PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rückkopplungsarmes Mikro.



Peter49
13.07.2004, 8:18
Hall und einen guten Morgen in die Runde hier,
ich benötige einen Tip fur ein Kabelloses Mikro. http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/tongue.gif
Eins das so gut wie keine Rückkopplung erzeugt. Mein altes Mikro 5 Jahre,das ist jetzt ungeeigent zu meinen neuen Aktivboxen.
Ich benutze den Mikro-Eingang der PSR 9000, für Ansprachen und Gesang.
Oder gibt es auch Haet-Set das sich dafür eignet?.
Gruß von der Schlechtwettterfront http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/confused.gif
Peter (Weterfrosch) http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/cool.gif

Peter_Schips
13.07.2004, 10:51
Hi !

Headset-Microphone haben zwar einen Vorteil bzgl. Bewegungsfreiheit und freie Hände, dafür haben sie meistens eine Kugelcharakteristik und sind daher anfälliger im Bezug auf Rückkopplungen. Der nächste störende Bereich sind oftmals extrem harte Plopp- und Windgeräusche. Auch die kleinen Ansteckmicro`s sind ganz nett, haben aber ebenfalls oft das "Problem" der Kugelcharateristik und hinzukommende Probleme mit Brustraumresonanzen, welche mittels EQ entfernt werden müssen.

Für wirklich gutes Wireless Micro sollte man ca. 600-1000 Euro Budget einplanen. Die Sennheiser Wireless Serie ist hier eine der betriebssichersten Systeme zur Zeit.

Das wichtigste bei Wireless Micro ist das optimale Batteriemanagement und vernünftige Antennen. Die "Stummelwurzeln" (Kleinstantennen) bei Auslieferung sind zwar ganz witzig, aber auch nicht wirklich gut für ein sauberes Übertragungsbild.

Es gibt optionale aktive und passive Antennen, welche man sehr einfach an Boxenstative schrauben kann und somit fast 100% mehr Empfangssicherheit hat. Die optionalen Antennen sollte man auf jeden Fall - je nach Anwendung - dazuordern. Es gibt sowohl gerichtete als auch Rundumstrahler.

Die passive Rundumstrahlervariante ist die preisgünstigste und die aktive, gerichtete kostet dann auch nochmal ca. 220,-- Euro.

Je besser das Empfangssignal ist, desto weniger Rauschunterdrückung muss das Empfängerteil aktivieren und umso sauberer ist das Funksignal.

Gruß/Pedda http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/laugh.gif

Peter49
14.07.2004, 7:37
Hallo und guten Morgen Peter, danke für die INFO, habe mich gestern im Musikhandel umgeschaut. Da ich nur im Hobbybereich tätig bin, so sind die Preise für die Super Micros für mich zu hoch. Da habe ich meine Grenzen. Ich werde wohl vom Funk zum Kabel wechseln. Der Preis fürs KabelMicro mit der gleichen Qualität ist erheblich billiger.
Hauptsache ist, das die Rückkopplung nicht mehr auftritt.
Danke nochmal und Tschüssss
Peter
Wetterfrosch
( mir fehlt immer noch ein Wetterfosch als Graemlins, ??)hihi

One_Man_Band_Norbert
14.07.2004, 9:23
Hallo Peter

Stimmt schon, daß die guten Kabelmicros billiger sind,
wenn man aber einmal so ein Wireless in der Hand
gehabt bzw damit gearbeitet hat will man nichts mehr anderes.
Das Shure mit der Supernierencharakteristik
und Diversity Receiver ist sehr betriebssicher
und Feedbacks kenn ich so gut wie keine, selbst dann
wenn man im Normalbetieb vor den Speakern steht

Zugegeben 600 bis 800 Euros sind nicht wenig.
Ich bin zwar auch nur Hobbymäßig unterwegs und es hat auch
meinem Buget etwas weh getan.
Spätestens aber nach dem ersten Gig hat es mir nicht mehr
leid getan.


CU

Norbert

Peter49
14.07.2004, 19:40
Hi Norbert, das glaube ich schon, wenn man das Micro einmal in Betrieb hatte, dann behält man es auch. Ich werde mal schauen wie ich das hin bekomme. Habe ja jetzt meine Soundanlage und Mischpult erneuert. Das reicht mir ersteinmal.
Danke für die INFo und bis dann mal
VLG Peter
Wetterfrosch)

Anteri
14.07.2004, 19:44
Hallo Norbert,
Was ist das denn für ein Shure? Was ist denn ein Diversity Reciever? So weit ich es mitbekommen habe, nutzt du auch einen Voice Prism. Kann man da nicht auch irgendwie das Feedback reduzieren?

Gruß
Anteri

Peter_Schips
14.07.2004, 20:38
Hi !

Feedbackreduktion sollte nur im Notfall vorgenommen werden. Der Grundgedanke sollte im vermeiden von Feedbacks liegen, nicht in deren Beseitigung !

Gruß/Pedda http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/laugh.gif