PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : tyros 2 nervige channel im file



elmarandreas
10.01.2009, 2:14
hallo
wie ihr merkt bin ich neuer besitzer einer tyros 2.

gibt es eine einstellung die in midifiles bestimmte spuren gar nicht erst erklingen lassen?
meine die nervigen chöre und flöten.
wahrscheinlich eine dumme frage, aber wenn es einen affengriff gibt der automatisch bei allen files funzt, wäre das gut.

es gibt ja immer so bestimmte tricks in der tiefe einer kiste die man in keinem buch findet

lg elmar

owh
10.01.2009, 8:18
hallo elmar!
einen affengriff gibt es nicht. du kannst diese einstellungen in den registrationen abspeichern. du kannst die lautstärke natürlich im midi selbst auch so einstellen wie du möchtest, das ist aber viel aufwändiger.

Midi
10.01.2009, 12:31
Ich frage mal etwas provokant:
Was wollt ihr noch selber machen?
Spielen nicht, lieber Midis nehmen
Bearbeiten?
Lieber nicht das kann man doch automatisieren

Ich finde, wenn sich jemand für den Weg der Midifiles entscheidet, dann ist es seine Pflicht dieses Midi an seine Bedürfnisse anzupassen.
Das sollte er mit größter Sorgfalt tun und eigene Ideen einfließen lassen. Tools dafür gibt es genug.
PSRuti, Sys Edit ect pp

Man kann sich nicht hinsetzen und auf die gebratenen Tauben warten die in den Mund fliegen.
http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/grin.gif

mwitek
10.01.2009, 12:44
tyros 2 nervige channel im file





meine die nervigen chöre und flöten.



Ähhh, wie jetzt??? In allen Files??? Kopfschüttel! Was hast Du denn für Midi-Files? Von einem Hersteller für Handy-Klingeltöne?

Robby
10.01.2009, 14:15
Hallo Elmar


XG Prm PrtXXX Rcv Note = Stummschaltung der Noten auf CH XXX via Sys Ex

Diese Sys Ex kann man via PSRUTI - Zwischenablage
ins File Implementieren!

XG Prm PrtXXX Rcv Note <font color="red">OFF</font>

F0 43 10 4C 08 00 35 <font color="red">00</font> F7 =Kanal 1 =<font color="red">OFF</font>
F0 43 10 4C 08 01 35 <font color="red">00</font> F7 =Kanal 2 =<font color="red">OFF</font>
F0 43 10 4C 08 02 35 <font color="red">00</font> F7 =Kanal 3 =<font color="red">OFF</font>
F0 43 10 4C 08 03 35 <font color="red">00</font> F7 =Kanal 4 =<font color="red">OFF</font>
F0 43 10 4C 08 04 35 <font color="red">00</font> F7 =Kanal 5 =<font color="red">OFF</font>
F0 43 10 4C 08 05 35 <font color="red">00</font> F7 =Kanal 6 =<font color="red">OFF</font>
F0 43 10 4C 08 06 35 <font color="red">00</font> F7 =Kanal 7 =<font color="red">OFF</font>
F0 43 10 4C 08 07 35 <font color="red">00</font> F7 =Kanal 8 =<font color="red">OFF</font>
F0 43 10 4C 08 08 35 <font color="red">00</font> F7 =Kanal 9 =<font color="red">OFF</font>
F0 43 10 4C 08 09 35 <font color="red">00</font> F7 =Kanal 10 =<font color="red">OFF</font>
F0 43 10 4C 08 0A 35 <font color="red">00</font> F7 =Kanal 11 =<font color="red">OFF</font>
F0 43 10 4C 08 0B 35 <font color="red">00</font> F7 =Kanal 12 =<font color="red">OFF</font>
F0 43 10 4C 08 0C 35 <font color="red">00</font> F7 =Kanal 13 =<font color="red">OFF</font>
F0 43 10 4C 08 0D 35 <font color="red">00</font> F7 =Kanal 14 =<font color="red">OFF</font>
F0 43 10 4C 08 0E 35 <font color="red">00</font> F7 =Kanal 15 =<font color="red">OFF</font>
F0 43 10 4C 08 0F 35 <font color="red">00</font> F7 =Kanal 16 =<font color="red">OFF</font>

XG Prm PrtXXX Rcv Note <font color="green">ON</font>

F0 43 10 4C 08 00 35 <font color="green">01</font> F7 =Kanal 1 =<font color="green">ON</font>
F0 43 10 4C 08 01 35 <font color="green">01</font> F7 =Kanal 2 =<font color="green">ON</font>
F0 43 10 4C 08 02 35 <font color="green">01</font> F7 =Kanal 3 =<font color="green">ON</font>
F0 43 10 4C 08 03 35 <font color="green">01</font> F7 =Kanal 4 =<font color="green">ON</font>
F0 43 10 4C 08 04 35 <font color="green">01</font> F7 =Kanal 5 =<font color="green">ON</font>
F0 43 10 4C 08 05 35 <font color="green">01</font> F7 =Kanal 6 =<font color="green">ON</font>
F0 43 10 4C 08 06 35 <font color="green">01</font> F7 =Kanal 7 =<font color="green">ON</font>
F0 43 10 4C 08 07 35 <font color="green">01</font> F7 =Kanal 8 =<font color="green">ON</font>
F0 43 10 4C 08 08 35 <font color="green">01</font> F7 =Kanal 9 =<font color="green">ON</font>
F0 43 10 4C 08 09 35 <font color="green">01</font> F7 =Kanal 10 =<font color="green">ON</font>
F0 43 10 4C 08 0A 35 <font color="green">01</font> F7 =Kanal 11 =<font color="green">ON</font>
F0 43 10 4C 08 0B 35 <font color="green">01</font> F7 =Kanal 12 =<font color="green">ON</font>
F0 43 10 4C 08 0C 35 <font color="green">01</font> F7 =Kanal 13 =<font color="green">ON</font>
F0 43 10 4C 08 0D 35 <font color="green">01</font> F7 =Kanal 14 =<font color="green">ON</font>
F0 43 10 4C 08 0E 35 <font color="green">01</font> F7 =Kanal 15 =<font color="green">ON</font>
F0 43 10 4C 08 0F 35 <font color="green">01</font> F7 =Kanal 16 =<font color="green">ON</font>


<font color="blue">Liebe Grüße</font>

http://home.a-city.de/robert.mueller/Bilder/robbyhand.gif (http://www.Robbys-HP.de)

countryede
10.01.2009, 15:19
Wer mit Files arbeitet sollte auch ein Sequenzerprogramm für PC besitzen, sonst hat er kaum Chancen am File etwas zu ändern. Mit solch Programm einfach ungewollte Spuren löschen. Da braucht man nicht mit Sys Ex rum zu wurschteln. Das dauert 10 Sekunden.

Gruß Dieter

Heiko
10.01.2009, 15:40
Hallo Dieter,
für solche Kleinigkeiten muss man sich keinen teuren Sequenzer anschaffen. Bis man sich in die meist umfangreiche Dokumentation eingearbeitet ( und die kapiert) hat, kann es bei Anfängern lang dauern.

Mit PSRUTI geht das schneller:

Controller/Effekte - Controller. Für den stumm zu setzenden Kanal den Wert bei Ctrl. 11:Expression von 127 auf 0 setzen. Das kann man später immer wieder rückgängig machen (0 -> 127).

PSRUTI hat noch andere Methoden auf Lager: Z.B. Kanäle löschen, bei Transponieren "Stumm" anhaken und Robbies Methode. Letztere kann man rückgängig machen; ich würde aber trotzdem das Originalfile nicht überschreiben.
Gruß Heiko

Midi
10.01.2009, 16:39
Hallo Heiko
Vollkommen richtig
Das ist aber auch der Grund warum manche in 200 Jahren noch keinen Plan von der Materie haben
Weil heute alles getoolt wird, automatisiert und möglichst leicht. Das eigenständige Denken wir ausgeschaltet und fertig
Erzähl mal nicht laut teueren Sequenzer
Logic fun ist for free
eine kleine Cubase Version gibt es für 100 eus
Und eine erstklassige VST 5 Version kannst du für 20 Euro ersteigern in Ebay
Mit der kannst du dann günstig sogar auf Cubase 4 upgraden
Rechne mal zusammen was manchen an Zeit opfern mit bescheidenem Ergebnis und zig Tools

Ein Sequenzer ist kein Hexenwerk und nach 4 Wochen hat man das meiste intus, wenn man will
In jedes Tool musst du dich einarbeiten
PSRuti ist toll aber für komplexere Aufgaben einfach nicht geeignet.

Heiko
10.01.2009, 17:46
Hallo Midi,

PSRuti ist toll aber für komplexere Aufgaben einfach nicht geeignet.

Ich habe nie etwas anderes gesagt. Ich und auch andere (z.B. Robby) setzen für komplexere Aufgaben zusätzlich Sequenzer ein.

Es gibt aber auch Aufgaben, von denen ich glaube, dass auch Du die nicht mit einem Sequenzer erledigen kannst: Z.B. das Revoicen von Organ Flutes. PSRUTI weiß, welche Effekte da im Spiel sind.

Wollen wir doch nicht elmas Frage abschweifen. Für Fragesteller ist es nervig, wenn aus den einfachsten Problemen eine Wissenschaft gemacht wird.

Hier: Zum Ausschalten von Kanälen braucht man nicht einmal 20 Euro ausgeben. Und wie es geht, habe ich oben beschrieben. Keine 4 Wochen Einarbeitung!
Gruß Heiko

Midi
10.01.2009, 21:56
Dann frage ich warum nimmst du einen Sequenzer?
Wer braucht revoicing von Organ Flutes

Einen entscheidenden Vorsprung vor dem Einheitsbrei der Midifiles verschafft nur der Sequenzer
Dein Tool ist eine Maschine die nach Regularien arbeitet ein gutes Tool ohne Frage
Wenn Musiker eine Midi bearbeiten dann kommt auch Musik raus und nicht ein gerechnetes File

Wer es nimmt ist doch okay, aber er wird niemals damit ein musikalisch gutes File bekommen
An einem schlecht programmierten kannst du mit allen Tools schrauben wir Larry es klingt immer bescheiden

elmarandreas
11.01.2009, 4:03
hallo ihr lieben,
danke für die antworten,
hat mir doch weiter geholfen.
danke robby.
hallo midi.
ich bin bestimmt niemand der auf die gebratenen tauben wartet.
von 365 tagen im jahr bin ich in der regel 200-220 auf der bühne.
tagsüber habe ich einiges mit meinem sohn zutun bis meine frau zu hause ist.
ich kenne mich schon etwas aus, aber leider mit der tyros nicht.
und verdammt , wenn es doch eine möglichkeit gibt(techn.) so würde ich sie gerne nutzen.
also ich denke du hast das auch mit einem augenzwinkern gemeint.
also ich kenne noch cmoll und fis moll 7,und die septimen.
keine bange.
aber ich würde doch gerne mir etwas arbeit ersparen.
übrigens ein bekannter von mir setzt sich hin mit jedem einzelnen file und arbeitet daran.
seine frau bekommt ihn kaum zu sehen.
im sommer rief man in auf der bühne entgegen , schnell nach hause, deine frau macht so komische stimmen im bett.???!!!

merkste was :-)

also danke für die tips.

liebe grüße

Peter_Schips
11.01.2009, 10:33
Hy !

... und wenn man 365 Tage im Jahr auf der Bühne steht, hier ist einfach ein Defizit in fachlicher Seite zu sehen. Das soll keine Kritik an der Person sein, wohl aber an der Fachlichkeit im Bezug auf die Kentniss seines Werkzeugs.

Wer sich ernsthaft mit der Materie auseinandersetzt hat ein vernünftiges Ergebnis und trotzdem keine Seitensprunggefahr im Eheleben. http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/laugh.gif

Macht Euch doch nix vor !

Es kann keine Automation von musikalischen Inhalten geben. Das sollte man als "Musiker" (im eigentlichen Sinne) gelernt haben. Niemand braucht für das Stummschalten, leise drehen oder löschen von Midispuren einen PC ! Das kann man auch locker mit den Geräten selbst erledigen.

- Mixing Console (Registration)
- Channel On/Off (Registration)
- Song Creator

etc. etc. pp.

Es gibt sogar mehrere Möglichkeiten ! Dennoch ist die Bearbeitung im PC (mit entsprechender Programmkenntniss) deutlich effizienter.

LG/Pedda http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/laugh.gif

PS: Stellt Euch mal vor Ihr arbeitet mit Eurem Frauchen und diesen technischen Möglichkeiten am PC gemeinsam. (Sofern die Frau Verständniss für die Arbeit aufbringt und nicht nur am kommerziellen Ergebniss interessiert ist).

Wie herrlich ist das, wenn Ihr all die jungen "Fans" vernaschen könnt und das Frauchen sitzt zu Hause und bearbeitet für Euch die Midifiles ! http://forum.yamaha-europe.com/images/old-ubb/graemlins/wink.gif Das iss`n Leben !

*nicht ganz ernstzunehmender Vorschlag*

haraldhonisch
11.01.2009, 14:36
Hallo Elmar,
die Ausgangsfrage war, wie kann man Spuren stummschalten?
Mit dem Taster CHannel/On-Off. Diese Einstellung kann man in der Reg speichern. Allerdings gibt es nicht den von dir gewünschten Automatismus.

Viele Grüße
Harald

Robby
11.01.2009, 14:47
Hallo Harald




Allerdings gibt es nicht den von dir gewünschten Automatismus.



Kann es ja auch nicht geben!

Woher soll ein Programm wissen was mich stört und was nicht ?


<font color="blue">Liebe Grüße</font>

http://home.a-city.de/robert.mueller/Bilder/robbyhand.gif (http://www.Robbys-HP.de)

elmarandreas
11.01.2009, 22:29
hi
peter hat natürlich recht.
man sollte sein werkzeug beherschen.
aber kimi rykinnen hat keine ahnung von seiner formel 1 kiste, aber wurde schon mal weltmeister.

ich weiss wir ihr es meint, aber , ich wollte doch nur wissen ob es eine möglichkeit gibt.

und ich habe das ding doch erst paar tage und hoffe auch in einem jahr mehr zu wissen.
mit eurer hilfe.

ein lied:
wozu ist das forum da , doch zum lernen
und zu fragen durch die weite electronicwelt.
wozu sind die user da, doch zum fragen.
und das kostet doch nun wirklich gar kein geld.
mancher meldet sich
und ich freue mich
dabei lerne ich so manches noch dazu.
aber versteht man mich nicht
krieg ichs gleich ins gesicht
und das lässt mir manchmal einfach keine ruh.

so
lg elmi

elmarandreas
15.01.2009, 16:20
hallo peter
habe mittlerweile die tyros im griff.
zumindest das wichtigste .
ich arbeite mit der mixing console und en rest mit psruti.
funzt.
allerdings kann ich mit meinen files teilweise machen was ich will, sie klingen einfach nicht auf der tyros.
habe die vorher auf der sd1 gehabt.
nun ja
wird schon noch werden.
lg elmar

Heiko
15.01.2009, 17:15
Hallo Elmar,
versuch mal das Voicefile-Revoicing von PSRUTI. Dazu brauchst Du für Tyros 3 die Instrumentendefinition tyros_kbds.ins und die Tyros 3 Voicefiles. Anschließend evtl. die Lautstärken der Kanäle einzeln überprüfen (Controller - Controller). Wie es geht, ist im Manual beschrieben.
Gruß Heiko