PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Etwas für die, die gerne rätseln?!



Anteri
15.12.2008, 13:47
Hallo zusammen,

hatte vor einiger Zeit das Problem mit dem Miditreiber und dem T3 im Zuisammenhang mit dem Optimizer. PSRUTI und XGWorks liefen mit dem mitgelieferten USB Treiber einwandfrei, nur der Optimizer zickte rum. Das hat sich aber in den weitesten Teilen mit der neuen Version 6 gelegt. Jetzt habe ich noch das mit dem Programm EasyLyrics. Da ist das natürlich besonders unangenehm, wenn man die Silben für das T3 im Ablauf markieren will.
Ich habe mir jetzt das M-Audio uno Midiinterface gekauft, weil damals viele von euch sagten, dass der USB Treiber von Yamaha der Übeltäter sei. Heute komm also das M-Audio Gerät, aber statt besser, wird es mit dem Ding schlechter. selbst der Optimizer zickt damit wieder rum. Jetzt bin ich natürlich ratlos.
Wer kann mir jetzt einen Rat geben????

Grüße

Anteri

Midi
15.12.2008, 13:56
hi
möglicherweise behindern sich die Treiber gegenseitig

Eins ist sehr wichtig:
Deinstalliere den Midi Treiber von Yamaha

Dann M audio auch deinstallieren
Erst den Treiber aufspielen dann das USB Interface anschließen.
Danach den neuesten Treiber von M audio laden.
Assistenten zu Treiberinstallation von Windows starten
Dann nicht automatisch installieren lassen sondern den Pfad manuell zuweisen das ist sicherer.

Neu booten und in die Audioeigenschaften schauen
Den M Audio Miditreiber als bevorzugtes Gerät einstellen
Das sollte dann funktionieren.

Es gibt seltene Fälle wo die Treiber Latenzmässig zicken zb bei Cubase. Da müssen gewisse Optionen angeschaltet werden damit die Treiber timing mässig gut laufen aber ich denke in deinem Fall sollte das eigentlich easy gehen
http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/smile.gif

Anteri
15.12.2008, 14:01
Hallo Midi,

du bist aber schnell. Danke für deinen Tip. Werde es mal so versuchen wie du beschrieben hast. Ich melde mich dann wieder.

Grüße

Anteri

Anteri
30.12.2008, 16:18
Hallo zusammen,

ich habe heute endlich die Zeit und die Muße gefunden, das MAudio uno Midiinterface wie oben beschrieben zu installieren.
Die Enttäuschung war aber groß. Während mit dem Yamaha USB MidiTreiber PSRUTI XGWorks ganz sauber vom Timing her laufen und der Neue Optimizer fast fehlerlos betrieben werden kann, holpert das Pargramm EasyLyrics schon etwas häufiger.
Mit dem USB Midiinterface von MAudio holpern alle Programme und das extrem stark.
Frage: Liegt es am Tyros3? Kann nicht sein das das Key die Midis poblemlos abspielt.
Liegt es an den Programmen?
Liegt es am PC? Hat doch mit dem T3 mit allen Programmen und Yamaha USB MidiTreiber absolut perfekt funktioniert.
Liegt es am MAudio Interface?
Leute ich bin ratlos!!!

Hat irgendjemand hier noch eine zündende Idee???

Grüße

Anteri

PatrickZillich
30.12.2008, 16:27
Was nutzt du denn für einen Computer? Könnte auch daran liegen das eventuell dein Rechner die Programme nicht richtig ausführt und nutzt

Anteri
30.12.2008, 16:34
Hallo,
danke für den Tip, aber der PC hat sich in keiner Weise verändert. Alle Programme liefen auf diesem PC mit dem T2 über den Yamaha USB Miditreiber tadellos ohne jegliche Timig-Schwierigkeiten. Kann doch dann am PC nicht liegen.
(PC: Medion Pentium 4 mit Windows XP Service Pack 3)

Grüße

Anteri

Midi
30.12.2008, 16:37
Ich habe den USB nicht installiert bei mir
Bei mir laufen alle Programme einwandfrei und sauber.
Allerdings mit der Standard Schnittstelle des T3

Jeder Sequenzer egal alles sauber in Time
Und ich habe zur RME noch eine M Audio 410
Habe ich drangehängt einwandfrei

Ich würde den Rechner sauber aufsetzen
Dann anfangen zu installieren erst das Audio Interface
Wenn es sauber läüft Image machen
Dann Progis und immer checken
Wenn sauber Image

Bis du den Störenfried findest
M Audio gibt es eigentlich keine Treiberprobs

Anteri
30.12.2008, 16:43
Hallo Midi,
Wenn ich den PC ganz neu installiere, dann wie du sagst erst das MAudio Gerät installiere, wie will ich dann ohne Programme,bitte schön, das MAudio Interface prüfen, ob es auch sauber läuft????? Ist mir irgendwie nicht ganz klar?

Grüße
Anteri

Midi
30.12.2008, 16:47
Wenn du die Treiber installiert hast, dann findest du diese sauber in der Systemsteuerung wieder
Das Gerät ist dann Hardwaremässig sauber erkannt und es gibt keine Konflikte mit zb dem Yammi Treiber.

Es ist immer gut zb Musik und Internet zu trennen.
Dann kann man alle Dienste abschalten die sonst im Hintergrund auch Auslöser für Irritationen sind.
Du sagst XP SP 3 damit hatte ich große Probleme.
Bei SP2 läuft alles einwandfrei.
Internet läuft bei mir nicht auf diesem Rechner somit ist
das kein Problem.
http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/smirk.gif

Anteri
30.12.2008, 16:53
Hallo Midi,
ich finde das Gerät ja sauber nach der Installation im Hadwaremanger wieder. Habe auch die Treiberversion von der MAudio Homepage für ServicePack 3 installiert. Die Geräte sind dann also auch sauber erkannt worden. SP 3 hat doch auch vorher einwadfrei gelaufen.

Grüße
Anteri

Anteri

PatrickZillich
30.12.2008, 16:55
hm dann schüttel mal am rechner damit der computertroll rausfällt und dich nicht weiter ärgert ;-)

Midi
30.12.2008, 17:02
Es gibt für dich keine andere Chance als das wie beschrieben zu probieren.
In einem bestehendem System den Bug zu suchen ist die Nadel im Heuhaufen.

Oft sind es Kleinigkeiten
In Cubase 4 hatte ich das Problem das Midievents einen halben Takt später ankamen.
Ich habe mir Tage einen Wolf gesucht und es war eine winzige Kleinigkeit wo ich im System einen Haken machen musste.

Konflikte merkst du erst wenn du langsam aufbaust.
http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/smile.gif

Heiko
30.12.2008, 20:39
Hallo Anteri,
Du hast fast genau diese Frage schon mal gestellt, und ich hatte damals erklärt, woran es liegt.
http://88.198.8.78/UBB/showflat.php?Cat=0&Number=231674&page=0&fpart=1&vc=1
Gruß Heiko