PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Song mit Gesang speichern II



Josef_Wessels
02.09.2001, 20:33
Vielen Dank an Alois Brinkmann und Peter49 für die Hinweise u. Ratschläge zu meiner ersten Anfrage zum gleichen Thema. Ich verfüge nicht über deren spezielle Soft- oder Hardware wie Logic+Audiowerkkarte oder WAVLAP. Auf meinem PC läuft das Sequenzerprogramm Cakewalk Professionell. Da habe ich schon versucht über den Micro-Eingang des PCs eine Spur zu besprechen/besingen, ging nicht. Wohl gelang über den Audioausgang der PSR9000 ein Tonband mit Musik + Gesang zu bespielen. Die Qualität war nicht überzeugend, der Effekt des Vokal Harmonisten - Micro von Sennheiser e 845 S - war überlagernd u. schwammig, dumpf.
Mein Wunsch: In einem Song mit Hilfe der PSR9000 Musik und Gesang aufzunehmen und zu speichern, möglichst digital, d.h. in guter Qualität. Geht das überhaupt ohne zusätzliche Ausrüstung zum PSR9000?
Danke für jeden Tipp!

Dennis_Schulmeister
02.09.2001, 20:48
Hallo Josef,

deinen Gesank wirst du nicht in der PSR-9000
speichern können. Du benötigst noch
irgend ein Audiofähiges Gerät oder eben
eine Sequenzersoftware, mit der du auch Audio-
Spuren aufnehmen kannst. Wenn du auch die
Musik vom PSR-9000 als Wave / MP3 speichern
willst, könnte ein Programm wie Goldwave
(www.topware.de glaube ich) deine Wahl sein.

Dennis http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif

PS: Es gibt einen Trik, den Gesang ins Keyboard
zu bekommen. http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/wink.gif Es dauert aber ein bisschen...
Gehe im Sound Creator auf Sampling und sample
deinen Gesang. Vorher legst du noch die Effekte
fest, die du auf deinem Gesang haben willst.
Danach speicherst du die neue CustomVoice ab,
und integrierst sie in ein MIDI durch Dauerdrücken
einer Taste. http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif

Das ganze ist ziemlich kompliziert und du
bruachst nur 15 Jahre, 100 Techniker und
viel viel RAM. http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/wink.gif

Heiko
02.09.2001, 23:16
Hallo Josef,
Im Cakewalk Benutzerhandbuch gibt es ein Tutorium, wo Schritt für Schritt erklärt wird, wie man ein MIDI mit Audiospuren versehen kann. Ein weiteres Tutorium bringt einem bei, wie man Audio-Spuren nachbearbeiten kann. Hast Du die Beispiele mal durchgezogen? Ich habe das nur durchgelesen, da ich so etwas nicht machen will (obwohl es ein interessantes Thema ist). Cakewalk Professional kann da schon einiges, Pro Audio ist da noch leistungsfähiger. Was herauskommt, ist natürlich keine MIDI-Datei .mid sondern eine Datei vom Typ "normal", d.h. sie hat die Cakewalk Dateierweiterung .wrk . Diese Dateien können sowohl Spuren für MIDI als auch für Audio haben. Abspielen geht nur über Cakewalk -> Soundkarte. MIDI kann man durch das Keyboard abwickeln lassen.
Gruß Heiko

Josef_Wessels
10.09.2001, 9:51
Hallo Dennis Schulmeister und Heiko!
Manchen Dank für Eure Tipps zu meiner Frage. Leider habe ich keinen Zugriff auf Goldwave oder eine moderne Version von Cakewalk Pro, so dass ich Eure Ratschläge so noch nicht befolgen kann. Ich helfe mir so, dass ich analog über die Audio-Ausgänge des KB's auf ein Band den MIX von Spiel und Gesang aufnehme und dann über die Soundkarte digitalisiere Richtung CD. Hintergrund ist der Wunsch eines Bundestagsabgeordneten, seine Songs als PR für div. "Kämpfe" einsetzen zu können.
PS. Vielleicht mache ein Workshop mit bei Clem. Kurtz, damit ich vielspurig MIDI-fähig werden.
Nochmals herzlichen Dank!
Josef Wessels

Cowboy
11.09.2001, 4:09
Hallo Josef.
Wenn Du den Gesang zusammen mit der Musik aufnehmen willst, ist ein Sequenzer nicht unbedingt die beste Wahl.
Nicht zuletzt, weil das Einbinden von Audio in manche Sequenzer recht kompliziert ist.
Eine Harddiscrecording Software ist da einfacher und muss auch nicht gleich eine LKW Ladung Katzenfutter kosten.
Ich habe mir vor einer Weile das Magix Musik Studio für rund 80 DKF gekauft.
Es beinhaltet zwei getrennte Programme.
1. einen recht brauchbaren Sequenzer und mit dem Audio Studio eine gute Recording Software.
Du kannst hier die Audiodaten auf verschiedenen Spuren ablegen (Wie bei einer Mehrspur Bandmaschine) und sie getrennt bearbeiten.
Anschliessend wird alles zusammengemischt und in einer Wave Datei (Der MP3 Datei wegen besserer Qualität vorzuziehen) abgespeichert.
Vielleicht probierst Du diese Software mal aus. Das Risiko ist bei dem Preis eher gering, oder?

Grüße aus dem Münsterland
http://www.cowboy-tom.de/grafik/cowboy-tom.gif
Pigband - Music on the Road (http://www.pigband.de)
Tom´s Musikseite (http://www.cowboy-tom.de)

Rainer_Sasse
11.09.2001, 8:53
Hallo Tom,

welche Version ist Magix Studio?

Dennis_Schulmeister
11.09.2001, 20:23
Hallo Rainer,

ich glaube bei Magix sind die Aktuellsten
Versionen bei allen Programmen g6 für
"Generation 6".

Dennis http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif