PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Performance mode



Sharp9
13.06.2008, 11:35
Hallo,
habe mir ein Motif es7 zugelegt! Habe vor dieses hauptsächlich auf der Bühne zu nutzen. Jetzt hab ich mir einige Töne auf den User Bänken abgespeichert. Was mich dabei stört ist, dass beim umschalten von einem Speicherplatz auf den anderen der Ton direkt weg ist, klingt etwas abgehackt. Gibt es da eine Möglichkeit, dass der Ton (natürlich bei gedrückten Tasten) beim umstellen gehalten wird und der neue Ton erst mit neuen Anschlag auf der Tastatur erklingt?
Freue mich über jede Hilfe

Gruß, Mark

SwaggerJacky
13.06.2008, 12:27
Hallo Mark,
lege deine Performance im Song- bzw. Pattern-Mixing-Mode an.
Hier kann man bis zu 16 Parts (+ 3X PLG-Boards) auf bis zu 16 Midikanälen für seine Performance verwenden.
Wir nennen das hier auch "Hybrid-Live-Performance".
Im Motif-News-Guide 12/06 findest du eine Beispiel-Performance (Narcotic von Liquido).

Man kann die Hybrid-Live-Performance so anlegen, dass man in der Performance zwischen verschiedenen Sets wechseln kann.

Beispiel: Eine Hybrid-Live-Performance mit 3 unterschiedlichen Sets á 4 Part´s.
Part 1 / Track 1 = Midikanal 1
Part 4 / Track 4 = Midikanal 1
Part 5 / Track 5 = Midikanal 1
Part 6 / Track 6 = Midikanal 1

Part 2 / Track 2 = Midikanal 2
Part 7 / Track 7 = Midikanal 2
Part 8 / Track 8 = Midikanal 2
Part 9 / Track 9 = Midikanal 2

Part 3 / Track 3 = Midikanal 3
Part 10 / Track 10 = Midikanal 3
Part 11 / Track 11 = Midikanal 3
Part 12 / Track 12 = Midikanal 3

Mit den Track-Select-Tastern 1, 2 und 3 kannst du nun zwischen den verschiedenen Sets wechseln.
Während des Wechselns bleibt der zuletzt gehaltene Sound erhalten und der neue Sound ist sofort spielbereit.

Den Midikanal für jeden Part stellt man wie folgt ein:

Song -> Mixing -> Edit -> Part anwählen -> F1 "VOICE" -> SF2 "MODE" -> unter ReceiveCH den Midikanal wählen.

Weiterhin sollte man (wie oben zu sehen) dem Track den selben Midikanal zuweisen, wie dem Part.

Song -> F3 "TRACK" unter SF1 "CHANNEL" den Midikanal eingeben.

Sharp9
13.06.2008, 14:12
Vielen Dank für den Tip,

Werde es versuchen so um zu setzten! Wird aber was dauern bis ich durch das Gerät durch gestiegen bin, da ich erst seit 2 Wochen bestitze http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/blush.gif

Aber werde mich reinhängen...

Würdest Du dies für alle Abgespeicherten Lieder so machen?

Sorry dass ich so "blöde" Fragen stelle, aber bin auf dem Synthie Gebiet noch ein blutiger Anfänger... http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/crazy.gif

SwaggerJacky
13.06.2008, 14:30
kleinere Performance (bis max. 4 Parts/Voices) kann man ja im Perform-Mode machen. Das kommt bei mir eher selten vor. Ich arbeite fast ausschließlich im Song- und Pattern-Mixing-Mode.

Noch ein kleiner Hinweis, sichere deine Daten unbedingt auf einem ext. Speichermedium (Smart-Media-Card, USB-Stick etc.), denn nach dem Ausschalten sind alle Daten aus dem Song- und Pattern-Mode, sowie aus dem Sampler weg.

Sharp9
18.06.2008, 9:17
Hallo Jacky,

das mit der Hybrid-Performance ist super, hab mir die Beispiel Performance Narcotic mal runtergelanden.

Dennoch steig ich noch nicht ganz durch, naja eigentlich garnicht http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/frown.gif

Wäre super nett von Dir, wenn Du mir noch ein paar Fragen beantworten könntest:

wollte eine neue Performance anlegen,Irgendwie Irgendwo Irgendwann von Nena, hab dann im Song Mode eine Leere ausgewählt, fängt leider schon damit an, dass ich nicht weiß, wie ich den Namen dafür eingebe...

Dann hab ich den ersten vier Pars den selben Midikanal zugewiesen (1), weil ich für das Intro vier Parts benötige, aber "irgendwie" erklingen die 4 Voices nicht zusammen als Layer, sondern nur einzeln wenn ich den Part wähle. Durch die zuweisung des selben Midikanals müssten diese aber doch als Layer zusammen erklingen????

Ferner krieg ich es nicht auf die reihe die erstellte Performance auf USB zu speichern... http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/mad.gif

schon mal vielen Dank im Vorraus...

Gruß, Mark

slowhand73
18.06.2008, 16:45
Hallo Sharp9,
also zur Namensgebung auf Taste SONG-JOB und dann Menue 04 auswählen, beim XS Taste SONG, dann mit der Cursortaste auf den Namen (einmal nach rechts), dann Taste SF6 (CHAR) und schon kannst Du den Namen eingeben. Falls schon einer existiert, auf F6 All Clear und Namen neu eingeben. Und ganz wichtig sofort speichern ;-)
Speichern beim ES Taste FILE, dann USB auswählen, dann auf SAVE(F2) und dann den Typ auswählen entweder ALL SONG oder ALL PATTERN, je nach dem was Du programmiert hast, in Deinem fall, ALL SONG. Aber nicht vergessen, vor dem speichern auf USB solltest Du immer wenn Du am Song/Pattern was änderst zuerst die Store-Taste drücken, sonst übernimmt er die Änderungen nicht.
Beim XS ist es nicht viel anders, einfach im Song-Modus auf File und Song auswählen und save.

Ach ja, schau mal, was Jacky immer ganz am Schluß stehen hat, das hilft oft auch... Ja ich bin meistens auch zu faul und frage lieber hier im Forum ;-)

SwaggerJacky
18.06.2008, 18:08
Hi Mark,
erstelle die Performance ganz einfach nach dem Strickmuster, wie ich es in dem Beispiel Oben angedeutet habe.
Wichtig wäre für dich vielleicht zu wissen, das Song-Mode und Song-Mixing-Mode 2 Paar Stiefel sind.
Für unser Vorhaben ist zuerst der Song-Mixing-Mode wichtig (drücke Song -> wähle einen Song-Speicherplatz an -> drücke Mixing -> drücke F1 "VOICE").
Hier wählst du für jeden Part die entsprechende Voice aus.
Nun gehst du in den Song-Mixing-Edit-Mode (drücke "Edit") und wähle das Fenster für die Midikanäle der einzelnen Part´s an (mit den Track-Select-Tastern (1-16), einen Part (1-16) anwählen -> F1 "VOICE" -> SF2 "MODE" -> unter ReceiveCh den Midikanal für den Part anwählen).
Unter SF3 "LIMIT" legst du die Tastaturzone für jeden einzelnen Part fest.

Wenn du nun zwischen den einzelnen Part´s wechselst merkst du, dass ggf verschiedene Part nicht mehr zu hören sind, obwohl du ihnen den Midikanal 1 zugewiesen hast.
In diesem Fall musst du noch im Song-Mode die Output-Chanel zuweisen.
Drücke "SONG" und verlasse damit den Song-Mixing-Edit-Mode.
Drücke nun den Taster F3 "TRACK" und weise unter "OUT-CH" jedem Track genau den selben Midikanal zu, wie du sie den einzelnen Parts gegeben hast.
Also in meinem Beispiel oben bedeutet das:
Song-Mixing-Edit-Mode PART 1 = ReceiveCh 1 = Song-Mode Track 1 = Out-CH 1
Song-Mixing-Edit-Mode PART 2 = ReceiveCh 2 = Song-Mode Track 2 = Out-CH 2
Song-Mixing-Edit-Mode PART 3 = ReceiveCh 3 = Song-Mode Track 3 = Out-CH 3

Song-Mixing-Edit-Mode PART 4 = ReceiveCh 1 = Song-Mode Track 4 = Out-CH 1
Song-Mixing-Edit-Mode PART 5 = ReceiveCh 1 = Song-Mode Track 5 = Out-CH 1
Song-Mixing-Edit-Mode PART 6 = ReceiveCh 1 = Song-Mode Track 6 = Out-CH 1

Song-Mixing-Edit-Mode PART 7 = ReceiveCh 2 = Song-Mode Track 7 = Out-CH 2
Song-Mixing-Edit-Mode PART 8 = ReceiveCh 2 = Song-Mode Track 7 = Out-CH 2
Song-Mixing-Edit-Mode PART 8 = ReceiveCh 2 = Song-Mode Track 8 = Out-CH 2
Song-Mixing-Edit-Mode PART 9 = ReceiveCh 2 = Song-Mode Track 9 = Out-CH 2

Song-Mixing-Edit-Mode PART 10 = ReceiveCh 3 = Song-Mode Track 10 = Out-CH 3
Song-Mixing-Edit-Mode PART 11 = ReceiveCh 3 = Song-Mode Track 11 = Out-CH 3
Song-Mixing-Edit-Mode PART 12 = ReceiveCh 3 = Song-Mode Track 12 = Out-CH 3

Jetzt hörst du jeden Part, wenn er zum Editieren angewählt wird.

Speichern:
Das Mixing zum Song wird wie folgt gespeichert.
Drücke im Song-Mixing-Mode den Taster "STORE", es folgt im Display der Hinweis "Mix Store to Current Song". Bestätige mit dem Taster "ENTER" und noch Mal mit dem Taster "YES".
Die Hybrid-Live-Performance (das Mixing) wurde nun zum Song gespeichert, sie wäre jedoch nach dem Ausschalten weg.
Also speichere mit "File" -> F2 "SAVE" -> TYP "All" den kompletten Daten-Inhalt des Motif auf dein ext. Speichermedium, welches du bei F1 "CONFIG" unter "Current" ausgewählt hast.
Hier kannst du zwischen USB und CARD wählen.
USB = USB-Speichermedien
Card = Smart-Media-Card.

Der Motif bietet dir eine "Autoload-Funktion".
Diese Datei wird automatisch beim Einschalten in den Motif geladen.
Schaue hierfür mal im Index (ab Seite 294) deiner Bedienungsanleitung unter "A" wie "AUTO LOAD".
Unter der dort angegeben Seite findest du eine Beschreibung, wie man eine Autoload-Datei anlegt und welche Konfiguration am Motif vorgenommen werden muss.

der_heilige
19.06.2008, 14:05
hallo. hab mich jetzt nach 4stündigem versuch auch dazu entschlossen dem forum beizutreten und jacky ne frage zu stellen. hab bisher alles so gemacht wie jacky geschrieben hat und hat auch soweit alles geklappt. leider kann ich mit meiner midi fußleiste immernoch nicht die tracks wechseln, sondern er wechselt mir nur das instrument innerhalb des entsprechenden parts. gibts dafür ne lösung oder hab ich was übersehen?

SwaggerJacky
19.06.2008, 14:09
Mit der Midifußleiste zwischen den einzelnen Tracks bzw. Parts in einem Song-Speicherplatz wechseln....? Ups..., ich fürchte, das funktioniert nicht.

der_heilige
19.06.2008, 20:31
kann ich denn innerhalb eines songs die performances/tracks nur manuell umschalten? gibt es sonst irgendeine möglichkeit das ich innerhalb eines liedes instrumente anwählen kann ohne meine hand benutzen zu müssen(fußleiste) und ohne den abrupten tonabruch im performance modus?

markus78
19.06.2008, 23:33
Hallo der_heilige.
Eine Möglichkeit die Tracks innerhalb eines Songs per
Fußleiste umzuschalten suche ich auch noch. Bisher mache ich es bei meinem Mo6 folgendermaßen:
Ich schalte per Fußleiste nicht den Track im Song um, sondern sende eine Sysex die den Zone-Switch im Mastermode
einschaltet und eine zweite die den Midisendekanal des Masters umschaltet.
Hier die Sysexs für den Mo6:
Zone-Switch On: F0 43 10 7F 00 33 00 11 01 F7
Sende-CH 1: F0 43 10 7F 00 32 00 00 20 F7
Sende-CH 2: F0 43 10 7F 00 32 00 00 21 F7
...
Der FC-300 von Roland bietet zum Beispiel die Möglichkeit
im Patch-Mode diese Sysexs zu senden.
Wahrscheinlich funktionieren die Sysexs beim Motif XS
und Motif ES nicht, aber ich denke mal, dass Jacky daraus
die Sysexs für andere Modelle ableiten kann.
Falls jedoch jemand die Sysex kennt die das Selbe bewirkt
wie TRACK-SELECT-TASTER + TRACK 1 .. TRACK 16 würde mich diese auch interessieren. Da ich zusätzlich zum Mo einen
externen Rack-Synth für Samples und andere Sounds benutze,
ist die Methode mit dem Zone-Switch nicht optimal. Die oben genannten Sysexs schalten nämlich nur den Sendekanal zum internen Klangerzeuger um. Will ich also zusätzlich den externen Klangerzeuger nutzen, sehen die SYSEXS zur Auswahl von Sende-CH 1 .. Sende-CH n anders aus. Optimal währe also eine Sysex mit der ich den Track im Song-Mode umschalten kann. Dann könnte ich für alle meine Songs die selben Sysexs verwenden und bräuchte nicht zu überlegen ob ich den externen Klangerzeuger brauche (Master-Sendekanal nicht nur für TG sondern auch MIDI).

Markus

SwaggerJacky
20.06.2008, 4:59
Mir wäre jetzt keine einfache Alternative bekannt.
Beim Motif XS kann man ja XA-Control AF1/2 über ein Foot-Controller (z.B. FC7) aktivieren.
SysEx wäre natürlich auch noch möglich, wenn man die techn. Vorraussetzungen hat.

Sharp9
24.06.2008, 13:46
Hallo zusammen...
Erstmal vielen Dank für die Unterstüzung, insbesondere an Jacky, jetzt hab ich die Sache mit der Hybrid live Performance endlich gecheckt http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/smirk.gif

Nun kommt das selbe Problem mit dem Umschalten der Tracks bei mir auch auf... Es muss doch eine Weg geben, Diese mit einem Pedal umzuschalten? Bei schnellen Wecheseln in manchen Liedern ist es kaum möglich die Finger von den Tasten zu nehmen und blitz schnell nen Knopf zu drücken. Der Yamaha Produktservice verneint leider auch, gab mir aber den Tipp, es mit der MFC 10 MDID Fußleiste zu versuchen. Leider kostet das Teil wieder ne ordentlich Stange Geld um es nur mal auszuprobieren.

Viele Grüße

Mark