Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: PSR S-970 - welchen Studiomonitor?

  1. #1

    PSR S-970 - welchen Studiomonitor?

    Hallo in die Runde!

    Aktuell bin ich auf der Suche nach Boxen für mein PSR S970, da Kopfhörer auf Dauer für mich nicht so angenehm sind. Bei meinen Kopfhörern handelt es sich um Teufelkopfhörer, mit denen ich von Klang her absolut zufrieden bin. Wenn ich aber nun ohne Kopfhörer spielen möchte, reichen mir die internen Boxen des Keyboards nicht aus.

    Ich bin daher auf der Suche nach passenden Boxen. Welche würdet Ihr mir empfehlen? Benötige ich zwingend einen Subwoofer, oder reichen die Studiomonitore selber aus? Die Boxen selber stehen aufgrund der räumlichen Gegebenheite sehr nah. Wenn ich im Netz ein wenig stöbere, sind mir diese Monitore ins Auge gefallen.

    - Presonus Eris E4.5
    - Behringer MS40

    Ich würde gerne auch irgendwo in dem Preisbereich bleiben. Was haltet Ihr davon? Und, heben sich solche Monitore von den internen Lautsprechern des Keyboards wirklich ab?

    Vielen Dank vorab!
    Geändert von MCA (05.08.2018 um 16:09 Uhr)

  2. #2
    Hallo,

    vielleicht kannst Du Deine Preisvorstellung mal eben in Zahlen ausdrücken - wer weiß schon, was diese Geräte kosten....
    ---------------------------------------------------

    Gerd

    Yamaha HX-1; dann dazu Tyros-2, jetzt Tyros-4; Cubase-SE;
    Keyboardclub "S...." in Berlin-Tempelhof - sucht "jüngere" Keyboardspieler.....

  3. #3
    Die kosten ca. 180 EUR. Wenn es aber 250 EUR werden, ist das auch ok.

  4. #4
    Die Behringer würde ich schon mal knicken. Die anderen kenne ich nicht.
    Gib ein paar Euro mehr aus und kauf z.Bsp ein paar Yamaha HS5 (die habe ich selber und bin damit sehr zufrieden) dann hast Du auch Freude daran. Lieber einmal etwas mehr investiert und dafür auch nur einmal kaufen.
    Bevorzugst Du allerdings auch reichlich Bässe reichen die HS5 aller Wahrscheinlichkeit dafür nicht aus.
    Geändert von Musiker Lanze (05.08.2018 um 16:42 Uhr)
    Bei Youtube findet Ihr mich HIER

    Mein Keyboardforum HIER

  5. #5
    Bei den HS5 wäre ich für ein Paar bei ca. 300 EUR. Das wäre auch noch ok. Wäre denn der Unterschied zu den internen Boxen deutlich hörbar? Brauche ich zu diesen Boxen zwingend einen Subwoofer oder reichen die beiden Monitore?

  6. #6
    Ich habe auch das 970 und die eingebauten Lautsprecher sind soweit ok ! Für eine Chorprobe reichen die und reichen auch als Monitorboxen auf der Bühne...!
    Wenn du aber richtig Sound hören willst dann gehört m.E. ein Subwoofer dazu. Ich habe mir damals die Syrincs M3-220 gekauft, die höre ich zu Hause direkt am Keyboard und am PC und nehme sie auch für kleinere Gigs (Restaurant-Nebenzimmer mit !) . Dafür reicht die allemal und ist nicht teuer - wird auch immer noch beim Kaufhaus mit dem T angeboten - bei ebay um die 200 € .
    Diese Syrincs wurde auch schon öfters in diesem Forum sehr positiv bewertet...! Kann ich sehr empfehlen !

  7. #7
    Ich habe die Syrincs auch kurz gehabt, dann wieder zurückgegeben.
    Man muss aber zu Hause schon richtig laut spielen können/wollen/dürfen, denn diese Art Boxen entfalten ihre Klangqualität erst so richtig ab einer Lautstärke, die ich zu Hause schon nicht mehr hören kann/will, sollte man auch bedenken.

    Ich hatte vor Jahren mal einen schon älteren 100 Watt Peavey Keyboardverstärker, bei dem wars noch krasser, da waren die Voices erst klar und deutlich zu vernehmen ab einer Lautstärke, so laut würde ich meine Stereoanlage niemals aufdrehen, um Krach mit meiner Frau, aber auch mit den Nachbarn zu vermeiden.


    Tyros5-76 mit TRS-MS05. + Tyros5-61

  8. #8
    Zitat Zitat von MCA Beitrag anzeigen
    Brauche ich zu diesen Boxen zwingend einen Subwoofer oder reichen die beiden Monitore?
    Die Frage wird Dir niemand beantworten können... Wie ich sagte... Kommt darauf an, wieviel Bass Du haben willst.
    Die HS bringen auf jeden Fall mehr und besseren Sound als die internen Lautsprecher des 970.
    Bei Youtube findet Ihr mich HIER

    Mein Keyboardforum HIER

  9. #9
    Senior Member Avatar von sveny
    Registriert seit
    11 2014
    Ort
    Rahden
    Beiträge
    908
    Hallo!

    Du solltest die Boxen anhören.
    Beim großen T hast Du ja Rückgaberecht.

    Also einfach welche bestellen und zu Hause in Ruhe testen.
    Bixen empfehlen ist schwierig, da jeder ne andere Vorstellung vom Klang hat.

    Gruß
    sven
    Meine Instrumente::Tyros 5 - 76, Korg 01/W FD, Yamaha APX (E-Akkustik Gitarre), , Ovation Legend Natural Cedar (Nylon-Saiten), Fender Mexico Strat (E-Gitarre), Squier Strat (E-Gitarre), Höfner Konzert Gitarrre

  10. #10
    Senior Member Avatar von SwaggerJacky
    Registriert seit
    08 2004
    Ort
    Weimar/Thüringen
    Beiträge
    6.608
    Hallo MCA.
    Nehme einfach einpaar verschiedene Songs vom PSR als Audiofile auf (oder schnapp der das PSR unter den Arm) und gehe damit in einen größeren Musikladen in deiner Umgebung, bei den man verschiedene Monitore antesten kann.
    Gruß Jacky



    Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

  11. #11
    Senior Member Avatar von t4chris
    Registriert seit
    01 2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    9.525
    Hallo MCA,
    Zitat Zitat von MCA Beitrag anzeigen
    ... Aktuell bin ich auf der Suche nach Boxen für mein PSR S970, da Kopfhörer auf Dauer für mich nicht so angenehm sind. Bei meinen Kopfhörern handelt es sich um Teufelkopfhörer, mit denen ich von Klang her absolut zufrieden bin. Wenn ich aber nun ohne Kopfhörer spielen möchte, reichen mir die internen Boxen des Keyboards nicht aus. ...
    falls noch nicht geschehen, empfehle ich dir, zunächst mal zu versuchen, den gewünschten Klang (über die internen Lautsprecher) über dem MASTER EQ des S970 einzustellen.

    Du kannst dabei entweder vom EQ-Preset "Flat" ausgehen, oder auch einfach von dem Preset, das deinen Klangvorstellungen am nächsten kommt.

    Ich empfehle zu EQ-Einstellung "von außen nach innen" vorzugehen, also zunächst ganz rechts die "Höhen" sowie ganz links die "Bässe" einzustellen.

    Die Mittenbänder kannst du verwenden, um störende Frequenzen abzusenken (hier eher eine relativ schmale Bandbreite, also einen hohen Q-Wert, einstellen) ODER um bestimmte Frequenzbereiche anzuheben (hier eher eine relativ große Bandbreite, also einen niedrigen Q-Wert, einstellen).

    Viel Erfolg!


    P. S.
    Wichtig ist natürlich, die geänderten Master-EQ-Einstellungen als User-Preset abzuspeichern. (Zum Kopfhörerbetrieb wirst du ja jeweils wieder auf das aktuell eingestellte Preset umschalten müssen.)
    Gruß
    Christian


    Alle sagten immer: "Das geht nicht!"
    . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

  12. #12
    Senior Member
    Registriert seit
    05 2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    971
    Versuche es doch einmal mit PC Lautsprechern der höhreren Preisklasse. Die sind nicht allzu gross und du hast einen Subwoofer dazu. Den würde ich dringend empfehlen wenn du gute Bässe von der Begleitung haben willst.
    Ich habe z.B. eine preiswerte PC LS Garnitur von Creativ und lasse dazu bei Bedarf meine grossen Studioboxen laufen. Meist genüge aber die einfachen LS.

    Da ich selbst einmal das PSR-950 hatte weiss ich dass diese nicht für grössere Lautstärken geeignet sind, zumal dann das ganze Chassis des Key vibriert. Besser wäre es wenn dazu kleinere Boxen auf dem Key stehen falls dieses möglich ist. Man kann dann die eingebauten LS mit kleiner Lautstärke mit laufen lassen. Für den Heimgebrauch reicht dies dicke. Grosse Studioboxen würde ich in unmittelbare Nähe des Keys nicht empfehlen.

    Meinen Subwoofer habe ich übrigens neben dem Key stehen da er nicht viel Platz beansprucht uns somit auch gur bedienbar ist, falls die Bass Lautstärke nicht ausreicht.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •