Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 40

Thema: PSR S-970 - Musikfinder detaillierte Infos

  1. #1
    Senior Member
    Registriert seit
    10 2011
    Ort
    Zermatt
    Beiträge
    102

    PSR S-970 - Musikfinder detaillierte Infos

    Hallo Gemeinde
    bekomme nächstens einen PSR 970.
    Ich bin im Netz aufmerksam geworden Betreff Musikfinder für den PSR 970 aber nicht so Detaillierte Informationen gefunden.

    Ist der Musikfinder vergleichbar wie ein Songbook von Korg PA Serie ?
    Kann ich da meine eigenen Registrierungen in den Musikfinder speichern ?
    Ist der Musikfinder für den Live Auftritt geeignet, gibt der Musikfinder Midibefehle weiter an den Montage ? ( gedacht für den Liveauftritt)
    Werden die Registrierungen von den Musikfinder auf den USB Stick gespeichert ?
    Gibt es irgendwo eine Seite im Netz was ich für Möglichkeiten mit den Musikfinder habe für den PSR 970 ?

    Danke euch für Infos !

    LG Umberto
    Herzlichen Dank
    Umberto

    habe gute Ohren ...;-)

  2. #2
    Hallo,

    der Musikfinder verwaltet nur Styles und Midifiles, keine Regs.

    Für den Live-Einsatz ist er aber sehr gut weil man sich vorher entsprechende Set-Lists anlegen kann.
    Auf den 8 Regs kann man dann noch Mic+VH-Einstellungen legen (Hat keinen VH-Taster und Fußschalter.....)

    Ich habe mir vor jeder neuen Tanzrunde direkt auch ein neues passendes Set zusammengestellt. Das ist zwar etwas
    umständlich aber wenn man es erst mal raus hat .

    Das mittlerweile sehr verwöhnte Publikum dankt es einem aber schon wenn zur richtigen Zeit der richtige Titel gespielt wird.

    Hier kannst Du Dir die Handbücher herunterladen, da findest Du auch das Wichtigste zum MF.

    Viel Spaß und Erfolg mit Deinem neuen Keyboard.

    XXX/https://de.yamaha.com/de/support/manuals/index.html?l=de&c=keyboards&k=psr-s970

    LG.
    TU

  3. #3
    Senior Member Avatar von Runner4Fun
    Registriert seit
    03 2012
    Ort
    Siegburg / Rhein-Siegkreis
    Beiträge
    553
    Hallo, Umberto,
    zu Deiner Frage
    "Kann ich da meine eigenen Registrierungen in den Musikfinder speichern ?"
    gibt es eine wirklich gute Möglichkeit:
    Der Yamaha Registration Manager - Version 5.1.1 - (YRM) von Murray Best ermöglicht es, eigene Registrierungen in eine MusicFinder-Datei abzuspeichern.
    Es würde an dieser Stelle aber den Rahmen sprengen, wenn ich die einzelnen Schritte dazu hier ausführen würde.
    Ich empfehle Dir, diese Software (SW auch mit deutscher Oberfläche und Handbuch) mal herunterzuladen. Einzelheiten findest Du in dem Thread, der ganz oben in der Themenliste steht.
    Gehe dort auf den Beitrag #58:
    http://forum.yamaha-europe.com/showt...l=1#post403163

    Des weiteren ermöglicht der YRM auch das Erstellen von Gig-Listen für Auftritte.
    Schaue Dir mal beides an und lies Dir dazu die Abschnitte im Handbuch durch mit anschließender Anwendung mit der YRM-SW.
    Herzliche Grüße,
    Klaus

    ... aus der Kreisstadt Siegburg / Rhein-Sieg-Kreis,
    der Geburtsstadt von Engelbert Humperdinck

    PSR-S970

  4. #4
    Senior Member Avatar von sveny
    Registriert seit
    11 2014
    Ort
    Rahden
    Beiträge
    943
    Hallo!

    Wie die Vorredner schon schreiben geht da einiges.

    Allerdings bin ich der Meinung das man damit nicht so gut fährt.
    Texte, Sets, ... dafür eignet sich ein iPad mit OnSong oder Songbook+ einfach viel besser.
    Man ist sehr viel flexibler und vor allem instrumentunabhängig.

    Aber jeder muss es so machen wie er/sie am besten klar kommt, auch wenn einige Lösung total umständlich sind.

    Ich habe für jeden Song eine eigenen Reg und diese wird per Midibefehl beim öffnen des Textes am iPad im T5 geladen.
    Mir wäre es zu umständlich lange im Menu des T5 rumdrücken zu müssen um die nächste Reg zu laden.
    Da wir auch zu zweit unplugged spielen (Gitarre, Cajon, 2-stimmiger Gesang) kann ich auch da das iPad einfach so nutzen.

    Eine zeitlang wollte ich auch kein iPad o.ä., da ich minimalistisch arbeiten will.
    Die Texte+Akkorde hatte ich passend fürs T5 Display formatiert und per Reg mit geladen.
    Allerdings ist man bei der Darstellung sehr eingeschränkt (z.B. keine Darstellung von farbigen Text, ...)
    Dazu kommt das man immer nach unten guckt um die Texte zu lese, was fürs singen negativ ist.
    Mit dem iPad schaue ich nach vorne und habe auch das Publikum besser im Blick

    Gruß
    sven
    Meine Instrumente::Tyros 5 - 76, Korg 01/W FD, Yamaha APX (E-Akkustik Gitarre), , Ovation Legend Natural Cedar (Nylon-Saiten), Fender Mexico Strat (E-Gitarre), Squier Strat (E-Gitarre), Höfner Konzert Gitarrre

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    10 2011
    Ort
    Zermatt
    Beiträge
    102
    OK ich danke euch mal für die Infos ..!
    Herzlichen Dank
    Umberto

    habe gute Ohren ...;-)

  6. #6
    Senior Member
    Registriert seit
    10 2011
    Ort
    Zermatt
    Beiträge
    102
    gibt es auch die Möglichkeit wenn ich beim PSR 970 eine Registrierung am USB Stick speichere das ich ich der Registrierung am PSR einen Midibefehl dazuspeichern kann damit das zweite Key auf den gewünschten Klang umgeschaltet wird...? so wie ich das kapiert habe geht das mit den Musikfinder nicht ...
    Herzlichen Dank
    Umberto

    habe gute Ohren ...;-)

  7. #7
    Zitat Zitat von s70xs Beitrag anzeigen
    gibt es auch die Möglichkeit wenn ich beim PSR 970 eine Registrierung am USB Stick speichere das ich ich der Registrierung am PSR einen Midibefehl dazuspeichern kann damit das zweite Key auf den gewünschten Klang umgeschaltet wird...? so wie ich das kapiert habe geht das mit den Musikfinder nicht ...
    Habe jetzt gerade keinen PSR S 970 zur Hand, aber die Midi-Einstellungen müsstest Du auch in einer Reg speichern können. Hier einfach mal eine Reg aufrufen und unter den Einstellungen schauen was mitgespeichert wird. Ansonsten das Handbuch. Den Link dazu findest Du in einem der vorherigen Posts. In den Regs werden ja eh nur Links gespeichert die am Key dann die entsprechenden Funktionen abrufen.

    Der Musikfinder verwaltet ja standardmäßig nur Files und Midifiles. Das hier vorgeschlagene Reg-Programm für den MF verwaltet die Regs sicherlich auch genau so wie die im Key selbst. Also kannst Du analog zum PSR S 970 arbeiten.

    LG.
    TU

  8. #8
    Senior Member
    Registriert seit
    07 2005
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    979
    Klar kann man Midifiles mitspeichern.
    Ob er aber ein zweites Key damit steuern kann bezweifle ich.
    Gruß malemik
    In der heutigen Zeit die Wahrheit zu sagen,
    wird oft als revolutionärer Akt betrachtet.

  9. #9
    Senior Member Avatar von t4chris
    Registriert seit
    01 2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    9.717
    Hallo Umberto,
    Zitat Zitat von s70xs Beitrag anzeigen
    gibt es auch die Möglichkeit wenn ich beim PSR 970 eine Registrierung am USB Stick speichere das ich ich der Registrierung am PSR einen Midibefehl dazuspeichern kann damit das zweite Key auf den gewünschten Klang umgeschaltet wird...? so wie ich das kapiert habe geht das mit den Musikfinder nicht ...
    die Registration selbst sendet bei PSR-S- und Tyros-Modellen sowie dem Genos KEINE MIDI-Befehle beim Aufrufen! Man kann jedoch jeweils ein Midifile "mitregistrieren", das die gewünschten Umschaltbefehle für externe Geräte enthält (z. B. Controllerdaten und ProgramChange). Beim Aufrufen des betreffenden Reg-Platzes (1 - 8) werden dann diese MIDI-Befehle direkt gesendet (ohne dass das Midifile gestartet werden muss).

    Bei "Style-Registrationen" kann man ja jederzeit ein so genanntes "Dummy-Midifile" mitregistrieren, das ausschließlich die Umschaltbefehle enthält. Schwieriger wird's, wenn man mit "normalen" Midifiles arbeitet. Hier müsste man sicherstellen, dass zum einen die für externe Geräte gedachten Umschaltbefehle nicht die INTERNE Klangerzeugung beeinflussen sowie dass die "normalen" MIDI-Befehle im Midifile nicht das EXTERNE Gerät beeinflussen (durch geschicktes MIDI-Routing bzw. Reservierung eines bestimmten Kanals in allen Midifiles für externe Umschaltbefehle).

    Unter Umständen kann man auch mit Multipads arbeiten, über die man die gewünschten MIDI-Befehle sendet.


    P.S.
    Beim PSR-S970 lassen sich übrigens die Registrationen NICHT von einem externen MIDI-Gerät (z. B. iPad) aus umschalten (wie bei Tyros 2-5)! Beim S975 hat Yamaha diese Funktionalität ergänzt. Ich empfehle dir daher für den Bühnenbetrieb entweder ein S975 oder einen Tyros5.

    P.P.S.
    Der Music Finder hat meiner Meinung nach viel zu viele Einschränkungen, als dass man diesen für einen profesionellen Bühnenbetrieb verwenden könnte. So wird z. B. immer beim Aufrufen des MF die Funktion "OTS Link" automatisch aktiviert, und wie bereits erwähnt wurde, kann man ja KEINE REGs mit dem MF verwalten.

    OTS (One Touch Settings) sind ihrerseits wieder jeweils an einen STYLE gebunden und bieten bei weitem nicht die Möglichkeiten von REGs (Registrationen).

    Da für REGs aber leider (bei PSR-S und Tyros-Modellen) keine SUCHFUNKTION existiert, muss man sich entweder strikt eine bestimmte Ordnerstruktur halten, um REGs mit wenigen Klicks aufrufen zu können, oder man verwendet zur Song- bzw. REG-Verwaltung ein externes Gerät (Tablet-PC/iPad). Dies funktioniert jedoch wie gesagt NICHT beim S970 ...
    Geändert von t4chris (08.06.2018 um 9:42 Uhr) Grund: Ergänzung
    Gruß
    Christian


    Alle sagten immer: "Das geht nicht!"
    . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

  10. #10
    Senior Member
    Registriert seit
    10 2011
    Ort
    Zermatt
    Beiträge
    102
    Das heisst auf Deutsch das ich eine Registrierung am PSR 970 aufrufe ... und an meinen Montage jedesmal von Hand die gewünschte Performance dazuwählen müsste .. das ist gar nicht gut für den Live Auftritt. Das war beim Korg PA aber geschickter...
    Herzlichen Dank
    Umberto

    habe gute Ohren ...;-)

  11. #11
    Zitat Zitat von s70xs Beitrag anzeigen
    Das heisst auf Deutsch das ich eine Registrierung am PSR 970 aufrufe ... und an meinen Montage jedesmal von Hand die gewünschte Performance dazuwählen müsste .
    Wenn Du in der Registrierung ein Midifile mit verlinkst, welches auf Syncro Start steht und in diesem Midifile die Umschaltbefehle für den entsprechenden Speicherplatz des Montage enthalten ist, dann lässt sich der Montage mit drücken der Reg am PSR 970 auch umschalten.

    Gruß Rico
    Musik verbindet

  12. #12
    Senior Member
    Registriert seit
    10 2011
    Ort
    Zermatt
    Beiträge
    102
    Danke dir ! aber jetzt wirds zu kompliziert für mich .... Ich kenne mich überhaupt nicht aus mit midifile ....
    Sobald ich den PSR 970 bekomme der wird am 15 Juni eindrudeln da werde ich mal mich step by step vorarbeiten...
    aber es ärgert mich jetzt schon !! das es keinen Program Change gibt am PSR ... ich war voll überzeugt das es beim jeden Key schon Standart ist .
    ich dachte auch der Musikfinder währe das gleiche wie bei den Korg Pa geräten das Songbook ( war wohl ein Denkfehler ) schade ein mächtiges Werrzeug...
    Jetzt muss ich umdenken für Live Auftritte wie ich das am besten und den schnellsten Weg finde mit den Montage und PSR 970 zu Kompinieren...
    Herzlichen Dank
    Umberto

    habe gute Ohren ...;-)

  13. #13
    Senior Member Avatar von sveny
    Registriert seit
    11 2014
    Ort
    Rahden
    Beiträge
    943
    Hallo!

    Kannst Du denn das PSR-S970 nicht zurück geben und für eine PSR-S975 nehmen?
    Das kann wohl den Programm Change. Oder einen gebrauchten T5 für einen guten Preis.

    Sowas wichtiges könnte Yamaha sicherlich völlig problemlos per Softwareupdate nachrüsten.
    Aber auf sowas kommt Yamaha nicht.
    Die Kunden sollen dann liebe ein neues Keyboard kaufen.


    Gruß
    sven
    Meine Instrumente::Tyros 5 - 76, Korg 01/W FD, Yamaha APX (E-Akkustik Gitarre), , Ovation Legend Natural Cedar (Nylon-Saiten), Fender Mexico Strat (E-Gitarre), Squier Strat (E-Gitarre), Höfner Konzert Gitarrre

  14. #14
    Senior Member
    Registriert seit
    10 2011
    Ort
    Zermatt
    Beiträge
    102
    Ja Sven würde ich , kann mir aber das jetzt nicht mehr leisten... den Montage gekauft neu ..und gleich ein PSR 970 war günstig zu kriegen eben Demomodel .
    Brauche den PSR eigentlich nur für die Styles das Flaggschiff ist mein Montage.
    Habe mir auch gedacht das ich wenigstens über den Montage den PSR umschalten kann , aber das geht wohl auch nicht, ärgerlich !
    Mache mir gedanken wie ich das im Live Auftritt machen soll...

    LG Umberto
    Herzlichen Dank
    Umberto

    habe gute Ohren ...;-)

  15. #15
    Wenn du Fragen hast kannst du auch gerne anrufen dann gehen wir das mal durch das es Umschaltet.

    schick mir ne Antwort PM dann schick ich dir ne Nummer und wir machen nen Termin.
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  16. #16
    Senior Member
    Registriert seit
    10 2011
    Ort
    Zermatt
    Beiträge
    102
    gibt es vielleicht externe Midisteuergeräte ?? dafür ? welche ? wenn ich am PSR 970 eine Reg. wähle das beim Montage die Performance wechselt oder wenn ich vom Montage eine Performance wähle das am PSR 970 die Reg. wechselt ?'
    Herzlichen Dank
    Umberto

    habe gute Ohren ...;-)

  17. #17
    Hallo Umberto,
    eine Art festzustellen WAS gesendet und WAS empfangen wird ist das einfach als MIDI Stream aufzunehmen.
    Nicht ALLE senden alles, Nicht ALLE emfangen alles ...aber das siehst Du gleich.

    1. Starte einen x beliebigen Sequenzer im Aufnahmemodus und WÄHLE am Instrument X (welches vom Midi-Out in den Midi-IN des Rechners auf welchem der Sequenzer läuft (Cubase oder egal was) einfach DEN Klang (per Knopf) Wird ein Midievent geschickt siehst Du das am Midi-in Monitor und den WERT im Listeneditor ...

    2. Das machst Du mit einigen "Knöpfen/Plätzen -...)

    3. Jetzt testen ob der Empfang geht (und umgesetzt wird!) d.h. Midi-Out des Sequenzer an den Midi-In des Keyboards X

    4. Jetzt STARTEST Du den Sequenzer mit DEInen aufgenommen "Umschaltungen" und kuckst ob das surrt .. natürlich müssen ggf. Filter im Keyboard (Sysex u.ä.) auf OFF sein ...

    SO kann man eigentlich vieles lösen, aber NUR wenn natürlich die "Kisten" beim Receive auch wissen was Sie machen sollen...


    Und JA es gibt natürlich Midi-Teile zum umschalten, vor gefühlt hundert Jahren nahm man dazu einen Miditemp als Matrix der 4-8 "Büchsen" nach Vorgabe umschaltete .... aber das war kurz nach der Steinzeit .... und gibts kaum noch gebraucht ...

    Berichte uns mal!
    gruß aus Pforzheim
    frank
    Für Fragen rund um Keyboards (GENOS, Tyros, PSR-S&Co) , Digitalpianos (CVP/CSP/P..)und PA gerne parat.www.musik-city.de
    Bundesweit Support mit über 180 Keyboardscouts :-) www.Keyboardscouts.de
    GENOS FAQ = Sie fragen, Profis antworten! www.Genos-Profi.de
    GIGS gesucht? Musiker und Bands bitte eintragen Musicforyou.de http://www.Musicforyou.de

  18. #18
    Senior Member Avatar von t4chris
    Registriert seit
    01 2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    9.717
    Hallo Umberto,

    eigentlich hatte ich OBEN alles schon mal relativ genau beschrieben:

    Beim S970 lassen sich die Registrationen NICHT extern über MIDI umschalten (beim S975 sowie Tyros2 - Tyros5 und natürlich dem Genos dagegen SCHON).

    Um beim Aktivieren einer Registration an PSR-S- und Tyros-Modellen MIDI-Befehle an externe MIDI-Geräte (in deinem Fall den MONTAGE) zu senden, MUSS ein MIDIFILE verwendet werden. Dieses Midifile wird mit der Reg aufgerufen und sendet dann automatisch die gewünschten MIDI-Befehle an das externe Gerät.

    Ich empfehle dir, dich etwas näher mit dem Bereich "MIDI" zu beschäftigen. Es ist nicht schwer, sich die notwendigen, so genannten "Dummy-Midifiles" selbst zu erstellen. Die notwendigen Umschaltbefehle für den MONTAGE findest du in der DATA LIST im Kapitel "MIDI Data Table".

    ---> https://de.yamaha.com/files/download...e_en_dl_g0.pdf

    Ich habe diesbezüglich mit dem MONTAGE keine Erfahrung, aber wenn ich dies richtig sehe, kommt man zum Umschalten von Performances OHNE SysEx aus. D. h. man kann ausschließlich mit "Bank Select MSB" (= CC 0) + "Bank Select LSB" (= CC 32) + "Program Change" arbeiten.

    Du könntest dir mal folgende vorgefertigten Dummy-Midifiles herunterladen:

    ---> http://www.baum-software.ch/download...01/MSB_000.zip


    Dann schaust du dir mal EINES dieser Midifiles (z. B. das ERSTE File im Ordner "LSB_000") in einem geeigneten PC-Programm an (z. B. in ---> "MixMaster" oder auch in einem beliebigen MIDI-Sequencer-Programm, etwa einer so genannten "DAW" wie "Cubase").

    Im genannten Midifile findest du folgende drei MIDI-Befehle:

    Bank Select MSB, Wert 0
    Bank Select LSB, Wert 0
    Program Change, Wert 0

    Diese drei Befehle kannst du nun in deinem bevorzugten PC-Programm auf die gewünschten (anhand der Tabelle in der MONTAGE DATA LIST ermittelten) Werte ABÄNDERN und das Midifile dann jeweils unter neuem Namen abspeichern. Aus dem Dateinamen sollte natürlich hervorgehen, welche MIDI-Befehle jeweils enthalten sind und/oder welche Performance am Montage damit angewählt wird.

    Die auf diese Weise erzeugten Dummy-Midifiles kopierst du dann in einen speziell dafür angelegten Ordner auf einem USB-Stick und kannst die Midifiles anschließend in deine Registrationen einbinden. Hierzu lädst du das betreffenden Midifile (im Yamaha-Jargon als "SONG" bezeichnet) manuell, nimmst die gewünschten Bedienfeld-Einstellungen (Style, Tastatur-Voices usw.) vor und speicherst alles auf einen Reg-Platz. Wichtig ist hierbei, dass im "MEMORY-Dialog" der Haken bei "SONG" gesetzt ist (neben den anderen benötigten Haken für die mitzuspeichernden Parametergruppen).

    Bevor eine neue Reg-Bank geladen wird, muss natürlich die aktuelle Reg-Bank jeweils (neu) gespeichert werden. Sehr wichtig ist auch, dass später, also nach dem Einbinden eines Midifiles in eine Registration, weder der Dateiname des Midifiles noch dessen Speicherort bzw. der Name des Ordners NICHT MEHR VERÄNDERT werden darf. Sonst kann die Reg die eingebundene Datei nicht mehr finden.


    Viel Erfolg!


    P.S.
    Du könntest auch mit einem iPad (und einer App wie "Songbook+" oder "OnSong") arbeiten oder ggf. auch mit einem Android- oder Windows10-Tablet. Da man jedoch beim S970 die Regs, wie erwähnt, NICHT extern per MIDI umschalten kann, bräuchtest du eben ein S975 oder z. B. einen Tyros (2 - 5), um vom Tablet aus neben dem MONTAGE auch die Keyboard-Registrationen umzuschalten.

    P.P.S.
    In der Montage Data List findest du im genannten Kapitel bei MSB und LSB jeweils auch eine Spalte "(HEX)". Diese braucht dich nicht zu interessieren, denn normalerweise werden die MSB- und LSB-Werte immer in DEZIMALER Schreibweise eingetragen (Wertebereich 0 ... 127), also NICHT HEXADEZIMAL.
    Geändert von t4chris (10.06.2018 um 21:58 Uhr) Grund: Ergänzung
    Gruß
    Christian


    Alle sagten immer: "Das geht nicht!"
    . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

  19. #19
    Senior Member
    Registriert seit
    10 2011
    Ort
    Zermatt
    Beiträge
    102

    Dummy Files

    Danke euch allen für die Mühe ! werde das hoffentlich mal kapieren ! hatte das mit den Programchange eigentlich immer im Griff damals mit den Korg PA2 und Yamaha s70xs .
    aber Dummy Files höre ich das erstemal ... OK danke euch. Nun kommt dazu das ich das Musikhobby vor ein paar Jahre aufgegeben habe und einiges vergessen habe..
    Jetzt fange ich ich wieder von vorne an !
    und das gleich mit zwei neuen Instrumenten PSR 970 und Montage.
    Dummy File in die Reg einbinden klingt ja Logisch für mich aber was ist und wie macht man ein Dummy File davon habe ich noch nie was gehört. Im Youtoube habe ich über Dummy Files auch nix gefunden...
    Herzlichen Dank
    Umberto

    habe gute Ohren ...;-)

  20. #20
    Senior Member Avatar von t4chris
    Registriert seit
    01 2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    9.717
    Hallo Umberto,
    Zitat Zitat von s70xs Beitrag anzeigen
    ... hatte das mit den Programchange eigentlich immer im Griff damals mit den Korg PA2 und Yamaha s70xs .

    aber Dummy Files höre ich das erstemal ... OK danke euch. Nun kommt dazu das ich das Musikhobby vor ein paar Jahre aufgegeben habe und einiges vergessen habe..
    Jetzt fange ich ich wieder von vorne an !
    und das gleich mit zwei neuen Instrumenten PSR 970 und Montage.
    Dummy File in die Reg einbinden klingt ja Logisch für mich aber was ist und wie macht man ein Dummy File davon habe ich noch nie was gehört. Im Youtoube habe ich über Dummy Files auch nix gefunden...
    ich empfehle dir zunächst, meine bisherigen Beiträge in diesem Thread nochmals "ganz in Ruhe" durchzulesen. Da steht eigentlich bereits alles Wichtige drin.

    Ein "Dummy-Midifile" ist ein normales Midifile (wie es z. B. auch entsteht, wenn du dein Style-Spiel mit dem internen MIDI-Sequencer des Keyboards aufzeichnest), jedoch enthält ein "Dummy-File" eben ausschließlich die MIDI-Befehle, die jeweils (beim Aufrufen einer Registration) gesendet werden sollen.

    "Normale" Midifiles findest du auch kostenlos im Netz (einfach mal Googeln). Oder du lädst dir von einem Hersteller von professionellen Midifiles mal ein paar Demo-Files herunter. Damit kannst du schon mal das Einbinden eines Midifiles in eine Registration probieren/"üben".

    Der (meiner Meinung nach) einfachste Weg, die in DEINEM Fall benötigten Dummy-Midfiles (zum Umschalten des MONTAGE) zu erstellen, wäre wohl, ein vorgefertigte File zu bearbeiten (wie bereits in Beitrag #18 von mir beschrieben). Natürlich könnte man das File auch ins KEYBOARD laden und dann im EDIT-Tab des SONG CREATORS bearbeiten, aber mit einem PC-Programm (vorzugsweise dem erwähnten "MixMaster") geht's einfacher. Hier lädst du einfach so ein vorgefertigtes Dummy-Midifile ein, klickst auf das Symbol "LIST", bearbeitest die drei enthaltenen MIDI-Befehle wie gewünscht und speicherst das File unter neuem Namen ab.

    Hier ein Screenshot der "List"-Ansicht von "MixMaster". Eingeladen es ein vorgefertigtes Dummy-File mit folgenden MIDI-Befehlen:

    Bank Select MSB, Wert 0
    Bank Select LSB, Wert 0
    Program Change, Wert 0




    Die Angabe einer VOICE (hier "XG-GrandPiano") hat natürlich bei solchen Dummy-File KEINE BEDEUTUNG. Mit diesen MIDI-Befehlen werden ja normalerweise die VOICES angewählt.


    Viel Erfolg!
    Geändert von t4chris (11.06.2018 um 9:38 Uhr) Grund: Screenshot
    Gruß
    Christian


    Alle sagten immer: "Das geht nicht!"
    . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •