Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Sequenzer aus Fachzeitschriften

  1. #1
    Senior Member
    Registriert seit
    10 2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    181

    Sequenzer aus Fachzeitschriften

    Hallo,
    ich wollte mal in die Runde fragen, was man von Sequenzer-Programmen aus Fachzeitschriften halten kann.
    Häufig findet man darin ja eine CD auch mit Vollversionen von z. B. Cubase LE.
    Was ist davon zu halten oder wo ist hier oft der Haken?
    Schöne Grüße aus Münster
    Stefan

    _______________________________________________
    Tyros 3, Yamaha MX61

  2. #2
    Hallo Stefan,
    das sind meist LE Versionen also "Funktionsumfang-reduzierte" ...
    Da diese ja aber nix kosten, gerade zum reinschnuppern super.

    ICH verkaufe die im Laden oft zu Hardware dazu in welchen keine /oder nicht gewünschte / Software bei ist.
    YAMAHA als Inhaber von Steinberg bundelt ja öfter auch die kleineren Cubase AI bei zu Musikinstrumenten.

    gruß frank
    Für Fragen rund um Keyboards (GENOS,Tyros, PSR-S&Co) , Digitalpianos (CVP/CSP/P..)und PA gerne parat. Bundesweit Support mit über 160 Keyboardscouts :-) www.musik-city.de
    GIGS gesucht? Musiker und Bands bitte eintragen Musicforyou.de http://www.Musicforyou.de
    ORIGINAL YAMAHA Software(Styles,Songs@Regs,Sounds) www.Midifiles.de

  3. #3
    Zitat Zitat von Piefke1902 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich wollte mal in die Runde fragen, was man von Sequenzer-Programmen aus Fachzeitschriften halten kann.
    Häufig findet man darin ja eine CD auch mit Vollversionen von z. B. Cubase LE.
    Was ist davon zu halten oder wo ist hier oft der Haken?
    Ich verwende Cubase LE von PPVMEDIEN. Für das Home Recording reicht es aus. Es sind bereits gute Plug ins enthalten und man kann später auf höhere Versionen umsteigen. Bei der LE-Version sind es glaube ich max. 16 Spuren. Also für Midifiles ausreichend. Also ich kann so eine LE-Version für Einsteiger nur empfehlen. Es gibt aber auch einige Freeware Versionen z. B. Pro Tools. Hier weiß ich allerdings nicht ob das Tool einen Sequenzer hat. Aber für 17,98 € für die LE-Version kann man nichts falsch machen.
    Kritikfähigkeit bedeutet, Kritik anzunehmen, die sachlich formuliert und gerechtfertigt ist.

    Mit musikalischen Grüßen
    Tyros-User

  4. #4
    Das Keys sonderheft mit Cubase 8LE ist im Markt für 14,90 .. da kann man nicht meckern..

    gruß frank
    Für Fragen rund um Keyboards (GENOS,Tyros, PSR-S&Co) , Digitalpianos (CVP/CSP/P..)und PA gerne parat. Bundesweit Support mit über 160 Keyboardscouts :-) www.musik-city.de
    GIGS gesucht? Musiker und Bands bitte eintragen Musicforyou.de http://www.Musicforyou.de
    ORIGINAL YAMAHA Software(Styles,Songs@Regs,Sounds) www.Midifiles.de

  5. #5
    Zitat Zitat von musikcity Beitrag anzeigen
    Das Keys sonderheft mit Cubase 8LE ist im Markt für 14,90 .. da kann man nicht meckern..

    gruß frank
    Stimmt Frank. Aber wenn es zugeschickt wird kommen noch mal 3 Euronen drauf :-)
    Kritikfähigkeit bedeutet, Kritik anzunehmen, die sachlich formuliert und gerechtfertigt ist.

    Mit musikalischen Grüßen
    Tyros-User

  6. #6
    Zitat Zitat von Tyros-User Beitrag anzeigen
    Stimmt Frank. Aber wenn es zugeschickt wird kommen noch mal 3 Euronen drauf :-)
    .. nicht überall :-)

    gruß frank
    Für Fragen rund um Keyboards (GENOS,Tyros, PSR-S&Co) , Digitalpianos (CVP/CSP/P..)und PA gerne parat. Bundesweit Support mit über 160 Keyboardscouts :-) www.musik-city.de
    GIGS gesucht? Musiker und Bands bitte eintragen Musicforyou.de http://www.Musicforyou.de
    ORIGINAL YAMAHA Software(Styles,Songs@Regs,Sounds) www.Midifiles.de

  7. #7
    Senior Member Avatar von t4chris
    Registriert seit
    01 2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    8.853
    Hallo zusammen,

    was den neueren Cubase LE/AI/Elements Versionen leider nach wie vor FEHLT, ist der MIDI Listen-Editor.

    Gerade habe ich im Handbuch von Cubase LE/AI/Elements 9 nachgesehen: Dort wird zwar an einigen Textstellen sogar auf den Listen-Editor hingewiesen (vermutlich wurden hier Passagen aus dem Cubase Pro/Artist 9 Handbuch übernommen), offensichtlich fehlt dieser wichtige Editor aber in den Einsteiger-Versionen noch immer ...


    P.S.
    Sicher, man kann vieles auch im so genannten "Key-Editor" oder im Drum-Editor bearbeiten/einstellen, meiner Meinung nach gehört ein MIDI Listen-Editor (in dem man alle Events "im Blick" hat) einfach dazu.
    Gruß
    Christian


    Alle sagten immer: "Das geht nicht!"
    . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

  8. #8
    Senior Member
    Registriert seit
    11 2007
    Ort
    Eging a. See
    Beiträge
    105
    Hallo,
    ich benutze auf dem Laptop Cubase LE und auf dem PC Cubase Elements 7.
    In beiden vermissen ich den MIDI Listen-Editor. Da kann ich Christian nur
    zustimmen.
    Im Key-Editor Änderungen vorzunehmen ist eine ziemliche Fummelei. Man
    muss so kleine Pünktchen anklicken und kann dann "oben" die Werte / Zahlen
    eingeben.
    Der Noten-Editor bei den einfachen Cubase-Versionen ist auch was für ruhige
    Hände und gute Nerven. In einer früheren Version Cubase VST 5 (?) war alles
    übersichtlicher und einfacher zu bedienen.
    Außerdem benutze ich zwei einfache Versionen von Samplitude, wo man im
    MIDI Listen-Editor ganz bequem und übersichtlich Werte ändern bzw. eingeben
    kann.

    Grüße ... Pasi

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •