Seite 2 von 32 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 633

Thema: Fragen + Antworten zum Tyros5 und Yamaha Expansion Manager

  1. #21
    Senior Member Avatar von mwitek
    Registriert seit
    09 2003
    Ort
    Rheinland / Bergisches Land
    Beiträge
    2.904
    Hallo Emilio,

    ich fühle mich da gar nicht angegriffen. Ich hoffe ja, dass Du Recht hast und ich wirklich zumindest auf einen Teil meiner Voices verzichten kann. Ich weiß aber jetzt schon, dass es etliche gibt, die ich gerne weiter zur Verfügung hätte, weil da nix vergleichbares im T5 drin steckt. Z. B. eine ganze Horde Dudelsäcke. Oder eine mit der Hand modulierte Mundharmonika, oder ein Wha-Trompete oder meine eigenen Akkordeon-Samples oder, oder.

    Aber selbst wenn ich keine einzige Voice mehr einsetzen könnte, dann hätte ich das ganz einfach von Yamaha VORHER gewusst. DAS ist doch der springende Punkt.

    ... der, wenn er mal Zeit hat, erfolglos versucht, sein Tyros 5 zu bespielen.

  2. #22
    Hallo Michael,

    aber ein Versuch war es zumindest wert... ;-)

    *megagrins*
    Ich geb dir Bescheid, wenn Ty5 da ist, und Du machst einfach einen Besuch bei uns.
    Und wir probieren bei Kaffee und Kuchen gemütlich aus, was schon funzt.
    Internet-Zugang und die Speicher-Erweiterung dürften dann kein Problem sein,
    und auch keine drängenden Kunden im Hintergrund, die "ihn" auch ausprobieren wollen.

    ;-))) LG Michael
    Homepages: • heidruns-musikerseiten.de heidrun-dolde.de soundwonderland.de musicando.de
    Youtube: youtube.com/user/HeiDol youtube.com/user/SoundWonderlandyoutube.com/user/MusicandoForumstreff
    Facebook: facebook.com/Musikerin.HeidrunDolde



  3. #23
    LG michael:-)))

  4. #24

  5. #25
    Ist schon lustig, wie hier erst ein Hype geschürt wird und dann, wenn die Downers bekannt werden, ganz plötzlich unschuldig gefragt wird: wer braucht den T5 denn eigentlich vor Frühjahr 2014 ?

    Natürlich könnte ich mich als notorischer LATE FOLLOWER entspannt zurücklehnen und altklug daher schwätzen, wer am (b)leading edge operiert, verdient es nicht anders.

    Aber genau das tue ich nicht. Im Gegenteil, ich möchte hier mal los werden, dass ich Michaels (mwitek) Aktivitäten zum T5 hier höchst schätze, denn es wäre genau das falsche Signal, den Finger NICHT in die Wunde zu legen.

    Danke, Michael!

  6. #26
    Senior Member
    Registriert seit
    11 2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.897
    Völlig richtig. Es sollte hier von Yamaha nochmals genau überlegt werden, inwiefern man ein Produkt erst dann auf den Markt bringt, wenn es auch wirklich in sich stimmig ist.

    Ich spielte bisher mit dem Gedanken vom Tyros 3 auf den Tyros 5 umzusteigen. Wenn ich aber von diesen hausgemachten Schwierigkeiten lese, warte ich die künftige Entwicklung ab. Und ich fürchte für die Neuvorstellung, dass das viele andere auch so machen werden. Produkte, die im uvn-Format erstellt wurden, müssen ganz klar auch in einem Tyros 5 verwendbar sein, sofern Tyros 5 dieses Format von Hause aus lesen kann. Irgendwas stimmt dann nicht.

  7. #27
    Hallo,

    ich sehe es momentan auch so, dass es da noch viele Schwierigkeiten gibt. Bisher war man es gewohnt, mit entsprechenden Tools sein Datenbestand anzupassen, was zuletzt beim T3 auf T4 nicht unbedingt notwendig war, was die Sache mit den eigenen Custom Voices angeht. Diese konten problemlos geladen werden. Beim T5 fehlt aber leider der ganze Voice Creator und somit auch die Sachen für das Laden einer Library oder individuelles Laden. Was ich jetzt auch so über den sogenannten Expansion Manager lese, lässt mich auch etwas nachdenken. Ich kann warten.
    Lieben Gruss

    Stan

    Mit Yamaha Tyros5-76 und PSR-S970

  8. #28
    Hallo Michael,

    Du schreibst:

    "Ich weiß aber jetzt schon, dass es etliche gibt, die ich gerne weiter zur Verfügung hätte, weil da nix vergleichbares im T5 drin steckt. Z. B. eine ganze Horde Dudelsäcke. Oder eine mit der Hand modulierte Mundharmonika, oder ein Wha-Trompete oder meine eigenen Akkordeon-Samples oder, oder.

    Aber selbst wenn ich keine einzige Voice mehr einsetzen könnte, dann hätte ich das ganz einfach von Yamaha VORHER gewusst. DAS ist doch der springende Punkt. "

    Ich kann Deinen Ärger sehr gut verstehen - da ich diese Voices bei einem Treffen gehört habe.

    Vielleicht liest YA dieses und kann das mit einem Update für alle Tyros 5 bewerkstelligen.

    Das wäre auch ein Klasse Service für alle die schon ein Tyros 5 frühzeitig vor Erscheinen gekauft haben.

    Traurig - wenn alles erst beim Tyros 6 in Erfüllung gehen würde.

    LG

    Charles
    Johann Wolfgang von Goethe:

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Tyros 4 - HK Nano 300

  9. #29
    Senior Member Avatar von mwitek
    Registriert seit
    09 2003
    Ort
    Rheinland / Bergisches Land
    Beiträge
    2.904
    Hallo zusammen,

    und schon wieder gibt es neue Informationen. Nicht von Yamaha unmittelbar, aber immerhin:

    1. In Großbritannien hat ein Yamaha-Vertreter einem Forumsfreund die Information gegeben, dass das Tyros 5 bzw. der Expansion-Manager Custom Voices nur verarbeiten könne, wenn diese Voice NICHT auf internen Samples des Tyros4, des Tyros 3 oder des Tyros 2 basieren würden. Die Tonerzeugung bzw. das Wave-Management im Tyros 5 unterscheide sich von dem der Vorläufermodelle, so dass da keine Kompatibilität mehr gegeben sei. Sehr wohl funktionieren würden aber alle Custom Voices, die ausschließlich aus externen Samples hergestellt worden seien.

    2. Diese Information habe ich jetzt mal als Erklärung zu der vorletzten Antwort im FAQ-Sheet von Yamaha gewertet.

    3. Nach meinen Tests würde das bedeuten, dass neben vielen anderen auch die Pemo-Voices Folk Klarinette, Growl Sax, Wunderlich DB 1, West Harmonika, Wunderlich DB 2 auf internen Samples des Tyros 3/Tyros 4 basieren, denn der Expansion Manager bricht hier immer mit einem Fehler ab und importiert bzw. konvertiert diese Voices NICHT.

    4. Ich bin nun der Empfehlung von Yamaha aus der vorletzten Antwort im FAQ-Sheet gefolgt und habe soeben mit dem Hersteller der Pemo-Voices telefoniert. Ich habe gefragt, ob bei der Herstellung der Pemo-Voices auf interne Samples des T3/T4 zurückgegriffen worden sei.

    5. Mir wurde bestätigt, dass ALLE!!! Pemo-Voices ausschließlich auf eigenen Samples basieren würden. Interne Voices von Yamaha seien niemals zum Einsatz gekommen. Die Pemo-Voices seien direkt an Tyros 3 oder Tyros 4 Keyboards auf Basis ausschließlich externer Samples "montiert" worden. Die Struktur der Voices sei die, die von den Keyboards selbst festgelegt werde, eine Veränderung dieser Struktur sei gar nicht möglich. (Das war auch mein bisheriger Wissenstand.)

    6. Ich habe keinen Anlass, an der Aussage des Voice-Herstellers zu zweifeln. Allerdings verdichtet sich meine Vermutung zur Gewissheit, dass der Expansion Manager schlicht und einfach noch erheblich fehlerhaft ist. Es bleibt nur zu hoffen, dass es wirklich nur ein Bug und nicht ein Feature ist, sonst können wir nämlich den Großteil der existierenden Custom-Voices in der Tat vergessen.

    Was nun, Yamaha?
    Geändert von mwitek (20.11.2013 um 9:11 Uhr)

    ... der, wenn er mal Zeit hat, erfolglos versucht, sein Tyros 5 zu bespielen.

  10. #30
    Senior Member
    Registriert seit
    11 2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.897
    Prima Michael was du alles herausgefunden hast. Vielleicht besteht ja noch Hoffnung, dass Yamaha das in den Griff bekommt. Denn ansonsten wäre das ja auch für PEMO ein Supergau, wenn man dort seine Produkte nicht mehr verkaufen könnte.

    Allerdings ist bei Yamaha Eile angebracht, denn wer kauft einen Tyros 5 mit dem Wissen, dass man all seine Custom Voices nicht mehr verwenden kann.
    Ich möchte mir unbedingt den Tyros 5 kaufen, nachdem ich den Tyros 4 übersprungen habe. Es gibt so viele interessante Dinge dort. Es kann ja nicht sein, dass es den Softwareentwicklern bei Yamaha nicht gelingt diese PEMO-Custom Voices zu integrieren. Klar will man seine eigenen Produkte an den Mann bringen, das wäre aber der falsche Weg.

  11. #31
    Member Avatar von hohi
    Registriert seit
    01 2009
    Ort
    Sachsen bei Meißen
    Beiträge
    81
    Hallo,

    die wenigsten Yamaha-Keyboard-Kunden sind Profis, so auch ich nicht. Deshalb habe ich bisher die „Hilfskrücke“ des Midi-Hintergrundbildes für meine Notendarstellung (640 x 480 Pixel) durch Einbinden in die Registrierung genutzt. Über mindestens 15 Jahre sind so über 2000 Registrierungen entstanden. Meine Hoffnung war immer vergeblich, dass Yamaha neben Textdarstellungen auch eine eigene Funktion für Bilddarstellungen vorsieht. Mit dem T5 muss ich nun lesen, dass die Back-Ground-Funktion auf eine halbierte Bildgröße reduziert wird und die Hintergrundbilder im User-LW (6,7 MB) abzulegen sind. Für eine T5-Kaufentscheidung wäre das für mich als langjährigen Yamaha-Kunden (T1, T2, T3) das endgültige K.O.-Kriterium.

    Meine Frage, ist das tatsächlich so, wie ich das aus den Unterlagen heraus lese?

    Freundliche Grüße
    Horst

  12. #32
    Senior Member Avatar von mwitek
    Registriert seit
    09 2003
    Ort
    Rheinland / Bergisches Land
    Beiträge
    2.904
    Hallo Horst,

    so wie ich das lese hast Du Recht. Ich bin hier zwar nicht betroffen, aber ich kann Dich gut verstehen.

    ... der, wenn er mal Zeit hat, erfolglos versucht, sein Tyros 5 zu bespielen.

  13. #33
    Senior Member Avatar von Yado70
    Registriert seit
    11 2004
    Beiträge
    5.654
    Blog Entries
    1
    Hallo,

    mal ganz ohne Schadenfreude!

    Wenn ich das so lese, komme ich zu dem Schluss, wer seinen T5 vorab bestellt hat, ist selber Schuld.

    Nicht immer ist man als Frühbucher im Vorteil, und in Gottvertrauen auf Yamaha, beim neuen Key wird alles besser aber altbewährtes nicht fehlen, fühle ich mich stark an den Tyros1 erinnert.

    Yamaha hatte damals mit sehr viel Aufwand für das neue Key die Werbetrommel gerührt, und keiner hat auch nur im geringsten daran gedacht, dass Tyros1 ohne Sampler ausgestattet sein könnte, warum auch? Von Seiten Yamaha kam dazu nichts, nur ein großes Schweigen.

    OK Sampler ist beim T5 drin, eine externe Software ist mittlerweile auch da um Custom Voices zu laden, aber eben nicht alle Custom Voices, und das hätte Yamaha im Vorfeld erwähnen müssen.
    Ich könnte mir gut vorstellen, dass sich so mancher Frühbesteller, mit dem Wissen um die Inkompatibilität von T3+T4 Custom Voices, die Sache gründlich überlegt hätte!

    Ganz zu schweigen von der Funktionalität der bereitgestellten Konvertierungssoftware.


    Tyros5-76 mit TRS-MS05.

  14. #34
    Senior Member
    Registriert seit
    11 2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.897
    Schadenfreude ist keine gute Freude, denn wir alle könnten von solchen Dingen betroffen sein.

    Man kann keineswegs alles im Vorfeld klären.

    Bestellungen vorab basieren auf dem Vertrauen zu einer Firma. Wir sind alle Kunden einer Firma, die ein Markenprodukt herstellt. Dies ist zugleich unser aller Vorteil. Eine große Firma wie Yamaha kann sich gar nicht leisten jetzt ein Programm wie den Expansion Manager herauszubringen, der nicht korrekt funktioniert.

    Wenn das Vertrauen in ein Produkt gestört ist, kann eine Firma einpacken.

    Heute ist es nicht mehr so, dass einem Musikinstrumentenhersteller die Produkte wie warme Semmeln aus der Hand gerissen werden. Wenn schon im Vorfeld erhebliche Unzulänglichkeiten bekannt werden, kann dies erhebliche Auswirkungen auf den Verkauf haben. Wenn ich nicht höre, dass alles ordnungsgemäß funktioniert, werde ich niemals viel Geld für ein Produkt ausgeben, das meine Erwartungen nicht erfüllt.

    Yamaha ist gefordert und wird deshalb mit großer Sicherheit schnellstens reagieren müssen.

  15. #35
    Senior Member Avatar von mwitek
    Registriert seit
    09 2003
    Ort
    Rheinland / Bergisches Land
    Beiträge
    2.904
    Ach ja,

    ich möchte da mal mit einem kleinen Märchen antworten:

    Stellen wir uns einmal vor, ein uns nicht unbekannter Yamaha-Musiker niederländischer Herkunft hätte seit Jahren seinen Wohnwagen, wie er immer gerne erzählt, den er immer mit PKWs der Marke Materasi von Stadt zu Stadt gezogen hätte. Und nun stünde der Kauf eines neuen Materasis an.

    Natürlich wieder mit Anhängerkupplung, wie alle seine Autos der Marke vorher. Und mit allen hatte er den Wohnwagen gezogen.

    Und natürlich stehen in der Preisliste für das neue Auto wieder eine Anhängerkupplung und der Kabelsatz für die Beleuchtung drin.

    Der wunderschöne, titanfarbene Materasi wird also wieder wie alle seine Vorgänger mit Anhängerkupplung bestellt, aber kurz vor der Lieferung stellt sich heraus, dass die Anhängerkupplung nicht mehr für Wohnwagen, sondern nur noch für Pferdeanhänger geeignet ist. Würde der berühmte Musikant aus Holland nun etwa in einen Pferdeanhänger umziehen?

    Wohl kaum.

    Der Musikant würde den Autohersteller bzw. den Händler fragen, warum auf diesen Umstand nicht rechtzeitig hingewiesen wurde. Und er würde sich überlegen, ob er entweder sesshaft werden oder einfach wegen vom Kauf zurücktreten und ein Fahrzeug einer anderen Marke erwerben sollte.

    Ja, werdet Ihr nun fragen, geht das denn so einfach mit dem Rücktritt?

    Tja, abgesehen von der Tatsache, dass man sich darüber immer trefflich streiten kann, machte es in diesem Fall der Autohersteller dem holländischen Musikus einfach. Der Autohersteller hatte nämlich eine FAQ-Liste veröffentlicht, auf der zu lesen war, dass der neue Materasi selbstverständlich alle Anhänger bis zu einem bestimmten Gesamtgewicht ziehen könnte. Und sollte das mal nicht klappen, so läge das an der Ausstattung des Anhängers. (Wie also bei fast allen Wohnanhängern.)

    Also denkt sich unser Musiker, da in dem bunten Verkaufsprospekt und in der Preisliste nichts darauf hingewiesen hatte, dass Wohnwagen nicht gezogen werden können, und auch der Verkäufer keinerlei gegenteiligen Aussagen gemacht hatte, alle vorherigen Modelle der Marke diese Einschränkung aber nicht hatten, liegt hier möglicherweise ein Sachmangel vor, der zum Rücktritt vom Vertrag berechtigen könnte.

    Wäre das das Ende der Geschichte, wäre es ein sehr traurigen Ende. Glücklicherweise fand sich aber in der großen Firma des Autoherstellers Materasi jemand mit Entscheidungskompetenz, der auch gerne mit seinem Wohnwagen in Urlaub fährt. Und dieser Wohnwagenfreund beschloss, alles zu tun, um die Einschränkung "keine Wohnanhänger" aufheben zu können. Und weil das so wunderbar geklappt hat, wird uns unser holländischer Freund auch zukünftig mit seiner Musik erfreuen - und wie bisher auch mit seinem Wohnwagengespann mit gelben Nummernschildern von Stadt zu Stadt reisen.

    Das ist doch mal ein schönes Ende der Geschichte, oder?
    Geändert von mwitek (21.11.2013 um 10:39 Uhr)

    ... der, wenn er mal Zeit hat, erfolglos versucht, sein Tyros 5 zu bespielen.

  16. #36
    Senior Member Avatar von Mklaus
    Registriert seit
    02 2006
    Ort
    57610
    Beiträge
    1.417
    Zitat Zitat von mwitek Beitrag anzeigen
    ...Und dieser Wohnwagenfreund beschloss, alles zu tun, um die Einschränkung "keine Wohnanhänger" aufheben zu können...
    ...um nach langer Suche festzustellen, dass die hintere Querstrebe des Materasis und die Kreuzbefestigung der neuen Zugvorrichtung, aufgrund der Materialstruktur und der resultierenden maximalen Belastung, nicht nur eine andere Platzierung der selben nötig machte, sondern zwingend auch ein neues Zugmaul am zu ziehenden Objekt benötigt.
    Der reisende Musikant fand dies NICHT witzig und liebäugelt nun mit einem Wechsel um auf einen Pack(s)esel Version 3 oder gar zu einem Audi(a)

    *grins

  17. #37
    Das audya ist eine super marke jedoch ist für mich der display viel zu klein!

  18. #38
    Senior Member Avatar von Mklaus
    Registriert seit
    02 2006
    Ort
    57610
    Beiträge
    1.417
    Zitat Zitat von emilio-lopez Beitrag anzeigen
    Das audya ist eine super marke jedoch ist für mich der display viel zu klein!
    Stimmt die Marke ist ganz nett, nur können sie keine Keyboards bauen :-)

  19. #39
    Senior Member
    Registriert seit
    07 2004
    Ort
    Wittmund
    Beiträge
    2.142
    Hihi Klaus,

    der mit dem "...Pack(s)esel Version 3 oder gar zu einem Audi(a)..." war echt gut .

    Aber als ich eben bei Norbert gelesen habe, daß Yamaha eine "Akkord mit rechts, Baß mit links spielen" programmiert hat, da viel mir wieder ein :

    AUCH DAS kann AUDYA schon lange, nicht wie angekündigt von Anfang an, aber :

    Yamaha ist zur Zeit mit dem T5 bzw. den Prospekten da, wo Ketron auch IMMER steht : Einiges Angekündigtes funktioniert scheinbar erst mal nicht ( oder kommt vieeeeel später )

    P.S.: NUR Lyric auf externem Display geht auch, auf eingebautem NACH WAHL halb oder voll, Schriftgröße wählbar.

    Auch wenn´s mir hier wohl kaum einer glaubt :

    Ich hatte kurzzeitig auch mal überlegt, mir ein T5 ( zusätzlich zum Audya ) zu holen, aber da der "ganz große Wurf" zumindest für mich offenkundig nicht kam kann ich auf T6 warten. Habe stattdessen jetzt erstmal ein Update für meine Kiste bestellt
    Gruß aus Wittmund

    Holger ( Früher mal Tyros1, jetzt "Fremdfabrikat" )

  20. #40
    Zitat Zitat von Mklaus Beitrag anzeigen
    Stimmt die Marke ist ganz nett, nur können sie keine Keyboards bauen :-)
    Was mich damals sehr gestört hat das audya hatte diverse softwarefehler. Und das display war wie gesagt zu klein. Und dann war für mich schnell klar, tyros muss her. Hatte damals angefangen mit einem psr 210 dann psr 630 von yamaha. Dann habe ich ein Ailton ms 50 gehabt und bald darauf das ketron sd1 plus und den midjay und dann wieder zurück zu yamaha tyros 4! Irgendwie interessante History meiner Modelle....

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •