Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: GENOS - Registration vom PC aufrufen

  1. #1

    GENOS - Registration vom PC aufrufen

    Bräuchte mal Hilfe was den Aufruf der Registrationen angeht.



    Wenn z.B. die Begleitautomatik bereits läuft habe ich 2 verschiedene Verhaltensweisen beim Aufruf einer neuen Registration.

    A) die neue Reg wird nur aufgerufen aber der spielende Part bleibt noch erhalten

    B) die neue Reg wird aufgerufen und startet direkt mit 1


    wie kann ich dieses Verhalten beeinflussen beim Speichern oder wie auch immer... da steig ich nicht so ganz durch



    LG Jürgen

  2. #2
    Hallo,

    A) Vor dem Speichern: Main Variation blinkt. (Falls nicht, Main Variation antippen)
    B) Vor dem Speichern: Main Variation leuchtet dauerhaft .

    Gruß Michael
    Geändert von Klimperkastenbenutzer (14.09.2018 um 15:15 Uhr)
    _____________________________________
    Anfänger in Theorie und Praxis mit (PSR S950) GENOS

  3. #3
    Danke aber da haben wir uns falsch verstanden...

    mir ging es um die Reg.-Memorys

    teilweise sind hier beim Aufruf alle Tasten blau und bei anderen ist die erste Rot/Aktiv ....wo kann ich das ändern?


    ...tritt komischerweise auch nur auf wenn ich dir Reg. vom PC aufrufe?
    Geändert von Midischorsch (14.09.2018 um 15:20 Uhr)

  4. #4
    Problem gelöst...

    es lag an Songbook+ das im Falle des direkten Start's eine zusätzliche Sysex nach dem Registrationsaufruf verschickt....

    Dein Ratschlag mit:

    A) Vor dem Spichern: Main Variation blinkt. (Falls nicht, Main Variation antippen)
    B) Vor dem Speichern: Main Variation leuchtet dauerhaft .

    ......ist also richtig nur muß man nach dieser Änderung die Registration nochmals neu mit Songbook+ verknüpfen ....dann klappts (ansonsten startet Songbook+ die Reg. automatisch)



    Danke für die Hilfe
    Geändert von Midischorsch (14.09.2018 um 15:51 Uhr)

  5. #5
    Senior Member Avatar von t4chris
    Registriert seit
    01 2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    9.668
    @Midischorsch
    Hallo Jürgen,

    wenn man eine Main-Variation "blinkend" auf einen Reg-Platz speichert, wird beim späteren Aufruf dieses Reg-Platzes zunächst das FILL-IN dieser Main-Variation gespielt (klingt dann genauso beim direkten Anwählen der Main-Variation, wenn "AUTO FILL IN" aktiviert ist).

    Speichert man eine Main-Variation dagegen "leuchtend" auf einen Reg-Platz, so wird beim späteren Aufruf KEIN FILL-IN gespielt.

    Das Vorstehende hat jedoch eigentlich nichts mit deiner ursprünglichen Anfrage zu tun ...


    Könnte es sein, dass einfach beim ursprünglichen Verknüpfen in Songbook+ zwar die betreffende Reg-BANK am Genos geladen war, aber darin noch kein Reg-Platz aktiviert war? Ich habe dies zwar noch nie ausprobiert, aber es wäre denkbar, dass dann eben nur die BANK geladen wird, wie von dir im Startbeitrag beschrieben.


    P.S.
    Bei Verwendung der "alten" Methode zum Reg-Aufruf via MIDI kann man ebenfalls bei Bedarf lediglich eine Bank laden (ohne darin einen Reg-Platz zu aktivieren), und zwar indem man eben nur MSB und LSB sendet (ohne folgenden Program Change Befehl).
    Gruß
    Christian


    Alle sagten immer: "Das geht nicht!"
    . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

  6. #6
    Hallo Christian...

    ich kann das jetzt auch nicht mehr so ganz nachvollziehen da ich noch so viel anderes zu erledigen habe.

    Im Ausgangszustand war die Reg.bank mit 2 Registrierungen gespeichert und davon leuchtete beim Aufrufen die Erste (also die 1) direkt beim Laden rot.
    Da ich immer den Aufruf über die Songbook+ App gemacht habe kann ich jetzt im Nachhinein auch nicht mehr feststellen wie es denn direkt am Genos gewesen wäre.
    Zumindest ist mir aber aufgefallen, daß eben bei genau diesem aktivierten ersten Reg.platz Songbook 2 Sysexen sendete wovon die 2. leider nicht in der Datalist dokumentiert ist aber offensichtlich für die Aktivierung zuständig war.

  7. #7
    Senior Member Avatar von t4chris
    Registriert seit
    01 2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    9.668
    Hallo Jürgen,

    danke für die Rückmeldung!

    Zitat Zitat von Midischorsch Beitrag anzeigen
    ... ich kann das jetzt auch nicht mehr so ganz nachvollziehen da ich noch so viel anderes zu erledigen habe. ...
    Kein Problem: Melde dich einfach hierzu gelegentlich wieder, falls nochmals irgendwelche "Unstimmigkeiten" in Verbindung mit der externen Reg-Ansteuerung auftreten sollten.
    Gruß
    Christian


    Alle sagten immer: "Das geht nicht!"
    . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

  8. #8
    Nach Rücksprache mit dem freundlichen Entwickler von Songbook+ ist es so,
    daß sich Songbook merkt ob ein Reg.- Speicher 1-10 während dem Verknüpfen aktiv ist (rot)....
    Dieser Zustand ist dann unabhängig von der Form der Speicherung im Genos.

    Soll heißen es ist möglich eine Reg.bank direkt im Genos zu laden und alle Plätze leuchten blau und
    die selbe Bank kann beim öffnen über Sonkbook+ einen aktiven Platz anzeigen (rot).... da Songbook+ diesen Zustand gesondert aufruft.

    Ist also wichtig das zu wissen um es entsprechend zu nutzen.

    Gibt dies ja zusätzlich die Möglichkeit einen beliebigen Platz und nicht nur eine Bank aufzurufen......allerdings im aktiven Modus d.h. im Falle eines gestarteten Styles wird z.B. die Reg.7 dann direkt beim Aufruf gestartet.

    LG Jürgen
    Geändert von Midischorsch (17.09.2018 um 15:17 Uhr)

  9. #9
    Senior Member Avatar von t4chris
    Registriert seit
    01 2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    9.668
    Hallo Jürgen,

    danke für die Rückmeldung!

    Ich ja oben bereits vermutet (Beitrag #5), dass man die am Genos aufgerufene Reg-Bank auch in SB+ verknüpfen kann, ohne dass bereits ein Reg-Platz darin aktiviert ist:

    Zitat Zitat von t4chris Beitrag anzeigen
    ... Könnte es sein, dass einfach beim ursprünglichen Verknüpfen in Songbook+ zwar die betreffende Reg-BANK am Genos geladen war, aber darin noch kein Reg-Platz aktiviert war? Ich habe dies zwar noch nie ausprobiert, aber es wäre denkbar, dass dann eben nur die BANK geladen wird, wie von dir im Startbeitrag beschrieben.

    P.S.
    Bei Verwendung der "alten" Methode zum Reg-Aufruf via MIDI kann man ebenfalls bei Bedarf lediglich eine Bank laden (ohne darin einen Reg-Platz zu aktivieren), und zwar indem man eben nur MSB und LSB sendet (ohne folgenden Program Change Befehl).
    Gruß
    Christian


    Alle sagten immer: "Das geht nicht!"
    . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

  10. #10
    Hallo Christian,

    ich war nur irritiert weil die entsprechende Reg. bei direktem Aufruf am Genos nirgens aktiviert war....

    aber beim Aufruf aus Songbook+ war der erste Speicherplatz aktiviert.

    Gruß

  11. #11
    Senior Member Avatar von t4chris
    Registriert seit
    01 2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    9.668
    Hallo Jürgen,
    Zitat Zitat von Midischorsch Beitrag anzeigen
    ... ich war nur irritiert weil die entsprechende Reg. bei direktem Aufruf am Genos nirgens aktiviert war....

    aber beim Aufruf aus Songbook+ war der erste Speicherplatz aktiviert. ...
    beim direktem Aufruf am Keyboard muss man ja immer nach dem Laden einer Reg-BANK manuell darin auch noch den gewünschten Reg-PLATZ aktivieren.

    Lediglich wenn man mit der PLAYLIST-Funktion am Genos arbeitet, kann man beim Aufrufen eines Playlist-Eintrages eine Reg-Bank sowie darin auch gleich den benötigten Reg-Platz aufrufen.
    Geändert von t4chris (17.09.2018 um 21:02 Uhr) Grund: Tippfehler am Smartphone ;-)
    Gruß
    Christian


    Alle sagten immer: "Das geht nicht!"
    . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

  12. #12
    So ist das eben wenn man erst eine Woche Genosbesitzer ist und vorher nie ein Tyros hatte.
    Es gibt viel zu entdecken auf einen Schlag..... da sieht man manchmal vor lauter Wald die Bäume nicht.

    Aber vielen Dank für die Hilfe :-)
    Gruß Jürgen
    Hardware Sound: GENOS, Voicelive Rack, X32 Rack
    Hardware Light : Dmxis, PixLite 16 MkII Long Range Control Board, Stairville DM44
    Hardware Comp.: Surface Pro4, IPad Mini
    Software: Cantabile Performer, ELM, Lightjams, Dmxis, Songbook+

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •