Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Genos - Audio-Songs mit dem Volumenpedal steuern?

  1. #1

    Question Genos - Audio-Songs mit dem Volumenpedal steuern?

    Hallo liebe Mitglieder,

    ich habe folgendes "Problemchen" am Genos:

    SONG A mit einer Audio-mp3-Datei, SONG B mit einer MIDI-Datei belegt.

    Betätige ich nun das Volumenpedal (FC7) - der entsprechende HAKEN "sitzt" -,
    kann ich zwar die MIDI-Datei volumenmäßig ansteuern, nicht jedoch die Audio-Datei.

    Man kann zwar die Lautstärke eines Audio-Songs über den entsprechenden SLIDER regeln,
    was aber beim Live-Spiel mit beiden Händen etwas unpraktisch ist.

    Hat jemand vom Forum einen Tipp, wie man die Lautstärke eines Audio-Songs mit dem
    Volumenpedal steuern kann?

    Im Voraus schon mal vielen Dank!

    Wolfgang

  2. #2
    Hallo Wolfgang,
    Bei mir funktioniert es ohne Problem, kann es sein dass wir unterschiedliche Geräte haben? Vieleicht kann man dir helfen wenn du auch schreibst was für ein Gerät du nutzt.

    MrRap
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  3. #3
    Hallo und Danke für die prompte Antwort!

    ... ich verwende den Genos mit dem FC7-Pedal ... und mein Genos funktioniert ansonsten einwandfrei - in diesem Zusammenhang kann ich übrigens alle anderen Parts mit dem Volumenpedal steuern, nur eben bei der oben geschilderten Konstellation bleibt die Audio-mp3-Datei gleich laut -

    ... vielleicht habe ich irgendwas im System verstellt - nur wo?

    Gruß
    Wolfgang

  4. #4
    Grundstätzlich solltest du mal 2 Dinge verstehen und auseinander halten.

    Das FC7 ist ein Pedal das den Midicontroller 11 Expression steuert der für die empfundene Lautstärke zuständig ist.
    Audiodateien haben keinen Expression controller so dass dies im System umgelenkt werden muss. In der Regel ist es dann eine Funktion die zuschaltbar sein muss denn beides haben physikalisch nichts miteinander gemein. Das eine ist die interne Sounderzeugung auf Basis von Midi auf der das Expressionspedal wirkt.
    Und das andere ist das Soundborard , vergleichbar mit einer Audiosoundkarte.

    Ich kann im Handbuch mal nachschauen wenn keine anderen eine Erfahrung damit haben.

    Aus dem Ärmel würde ich versuchen es so zu lösen dass ich das über die Outputs löse und mit einem Gitarrenvolumepedal wo du die Audioausgänge mit den Audioeingängen des Pedals verbindestum so dem gesamten Audiostrom der auf die Ausgänge geroutet ist getrennt regeln kannst.

    Es soll aber nicht heissen das Genos das nicht kann das muss man im Handbuch nachschauen oder es hat ein anderer eine andere Lösung.

    ich werd sobald ich nen zeigtslot frei hab mal danach schauen und dir ne pn schicken

    schau mal hier

    Wenn du in die Einstellung des Volume gehst was zeigt dir an was du alles auswählen kannst im unteren Bereich. (auf dem Bild ist der Sustain angewählt und untern siehst du welchen Bereichen du den Sustain zuordnen kannst.)
    Wenn du das Volumen Pedal auch unterschiedlichen Bereichen zuordnen kannst wird die Funktion hier vorhanden sein wenn du Volume auswählst und unten dann aktivierst wo sich das Pedal auswirken soll.

    Sind Bereiche nicht vorhanden werden sie wahrscheinlich nicht anwählbar sein, sonst hätten sie es in der Einstellung hinterlegt.


    lg
    MrRap
    Geändert von MrRap (11.10.2018 um 12:45 Uhr)
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  5. #5
    Hallo Mr. Rap,

    OK, Teil 1 Deiner Erklärung habe ich jetzt verstanden (Danke dafür!) und Deine Lösung über ein Gitarren-Volumenpedal ist nachvollziehbar
    und funktioniert auch. Ich bin davon ausgegangen, dass sich der Begriff SONG sowohl auf MIDI-Songs als auch auf WAVE/MP3-SONGS be-
    zieht und war da jetzt etwas überrascht, dass das FC7 ja nur MIDI-Daten - so wie ich das jetzt bei Dir verstanden habe ... steuern kann

    Im Handbuch, Referenzbuch und in den Foren habe ich keine Lösung für dieses "Problemchen" gefunden - normalerweise spielt man ja
    auch Audio-Dateien einfach nur ab, da ja in der Aufnahme die Dynamik und Lautstärke usw. schon umgesetzt ist. Und dass ein FC7-MIDI-
    Volumenpedal keine Soundkarte bzw. Audio-Datei ansteuern kann, ist mir mittlerweile - dank Deiner Erläuterung - auch klar.

    Bei Teil 2 Deiner Erläuterung war ich überrascht vom ASSIGNABLE-Fenster Deines GENOS ... Bei mir werden ganz unten
    bei dem Fenster noch die Funktionen STYLE - MPAD - SONG - MIC angezeigt, wobei ich hier bei SONG den Haken gesetzt hatte.

    LG
    Wolfgang

  6. #6
    Das ist nicht mein Genos, das ist aus dem Handbuch! Es kann ja sein das die Softwareversion des Handbuch nicht mit der Aktuellen Darstellung übereinstimmt. Deshalb hab ich ja gesagt du sollst nachschauen was bei dir steht.

    Es ist immer eine definition was als Song zu bewerten ist. Ich würde es so sehen das damit das Midifile gemeint ist, denn von allen anderen Yamaha Keyboards wird immer beim Song (Songcreator, Mixingconsole.....) immer das Midifile gemeint.

    Auch in der Entwicklung der Keyboards wurde hier von anfang an immer Unterschieden (auch wenn ich dir recht gebe für mich ist ein Playback ein Playback egal ob Midi , MP3 oder Wave)

    Da aber diese Geräte in der Regel auf Standard komponenten zurück zuführen sind würde es naheliegen dass Yamaha hier auch weiterhin zwischen Audio und Midi unterschscheidet.

    Wenn sowas nicht einstellbar ist wenn beide Formate vom gleichen Player laufen denn dass ist ja was beim Genos suggestiert wird dann wäre es sicher sinnvoll das in einem Update auszugleichen und den Punkt Audio mit hier aufzunehmen.

    Vieleicht hat ja noch jemand einen Vorschlag ob es einstellbar ist oder nicht.

    Schon mal getestet was passiert wenn du die Lautstärke auf die Knobs legst? Wird dann auch nur das Midi geregelt?
    Geändert von MrRap (11.10.2018 um 14:39 Uhr)
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  7. #7
    Hallo Mr. Rap,

    nein, dann auch das Audio-File ...

  8. #8
    Wenn bei den Knobs global geregelt wird dann sollte das auch über den Schweller gehen wenn beides als Song bezeichnet ist.

    Im Manual wird im Gegensatz zu den Tyros und PSR Serien WAV, MP3 und Midi als Song bezeichnet. Ich fand auch nicht im Handbuch dass hier unterschieden wird.

    Ich würde an deiner Stelle mal Kontakt mit Yamaha Rehlingen aufnehmen und die Funktion hinterfragen. Wenn es bei den Knobs geht müsste es auch bei den Fadern gehn. Denn dem Kunden wird ja das als gleiche Funktion suggestiert aber in der Praxis sind es 2 unterschiedliche Funktionen.

    Was mich nur verwundert das hier noch keiner gemeckert hat das dies nicht funktioniert, das würde ja bedeuten das von den Genos Spielern fast keiner mit Audio arbeitet sonst wäre sowas ja aufgefallen. Oder es gibt sie der gesuchte Haken den du anwählen musst.

    Ruf bei Yamaha an , Fragen macht kluch!
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  9. #9
    Beim Tyros 5 ist es auch so das man die Audios nicht mit dem Volumenpedal beeinflussen kann.
    Sogar die Multipads die Audio enthalten lassen sich mit dem Volumenpedal nicht beeinflussen
    nur mit dem Mastervolumenrad.
    Wenn das Multipad gestartet wird und das Volumenpedal geschlossen ist erklingt kein Ton.
    Wenn es geöffnet ist erklingt das Multipad man kann es mit dem Volumenpedal aber nicht leiser oder lauter stellen.
    Das wäre ein Bug wurde mir gesagt. Ich dachte das das im Genos behoben wäre. Da ja zwei Midi-Audioplayer eingebaut sind.
    Gruß Hans
    __________________________________________________ _______________________
    www.tanz-mit-hans.de
    T5, T2, Bose II, ToneMatch Mixer, PA Dynacord Powermixer 1000, Dynacord Corus Line Boxen,
    Song-Selecter

  10. #10
    ... im Referenzhandbuch wird hier schon zwischen MIDI-SONGS und AUDIO-SONGS unterschieden (Timestretch, Master-Transpose usw.,) - ich finde aber nach wie vor keinen Hinweis auf die Möglichkeit, das FC7-Volumenpedal für die Steuerung der Lautstärke eines Audio-Songs einzusetzen. Könnte mir aber auch vorstellen, dass Yamaha bewusst auf diese Funktion verzichtet hat, da einerseits das Audio-Song-Volume bestens mit den beiden Slidern oder auch mit den Knobs gesteuert werden kann - und anderseits evtl. 1 oder 2 € für diese techn. Erweiterung eingespart werden kann.
    Ich denke, die meisten Genos-Spieler, die mit Audio-Dateien arbeiten, benutzen die Slider oder das Master-Volumen-Drehrad links für das Fade-out oder Fade-in und werden den Teufel tun, während des Abspielens die Lautstärke zu ändern ... (war eine kleine Provokation - - vll. kennt doch einer die Lösung und den Haken ... am einfachsten wäre ein Update mit einer Erweiterung der Assignable-Funktion um den Punkt Audio-Song ... aber das ist ja kein Platz -)

    Rufe mal morgen bei Yamaha an ... -)))

    LG
    Wolfgang

  11. #11
    Aber im Player werden alle Audioformate beim Genos als Song bezeichnet. Somit ist da kein Unterschied. Der Unterschied liegt in der Bearbeitung wie Timestrech usw was ist physikalisch nicht anderst möglich.

    Aber im Gegensatz zum T5 - T1 und PSR Serie ist es so dass zwischen Song und Audio unterschieden wird. Deshalb ist es im T5 sicher kein Bug, im Genos wäre es aber ein Bug weil das Handbuch beim T5 zwischen beiden Formaten unterscheidet und beim Genos nicht.

    Wart mal ab was dir die Yamaha Jungs sagen. Evtl. gibt es ja noch ne Möglichkeit auser über das Routing das wäre die letzte Möglichkeitum an das Ziel zu kommen.

    Bei einem Multipad wenn du ein Audiolink verwendest dann bleibt dass ein Audiofile auch wenn es über das Multipad abgespielt wird und auch die Steuerung, von EQ, Volume usw wäre bei der Tyros serie dann sicher nicht über das VelPedal änderbar was auch Physikalisch richtig wäre!


    Hier liegt der Unterschied zwischen Genos und Tyros!
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  12. #12
    Hallo liebe Forum-Mitglieder,

    als hätte ich es geahnt (siehe mein Beitrag #10) - Der Mitarbeiter von Yamaha meint, das Audio-Signal könne man mit dem FC7 nicht beeinflussen, und das sei so gewollt, würde das Problem aber dem Produktmanagement weiterleiten und evtl. würde dies im nächsten Update behoben werden. Na dann wollen wir mal hoffen - immerhin wirklich schnelle Reaktion eines Yamaha-Mitarbeiters auf meine Anfrage.

    Viele Grüße
    Wolfgang

  13. #13
    Da es sich definitiv um ein Fehler des Manuals und der Hardware handelt denke ich dass es auch gefixt wird und wenig mit Kundenwunsch zu tun hat.

    Kannst du mir einen Grund nennen warum es so gewollt ist? Das entzieht sich mir jeglicher Logik. Der einizige Sinn warum ist dass man sich arbeit bei der Programmierung sparen wollte um evtl andere auftretende Probleme zu vermeiden wie die anderen Audiostreams die anderst wo gerade laufen mit zu beinflussen.
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  14. #14
    Senior Member
    Registriert seit
    10 2004
    Ort
    Hannover, NDS <Genos + Reaper + Optimizer X +PRSRUTI>
    Beiträge
    543
    Naja, wo macht es denn überhaupt Sinn, Songs über das Pedal zu steuern?
    Songs sind eben Songs. Da würde ich ja nur verfälschen, wenn ich das Volume an bestimmten Stellen verändere.
    Die spielt man ab und spielt dazu oder auch nicht.
    Songs haben ja die Eigenschaft, daß sie alle Lautstärkewerte schon hartverdrahtet enthalten.
    Sie haben einen definierten Start und ein Ende.
    Da reicht es eigentlich völlig aus, eine Referenzlautstärke am Fader einzustellen.

  15. #15
    Hallo Thomas,
    Das Verändern de Lautstärke gerade über ein Volumpedal kommt von vielen Akkordeonspielern die entweder die fehlende Balkdynamik damit simulieren oder auch die Lautstärke regeln.

    Aus meinem alten Job weis ich dass es eine ganze Menge Leute gibt die das nutzen.
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  16. #16
    Hallo Thomas,

    Du schreibst: "Naja, wo macht es denn überhaupt Sinn, Songs über das Pedal zu steuern?"

    Antwort: ... bei vielen anderen Anwendungen, außer beim "Abfeuern" von fest-verdrahteten Songs und
    da gebe ich Dir zu 100 % recht, da macht es wohl gar keinen Sinn.

    Ich habe mich nur gewundert, wenn ich bei LIVE-Auftritten einen kleinen
    WAV-Einspieler schnell und unkompliziert in der Lautstärke verändern wollte,
    warum das nicht - im Gegensatz zu - MIDI-Songs - genau so einfach funktioniert.

    Gruß
    Wolfgang

    PS: ... wie gesagt nur ein "Problemchen" -

  17. #17
    Senior Member
    Registriert seit
    10 2004
    Ort
    Hannover, NDS <Genos + Reaper + Optimizer X +PRSRUTI>
    Beiträge
    543
    Achso, ein kleiner Einspieler ;-)
    Na dann kann man nur hoffen, daß der kleine Bug bei den Multipads mal behoben wird.
    Geändert von thomas0906 (17.10.2018 um 10:26 Uhr)

  18. #18
    Senior Member Avatar von emanuel
    Registriert seit
    05 2006
    Ort
    5034 Suhr (AG), Schweiz
    Beiträge
    663
    Zitat Zitat von wosob Beitrag anzeigen

    Ich habe mich nur gewundert, wenn ich bei LIVE-Auftritten einen kleinen
    WAV-Einspieler schnell und unkompliziert in der Lautstärke verändern wollte,
    warum das nicht - im Gegensatz zu - MIDI-Songs - genau so einfach funktioniert.

    Gruß Wolfgang

    Grüezi Wolfgang
    Beim Tyros 5 lässt sich ein Einspieler als Multi-Pad speichern. Dort kannst du bei "Balance 1/2"
    mit dem Regler bei "M.Pad" direkt lauter bezw. leiser schieben.
    Sollte bei Genos auch gehen?!?

    FG
    Emanuel

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •