Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: CVP 709 Clavinova und Cubase 9.5 zugleich starten, aber wie ?

  1. #1

    CVP 709 Clavinova und Cubase 9.5 zugleich starten, aber wie ?

    Hi @all,

    folgendes Problem:
    ich hab eine MP3 Datei vom Store für meine CVP709 gekauft.
    Klingt wunderbar.
    Und möchte über Cubase noch etwas an Streichern und Chor mit Cubase 9.5 dazumischen.

    Aber jetzt kommt mein Problem:
    wie starte ich dann meine CVP und Cubase GEMEINSAM so, dass das synchron abgespielt werden kann ?
    Nur über Cubase abspielen is nix, weil die Datei für die Clavinova extrem gut zusammengestellt ist und dort abgespielt werden muss.

    Das Problem gilt auch für MIDI Songs.
    Da gibts doch den Einzähler !
    Kann man den so programmieren, dass der am letzten Schlag auch zum starten von Cubase Verwendung findet ?

    Oder gibts noch eine andere Idee ?
    Danke

    Gruß
    wilander

  2. #2
    Senior Member Avatar von SwaggerJacky
    Registriert seit
    08 2004
    Ort
    Weimar/Thüringen
    Beiträge
    6.578
    Hallo Wilander,
    ich glaube du hast da ein „Verständnisproblem“.
    Man muss Cubase und das Keyboard nicht Zeitgleich starten.
    Als erstes muss man beide Geräte Midi wie Audio miteinander verbinden.
    Als zweites legt man sich ein Projekt in Cuabse an und importiert das mp3 in eine Audiospur und das Midifile auf einzelne Midispuren.
    Der Output L&R des Claviona kommt in den Eingang das Audio-Interfaces und wird in Cubase auf eine Audiospur geroutet
    Der Midi-Ausgang der einzelnen Midispuren wird auf das Claviona als Klangerzeuger geroutet.

    Nun kann startet man Cubase und die Mididatei in Cubase über das Claviona als Klangerzeuger abgespielt, das Audiosignal kommt über das Audiointerface zurück in Cubase in der Audispur und wird am Ausgang des Audiointerfaces hörbar. Zeitgleich hört man das mp3 beim Audio-Interface.

    Nun kannst du das Midifile bearbeiten und auch Sounds ändern.

    Wirchtig ist, das Midifile und mp3 die selbe Geschwindigkeit haben und das mp3 so geschnitten und am Raster ausgerichtet wird dass es Synchron mit dem Midifle abgespielt wird.

    Hauptarbeitsfläche zum Berabeiten von Midinoten, zum Einspielen neuer Mididaten und weiterer Midispuren ist hier Cubase.
    Das Claviona ist im dem Fall nur der Klangerzeuger. Hier wählt man nur den Sound für die Spur aus.
    Geändert von SwaggerJacky (22.01.2018 um 8:07 Uhr)
    Gruß Jacky



    Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

  3. #3
    Hi SwaggerJacky,
    Danke für deine Hinweise.

    Genau so hab ich es mit MIDI Files von gekauften Songs aus dem Store auch gemacht.
    Aber jetzt hab ich MP3 Files die es dort auch gibt und qualitativ wirklich gut (besser) sind.
    Und geht das dann auch ? Und wenn ja, wie ? MIDI Befehlsdateien fehlen ja....

    Wenns aber zu kompliziert ist dann werde ich das lassen.
    Obwohls schon schön wär über eine gute Stereoanlage (7.1) zusätzliche Sounds wiederzugeben.

    Ich dachte es gibt irgendein Tool (auch zu kaufen) das das bewerkstelligt.
    So außergewöhnlich ist ja der Gedanke nicht. Bei Profi Anlagen synchronisieren sie ja auch MIDI und Audio. Sogar Texte...

    Danke für deinen Zeitaufwand.

    Gruß
    wilander

  4. #4
    Senior Member Avatar von SwaggerJacky
    Registriert seit
    08 2004
    Ort
    Weimar/Thüringen
    Beiträge
    6.578
    Also wir können wetten, dass dein Midifile die Grundlage für das mp3-File war.
    Man hat eben nur andere Klangerzeuger (Hard- und/oder Software) zur Audio-Aufnahme der einzelnen Midi-Spuren verwendet.
    Die selben Möglichkeiten hast du mit Cubase, da du ja das Midifile - die Grundlage - hast.

    Man kann natürlich das mp3 und das Midifile in Cubase synchron starten.
    Man muss nur das mp3 synchron zum Midifile in Cubase-Raster ausrichten.
    Ich wette mit dir, dass das mp3 sogar die selben BPM hat wie das Midifile.

    Du kannst jede einzelne Spur des Midifiles bearbeiten, oder zu dem Audiofile einzelne Spuren hinzu-mischen.
    Das alles geht ohne Probleme mit Cubase.
    Gruß Jacky



    Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

  5. #5
    ..und dazu kommt dass dieses Board mit den Antworten nicht funktioniert und bei einem Retourgehen alles löscht...
    also noch einmal...

  6. #6
    Bin gespannt ob ich, wenn ich das MP3 File in Cubase importiere auch die MIDI Files für die Clavinova entdecke.
    Ich glaub nicht.
    Wie sollte ich sie sonst zum abspielen des Songs veranlassen ?

    Ich probiers mal und melde mich dann wieder.
    Dann wird das Board hoffentlich wieder funktionieren.
    Weil alles drei mal schreiben ist öd...
    Gruss
    wilander

  7. #7
    Senior Member Avatar von SwaggerJacky
    Registriert seit
    08 2004
    Ort
    Weimar/Thüringen
    Beiträge
    6.578
    Ich weiß nicht ob du wirklich alles verstanden hast. Deine Antworten lassen es jedenfalls vermuten.
    [Bin gespannt ob ich, wenn ich das MP3 File in Cubase importiere auch die MIDI Files für die Clavinova entdecke.
    Du hast 2 Files. 1x ein Midifile, 1 x ein mp3-File. Du musst beide Files in Cubase importieren. Das Midifile trennt man nach dem Import in einzelne Midispuren (nach dem Midikanal) auf, das mp3-File kommt in dem selben Cubase-Projekt eine Audiospur.
    Wie sollte ich sie sonst zum abspielen des Songs veranlassen
    Ganz einfach, in den man die Play-Taste im Transportfeld von Cubase drückt. Damit werden alle aktiven Spuren (Midi wie Audio) abgespielt.
    Die Mididaten werden zum Claviona gesendet, wenn du den Midiausgang der einzelnen Midispuren auf das Claviona geroutet hast. Das Claviona fungiert als Klangerzeuger und der Sound kommt am Output des Claviona raus. Den Audio-Output des Claviona muss man natürlich wieder mit dem Audio-Interface verbinden, damit das Audio-Signal vom Claviona wieder in Cubase ankommt und am Audioasugang des Audiointerfaces ausgegeben werden kann.
    Zeitgleich wird das mp3 abgespielt und am Audio-Ausgang des Audio-Interface ausgegeben
    Wichtig ist, dass man das mp3 im Cubase-Raster 100% synchron zum Midifile ausgerichtet hat und Cubase auf die Geschwindigkeit des mp3 eingestellt ist.
    Geändert von Moderator (23.01.2018 um 11:33 Uhr)
    Gruß Jacky



    Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

  8. #8
    Senior Member
    Registriert seit
    05 2001
    Ort
    Phantasialand..da wo die meisten co� vertilger stehn
    Beiträge
    3.327
    Hi,

    Du möchtest dein Epiano mit dem Sequenzer synchronisieren.
    Aktiviere in der DAW den MTC und/oder die MidiClock.

    Schalte das Epiano im Menü auf Slave, bzw. extern MTC oder MidiClock

    Evtl. musst du das Epiano noch starten, um es auf Bereitschaft zu stellen.
    Den Offset kannst Du in der DAW einstellen, so dass der Sync Start zu einem gewünschten, beliebigen Zeitpunkt geschieht.

    Das ganze geht auch umgekehrt, Epiano als Master und DAW als Slave.

  9. #9
    Senior Member Avatar von SwaggerJacky
    Registriert seit
    08 2004
    Ort
    Weimar/Thüringen
    Beiträge
    6.578
    Hallo Rackerlui,
    ich denke nicht das er auf diese Weise einfach mal so ein Audiofile in Cubase mit einem Midifile auf dem Claviona synchronisiert bekommt.
    Man bekommt vielleicht zeitgleich beide Geräte (Cuabse und Claviona) gestartet. Das heißt noch lange nicht, das auch as Midifilie mit dem Audiofile 100% synchron laufen. Wenn im Audifilie nur eine Sekunde Pause am Anfang ist, oder es in einem anderen Tempo als das Midifile aufgenommen wurde, dann hat sich das mit dem synchronen Abspielen schon erledigt.
    Es bedarf bei Ihm da schon etwas mehr Einarbeitung zu diesem Thema.
    Gruß Jacky



    Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

  10. #10
    Senior Member
    Registriert seit
    05 2001
    Ort
    Phantasialand..da wo die meisten co� vertilger stehn
    Beiträge
    3.327
    Dann muss er einen Arbeitsschritt vorweg durchführen, der eigentlich trivial ist.

    Cubase:

    Das Audio-Event (Region) auswählen und unter
    Projekt>Tempoerkennung. (Das Material muss mind. 7sec lang sein.)
    das Bedienfeld öffnen.

    unter Analyse die Tempoerkennung starten.
    Mit den restlichen Parametern kann man Abweichungen in der Erkennung kompensieren.

  11. #11
    Hi, Danke vorerst mal.
    Zum MP3 abspielen bin ich noch nicht gekommen. Vorerst mal MIDI Probleme:

    MIDI Files in Cubase importieren, allenfalls aufdröseln und abspielen klappt, mit dem digitalen Mischpult und der Clavinova verbinden "UC MIDI Port 1" als Ausgang in Cubase anwählen und der spielt das Original auf der Clavi ab.
    Mit einer "Instrumentenspur" sind auch die Cubase Klangerzeuger (Neo Soul Keys, Halion...usw) für diese MIDI Spuren (verschieben/kopieren) abzuspielen und über "Direct Routing" an meine gewünschten Lautsprecher auszugeben. Klappt gut. Und klingt dann auch besser als die Yamaha MIDI Spuren für externe Lautsprecher zu verwenden.
    Und kann Audiofiles dazu synchron anlegen. Passt soweit.

    Problem dabei beim transponieren:

    Funktioniert über Cubase. Kann die Tonhöhe dort verändern.
    Auch über die Clavi kannst die Tonhöhe der Mechanik verstellen.
    Aber die Anzeige am Display der CVP bleibt deswegen unverändert. Und das ist störend. Wennst in F spielst und der zeigt zwar den Text richtig aber die Harmonien in E falsch an...
    Werde versuchen über Cubase eine Notation auszudrucken. Besser wärs die neue Tonart auch auf der CVP beim abspielen reinzudrücken...;-)

    Oder kann man den File insofern bearbeiten, dass ich "Lyrics" entsprechend verändere ? Und wenn ja mit welchem Programm ?

    Vielen Dank nochmals für eure Unterstützung.
    ich mach das nur als Hobby drum dauerts bei mir auch manchmal mit einer Antwort länger...
    Und mit dem MP3 File probier ich das demnächst...
    Bin jetzt mal froh dass ich das soweit praktikabel verwenden kann.

    Gruss
    wilander

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •