PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Midifiles und Hage Mix Professional



Brian
05.09.2001, 22:20
Hallo ihr Spezialisten!

Ich habe ein Problem mit der Barbeitung von Midifiles mit dem Programm Easy Mix Professional.Ich kann zwar alle Sounds auf mein PSR9000pro zuordnen - nur speichern geht nicht. Beim nächsten Abspielen sind wieder die vor der Bearbeitung zu hören. Die Hotline von Hage machts sich einfach und sagt die Files sind falsch programmiert. Das mag wohl sein, denn die meisten ziehe ich aus dem Web und nach der Bearbeitung klingen die eigentlich ganz gut. Wäre schön, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte. Wohlgemerkt funktioniert das Programm bei einigen Files.

Robby
05.09.2001, 23:01
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Brian:
Hallo ihr Spezialisten!

Ich habe ein Problem mit der Barbeitung von Midifiles mit dem Programm Easy Mix Professional.Ich kann zwar alle Sounds auf mein PSR9000pro zuordnen - nur speichern geht nicht. Beim nächsten Abspielen sind wieder die vor der Bearbeitung zu hören. Die Hotline von Hage machts sich einfach und sagt die Files sind falsch programmiert. Das mag wohl sein, denn die meisten ziehe ich aus dem Web und nach der Bearbeitung klingen die eigentlich ganz gut. Wäre schön, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte. Wohlgemerkt funktioniert das Programm bei einigen Files.

<HR></BLOCKQUOTE>


Hallo Brian

Sende mir doch mal so ein File das nicht geht !!!

ba964607@a-city.de


Ich möchte es im XGworks anschauen ob ich etwas erkennen kann oder ob es in XGworks auch nicht funktioniert.

Gruß www.Robby.4xt.de (http://www.Robby.4xt.de)

Kiwi
06.09.2001, 8:30
Hallo,

Du mußt alles Programm Changes mit einem externen Sequenzer Programm (Emagic, Cubase)
an Position 1 setzten. Ich hatte die selben Probleme. Bei Fragen, Mail mich an

Gruss Christoph

Pelempar
06.09.2001, 8:36
Hallo Brian
Schick mir mal ein Midifile zum Test.
Ich werde das in Cubase bearbeiten.
Es müssen nicht alle Controller auf der eins sein.
Das kann sogar teilweise Probleme bereiten.
Gruß Peter

Clemens
06.09.2001, 11:16
Hi !

Ein altes und nach wie vor leidiges Problem, das übrigens bei vielen Sequenzerprogrammen auftritt, sofern man "halbautomatisch" die Instrumentalzuordnung ändert.

Wie viele Sequenzerprogramme schert sich auch Easy Mix nicht darum, an welcher Zeitposition die Program Changes hinzugefügt werden sollen.

Oder anders herum: Easy Mix von Hage analysiert beim Hinzufügen der Program Changes nicht, wo schon solche Instrumentalwechsel vorhanden sind sondern trägt nach der Auswahl eines neuen Program Change Befehls diesen einfach auf der Zeitposition 001.001.01 ein. Und dann kann es vorkommen, dass halt auf dieser Zeitposition noch eine Menge anderer MIDI-Befehle stehen - so auch der ursprünglich vom Song-Programmierer vorgesehene Instrumentalwechsel - die beim Anspielen des Songs ausgeführt werden sollen.

Nun ist ja MIDI ein serielles Übertragungsprotokoll. D.h. dass alle Befehle der Reihe nach übertragen werden. Auch wenn einige MIDI-Befehle in der Listenansicht des Sequenzers auf ein und derselben Songposition stehen. So sollten auch diese anscheinend "gleichzeitig" zu übertragenden MIDI-Befehle korrekt abgearbeitet werden.

In der Praxis kommt allerdings das teilweise recht träge Verhalten der Keyboards in einem solchen Fall negativ zum Tragen. Soll heissen, dass der Klangerzeuger im Keyboard einige Millisekunden benötigt, bis der eingehende MIDI-Befehl auch tatsächlich abgearbeitet wird. Stehen in diesem Fall zu viele MIDI-Befehle in zu kurzer Zeit nacheinander zur Bearbeitung an, kommt es zu Problemen bei der Ausführung. Und das kann dann zum Beispiel bedeuten, dass mehrere Programmwechselbefehle, die nacheinander ausgeführt werden sollen, eben nicht korrekt umgesetzt werden.

Die Aussage von Hage, dass die MIDI-Files falsch programmiert seien ist nicht ganz falsch. Aber Easy-Mix von Hage macht letztendlich die Umsetzung der Programmwechselbefehle halt auch nicht ganz korrekt, da die Zeitposition und die Reihenfolge beim Einfügen des Programwechsels unberücksichtigt bleiben.

Abhilfe schafft natürlich das manuelle Nachtragen des Program Change Befehls mit Hilfe eines Sequenzers mit Listen-Editor. Zum Beispiel mit Cakewalk, Logic, Cubase, XG-Works, etc.

Aber das ist ja nicht im Sinne des Erfinders bzw. im Sinne des Anwenders, der sich Easy-Mix gekauft hat. Dieser möchte nämlich "Easy-Mixen", sprich keine Listen-Editoren bedienen.

Nun gut http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/wink.gif

Übrigens: die Mixer-Funktion der PSR9000(pro) ist intelligenter als manch ein PC-Sequenzerprogramm !!

Im Mischer der PSR9000(pro) vorgenommene Instrumentalwechsel werden auf jeden Fall korrekt hinzugefügt, da der Sequenzer der PSR vor den Hinzufügen "analysiert", wo und wann ein neuer Befehl eingetragen werden soll.

In so fern gehört der PSR9000(pro) Sequenzer zu den intelligentesten Dingern, die ich bisher gesehen habe http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/smile.gif

Gruß

Clemens
http://www.musik-mit-pc.de

[Dieser Beitrag wurde von Clemens am 06. September 2001 editiert.]

Clemens
06.09.2001, 11:16
Noch ein kleiner Nachtrag:

wenn am Songanfang ein XG-ON SysEx-Befehl steht ist es fatal, wenn auf den MIDI-Spuren auf der Zeitposition 001.001.01 - also ganz am Anfang des Songs - auch noch andere MIDI-befehle übertragen werden sollen. Der XG-ON Befehl benötigt so ca. 250ms zur Ausführung.

Ich empfehle grundsätzlich 1/4 bis 1/2 Takt zur Ausführung des XG-ON Befehls Zeit zu lassen bevor andere MIDI-Nachrichten ausgeführt werden sollen.

Gruß

Clemens

[Dieser Beitrag wurde von Clemens am 06. September 2001 editiert.]

heinzotto
06.09.2001, 13:22
Hallo Freunde,
eine ähnliche Fragestellung ??? enthält auch mein Thread "Midifiles und XGworks".

Beste Grüße
heinzotto http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif

Brian
06.09.2001, 18:54
Über die vielen Antworten zu der Problematik habe mich riesig gefreut. Ich werde die angebotenen Lösungen mal probieren und wenn es weiterhin nicht klappen soll, melde ich mich noch einmal.

Vielen Dank euch allen Gruss Brian

soundman
07.09.2001, 8:20
Von unserem geschätzten Kollegen Heinzotto:
Hallo Freunde,
eine ähnliche Fragestellung ??? enthält auch mein Thread "Midifiles und XGworks".


Hallo Leute,

das ist der Link zu diesem Beitrag:
http://www.yamaha.de/ubb/Forum1/HTML/003840.html

Viel Spaß noch

http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/smile.gif
Ciao


[Dieser Beitrag wurde von soundman am 07. September 2001 editiert.]

heinzotto
07.09.2001, 13:00
Hallo soundman,

danke für deine Unterstützung. Ich habe wirklich sehr nützliche Hilfen bekommen, die mich ein gutes Stück weiter gebracht haben.

Meine Frage ist immer noch: wie muss ich richtig speichern bei XGworks? http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/cool.gif http://www.yamaha.de/ubb/Forum1/HTML/003840.html

Beste Grüße
heinzotto http://www.yamaha.de/ubb/images/icons/grin.gif

[Dieser Beitrag wurde von heinzotto am 07. September 2001 editiert.]