PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neuling mit einer Frage



Horst2
28.08.2001, 15:27
Hallo,
dies ist mein erster Beitrag in einem Internet-Forum. Bevor ich eine Frage los werde, eine kurze Vorstellung:
Ich bin kein Musikprofi und trete auch nicht öffentlich auf. Als Schüler absolvierte ich Akkordeonunterricht, danach aber keine Praxis. Nach der Wende leistete ich mir ein PSR 510 (ohne Disk/Display). Spiele mittelmäßig Hausgebrauch, wegen eingeschränktem Repertoire habe ich einige Midi`s downgeloadet als Vorlage über PC zum nachspielen. Leider sind mir nur wenige Midi`s spielbarer Lieder/Schlager verfügbar (kann mir da jemand weiterhelfen? Wenn ja, vielen Dank!).
Nun zu meiner Frage: Auch als Nicht-Profi äugele ich schon mal nach den Profi-Geräten, was mich schwanken lässt zwischen PSR 9000 und Roland VA. Stutzig micht mich der laute Ruf nach neuen Versionen (2.5), eine gewisse Unzufriedenheit über den derzeitigen 9000-er Stand scheint vorzuliegen. Was ist denn da so mangelhaft? Bei den VA`s soll die Vari-Phrase positiv sein und negativ ist dort, dass bei Versionsumstellungen das ganze Gerät zum Händler hin zu bringen ist.
Wie wird das von Euch gesehen und bewertet?
Beste Grüße
Horst

Pelempar
28.08.2001, 15:53
Hallo Horst
Zunächst herzlich willkommen in der Forumsgemeinde.
Lass dich vom 9000er nicht abbringen.
In der Familie haben wir zwei dieser Kisten.
Wir nutzen sie live und im Studio. Es gibt in der momentanen Version nichts was wir vermissen. Natürlich hat der ein oder andere Wünsche hinsichtlich Verbesserungen. Aber das ist nicht dramatisch und manchmal auch überzogen. Verglichen mit Abstürzen von PC´s die teilweise an der Tagesordnung sind darf man der Yamaha Software durchaus größtes Lob aussprechen. Ich hatte in jetzt 1 1/2 Jahren nur einen Aussetzer, damit kann man leben.
Gruß aus Westfalen
Peter

Mr._Melody
28.08.2001, 15:58
Hallo Horst,

tja über diese Frage kann man trefflich streiten, der eine mag ne blaue Hose, der andere ne braune, soll es ein Mercedes, BMW oder Audi sein (ja, ja es gibt noch andere gute Autobauer.

Trotzdem ein paar Infos:

Das OS-Update der Yammies wird, so wie ich es einschätze, eher von "Viele Titel Spielern" gebraucht. Wenn Dir der vorhandene Platz für eigene sounds, styles und Registrierungen nicht reicht, wenn Du mehr als einen Splitpunkt brauchst, dann ist das neue OS begehrenswert. Du selbst schreibst - kleines Repertoire - da werden 512 Regs + MDB + OTS und die Werkssounds und -styles erst mal reichen, etwas Zusatzplatz ist ja da und mit Festplatte kommt man auch weiter. Wenn man nur zuhause spielt, kann man ja auch mal nen sound auf der Platte suchen. Das OS sollte Dich nicht abhalten.

Zur VA: Viele Musiker sagen VariPhrase ist ganz nett, nur Anwendungsbereiche auf der Bühne gibt es wenig. Wenn Du es für Deine Art Musik haben willst, bitte. Im allgemeinen fand ich die VA im Vergleich etwas rockiger, die Intros und styles überhaupt sehr transparent, die Bedienung ist sicher einfacher als bei früheren Ro..s.

Aber sie hat weniger Polyphonie als die Yammies, ich bin (noch) kein großer Freund von touch-screen, ich fand die sounds der 9000 Pro fetter.

Man könnte seitenweise schreiben, das beste ist:

S E L B S T A U S P R O B I E R E N !

Ich war z. B. bei 4 verschiedenen Händlern, jeder empfiehlt was anderes, hinhören, mal selbst ne Weile klimpern, Modifikationen zeigen lassen, Gerät mal übers Wochenende ausleihen und schon mit möglichst klaren Vorstellungen über die Umfänge dessen was man haben will zum Händler gehen.

Vielleicht ist ja das PSR2000 sogar das Richtige für Dich, viele gute Klänge, man kann wohl bloß nicht so viel daran rumschrauben (habe das Gerät noch nicht getestet, nur Vermutungen).

Ohne Dich verwirren zu wollen, es gibt noch weitere Hersteller, die Top-Keyboards machen, unter "suchen" hier im Forum kannst Du noch einiges finden.

Gruß,
Mr. Melody

Mr._Melody
28.08.2001, 16:09
Noch was, ist aber eigentlich klar:
Hier im Forum tummeln sich Leute, die nur oder zumindest auch Yammaha-Instrumente spielen und natürlich ist man meist von seinem Instrument überzeugt, egal ob man es aufgeschwatzt bekam oder es durch Testen als das für sich am besten geeignete herausfand.

Nochmal Gruß,
MR. Melody

Maggus
28.08.2001, 17:45
Hi Horst!

Also ich bin vom PSR-740 aufs PSR-9000 umgestiegen und bereue es nicht. Ich habe mir vor dem 740er-Kauf auch intensiv div. andere Geräte angehört, und "getestet", jedoch bin ich (alleine vom Klang und der Bedienung her) beim 9000er hängen geblieben.

CU

Katzi
28.08.2001, 18:21
Hallo Horst 2,

welche Keyboard das Beste ist entzieht sich meiner Kenntnis. Solltest Du Dir das PSR 9000/pro zulegen um damit Musik zumachen, wirst Du feststellen das es tatsächlich dazu geeignet ist. Vorausgesetzt Du lässt Dich hier nicht verrückt machen. Über die Klarheit der Sounds verschiedener Hersteller mußt Du Dir selber ein Bild machen. Ich habe mich für Yamaha entschieden weil ich ein tolles Universalinstrument für mich entdeckte. Ohne das ich vorher von diesem Forum erfuhr.
Das eine Einrichtung, zum permanenten abspielen von Midi`s in gewünschter Reihenfolge und ohne ein Handgriff zwischen den einzelnen Songs zu tätigen, fehlt, habe ich erst hier erfahren. Diese Funktion oder auch Style- direkt sind für bestimmte Anwendungen einzelner Musiker mit Sicherheit recht nützlich. Ich vermisse sie allerdings nicht. Bedenke auch das ein Keyboard mit Cola- oder Büchenbierhalterung einschließlich Internetzugang Deine musikalische Könnerstufe nicht in irgend einer Weise beeinflußt. Dazulernen tut man was im Umgang mit digitaler Technik.
Ein Yamaha Instrument ist bestimmt kein Fehlkauf auch wenn hier oft gemeckert wird. Wenn ich mir heute eine neues KB kaufen müßte würde ich das 9000pro mit separater PA- Anlage. Andere Mütter haben zwar auch schöne Töchter aber für ähnlich pfiffige Geräte wie das Pro ist das Brautgeld doch noch etwas höher.

Katzi

AZnotas
28.08.2001, 20:24
Hallo, Horst!
Ich bin auch seit einigen Tagen stolzer Besitzer eines PSR-9000.
Vorher hatte ich diverse andere Keys, zuletzt
das MZ-2000 von CASIO (ca. 3 Mon.).
Wie schon vorher angesprochen ist es wie mit den Autos, einer steht auf BMW andere auf BENZ.
Ich für meinen Teil kann nur behaupten, 1. Sahne das 9000'er,zumal im Moment die Aktion von Yamaha mit Festplatte und Software (ca. 1.600 DM)zum alten Preis läuft.

Alois_Brinkmann
28.08.2001, 21:12
Ich bin von Wersi auf PSR 9000 umgestiegen
Für mich maßgebend war das ich alles im
Instrument habe was ich gebrauche.
1.
so kann ich dank der eingebauten Lautsprecher
überall üben.
2.Ausgefeilte Effektsektion + Sequenzer.
3.Sampler
4. Hinten läßt sich ein CD Spieler anschließen
5. Vocoder mit an Bord
dazu ein Forum wo man jede Menge Hilfestellungen bekommt
was will man mehr
schöne Grüße aus dem Emsland www.alois-brinkmann.de (http://www.alois-brinkmann.de)

Siegfried
28.08.2001, 21:14
noch eine kleine Anmerkung zur Entscheidung:
Ich habe mal einer Roland VA Vorführung beigewohnt und von da an war für mich klar nur das VA 7 muß es sein !
Natürlich war ich in "3 Musikgeschäften um mit 4" verschiedenen Empfehlungen heim zu kommen.
Als der Kauf jedoch aktuell wurde habe ich mir das VA mal ein Wochenende glücklicherweise heimholen können.
Fazit:
Das VA mag besser sein im Studio Bereich.
Auf dem PSR9000 hört sich aber mein Spiel schon nach kurzer Zeit toll an.
Für mich zumindest entscheidet nicht die absolute performance der beiden Keyboards, die werde ich die nächsten Jahre sowieso nicht ausreizen, sondern die Handhabbarkeit.
Die serienmäßig mitgelieferte Beschreibung finde ich bei beiden Produkten gleich besch...
Aber das Forum hier ist wirklich so genial da erhältst du wirklich auf jede Frage eine Antwort.

so und jetzt schönes weiter grübeln

Siegfried

Pauly
30.08.2001, 22:56
Das beste ist im geschäft ausprobieren. Ich selbst kam vom technics KN3000 auf das Yamaha psr8000. Dachte dann Roland sei besser und bin umgestiegen auf Roland. Nach vier Wochen habe ich meinen Händler auf Knie en bequatscht er möge doch mein altes 8000er wieder rausrücken. War leider schon längst weiterverkauft. Habe mir dann das PSR 9000 geleistet und spiele darauf nun seit 22.12.1999 damit. Super sound, nie im Stich gelassen und all die Probleme die man hier ab und an im Forum liest kenne ich nicht. Derzeit wüsste ich kein anderes Keyboard. Trau dich.

Pauly