PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neues Thema: Bühnenbild



Notenzauberer
31.08.2001, 10:59
Hallo Freunde!

Viele von Euch spielen ausserhalb des eigenen Wohnzimmers auf Veranstaltungen.

Wie hält Ihr das mit dem Bild das auf den Gast wirkt? Steht dieses im Vordergrund, oder geht es allein um das Funktionieren der Geräte?

Habe mir aus Spass mal verschiedene Pages angesehen, nicht aus dem Forum. Bilder geben schon einiges her.

Fragen die dabei entstanden:

1. Wie werden die Instrumente verkabelt? Zeilweise habe ich eine Farbenvielpracht gesehen.

2. Werden die Kabel dezent verlegt? Oftmals raken aus Racks neben dem Mukker zig Kabel raus, wie wirkt das auf die Gäste?

3. Gesamtpositionierung Keyb. Equipment


Auch wir sind Bühnenbauer und sollten uns vielleicht auch da mal einige Gedanken drüber machen!

Gruss Thomas www.notenzauber.de (http://www.notenzauber.de)

Cowboy
31.08.2001, 11:06
Hallo Thomas.

Oh je, da sprichst du ein für mich leidiges Thema an.
Oft sieht es bei uns auch aus wie auf einem viel zu oft benutzten Handgranatenwurfstand.
Zwar bemühen wir uns, Kabel zu bündeln und sauber zu verlegen aber irgendwie wird trotzdem schnell alles etwas unordentlich.
wir spielen meistens "Open Air" da funzt ein Vorhang auch nicht so gut (Wind etc.)
Vielleicht finde ich in diesem Thread ja bald die ultimative Lösung http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif

Grüße aus dem Münsterland

Cowboy Tom´s Musikseite (http://cowboy-tom.de)

Notenzauberer
31.08.2001, 11:21
Hallo Tom, machen wir doch einen Chat ...

Oft sieht es bei uns auch aus wie auf einem viel zu oft benutzten Handgranatenwurfstand

Das ist mir Betrachten der vielen Fotos der Mitbewerber aufgefallen. Darum soll es in diesem Thread gehen. Eine Patentlösung gibt es nicht. Nur vielleicht kann der ein oder andere doch etwas umsetzen und man erreicht mit Kleinigkeiten schon eine Menge.

Meine Einstellung dazu werde ich an geeigneter Stelle selbstverständlich posten.

Doch, und in dem Punkt sind wir uns sicher einig: Das Auge der Gäste, des Veranstalters hört mit.

Gruss Thomas www.notenzauber.de (http://www.notenzauber.de)

Andreas_Pruss
31.08.2001, 11:32
Hi,

ich lege großen Wert auf anständig verlegte Kabel!

- im Falle eines Kabelbruchs ist das betreffende Kabel schneller zu finden
- es sieht ordentlicher aus
- Du hast keine Fußfallen
- die Kabel werden nicht so beansprucht(Tritt)

"Allgemein" muß die Optik für die Zuhörer/Zuschauer stimmen...
- dreckfreie Instrumente/Boxen
- Einheitliches Bild der Anlage (Position der Keyboards/Boxen/Mischer/Rack
- saubere Garderobe der Musiker (aufgebaut wird nicht in Mucker-Robe)

Gruß
Andreas

Wini
31.08.2001, 11:34
Hallo Freunde,

so wirkt es doch ganz gut?

http://home.a-city.de/martin.jakob/Forum_Bilder/_17.jpg

Die Zigarrenkiste rechts unten ist mein Subwoofer von Montarbo.

Gruß von Wini

Andreas_Pruss
31.08.2001, 11:40
Hi Wini,

hmmmm, ist das Dein Ernst http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/wink.gif?

- keine bunten Kabel!
- keine Kabel-Schlaufenbildung, sonst ziehen die Tänzer irgendwann Dein Keyboard vom Tisch!
- Mikroständer nur seitlich, wegen der freien Sicht
- Subwoofer hinter dem Mikro http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/smile.gif

http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/smile.gifIch denke, Winni, die Gäste waren von Deinem Charm und Deiner Musik so angetan, daß darauf eh´ keiner geachtet hat http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/smile.gif.

Gruß
Andreas

Notenzauberer
31.08.2001, 11:44
Hallo Wini!

Wieder im Lande, Mast- und Schotbruch??? http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/wink.gif

... ich war noch niemals in New York ... eine tolle Darbietung von Dir in Bad Mergentheim!

Berücksichtigen sollten wir bei Deinem Bild, das uns die Funktionalität am Musikabend mehr am Herzen lag, als ordentliches Verkabeln.

Als fremder Betrachter, schau mal die unherliegenden Kabel aus der Pro. Sicher verlegst Du die bei einem Auftritt ordentlicher oder hälst Du es auch so?

Gruss Thomas


PS. Ich will niemanden kritisieren oder zu nahe trete. Im Vorfeld: Ich halte es ähnlich wie Andreas.

Andreas_Pruss
31.08.2001, 11:51
Hi Thomas,
hi Wini,

...dat is doch klaar!

Gruß
Andreas

Wini
31.08.2001, 11:55
Hallo Andreas und Thomas,

schön, das Ihr auf das Bild reagiert. So wollte ich es zur Diskussion stellen.

Andreas, wir hatten bei dieser Veranstaltung pro Nase drei Minuten Zeit zum Auf- und Abbauen der Keyboards.

Thomas, danke für die Begrüßung. Weiter geht´s im Forum!

Gruß von Wini

One_Man_Band_Norbert
31.08.2001, 12:22
HI Freunde

Durch meinen Ultimate Keyständer ist im Bereich des Keyboards alles sauber verleg, bis hin zu meiner ( ehemaligen , die spielt schon in Kroatien )PA ist alles sauber verlegt. Kabelsalat und Stolperfallen sollte es nicht geben ( mein Gott hat das in Bad Mergentheim ausgesehen )das Chaos beginnt dann im Bereich der PA ( wohin mit den viel zu langen Kabeln. Mittlerweile hab ich mir kürzere Patch Kabel zugelegt ) wähle ich einen Platz hinter oder neben mir, der vom Publikum möglichst nicht eingesehen wird. Ein wenig Chaos gibt es meist hinter der PA ( sieht keiner ) Wichig ist es auch mit sauberem Gerät zu arbeiten.( Da hab ich schon fast neue Gerte gesehen welche aussehen, als würde der Staub schon 3 mal Weihnachten gesehen haben und abgeschunden sind, was nicht notwenig ist) Deshalb mag ich es auch nicht wenn mir jemand zwar gut gemeint beim Abbau der Anlage behilflich sein will, aber beim tragen der Dinger nicht aufpasst und ein Cut nach dem anderen in Boxen und Cases reinmacht. Bei mir werden auch nach jedem Auftritt auch die Kabel gereinigt.
Eine Saubere Anlage und sauber verlegte Kabel tragen auch zum Gesamtimage bei.

Ihr habt doch sicher noch die Zusammenfaltbare YAMAHA Wand in Erinnerung ( oben seht ihr sie auf WINIs Photo Unser Supervisor Jens meinte zu mir, daß das ideal für mich als Alleinunterhalter wäre. nur der Preis ist ein wenig heftig. Das ganze lässt sich fast wie ein Regenschirm aufspannen und macht guten Eindruck. Allerdings ist der Preis mit 3000 bis 4000 Dosen Katzenfutter recht heftich.
Auch die Idee von SIGI mit dem Boxenständer und dem T Stück , darauf einen mit Silberfäden durchzugenen Vorhang aufzuhängen, ist ein ganz tolle Idee, allerdings nur bei Indoor Veranstaltungen ( Zeltfeste inbegriffen ) verwendbar. Dafür lass ich mir jetzt aus versiegelter Zeltplane ( wie auch die Planen bei den LKWs sind, )ein Logo von einem Freund malen.
Einen nicht unerheblchen Teil des Bühnenbildes macht auch die Berleuchtung aus.
Da lieb ich meinen PL 4 seit dem ersten Einsatz, weil kompakt und gute Lichtausbeute.
Auch Equpmentteile wie Cases Taschen und Koffer sollten möglichst nicht auf der Bühne zu sehen sein.
Getränke, welche bei einem Sommerfest oft zu Hauf eintreffen und allfällige Aschenbecher sollten so plaziert sein daß sie nicht im Rampenlicht stehen http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif( schlechte Beispiele seht man ja immer wieder)
Durch mein neues Rack hoff ich, dem ehemaligen Kabelsalat etwas Herr zu werden.
Dafür schaff ich dann einen Kabelbaum vom Keyboard bis zum Rack.
Gefährlich können auch Stromkabel und Lautsprecherkabel sein, welche man oft am Fußboden erlegen muss. Dafür nehm ich ein Tape um keine Stolperfalle zu haben.

CU

keep it s(w)ingin

Norbert

Ps.:

Andy Mikroständer grundsätzlich seitlich, da ich nicht immer ppetit dauf hab das Mikro zu essen, was ich leider schon oft schmerzhaft erfahren musste ( tut weh )
Wenns all zu wild wird kan es doch noch immer sein, daß einem das Keyboard entgegen kommt.



[Dieser Beitrag wurde von One Man Band Norbert am 31. August 2001 editiert.]

Crocanto
31.08.2001, 12:22
Hi Freunde,

daß das Auge mithört haben wir schon öfter hier diskutiert. Es waren auch gute Vorschläge zum Thema gekommen.

Saubere Kabelverlegung ist bei mir Pflicht.
Zusätzlich bin ich dabei, mir Licht und Kulisse anzuschaffen.
Was mir noch unklar ist: sollte das Keyboard auch getarnt werden? Ich meine, wenn Licht und Kulisse da sind, die Kabel ordentlich getarnt, dann kann man das Instrument und auch die untere Hälfte des Musikers hinter dem Instrument ruhig sehen.

"Zucker im Kaffee"

Crocanto

Crocanto
31.08.2001, 12:26
Hallo Norbert,
bin halt etwas schreibfaul, aber dem ist nichts hinzuzufügen.

"Pfeffer im Salat"

Crocanto

Notenzauberer
31.08.2001, 12:51
Hallo Freunde!

Nach dem sich einige geoutet haben, hier meine Überlegungen.

1. Kabel unauffällig sauber verlegen. Ruhig Umwege in Kauf nehmen, wenn dafür die Optik stimmt.

2. Kabelfarhe generell schwarz. Auch im Anschluss von 2 PSR Stereo und drei Mirkos samt CD-Spieler, Systematic an den Kanälen ist alles, finde auf anhieb den richtigen Kanal.

3. Gepflegtes Equipment. Als Alleinunterhalter die Visitenkarte, z.B. saubere Lautsprecher, bei einigen wirken die abgestoss und gammelig. Auch daran kann man etwas tun, ohne erneute Investition

4. Missbrauch von Musikinstrumenten/Equipment: Niemals, Beispiel: Der Lautsprecher als Tischersatz für Ascher, Getränke

Problem habe ich desweilen öfter mit Gästen, da meine Lautsprecher im Schnitt 1,2ß0 Höhe haben, das diese als Ablage gebraucht werden. Definitiv bitte ich diese um die unverzügliche Entfernung. => Findet es jemand toll, wenn ich auf seinem Auto meine leere Bierdosen stelle? Sicher nicht.

5. geplegtes Auftreten, meinen Auftritt in Bad Mergentheim in einer solchen Kleidung hier: undenkbar, aber, wir sehen es an Wini, es war zu warm!

6. Optimale Nutzung der zu Verfügung stehende Fläche. Lautsprecher vor/hinter Musiker, darüber hatten wir schon beraten und diskutiert, für mich: Immer hinter.

Mal sehen, was noch hinzu kommt.

Gruss Thomas www.notenzauber.de (http://www.notenzauber.de)

Cowboy
31.08.2001, 13:21
Hallo Thomas.

Ich habe mich geoutet? http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/wink.gif
Naja, so schlimm ist es wohl nicht.
Die meisten Deiner Punkte
- Sauberkeit des Equpments
- saubere Kleidung
- ordentliche Kabelführung
sind wohl selbstverständlich.
Auch sollte klar sein, dass man in Stage Klamotten keine Anlage aufbaut.
Für uns stellt sich oft das Problem, dass gar keine Bühne da ist. Bei Gartenfesten heisst es dann lapidar: "Baut Euch mal da hin"
Die Örtlichkeiten sind oft schlecht zu gebrauchen.
Aber was soll man da machen? Wir versuchen eben, es so gut es geht zu meistern.
Die PA ist immer hinter uns aufgebaut. So sieht es meiner Meinung nach noch am besten aus.
Die Lautsprecher stehen links und rechts neben uns.(Mit den Speakern hinter uns haben wir unendliche Feedbackprobleme...)
Notenpult und Mic-Ständer stehen neben den Keyboards um freie Sicht auf das Publikum zu haben.
Cases verschwinden natürlich wieder auf dem Hänger (blauer [beep][beep][beep][beep][beep][beep][beep]chen Dick Hänger, ha ha , Andreas! http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/smile.gif )
Für die Notenkoffer haben wir einen kleinen Klapptisch.
Der leidige Aschenbecher (nur ich fröhne diesem Laster) ist am Mic- Ständer angeschraubt (K&M)

Zu verbessern gibt es wohl immer was. Deshalb bin auch ich schon gespannt auf weitere Beschreibungen.

Grüße aus dem Münsterland

Cowboy Tom´s Musikseite (http://cowboy-tom.de)

Andreas_Pruss
31.08.2001, 13:24
Hi Thomas,


zu Deinem Punkt Nr.6)

Meinst Du die Lautsprecher hinter die Anlage?
Oder die Lautsprecher davor....

Wenn ich meine Speaker hinter mich stelle ist das der Feedback-Exitus für meine Kondensator-Mikros...

Gruß
Andreas

One_Man_Band_Norbert
31.08.2001, 13:48
Howdy Cowboy

Ja oft isses ein Graus, Bühnen sind sehr selten geworden und oft wird einem eine Ecke zugewiesen mit welcher man fertig werden muss, da kommt es schon mal vor, daß man PA oder Keybord mit allen vieren davor schützen muss, daß sie nicht unfreiwillich auf ein Getränk eingeladen werden, oder daß ein Besserwisser bei der PA Rumschraubt und in einer eventuellen Pause ( von denen ich nicht viele mach und wenn dann maximal den Weg zum Häuschen bis max. 5 Minuten ) Da kam es auch schon vor, daß sich ein Möchtegern Entertainer sich meiner Anlage bemächtigen wollte... ( schlimm kann ich nur sagen. )... Ich hasse Leute, die mich während des Vortrages vollabern mit Verbesserungsvorschlägen, hinter mich und das Keyboard kriechen... ( kam alles schon vor ) sich des Mikros bemächtigten und den Star spielen wollten.... wenn möglich verbaue ich mich da ein wenig mit den im Raum bzw Saal zur Verfügung stehenden Mittel, wie einem Tisch auf den eine schöne Tischdecke und einige Blumen Visitenkarten etc. gelegt werden. Bei Kindern gibt es bei mir eine Ausnahme. Bis aufs rumschrauben haben die Zwerge bei mir alle Rechte. Die kriegen sogar ein Mikro von mir. ( kommt immer gut an )
Bei Garten(zelt)festen wie auch ich sie oft heimsuche, ist den Leuten ( wenn auch gehobenere Gesellschaft ) nicht so wichtig wie es aussieht. Sie entschuldigen sich noch für das magere Platzangebot und sind glücklich darüber, einen Livemucker zu haben. Meist werd ich dann so aufgenommen als wär ich einer der Ihren. Das sind die allerschönsten Feste und die dauern dann oft von 2 Uhr Nachmittags bis in die frühen Morgenstunden.( Folgebuchungen sind hier fast eine Selbstverständlichkeit ) Natürlich ist man auch da bemüht die Anlage so schön wie nur möglich, im Rahmen der Möglichkeiten aufzubauen. Man darf nicht immer alles so streng sehen. Die Optik, wie sauberes Equipment, gepflegtes Äußeres, gutes Auftreten und Beleuchtung machen sicher schon einen großen Teil der Mucke aus ( ich denk das sind schon 15 bis 20 % ) aber noch viel wichtiger ist es auch auf das Publikum einzugehen..... dan wird unter Umständen ein normales Stimmungsvolles Gartenfest zur Sause......

CU

keep it s(w)ingin

Norbert

Ps.:

Die Boxen stell ich nie hinter mir auf, da es sonst zu problemen mit dem Feedback kommt.
Schaut Euch mal die Richtcharakteristick Eurer Mikris an , dann wisst ihr warum.

[Dieser Beitrag wurde von One Man Band Norbert am 31. August 2001 editiert.]

One_Man_Band_Norbert
31.08.2001, 16:09
Hi Thomas

Wenns mal lange dauert und der Schweiß verklebt Dir Haare und Hemd bei mehr als 30 Grad im Schatten, da wird einem das Publikum auch verzeihen. die schwizten ja auch.... ähm........ich hab mich heuer bei fast jeder Veranstaltung mindestens ein mal umgezogen...


CU

Norbert

Notenzauberer
31.08.2001, 16:14
Ist richtig Norbert ... allerdings muss es nicht in Boxershorts ausarten, wie ich unlängst einen Kollegen in Aktion erleben durfte.

Gruss Thomas

One_Man_Band_Norbert
31.08.2001, 16:28
HI Thomas

Äääähmm, nein das muss es nicht sein, für eine Einlage unter Freunden ja. Aber wenn ich sonst auf der Bühne bin nur dann und notgedrungen bei einer Faschingssitzuing.
In Boxershorts erscheine ich nicht mal in der Backstagemode, wenn ich aufbaue, da gibts anderes Zeug. Hab ich mal aufgebaut und mir den Schweiß runtergewischt. Dann werden erst die Stageklamotten angezogen, da kann es schon mal sein, daß sich da bei einem Sommerfest ( mangels Garderobe oder sauberer Herrentoilette oft lustige Zwischenfälle ereignen, wenn man sich hinter der Bühne oder der Backstage Naturale umzieht. http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif

Vor einiger Zeit sah ich eine Countryband 5 Mann hoch. Mann die sahen wirklich aus wie Cowboys. ihr Outfit in Leder gehalten und die sahen aus, als würden sie gerade von einem Ritt durch Montana kommen. Die Klamotten sahen richtig origínell gebraucht aus ( Lederkluft leicht speckig ), aber nicht schnuddelig. ECHT STARK. Mir hat es gefallen, weíl sie sich wirklich originell angezogen haben. Instrumente Musik und Equipment waren TOP.

CU

KEEP IT COUNTRY

PS.:

Bei meinen Cowboynummern setz ich mir auch ab und zu einen Cowboyhut auf http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif

Und einen Teil meiner Stagegarderobe hast Du ja schon in Bad Mergentheim gesehen. Hab grad noch einige dieser bzw ähnlicher Musikerhemden geordert. Mann ( Frau ) kann nicht genug davon haben. Wenn das Fest auch noch so klein ist, lasse ich es mir nicht nehmen in sauberer angemessener Entertainermode zu erscheinen.
Einen kleinen Fetisch hab aber auch ich:
Ich werd immer eine schwarze Lederhose tragen. Das hat aber nichts mit meinen Neigungen zu tun, sondern ist vielmehr ein Markenzeichen. Ich tat es einmal nicht, weil die Hose in Rrearatur war und schon haben die Leute danach gefragt. Mittlerweile hab ich auch shon 4 Stück davon.



[Dieser Beitrag wurde von One Man Band Norbert am 31. August 2001 editiert.]

One_Man_Band_Norbert
31.08.2001, 17:01
Hi Freunde

Um zum Thema zurück zu kommen, gibt es bei Euch sowas wie Banner oder ähnliches, welche ihr vor Euch aufstellt oder hinter Euch aufhängt ???
Da wir ja recht flexibel sein müssen, kann man ja nicht überall dieses Zeug anbringen oder wie es Sigi beschrieben hat hinstellen....oft aus Platzmangel. Gibt es bei Euch so wie in alten Zeiten Schwarzlicht Lampen oder UV Röhren ? Bei fast jeder Veranstaltung kauft mir mein Schatz eine langstielige rote Rose, welche ich dann vor mir auf das Keyboard lege...


Lasst auch Blumen sprechen


CU

Norbert



[Dieser Beitrag wurde von One Man Band Norbert am 31. August 2001 editiert.]

Markus
31.08.2001, 18:04
Hallo zusammen !

Gutes Thema finde ich ... Bühnenbild !!

Man kann da zweierlei Ansichten sein.
Es hängt vom Auftrittsort ab. In einer normalen Kneipe, oder Auftritte im Karneval zum Beispiel nehme ich keine Rücksicht darauf, wie mein Erscheinungsbild der Musikgeräte aussieht. Da spielt das keine Rolle, ob ich mit grünen Kabeln, oder einem vergoldetem 9000 spiele. Die Gäste wollen da unterhalten werden. Meistens lässt man dem Musikern auch nicht viel Platz um richtig " Schön " aufzubauen. Wenns schnell gehen muss .. und Du hast 2 oder 3 Auftritte am Tag, kann man das eh vergessen. Die Zeit lässt es einfach nicht zu. Ich korrigiere das ein wenig, wenn die Sache oder Veranstaltung am laufen ist und mal ein wenig Ruhe in den Laden eingekehrt ist.
Wenn nicht, dann lass ich das auch.
Viel wichtiger finde ich den Sound selbst.
Wenn der stimmt, dann ist mir das Aussehen auch egal. Klar.. Stolperfallen dürfen nicht sein ect. Aber der Sound muss stimmen. Aber wie so oft, wenn die Zeit es nicht zulässt, schaffe ich selbst diesen nicht einwandfrei auf Anhieb hinzubekommen. Die Leute wollen Musik haben, und da geht es oft nur .. zack zack.

Wenn ich nur einen Auftritt habe, lass ich mir schon etwas Zeit, Soundchek und die Optik herzurichten. Jeder Musiker hat da sowieso seine Art sich Aufzustellen und seine Eigenarten.
Was ich bis jetzt immer eingehalten habe , und auch für wichtig heisse... ist,
sich mit seinen Instrummenten nicht zuzubauen, sodass gerade mal der Kopf des Musikers zu entdecken ist. Es gibt auch solche, die sich in Eigenarbeit .. Tücher und Holzvorbauten mit Ihrem Namenszug vor Ihr Gerät postieren. Ich mag sowas zum Beispiel nicht, aber Werbemässig eine gute Sache. Auf allen Veranstaltungen wird auch der Musiker in Bild und Ton festgehalten. Da macht sich das dann wieder bezahlt, aber auf mich wirkt sowas immer blockierend und macht eigentlich nichts her. Wie gesagt: Alles Ansichtssache.
In der Regel brauch ich wenns schnell gehen soll, ohne Soundchek gute 15 - 18 Min. zum Aufbau der Instrummente. Lass ich mir Zeit, und richte alles schön her, und kann mich viellecht noch was vom Aufbau erholen oder Umziehen ( Klamotten ) eine gute Stunde.

Ich verwende überwiegend schwarze Kabel, sind halt doch neutral, und passen Farbteschnisch eigentlich in jeden Laden, wo man auch spielt. Instrummentenpflege, muss ich zugeben.. kommt bei mir vielleicht 1 x im Jahr vor. ich mache da keinen Hehl draus.
1.) mag ich sowas nicht.
2.) selbst wenn mir Leute über die
Schultern schauen, sind diese eh mehr
mehr mit den Augen auf die gesamte
Gerätschaft und auf meinen
Fingerchen beschäftigt.


Jo !! Mehr fällt mir jetzt erstmal nicht ein.. aber kompliment an Notenzauberer für dieses Thema Bühnenbild...

Schönen Tach noch... Gruss Markus

Oli
31.08.2001, 18:16
Hi Jungs,
auch wir haben mit dem Kabelsalat zu kämpfen.
Wenn ich jedes Kabel auf der Bühne (also auch das meiner Mitmusiker) ordentlich verlegen würde, so müsste ich ca. 2 Stunden früher kommen). Ich hab mir Abhilfe durch Multicorecabel geschaffen, 1 dickes Kabel in dem 6 Mikrokabel laufen.Nicht billig, aber dafür zeitsparend und ordentlich.
Mit den Klamotten ist das so ne Sache, bei Hochzeiten bekommst Du als armer Musiker vom Wirt meistens nur die Herrentoilette als Umkleide.Wir haben deshalb schwarze Hosen und T- Shirt zum Aufbau an, danach wird (auf der Toilette, würg) das T- Shirt gegen Hemd und Jacket ersetzt.
Licht (easylight DL4)ist bei uns immer dabei, egal ob 30 Gäste oder 500.

One_Man_Band_Norbert
31.08.2001, 18:17
HI Markus

In gewissen Punkten sprichst Du mir aus der Seele. Oft hast wirklich nicht die Zeit alles aufzubauen und die Zeiten welche Du angegeben hast brauch ich auch. Ohne Soundcheck und 75 % Ordnung an die 20 Minuten. Alles sauber verlegt zwischen 30 Minuten und einer Stunde.
Der Rekord liegt bei mir bei 7 Minuten. Mehr Zeit hatte ich nicht, der Veranstalter sagete: "The Show must go on"
Das war allerdings auf einer großen Bühne

Cu

keep it swingin

Norbert

Notenzauberer
01.09.2001, 2:47
Hi Tom!

Ehrensache???? Sauberkeit??? Ordentlichkeit...

Schau mal hier

http://www.partymusik-service.de/images/hans.jpg

im Gegenzug für Dich Äußerst passend Country, Jeans, Cowboy-Hut, Boots ..

http://www.partymusik-service.de/images/RockyTopFoto.jpg

Hier ein Bild von Country Musikerinnen ...

So, Riding Horse, ich muss weidda.

Thomas




[Dieser Beitrag wurde von Notenzauberer am 31. August 2001 editiert.]

Tom
01.09.2001, 12:22
Hallo an alle
Wenn ich mit meiner Band auftrete ist ein Chaos auf der Bühne eigentlich nicht zu vermeiden.
2 große Mischpulte (eins für die PA und ein Subpult für den Schlagzeuger) sind schon 48 Kabel die aus dieser Richtung kommen. Da ist ordentliches verlegen fast unmöglich. Wir verwenden zwar auch Multicore und wo sinnvoll (zB Gitarren) Sendeanlagen, aber das Chaos bleibt.
Da haben wir uns entschlossen das Chaosspiel auszunutzen und es zu erweitern.
Zwischen dem Berg von Instrumenten liegen noch viele andere Dinge verteilt.
Alfs, etliche Hüte, Percussions (Schellenkränze usw.) und viele Dinge mehr.

Und man staune:
Das kommt beim Publikum gut an.
Reaktionen wie: "Den Aufbau find ich echt gut. Wenn man keine Lust zum Tanzen hat, schaut man Euch einfach zu und man entdeckt andauernd was Neues." hören wir sehr oft.

Ordentliches Gerät ist natürlich Ehrensache.
Gruß Tom

Cowboy
01.09.2001, 12:23
Hi Namensvetter!

Ja, wenn Du sie nicht überzeugen kannst, verwirre sie!

Ausgefallene aber geniale Idee!

Grüße aus dem Münsterland

Cowboy Pigband - Music on the Road (http://www.pigband.de)
Tom´s Musikseite (http://www.cowboy-tom.de)