PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ...Profile..???



CT_Benni
30.08.2001, 22:41
Hallo Forummitglieder! Ich wollte mal wissen ob man eine Art Profil auf dem 9000er erstellen kann. Situation sieht wie folgt aus: Ich spiele in 2 Kapellen und brauche für jede andere Einstellungen (sprich Sounds + Rhythmus lassen wir mal außen vor wobei interessant wäre ob dies auch gänge). Ist es jetzt möglich einfach zu sagen, ich speicher auf der Festplatte (3 Partitionen) zwei verschiedene Backups und spiel die einfach auf das System je nachdem wie ich es grad brauche? Versteht ihr was ich meine?Wäre echt nett, wenn mir jemand von euch helfen könnte. Kann leider nicht sofort antworten, da ich jetzt zwei Tage in München bin. Also bis denn und schau ma mal...

Bis denn...

Benni

Peter-Schips
31.08.2001, 0:56
Hallo CTBenni,

Partitionen müssen vielleicht noch nicht mal sein. Eine übersichtliche Ordner-Struktur würde schon ausreichen.

Da man nicht alle Daten mittels Backup sichern kann - sondern auch mit SAVE to Disk arbeiten muss - um sämtliche User-Daten zu speichern, würde ich die entsprechenden Files immer in einem zusammengehörigen Ordner ablegen.

Die Erstellung einer persönlichen Musik-Data-Base ist realsisierbar, zwar recht zeitaufwendig, aber absolut sauber und übersichtlich - und viel wichtiger / gegebenenfalls auch erweiterbar.

Sie Dir mal die Werks MDB an und die jeweils verknüpften Werks-Styles / Werks-OTS bzw. Registrationen - diese bilden zusammen eine Musik Basis mit einer breiten Anwendung.

Diese Funktion müsstest Du Dir auf dein eigenes Musikprofil maßschneidern, dann wird`s mit Sicherheit einfacher und professioneller.

Gruß/Peter http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif

CT_Benni
02.09.2001, 16:32
Ja, ich hätte evtl. dazusagen müssen, dass es praktisch 2 Keyboards wären, so von den Einstellungen her. Aber das ganze auf einem realisiert werden muss. Versteht ihr wie ich das meine? Gruß Benni
Oder ist das wie du das geschrieben hast so, und ich check das grad bloß net ganz?