PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Multipads programmieren für Intros - Wer hat Erfahrung ???



KeilerPop
23.08.2001, 9:35
Gruß an Alle Leser,

ich möchte gerne einige Multipads neu programmieren um sie als Intros für Songs zu verwenden. Nun dazu meine Frage :

Beispiel "Top of the world"

Das Intro (auf Multipad) fängt an - nach den ersten drei Tönen setzt die Begleitung ein (das mache ich per Style) - nach dem Intro ist das Multipad wieder aus

Geht sowas oder hat das schon jemand versucht ???

Für Infos vielen Dank
Gruß
Jürgen

Heiko
23.08.2001, 10:14
Hallo KeilerPop,
ich bin gerade beim Verdeutschen meiner HP http://heikoplate.home.pages.de
und da ist unter Artikel(deutsch) auch was
zu MultiPads drin. Vielleicht kommst Du damit klar. Anderenfalls melde Dich.
Gruß Heiko

Alois_Brinkmann
23.08.2001, 10:29
Mit der deutschen Anleitung komme ich auch
besser klar.Gut gemacht
Ich möchte mir gerne einen Tusch auf´s Multipad
legen ??? Wie sind die einzelnen Schritte ?
schöne Grüße aus dem Emsland www.alois-brinkmann.de (http://www.alois-brinkmann.de)

Robby
23.08.2001, 12:18
Hallo Freunde


Multipad´s sind je Pad ein Track ( eine Spur )

Umfangreiche Sachen kann man nur durch ein Sample im Multipad aufrufen !!!

Multipad sind für sich eine eigene Sache !

Ein Multipad kann man nicht so einstellen das z.B nach beendigung von M Pad die Main Variation B beginnt !

Bei M Pad 033 Fanfare 1 dritter Button
erklingt zur Trompete noch eine Trommel !

Das wird über Controller und Programm gelöst !


Gruß www.Robby.4xt.de (http://www.Robby.4xt.de)

[Dieser Beitrag wurde von Robby am 23. August 2001 editiert.]

KeilerPop
23.08.2001, 12:35
Hei Robby,
ich glaube du hast meine Frage nicht ganz verstanden (vielleicht hab ich es auch nicht genau beschrieben)
Ich möchte wissen:
1. Kann ich auf Multipad eine einfache Tonfolge von xxx Tönen legen
2. Kann ich irgendwann mit einem Style beginnen ohne das das MPad dadurch verändert oder im Ablauf gestört wird.
So, ich hoffe nu is es klar.
Gruß
Jürgen

Robby
23.08.2001, 13:31
Hallo KeilerPop


DIGITAL STUDIO - DIGITAL RECORDING drücken.

Taste C = MULTIPAD CREATOR drücken.

1X Next drücken = Repeat/Chord Match

Einstellungen machen

1X Back drücken = RECORDING/CLEAR


Mit Doppeltaster 2 - 5 eine M Pad Banke auswählen.

Mit Doppeltaster 6 oder 7 ein Pad auswählen.

Taste I = REC

Noten mit Manual einspielen.

Fertig.


Wenn Multipad läuft und der Style gestartet ist wird das Pad nach ca. 2 Takten Synchronisiert damit es im gleichen Tempo läuft !!!

Gruß www.Robby.4xt.de (http://www.Robby.4xt.de)

Udo
23.08.2001, 13:37
Hallo KeilerPop,

Multipads und Styles stören sich nicht gegenseitig. Sie haben nichts miteinander zu tun und es kann auch ein Style und Multifile gleichzeitig laufen. In sofern ist Dein Vorhaben kein Problem. http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/cool.gif

Einfache Tonfolgen kann man auf ein Pad aufzeichnen, bei komplizierterem kann man auch XgWorks verwenden (zum Kopieren oder nacharbeiten).

Frage: warum verwendest Du für ein Styleintro nicht eins der drei regulären Intros, die im Style schon enthalten sind und gehst den (etwas unkonventionellen) Weg über Pads ? http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/confused.gif
CU
Udo

KeilerPop
23.08.2001, 13:52
An Robby : Alles klar ( wie immer bei dir )
vielen, vielen Dank !!!

An Udo : Wir haben viele Musiktitel im Programm die jeder nach 2 Takten Intro kennt, Wenn ich nun irgendein Intro verwende klingt das nicht immer besser. Außerdem verlier ich so langsam meinen Überblick aller Intros, Bridges und Endings, so daß ich mir hiermit ein Hilfsmittel erstelle (ohne Noten malen).

Gruß
Jürgen

Udo
23.08.2001, 15:09
Hallo KeilerPop,

ich habe nicht gemeint, daß Du das vorprogrammierte Intro verwenden mußt, sondern daß es ev. sinnvoller wäre, das vorprogrammierte Intro zu löschen und neu aufzuzeichnen, statt ein Pad aufzuzeichnen.

Wieso hast Du mehr Übersicht, wenn Du mit Multipads statt Intros arbeitest ? http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/confused.gif

CU
Udo

KeilerPop
23.08.2001, 15:47
Servus Udo,

nun : da wir auf der Bühne (Trio) nur mit Styles arbeiten und ich einen Style oft für mehrere Songs verwende wäre es schwierig mehr als 3 Intros in den Style zu programmieren (noch dazu wo ich hier keinerlei Erfahrung habe). Mit besserer Übersicht meine ich, daß ich mir schwierige Intros auf die MPads lege (um hier a bisserl zu schummeln) und um meiner Alzheimer etwas vorzubeugen ( bei 300 Songs ohne Noten notwendig, damit ich nicht oben stehe und vor mich hinmurmle : Mensch wie ging denn das noch - vor einem halben Jahr gings doch noch]. Also nur ein kleines Hilfsmittel für den Fall der Fälle.
Gruß
Jürgen

Udo
23.08.2001, 16:10
Hallo KeilerPop,

alles klar. Schummeln gilt zwar eigentlich nicht http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/wink.gif, aber bei einem Repertoire von über 300 Songs http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/shocked.gif verstehe ich jetzt, was Du meist.

CU
Udo

Eric,_B
23.08.2001, 19:16
Hallo Juergen,
Multipads sind schon eine feine Sache.
Z.b. benutze ich den Style Cocaine von S&M, aber nur das Intro hat den typischen Rockgitarren Riff. Nachdem das Intro endet ist der Style recht einfach. Ich habe den Riff auf ein MP eingespielt und auf Memory Bank 1 programiert (ich benutze dies auch fuer die Einleitung mit der Variation B).
Auf Bank 2 habe ich Variation D gelegt und das MP ganz leise gedreht, damit es synchron weiterlaeuft ohne das man es hoert, damit ich den Refrain spielen kann, der den Riff nicht benoetigt. Wenn ich zurueck auf Bank 1 schalte, ist der Riff synchron wieder da.
Funzt sehr gut. Aehnliches koenntest Du mit Deinem Intro machen.
Ich hoffe ich hab mich einigermassen verstaendlich ausgedrueckt. http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/smile.gif
Viel Spass beim ausprobiern.... http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif
Eric