einen Dump zu machen und mit dem Sequenzer aufzuzeichen, und als Sysex Bank ( *.syx )
abzuspeichern, diese Sysex Bänke in den Sysex Editor zu laden und in der Eventlist an der richtigen Stelle im MIDI File mit einem Sysex Bank Befehl aufzurufen und so den VH zu steuern.
So weit so gut, aber jetzt gibt es noch das Problem, den VH vom Keyboard aus zu steuern wenn man mit den Styles spielt ( ohne mit einem Fußtaster Pgm up und Pgm dwn schalten zu müssen ) und diesen vom Key aus steuern will. Die einzige Möglichkeit diese zu tun ( soviel ich bisher rausgefunden hab )ist, diese aufgenommenen Schnappschüsse als *.mid File abzuspeichern und mit der entsprechzenden Registrierung bei aktiviertem Song Player zu verknüpfen. Beim Aufruf der Reg, werdendiese Daten automatisch gesendet. dann schaltet man auf ACC um un kann loslegen. Der Nachteil dabei ist, daß man nun weniger flexibel während des Songs ist, aber es ist immerhin ein Lösungsansatz. Den Bypass würde ich nach wie vor auf einen Fußschalter legen.

Könnte man nun diese Daten ( nur Sysex Befehle )in ein Multipad abspeichern, so wäre das natürlich einHit und man wäre wesentlich flexibler.
Es besteht allerdings noch die Möglichkeit, dies mit einem Program Change, bzw Pach Change durchzuführen.

Die Workstation EX hat leider nur 50 Presets und 50 User Definierbare Programmplätze.

Dreht man am Auswahlrad, so sendet die Workstation auch die Patchnummern, die man ebenfalls aufzeichnen kann. So kann man analysiern, welchem Preset oder User Platz welchee Patch Nr zugeordnet ist.
Das bedeutet, daß man auch so den VH steuern bzw umschalten kann.

Soviel zu meinen ersten Erkenntnissen zur Steuerung des externen VH vom Keyboard aus

CU

keep it s(w)ingin

Norbert

Andreas_Pruss
29.08.2001, 10:20
Hi,

vielen Dank für Eure "Voki-Forschungen".

Als "Style-Spieler" + "Studio-Vokalist-User" beobachte ich Eure Ergebnisse natürlich mit "Argus-Augen" http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/smile.gif.

Momentan verwende ich den Vokalist so:
-ich habe mir die nötigen Werksprogramme auf die freien Userplätze kopiert
-mit dem 3-fach-Fußtaster schalte ich die User-Programme "up", "down" oder "off" ("Bypass")

D.h., bei jedem Titelwechsel wird per Fußtaster der jeweilige Userplatz angewählt.

Schade ist, daß ich für "einen" Song beim Livespiel nur sehr schwer verschiedene Userplätze aufrufen kann.
Bei Medleys verwende ich dann lieber ein "allgemein-passendes" Vokalistprogramm.

Danke und Gruß aus Bochum
Andreas

One_Man_Band_Norbert
29.08.2001, 10:31
HI Andy

gerade das ist es was mir auch Sorgen bereitet. Toll wär es wenn man das über die Multi Pads steuern könnte. Eine andere Möglichkeit müsste eigentlich der MFC 10 darstellen ( da hab ich noch so gut wie keine Erfahrung damit )

CU

Norbert

Ps.:

Mein TC Voice Prism ist auch bald im Einsatz http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif Tolles Gerät http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif

achja noch was soeben ist mein Maßgeschneidertes Rack fertig geworden, heut Nachmittag wird gebastelt geschraubt gelötet und gsteckt http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif

[Dieser Beitrag wurde von One Man Band Norbert am 29. August 2001 editiert.]

Robby
30.08.2001, 2:31
Hallo Josef


Danke für diese Infos !!!


Gruß www.Robby.4xt.de (http://www.Robby.4xt.de)