Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 40 von 40

Thema: Midifile ändert Vocal Harmony Typ

  1. #21
    Hallo,
    es gibt ein Programm von Günter Nagler das heißt "GnInsertController " mit der neunen Beta Version 1.2 (wurde auf mein Anregen hin mit der "Entfernen Funktion" erweitert) kann man die Sysex Befehle und Controller usw. im Batch verfahren löschen.
    Hatte nämlich das selbe Problem mit Vokalist und Equalizer Sysex-Befehle die durch den Optimizer von Midiland in das Midi geschrieben wurden. Nur leider fehlt die Funktion wenn man diese Einstellungen wieder ändern oder rückgängig machen will.
    Und bei Anfrage bekommt man die Antwort das man das für jedes Midifile nur einzeln und sehr mühselig und aufwendig diese Befehle wieder entfernen kann.
    Habe mit dem Programm sämtliche Sysex-Befehle entfernt in kürzester Zeit. Das hat Super funktioniert. Hr. Nagel ist gerade dabei das Programm noch komfortabler und bedienerfreundlicher zu machen.

    Hier der Link: http://xxx.gnmidi.com/gnproductsen.htm

    Gruß Norbert
    Genos und Bose L1;

  2. #22
    sehr gut Volker,
    eine Frage dazu: Wenn am Key ein anderer VH aus User Bereich eingestellt wird und neu abgespeichert,wird dann der Sysex nur überschrieben oder zusätzlich ein neuer angelegt ?
    Gruß aus der Pfalz
    FRED van de Palz
    Tyros 2 und 2x Bose L1 compact und SongSelecter

    www.musik-fred.de

  3. #23
    Senior Member
    Registriert seit
    09 2000
    Ort
    Konstanz am Bodensee
    Beiträge
    7.618
    Hallo Volker,
    das hast Du schon gut beschrieben.
    Nur wenige Bemerkungen dazu und ein anderes Beispiel dazu:

    XG Optimierung als erstes durchführen.
    Hier das Protokoll im Initialtakt (vor der ersten Note):

    ===================
    F0 43 10 4C 04 00 00 59 00 F7 ; (XG) (Spec. Eff.) VH Vocoder XG
    F0 43 10 4C 04 00 14 0A F7 ; (XG) (Spec. Eff.) VH Song Harmony Channel 11
    F0 43 10 4C 04 00 00 59 1A F7 ; (XG) (Spec. Eff.) VH Vocoder KaraokeGirl
    F0 43 10 4C 04 00 0C 00 F7 ; (XG) (Spec. Eff.) VH Off
    ===================

    Alle SysExe mit VH im Protokoll betreffen Vocal Harmony.
    Das erste schaltet den Modus Vocoder ein, Nr. 2 ordnet Vh dem Kanal 11 zu, Nr. 3 setzt den Typ auf KaraokeGirl, Nr. 4 deaktiviert VH (eine Spezialität von PSRUTI, bei fremden Midifiles wohl nicht im Takt 1 vorhanden)

    Wenn beim Abspielen des Midifiles sich der Typ verändert, wird er im Notenbereich verändert.
    Deshalb ein weiteres Protokoll dort erstellen: Die zugehörigen Typ-SysEx werden dann auftauchen.
    Wahrscheinlich reicht es wenn nur diese (mit dem von Volker beschriebenen Verfahren) gelöscht werden.

    Auf jeden Fall nur VH-SysExe löschen, da die anderen im allgemeinen Einfluss auf den Klang haben.

    Im Batch ist das bei PSRUTI nicht machbar.
    Gruß Heiko

  4. #24
    Hochinteressant, dass gerade die, die immer sofort den Ton bemängeln, selbst schnell beleidigend werden.
    Da bist Du hier nicht alleine

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Malemik,

    ICH würde niemals jemanden persönlich angreifen der sich nicht zuvor schon mir, oder anderen gegenüber im Ton vergriffen hat. Lies dein Post auf meine Antwort zu Peters Frage, dann sollte eigentlich ein Licht bei dir angehen.

    Nachdem deine Antwort auf Peters Frage bzgl. PSRUTI nicht ganz korrekt war, habe ich dich gefragt was, und wie du es genau machst? Du hast erneut die gleich falsche Antwort abgeliefert und wiederum ausgeteilt. Und jetzt gibt’s du auch noch zu dich mit Sysexen gar nicht auszukennen, was keine Schande, aber doch ein wichtiges Geständnis ist.

    Hättest du gleich die Antwort von Volker gebracht wäre das in Ordnung gewesen. Genau die habe ich später ja als Ergänzung noch angefügt.
    Man kann mit Heikos PSRUTI selbstverständlich Sysexen löschen, beim Optimizer erspart man sich halt den Umweg mit der Textdatei.

    Klar ist aber, Sysexen die etwas verursachen was man nicht will, sollten gefunden und dann auch gelöscht werden. Wer sich da aber nicht auskennt, löscht in der Regel das Falsche, nichts anderes habe ich versucht zu sagen.

    Und jetzt ist hoffentlich wieder Ruhe im Karton:-)

    Gruß Charly
    youtube.com/user/CharlyKMusic soundwonderland.de charlyk.at

  5. #25
    Senior Member
    Registriert seit
    01 2016
    Ort
    Österreich-TIROL/Seit 1996 in Berlin
    Beiträge
    225
    hallo charly,

    ich habe den optimizer 5 von midiland. mir reicht der, da ich ja nur einen t3 habe.
    könntest du mir vielleicht bitte sagen unter was ich im optimizer die funktion finde für z.b. sysexen zu löschen ?

    vielen dank schon mal im voraus
    Reiner Hobbymusiker und nur mein Gehör allein sind meine Noten
    ________________


    MEINE INSTRUMENTE:

    Steirische Harmonika - 4 Reihig
    PSR 3000
    Tyros 3

    _______________________
    Gruß Willi

  6. #26
    Senior Member
    Registriert seit
    09 2000
    Ort
    Konstanz am Bodensee
    Beiträge
    7.618
    Hallo Willi,
    PSRUTI ist kostenlos. Ich selbst kenne den Optimizer kaum. PSRUTI zeigt die SysExe mit ihrer Bedeutung an, kann das der Optimizer auch?
    Noch ein Tipp: Nach dem Bearbeiten Midifile unter anderem Namen abspeichern.
    Gruß Heiko

  7. #27
    Senior Member
    Registriert seit
    10 2004
    Ort
    Hannover, NDS <Genos + Reaper + Optimizer X +PRSRUTI>
    Beiträge
    540
    Übrigens kann das kostenlose Programm Mixmaster auch sehr schön die SysEx Events rausfiltern und löschen.
    Direkt in der Liste mit Anzeige der Bedeutung zu den SysEx Events.
    Und er sucht in allen Spuren.

    Gruß
    Thomas

  8. #28
    Senior Member
    Registriert seit
    11 2003
    Ort
    München Ost
    Beiträge
    693
    Hallo Willi

    ich hab den Optimizer 8.

    Unter Bearbeiten - Spur (Midikanal) - den Listen-Editor anwählen. Oben in der Menüleiste rechts kannst du dann unter "Zeige nur" einstellen, dass er nur die Sysex anzeigt.

    Gruß Kieri
    Genos

  9. #29
    Hallo Willi,

    ich kann nicht sagen ob das beim Opti5 auch genau so geht?
    Ab dem 8er läuft das so:

    1. Optimizer laden
    2. Unter Einstellungen/Einstellungen zeigen den Haken bei "Sysex anpassen" rausnehmen (nur so werden wirklich ALLE Sysexen sichtbar!)
    3. Im Hauptfenster den Kanal 10 anklicken, weil im Midiformat 0 die Sysexen auf Kanal 10 angezeigt werden.
    4. Unter Bearbeiten/Spurkanal kommst du zum Listen-Editor der dann ALLE Sysexen mit den entsprechenden Zuordnugen anzeigt.
    "Vocal-Harmony" betrifft dann eben nur den Vocalisten. Wer diese Daten löschen will, alles markieren und raus damit oder eben nur einzelne..?
    So kann man sich von nicht erwünschten VH-Sysexen befreien, bzw. sicher gehn, dass man keine falschen löscht.

    Natürlich geht das auch mit anderen Bearbeitungstools oder Seqenzern. Wer aber ohnehin mit dem Optimizer werkelt muss nicht die Arbeitsplattform wechseln.
    Das Gleiche gilt für die PSRUTI-Anwender, da geht das über die Textdatei wie es Heiko und Volker ja beschrieben haben.

    LG Charly

    PS. Wichtig!! (Punkt2) den Haken "Sysexe anpassen" danach wieder setzen.
    youtube.com/user/CharlyKMusic soundwonderland.de charlyk.at

  10. #30
    Senior Member Avatar von onemansound
    Registriert seit
    02 2003
    Ort
    Steinwenden bei Kaiserslautern
    Beiträge
    3.032
    Zitat Zitat von enterfred Beitrag anzeigen
    sehr gut Volker,
    eine Frage dazu: Wenn am Key ein anderer VH aus User Bereich eingestellt wird und neu abgespeichert,wird dann der Sysex nur überschrieben oder zusätzlich ein neuer angelegt ?
    Moin Manfred,

    Einstellungen am Key werden nicht im Midifile gespeichert. Ich würde dir empfehlen die SysEx aus dem File rauszuwerfen (wenn denn welche drin sind, ist ja nicht bei jedem File so), dann deinen User am Key aktivieren und das Ganze in der Reg zu speichern. Dann kommt dein user immer wieder, weil dir der "falsche" im Midifile nicht reinhaut.

    Wenns nicht klappt, kannst mich gerne auch anklingeln - Nummer hast du ja.

  11. #31
    alles klar Volker,
    danke für die Rückmeldung,du hast meine Frage korekt beantwortet.
    Gruß aus der Pfalz
    FRED van de Palz
    Tyros 2 und 2x Bose L1 compact und SongSelecter

    www.musik-fred.de

  12. #32
    Volker,

    es stimmt nicht ganz, dass VH-Einstellungen nicht im Midifile gespeichert werden.
    Wer das will, kann das sehr wohl machen.

    1. Midi laden
    2. VH wunschgemäß einstellen
    3. Über den Song Creator/Channel/Setup den Haken bei VH/Mic setzen
    4. Execute drücken und den Song neu speichern.
    Wichtig! - Der Song muss auf Takt 1 stehen (also kurz die Stop-Taste drücken) sonst wird das nix!

    Damit wird bei jedem Songstart meine VH-Einstellung aufgerufen, unabhängig von dem was zuvor schon als VH-Daten im File vorhanden waren.
    Wer so arbeitet kann dies immer wieder überschreiben und alles ist gut.


    Die Hauptfragen sind eigentlich: Will ich selbst den VH schalten oder sollte das mein Keyboard oder das Midifile übernehmen?
    Will ich bloß beim Songstart ein Programm laden oder mehrmals im Song umschalten?

    Über Registrationen stehen einem sozusagen alle Türen offen.

    Beim "automatischen" mehrmaligen Umschalten wird die Sache dann schon komplizierter.
    Über diese Thema habe ich ja ein Video gemacht, welches ihr euch auf SW anschauen könnt.

    LG Charly
    youtube.com/user/CharlyKMusic soundwonderland.de charlyk.at

  13. #33
    Na dass is ja super, dass der eine nach 32 Postings drauf kommt was im 2. Posting gestanden hat.

    Dann warten wir wieviele sich jetzt mit den Fachtips ihre Midifiles zerdonnern und dann in einer Woche die Frage stellen wie man die Files wieder so hinbekommt das sie richtig funktionieren.
    Geändert von MrRap (16.02.2018 um 9:54 Uhr)
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  14. #34
    Senior Member
    Registriert seit
    01 2016
    Ort
    Österreich-TIROL/Seit 1996 in Berlin
    Beiträge
    225
    vielen dank euch allen mit euren tipps und hilfe zur vorgehensweise in psruti und dem optimizer !!!

    werde das dann demnächst mal mit beiden programmen ausprobieren
    Reiner Hobbymusiker und nur mein Gehör allein sind meine Noten
    ________________


    MEINE INSTRUMENTE:

    Steirische Harmonika - 4 Reihig
    PSR 3000
    Tyros 3

    _______________________
    Gruß Willi

  15. #35
    Ja MrRap,

    manches dauer eben doch länger und was du hier schreibst stimmt leider auch nicht ganz.
    Die Frage war doch wie man explizit VH-Sysexen aus einem Midifile löscht.

    VH-Daten die bereits in einem Midifile stehen werden durch deinen beschriebenen Vorgang nicht gelöscht und auch nicht deaktiviert.
    Man kann sie am Keyboard höchstenfalls mit neuen VH-Einstellungen durch meinen beschriebenen Vorgang überschreiben.

    Wie sie zu löschen sind wurde inzwischen ja ausführlich beschrieben.

    LG Charly
    youtube.com/user/CharlyKMusic soundwonderland.de charlyk.at

  16. #36
    Ja wie sie zu löschen sind wurde beschrieben und ich bin mir sicher dass das eine Menge Leute dann freut wenn sie ihre Files zerschossen haben weil sie eben nicht verstehen was sie überhaupt löschen.

    Das hier die allermeisten den unterschied zwischen Sysex , Metaevents, und normalen Midievents nicht unterscheiden können haben doch die Postings gezeigt. Leute die sich mit Sysex auskenn hätten sich nicht diese Frage gestellt sorry, denn die helfen sich mit einem von 300 verschiedenen Programmen die es gibt.

    Deshalb gefährliches Halbwissen und nur irreführen der Leute nicht mehr was du machst.

    Die Frage war wie er sein Vocoder in sein Midifile machen kann das im Augenblick von selber umschaltet. Dann habe ich ihm das erklärt so wie es im Handbuch auch richtig steht!

    Was ist falsch in meiner Beschreibung wenn sie nicht ganz richtig ist. Die falsche Farbe? Die falsche Schriftgrösse? Der Zeilenabstand?

    Bei zig anderen Leuten hat es funktioniert wie mir bis jetzt mitgeteilt wurde. Die hatten dann sicher kein Problem mit dem Zeilenabstand oder Schriftgrösse.
    Geändert von MrRap (16.02.2018 um 11:01 Uhr)
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  17. #37
    Hey MrRap,

    wo ist das Problem?

    Wer Midifiles hat in dem schon VH-Sysexen enthalten sind die ihm so nicht gefallen, kann diese direkt am Keyboard mit neuen VH-Einstellungen überschreiben, dafür ist deine Beschreibung mit Haken rein ok.

    Wer seinen VH per Registration oder User-Programme aber frei schalten will muss die nicht erwünschten Sysexen doch erst mal löschen damit sie ihm nicht immer dazwischenhauen.
    Und dieses LÖSCHEN geht nun mal nicht mit Haken einfach mal raus. Daher ist jeder klar im Vorteil der zumindest ab jetzt weiß, wie man explizit VH-Sysexen löscht.

    Ich glaube kaum, dass dies für Verwirrung sorgt, sondern eher zur Beseitigung von Halbwissen beiträgt.

    LG Charly
    youtube.com/user/CharlyKMusic soundwonderland.de charlyk.at

  18. #38
    Hast du gut gemacht, super! Gebe dir recht is ganz wichtig. Vor allem ja ganz wichtig.

    Sehr gut!
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  19. #39
    Na endlich,

    dann können wir das Theme VH rein - VH raus ja endlich abschließen und mit den Stimmübungen anfangen:-)

    Ebenfalls, viel Spaß!
    youtube.com/user/CharlyKMusic soundwonderland.de charlyk.at

  20. #40
    Freut mich wenn du zufrieden bist, es gibt nix über glückliche Leute.
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •