Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: MIDI/USB Frage

  1. #1
    Senior Member
    Registriert seit
    07 2011
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    303

    MIDI/USB Frage

    Hallo zusammen,
    mein K&M Keyboardtisch mit Auflage für ein zweites Board und ein 27 Zoll Monitor sind nun eingetroffen, herrlich. Unten ein Roland XP80 darüber mein S970 darüber der 27 Zöller. Ein richtig, richtig gutes Gefühl. Nun zu meinem Problem:

    Das XP80 ist mit einem MIDI-Kabel mit dem S970 verbunden (XP80 MIDI OUT an S970 MIDI IN).
    Das S970 ist mittels USB mit einem Rechner verbunden auf dem Cubase 8 läuft. Die MIDI-Einstellung auf dem S970 wurde auf MIDI AKKORD1 gestellt. Soweit so gut. Ich spiele auf dem XP80 links die Akkorde und rechts die Melodie(n) genauso wie ich es mir vorgestellt habe. So, nun möchte ich aber meine Tastaturverwurschtelungen mittels Cubase aufzeichen. Wie erreiche ich es, dass das was am S970 per MIDI reinkommt sozusagen als Through über USB geschliffen wird und am Rechner ankommt? Natürlich sind die Yamaha USB Treiber installiert. Wenn ich am S970 spiele, kommen die Daten ja in Cubase über USB an; nur nicht wenn ich am XP80 spiele. Die Bedienungsanleitung gibt da m.M.n. nicht viel her. Ich hoffe ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt und bedanke mich fürs Lesen.

    Gruß Reinhold

  2. #2
    Senior Member Avatar von t4chris
    Registriert seit
    01 2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    9.397
    Hallo Reinhold,

    normalerweise ist das Setup "MIDI Accord 1" ja zur Steuerung über ein MIDI-Akkordeon vorgesehen. Aber wenn mit der aktuellen Einstellung des MIDI-Setups alles wie gewünscht funktioniert, ist natürlich alles gut.


    Bezüglich MIDI Thru:

    Direkt am S970 gibt es keine Funktion, mit der über MIDI IN eingehende Daten zum MIDI OUT (DIN oder USB) weitergeleitet werden könnten. Du könntest jedoch mal folgendes probieren:


    Es gibt im USB-MIDI Driver die Möglichkeit, "MIDI Thru" einzuschalten:

    Öffne hierzu bitte die Konfigurations-Oberfläche des MIDI Drivers (durch Anklicken/Öffnen des Eintrages "Yamaha USB-MIDI Driver (WDM)" in der Windows-Systemsteuerung) und setze dort den Haken bei "Thru ON/OFF".

    Möglicherweise musst du in der Matrix (oberhalb) noch die gewünschte Verbindung definieren (gewünschten Punkt in der Matrix anklicken).

    Theoretisch müssten dann die über USB-MIDI In sowie den DIN MIDI In eingehenden Daten direkt an den USB-MIDI Out (= Port 1) weitergeleitet werden.


    Ich selbst habe das Angesprochene jedoch noch nicht getestet, daher kann ich nicht garantieren, dass es für den von dir beabsichtigten Zweck funktioniert.


    Siehe ggf. auch folgendes YT-Video:

    https://www.youtube.com/watch?v=S9gKJyKv3FM


    Viel Erfolg!
    Geändert von t4chris (14.12.2016 um 20:27 Uhr) Grund: Formulierung geändert
    Gruß
    Christian


    Alle sagten immer: "Das geht nicht!"
    . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

  3. #3
    Senior Member
    Registriert seit
    11 2004
    Beiträge
    5.846
    Hallo Reinhold,

    du kannst dir auch ein Midi Solutions Thru V2 kaufen, dann gehst du vom XP80 sowohl ins S970 wie auch mit einem Midi to USB Interface in den PC.

    Ich habe so eine ähnliche Verbindung zwischen meinem M-Audio, T5 und iPad.


    Midi Solutions am OUT des M-Audio
    Vom 1. Thru Ausgang steuere ich den T5 mit nomalem Din Midi Kabel an.
    Vom 2. Thru Ausgang mittels MD-BT01 das iPad.

    Bei dir käme am 2. Thru Ausgang das Midi to USB Interface zum Einsatz.
    Nur mal so, falls die vom Christian genannte Midi Thru Verbindung nicht klappt.
    Geändert von Yado70 (14.12.2016 um 22:09 Uhr)

  4. #4
    Senior Member
    Registriert seit
    07 2011
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    303
    Hallo,

    ich danke euch beiden für die Mühe. Leider hat Hinweis von Christian nicht funktioniert. Ich vermute, das sich die Einstellungen nur auf die DIN-Buchsen beziehen und nicht auf USB.

    Gruß
    Reinhold

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •