PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PSR 3000 Display Problem



stinson9
24.06.2012, 18:40
gute Tag,
ich habe ein problem mit dem Display meines PSR 3000
das Display hat sich verändert,es ist in der Mitte ein schwarzer Strich erschienen,nun isrt das Display in der Mitte geteilz,u. auf der rechten Seite erscheinen mehrere Spalten....
ich kann is nicht genauer beschreiben,habe ein Foto gemacht,weiss aber nicht,wie ich es hochladen kann.
Wenn ich jetzt ein Midifile abspiele,ist natürlich nur die Hälfte des Textes zu lesen-
Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen?
Besten Dank im Voraus
lG.
Siegfried

Cerebro
24.06.2012, 20:46
Hallo.

Displayfehler bei älteren PSR 3000 Keyboards sind anscheinend keine Seltenheit. Diese Art der Fehlermeldung habe ich mittlerweile schon öfter gehört. Das wird wohl ein Fall für den Service werden. (Leider!)
In Anbetracht der Gesamtkosten und das im Verhältnis zum Zeitwert sollte man sich überlegen, ob man das Geld nicht lieber in ein Nachfolgemodell steckt ?

Hirschau
25.06.2012, 8:20
Hallo Siegfried !

Wenn Displaytausch nötig, dann rechne mal mit > 500,- €, aber es kann auch "nur" die Ansteuerung sein.

Gruß Harald

Mirek
25.06.2012, 8:33
Hallo
Der Fehler zeigt eindeutig dass der Display funktioniert.
"Nur" die Steuereinheit ist fehlerhaft.
Jetzt ist nun zu klären ob sie direkt am Monitor verbaut ist oder ist als einzeln Modul zu bekommen-

Gruß
Mirek

stinson9
25.06.2012, 12:55
hallo,
erstmal vielen dank für die prompten Antworten!!!!!!!
Was mir noch passiert:Die Files die auf der Karte gespeichert sind sine öfter einfach weg,das System schreibt dann:Nicht formatierter Datenträger.Wenn ich dann formatierer ist natürlich alles weg,u. muss vom PC neu draufgespielt werden.
Es war aber auch schon so,dass ich nach dieser Meldung das Keyboard abgeschaltet habe.am nächsten Tag hat alles normal funktioniert?????
ich bin ernsthaft am überlegen das Keyboard zu wechseln,könnt ihr mir eine Empfehlung geben,welches ich kaufen soll?
Gruss
Siegfried
Wir spielen im Trio an Veranstaltungen,hauptsächlich mit bearbeiteten Midifiles,Leadgitarre u. Rythmus spielen wir live,auch ein paar Keyboardstücke,u.Parts.

Hirschau
25.06.2012, 14:20
Die Display-Ansteuerung ist separat
(Baustein DM 2-E), aber eine recht umfangreiche Platine.

Wegen der Speicherkarte würde ich auf einen USB-Stick wechseln.

Das PSR 3000 hat immer noch seinen Platz, mit den Macken wird es beim Verkauf leider nicht viel bringen.

Gruß ! Harald

stinson9
25.06.2012, 17:22
hallo Harald,
es ist mir schon klar,dass es nicht mehr viel bringen würde,ich würde es auch als Reserve behalten.
Darum auch meine Frage,welches neue zu empfehlen wäre.
USB Stick haben wir natürlich,das ist aber das nächste Problem: Der darf nicht mehr als 2000 MB haben sonst funktioniert er nicht.
Die sind kaum mehr zu bekommen.
Gruss
Siegfried

Hirschau
25.06.2012, 17:37
Ich hab einen Stick mit 4 GB am PSR 3000, sicher geht auch ein 16er ohne Problem.

Ich glaube nicht, dass Du einen 2000 MB vollkriegst, 400 Midis brauchen bei mir 20 MB.
Deine Card hat 64 oder 128 MB.

Ich warte auf den T 4 Nachfolger, wenn der nichts taugt, nehm ich einen gebrauchten T 4.

Wenn Du sparen willst nimm ein PSR 910.

Gruß Harald

stinson9
25.06.2012, 17:50
ich habe einen 4GB Stick ausprobiert,der liess sich nicht formatieren,beim 2GB war es kein Problem.Im Musikgeschäft haben sie mir dann gesagt,dass es nur mit 2GB geht!!!!!Die kennen sich scheinbar auch nicht wirklich aus(konnten nmir auch beim Display nicht helfen.
Wir haben fast 2000Midifiles am Stick.
Ist das PSR 910 gut? bei uns ist kaum jemand zu finden,der das hat-
Gruss
Siegfried

Yado70
25.06.2012, 22:49
Hallo,

4GB von Intenso geht auf jeden Fall, auch eine 20GB Festplatte.
Einen 8GB Stick hatte ich mal zu T2 Zeiten und wollte den auch am PSR 3000 nutzen, ging nicht.
Zum PSR 910, wenn du auf die Tastatur und Bedienknöpfe keinen großen Wert legst, auf jeden Fall besser als das PSR 3000, technisch so zwischen T2 und T3, hat aber auch einen stolzen Preis ( ca. 1800 € ) trotz der billigen Verarbeitung.

Hirschau
26.06.2012, 7:31
Richtig Dirk,

aber ich würde ein junges gebrauchtes 910er suchen, ist ja schon 3 Jahre alt, kam aber nach dem T 3.

Hat ein TFT-Display, SA-Voices und kann mit Wave.

Gruß! Harald

t4chris
26.06.2012, 13:09
Hallo Siegfried,
... USB Stick haben wir natürlich,das ist aber das nächste Problem: Der darf nicht mehr als 2000 MB haben sonst funktioniert er nicht. ...hast du die neueste Firmware-Version (1.80) auf dem 3000er? Es könnten in dieser Version eventuell Kompatibilitätsprobleme behoben worden sein. Andererseits ist die Auswahl von USB-Sticks für ein Yamaha Keyboard immer ein wenig "Glückssache" ... ;)

Das PSR-S910 ist meiner Meiung nach kein "Bühnen-Keyboard". Ich würde ein Tyros3 nehmen.

stinson9
26.06.2012, 13:17
hallo Christian,
danke für die Antwort,warum ist das S910 kein" Bühnenkeyboard?u. das Tyros 3 schon?ich möchte nichts falsch machen,u. ein Keyboard kaufen,das für unsere Zwecke wirklich gut ist.
Bin für jeden Rat dankbar.
Gruss
Siegfried

Yado70
26.06.2012, 13:55
Hallo Siegfried,

ich habe schon einige Jahre das PSR 3000 ( ist auch auf dem Bild zu sehen), und dazu zeitweilig T2 und jetzt T3, spiele aber nur noch zu Hause.
Mit dem PSR 3000 habe ich in der Zeit 2007/2008 auch draußen gespielt, obwohl ich ab 2007 schon den T2 hatte, Hauptgrund, T2 war mir für verrauchte Kneipen zu schade.
Mit so einem Mittelklasse Key wie PSR 3000 oder auch PSR S-910 muss man sich so ein bißchen durchwurschteln, weil dem Key zum Einen die Direkttaster eines Topkeys fehlen, aber auch so mancher Ausgang mehr wäre gut.
Wenn du bisher mit dem PSR 3000 gut zurecht gekommen bist, reicht ein PSR S-910 auch aus, wobei ein T3, hab ich im Moment auch noch, ein ganz anderes Spielgefühl vermittelt, durch die für ein Keyboard recht ordentliche Tastatur, auch der VH vom T3 ist um einiges besser als der vom PSR 3000 und wohl auch vom PSR S-910.

Das PSR 3000 hab ich nie über die 3000er Tastatur gespielt, war mir irgendwie zu schwammig, sondern mir gleich ein Masterkey dazu gekauft.
Preislich liegt ein T3 immer noch deutlich über dem Neupreis eines PSR S-910, kommt also auch darauf an, was du investieren willst/kannst.

Der große Vorteil eines Mittelklasse Keys, darum hab ich das PSR 3000 auch behalten, man kann das Key mal so eben unterm Arm klemmen, zu den Nachbarn gehen und für Stimmumg sorgen, :) würde mit einem Tyros etwas schwieriger sein.

t4chris
26.06.2012, 14:01
Hallo Siegfried,
hallo Christian,
danke für die Antwort, warum ist das S910 kein "Bühnenkeyboard" u. das Tyros 3 schon? ...man kann natürlich auch ein S910 auf die Bühne stellen. Aber es ist und bleibt eben ein "Home-Keyboard".

Vergleiche mal z. B. die wesentlich bessere Tastatur, das Display, die großen Bedienfeldtaster des T3 mit dem S910. Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen: Externes Netzteil (live immer möglichst zu vermeiden!), nur 1 MIDI-Port am S910 (alle 32 Parts nur über USB-MIDI zu erreichen), keine Festplatte, eingebaute Lautsprecher auf der Bühne meist nutzlos, abgespeckte Sounds, ...

Wie gesagt, würde ich in jedem Fall den Tyros3 vorziehen. Die fehlende MP3-Abspielmöglichkeit ist zu verschmerzen.

Hirschau
26.06.2012, 15:26
Siegfried,
mach die Firmware 1.80 nicht drauf ! !
Seither hab ich große Probleme beim Nachbearbeiten von Midis und und es gibt kein Zurück.

Harald

t4chris
27.06.2012, 12:47
Hallo Harald,
... mach die Firmware 1.80 nicht drauf ! ! Seither hab ich große Probleme beim Nachbearbeiten von Midis ... was sind das für Probleme? Offiziell wurden durch die Upgrades 1.60 -1.80 ja hauptsächlich WLAN- und MusicFinder-Funktionen verbessert. Erfahrungsgemäß werden aber oft auch andere, nicht genannte, "Bugs" bereinigt.

Hirschau
27.06.2012, 13:21
Hallo Christian !

Das haben wir doch schon durchgekaut.
Wenn ich bei einem Midi, auch wenn selbstgestrickt eine Spur (meist für VH) dazuspiele , fahren nach STOP alle Kanalpegel runter, nicht nur die Anfangswerte.
Das File ist bis dahin noch unverändert, aber ich muss es ja irgendwann speichern. Dann sind die reduzierten Werte natürlich drin.

Das passiert exakt seit dem Updat auf 1.80. Yamaha konnte nur bedauern. Außerdem kommt vor jedem Speichern die Meldung: "Das ist eine urheberrechtlich geschütze....." nervig, auch bei allen Eigenen.

Gruß ! Harald

t4chris
27.06.2012, 14:13
Hallo Harald,

ich wusste nicht mehr, dass wir in diesem Zusammenhang auch über dieses Upgrade gesprochen hatten ... ;)

Dein "Steuer-Midifile" "Melancholie" habe ich mir mal angeschaut: es enthält, neben den Lyrics, jede Menge SysEx und natürlich Keyboard-Meta-Events, unter anderem auf Takt 2 und Takt 5. Wenn es beim Laden des Files durch die Reg (bei eingeschaltetem Quickstart) zu ungewollten Umschaltungen kommt, könnte man eine Note (z. B. mit Velocity 1) einfügen, dadurch würde beim Laden des Files nur der Bereich bis zur ersten Note abgearbeitet.

Meine damalige Frage war eigentlich, ob jemand einen Style hätte, der beim Aufruf durch eine Reg automatisch die Keyboard-Voices ändert. Bis jetzt hat sich jedoch noch niemand gemeldet.

Hirschau
27.06.2012, 15:53
Ja Christian,

die Melancholie ist so ein Midi das beim Start die Voice in der Reg ändert, hab aber auch einen Kunstgriff dagegen gefunden. Durch einen Style-aufruf hab ich sowas noch nicht bemerkt.

Ausser meinen Keyboard-Voices schreiben sich bei der Midierstellung immer viele, meist unnütze Meta-Events mit hinein,
die aber nicht stören. Die Sysexe sind Breaks oder Style-Var-wechsel. (Transpo geht leider nicht über Keyb. voice.)

Gruß Harald