Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Tyros 5 + Hammond MIDI Pedal XPK-200L mit YAMAHA CVS 10

  1. #1
    Senior Member Avatar von rolandt
    Registriert seit
    02 2005
    Ort
    Herne, 3x 9000pro, 1x Tyros II, III, IV / Kawai Digitalpiano CL36 + CN31
    Beiträge
    1.422

    Tyros 5 + Hammond MIDI Pedal XPK-200L mit YAMAHA CVS 10

    Hallo und guten Morgen.

    Habe bei einem Kunden am T5 ein Hammond MIDI-Basspedal XPK-200L anzuschließen.
    Betrieben werden soll damit ein YAMAHA Orgelexpander CVS 10, der auf Kanal 3 (Sendekanal des Pedals) recht gute Pedalklangfarben liefert.

    Den Output des Expanders habe ich nun am Microfoneingang des T5 angeschlossen, somit ist das Basspedal auch über den Schweller des Tyros regelbar.

    Wie müsste denn nun das Pedal (mit 2 MIDI IN und 1 MIDI out) mit dem T5 verkabelt werden, damit das Pedal und der Expander auch die jeweils eingestellten Transposerwerte übernimmt?
    Bisher ist ja nur das Pedal MIDI out ---> mit dem CVS10 MIDI in verdrahtet.

    Welche Möglichkeit bietet sich da, dass halt nur die Transposerdaten des T5 an das Pedal und/oder den Expander übermittelt werden? Der T5 soll selbst aber keine Töne im CVS 10 triggern!
    Gruß, Rolandt, der Keyboard-Scout in Herne
    ...trotz allem immer noch live on stage !
    "meine Tyrosse" heißen alle 9000pro, (teilweise sogar mit USB)

    z.Zt. in Betrieb:
    YAMAHA Keyboards 3x 9000pro, je 1 Tyros 2, 3, 4
    WERSI Orgeln Alpha DX 350T, Helios W2-TV
    KAWAI E-Pianos CL36W + CN 31
    LUDWIG Drumset accent-series
    SONOR Drumset force 505
    ...und alles 100% funktionsfähig und brummfrei

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    07 2004
    Ort
    Wittmund
    Beiträge
    2.125
    Hallo Roland,

    ich würde versuchen, das Pedal im T5 an MIDI-In und den Expander an MIDI-Thru des T5 anzuschließen.

    Dann müsste man ein MIDI-Setup finden / erstellen, daß die Transpose-Werte des T5 über MIDI-Thru mit ausgibt ( falls T5 das kann... )

    ODER:

    T5 MIDI-Out an Pedal-In, Pedal-Out an Expander-In uind sehen, ob das Pedal etwas mit über MIDI gesendeten Transpose-Befehlen anfangen kann.

    Wobei mir gerade Zweifel kommen, ob das im MIDI-Protokoll überhaupt vorgesehen ist, Transpose-Daten zu senden / empfangen...

    Kann T5 eigentlich am Line-In anliegende AUDIO-Signale transponieren ?

    Wenn ja : Den Expander am Line-In des T5 anschließen und den T5 so konfigurieren, daß er Line-In Signale mit transponiert.
    Gruß aus Wittmund

    Holger ( Früher mal Tyros1, jetzt "Fremdfabrikat" )

  3. #3
    Senior Member Avatar von rolandt
    Registriert seit
    02 2005
    Ort
    Herne, 3x 9000pro, 1x Tyros II, III, IV / Kawai Digitalpiano CL36 + CN31
    Beiträge
    1.422
    Hallo Schnuppsi.
    Version 1 kann ich nochmal versuchen.
    Version 2 klappt definitiv nicht.

    Und nein, natürlich nicht werden die Line In Signale mit transponiert :-)

    Habe gestern auch nochmal mit 'unser aller Frank' gesprochen, evtl. könnte es mit einer Merger-Box klappen. Aber ich weiß erst am Freitag mehr....
    Gruß, Rolandt, der Keyboard-Scout in Herne
    ...trotz allem immer noch live on stage !
    "meine Tyrosse" heißen alle 9000pro, (teilweise sogar mit USB)

    z.Zt. in Betrieb:
    YAMAHA Keyboards 3x 9000pro, je 1 Tyros 2, 3, 4
    WERSI Orgeln Alpha DX 350T, Helios W2-TV
    KAWAI E-Pianos CL36W + CN 31
    LUDWIG Drumset accent-series
    SONOR Drumset force 505
    ...und alles 100% funktionsfähig und brummfrei

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •