PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PSR 330 Midi auf Cartridge speichern



100Wendler
04.10.2013, 11:30
Hallo!
Ich besitze ein Psr 330 Keyboard und möchte ein Midifile das ich mit Musicmaker abspiele auf das Keyboard speichern.
Ich weiß bloß nicht wie ich es anstellen soll,die Bedienanleitung hilft da auch nicht weiter
Das Keyboard ist über USB mit dem PC verbunden und funktioniert auch.
mfG 100Wendler

enterfred
04.10.2013, 13:40
schön,
normaler weise geht das mit copie , dann Deinen Speicherort anwählen und paste.

genterlein
04.10.2013, 14:28
Hallo Wendler,

man kann nicht alle Keyboards kennen, deshalb die Frage:
hat Dein PSR 330 eine Festplatte? vermutlich nicht.
hat es einen USB-Anschluß, und kann man dort einen USB-Stick einstecken? vermutlich ja
wo werden bei Deinem Keyboard die SONGS /Midifiles abgelegt? vermutlich im USER Speicher oder alternativ auf dem USB Stick.
Du schreibst: USB Kabel verbindet PC und Keyboard erfolgreich, dann sollte das Kopieren funktionieren......

Jetzt zu Deiner Frage:
Wie kam das Midifile in das Abspielgerät "MusicMaker" oder ist "MusicMaker" ein Programm auf dem PC?
Egal: dort, wo sich das Midifile jetzt befindet, muß man dasselbe markieren, dann den "COPY"-Befehl anklicken (das File wird vorübergehend in den Zwischenspeicher gelegt, bis etwas damit passiert), dann am Keyboard den "Zielspeicherort" suchen und öffnen (zum Beispiel der User-Speicher im Keyboard oder der USB-Stick), dann drückt man "PASTE" (einfügen) und da ist es - das Midifile......

Ich hoffe, Du kannst es nachvollziehen und es funktioniert......

Wie gesagt, es ist schwierig, etwas zu erklären, wenn man das Gerät nicht vor sich hat oder kennt....:cool: vielleicht klappt es trotzdem.....

Yado70
04.10.2013, 15:55
Hallo Gerd,

das PSR 330 ist ein älteres Einsteigerkey noch unter der Mittelklasse aus dem Jahre 1997, also zur Zeit des PSR 8000!

Das Key hat weder Festplatte noch USB oder sonst was, sondern nur Midi IN/OUT und einen Music Cartridge Steckplatz.

Keine Ahnung wie das funktionierte, ob das ein Speicher war den man beschreiben konnte, aber wenn dann müsste man ein Midifile, in welchem Format auch immer auf diesen Speicher bringen, das geht nicht extern vom PC aus.

P.S. Ich weiß nicht, ob's für diese Art Speicherkarten in den 90er Jahren, zu Windows 95 Zeiten spezielle Lesegeräte gab außer in den Keyboards, nur mit welchem PC will man so ein Teil heute noch verbinden?

Eventuell kann einer, der vor dem PSR 8000 schon Yamaha Keyboards mit dem wohl damals geläufigen Speicher gespielt hat, weiterhelfen.

Heiko
04.10.2013, 17:28
Hallo Gerd,
das Keyboard PSR 330 kann ausschließlich ganz spezielle von Yamaha gelieferte Cartridges abspielen, aber keine Songs von den Cartridges in den Keyboard Speicher übernehmen. Auf der Rückseite gibt es nur die Buchsen für MIDI In, MIDI OUT , Sustain Pedal und 12V Stromversorgung.
Wahrscheinlich kann man vom PC aus über ein USB/MIDI Interface Midifiles mit dem Keyboard Klangerzeuger abspielen; das Abspeichern als Song am Keyboard aber sicher nicht.
Gruß Heiko

100Wendler
04.10.2013, 18:04
Hallo Gerd,
so wie Dirk schon schrieb,das Keyboard hat keine Festplatte und USB,nur die Cartridge.Das mit dem USB-Kabel meine ich die Vebindung PC=USB Anschluß Key.=die runden Midi IN und OUT Buchsen.
Ich kann das Midifile das am PC(mit Music Maker) abgespielt wird am Keyboard höhren und umgedreht auch.
Ich dachte ich könnte diese Midi einfach speichern.
Ich kann mit dem PSR 330 das was ich intern am Keyboard spiele einfach abspeichern .Ich denke mal das ist so ein interner Speicher,habe aber keine Ahnung.
Ich bin da ein blutiger Anfänger und erst seit kurzem beschäftige ich mich damit
Gruß Wendler

genterlein
04.10.2013, 18:04
Hallo,

danke für die Erläuterungen. So genau kenne ich die Historie der Instrumente nicht, dachte im ersten Moment an E 333........hab mich wohl verguckt.......

Ich denke, "Wendler" wird sich nun dazu äußern und uns aufklären, wie er genau vorgegangen ist...... Wenn er (? wieder?) Lust auf Musik machen / Keyboard spielen gefunden hat, sollte er mal nachdenken, ob er seinen Oldtimer gegen ein modernes Instrument eintauscht, damit man ihm besser helfen kann.....:cool: Immerhin scheint es ihn zu interessieren, mit dem Key "mehr" zu machen, als nur zu spielen - oder sehe ich das falsch?

SCHADE, ich war um Sekunden zu langsam.... bin auf seinen Kommentar gespannt:cool:

Yado70
04.10.2013, 18:33
Hallo Wendler,

die Midi IN/OUT haben mit USB nichts zu tun.

Du hast wahrscheinlich ein USB to Midi Interface ( die heutigen PC's haben keinen Game Port mehr) und somit eine Midiverbindung PC-Keyboard hergestellt, darüber kannst du am Key hören was du am PC abspielst, übertragen und speichern kannst du damit nichts!
Ich weiß nicht ob das Cartridge so was wie eine Karte ist, die man rausnehmen und eventuell selber be oder überschreiben kann wie bei den Disketten, oder ob da nur fertige Sachen wie Songs, Styles etc. drauf sind, die man von Yamaha kaufen konnte?

100Wendler
04.10.2013, 19:33
Hallo,

danke für die Erläuterungen. So genau kenne ich die Historie der Instrumente nicht, dachte im ersten Moment an E 333........hab mich wohl verguckt.......

Ich denke, "Wendler" wird sich nun dazu äußern und uns aufklären, wie er genau vorgegangen ist...... Wenn er (? wieder?) Lust auf Musik machen / Keyboard spielen gefunden hat, sollte er mal nachdenken, ob er seinen Oldtimer gegen ein modernes Instrument eintauscht, damit man ihm besser helfen kann.....:cool: Immerhin scheint es ihn zu interessieren, mit dem Key "mehr" zu machen, als nur zu spielen - oder sehe ich das falsch?

SCHADE, ich war um Sekunden zu langsam.... bin auf seinen Kommentar gespannt:cool:

Hallo Gerd.
Du hast wahrscheilich Recht, daß ich mir mal etwas neueres zulegen sollte, ein tyros ist aber ganz schön teuer,werde erst mal sparen müssen
danke an alle die mir geantwortet haben
Gruß Wendler

t4chris
05.10.2013, 1:34
Hallo Wendler,

außer den direkt auf dem PSR-330 eingespielten "Anwender-Songs" lassen sich, wie bereits erwähnt, keine anderen Songs speichern. Auch diese "Anwendersongs" bleiben nur gespeichert, solange "genügend starke" Batterien eingelegt sind oder ein Netzteil angeschlossen ist.

Wenn du mit den Voices des Keyboards zufrieden bist, könntest du zur Midifile-Wiedergabe einfach einen MIDI-Player (z. B. vanBasco Player) am PC/Laptop/Netbook verwenden.

Besser wäre es jedoch sicher, wenn du "etwas aufrüstest". Relativ preisgünstig sind derzeit die Mittelklasse-Keyboards PSR-S700/900 (von 2007) bzw. PSR-S710/910 (von 2009) zu haben. Das PSR-330 kam übrigens 1997 auf den Markt. In diesen Jahren hat sich einiges getan ...