PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tyros 1 2. Manual anschliesen



roland55
15.10.2013, 7:19
Hallo Leute,
ich habe boch den alten Tyros 1 und möchte ein extern. Manual anschliesen . Kann mir jemand helfen wie es midimäßig funktioniert?
Im vorraus vielen Dank

t4chris
15.10.2013, 22:04
Hallo roland55,

hier gibt es mehrere Möglichkeiten. Daher zunächst noch zwei Fragen:

Möchtest du mit dem externen Manual einfach die interne Tastatur "ersetzen", also z. B. eine Tastatur mit Hammermechanik anschließen und dann ausschließlich auf der externen Tastatur spielen?

Oder soll die externe Tastatur zusätzlich zur internen verwendet werden und nur auf bestimmte Parts wirken (z. B. Right 3)?


P.S.
Auf jeden Fall sollte die externe Tastatur einen "normalen" MIDI Out haben (5-polige DIN Buchse). Mit einem USB-MIDI-Anschluss ist keine direkte Verbindung zum T3 möglich.

roland55
17.10.2013, 22:26
Hallo Christian,

ich habe ein E-MU X Board 61 und möchte damit meinen Tyros 1 steuern. Das X board ist splittfähig. Ich möchte nach Möglichkeit die Begleitautomatik damit steuern.
Hasr du eine Idee wie man es midimäßig einstellt?

Gruß roland55

t4chris
17.10.2013, 23:44
Hallo roland55,

in diesem Beitrag (http://forum.yamaha-europe.com/showthread.php?39265-USB-Midi-Control-Linke-Hand-Zuweisung&p=321197&viewfull=1#post321197) habe ich die beiden grundsätzlichen Möglichkeiten zum Ansteuern der Begleitautomatik beim T3 beschrieben. Das dort Gesagte gilt auch beim T1.

Das E-MU X Board 61 sendet vermutlich nach dem Einschalten auf MIDI-Kanal 1 (Basic Channel). Zunächst verbindest du den MIDI Out des E-MU mit dem MIDI In B des T1.

Eine Möglichkeit wäre dann, wie auch im o. g. Beitrag beschrieben, am T1 das Standard-MIDI-Setup "All Parts" zu verwenden: Dann kannst du ohne weitere Einstellungen am T1 vom E-MU aus über Kanal 1 die T1-Begleitautomatik ansteuern. Oberhalb des (am T1) eingestellten Splitpunktes erklingen dann jedoch (genau wie beim Spiel auf der internen T1-Tastatur) die Parts 1 - 3. Der LEFT Part ist ebenfalls (genau wie direkt am T1) gleichzeitig mit den Steuer-Akkorden spielbar.

Die im o. g. Beitrag genannte "2. Möglichkeit" halte ich in deinem Fall jedoch für die bessere:

Schalte am T1 im MIDI-Setup (im Register RECEIVE) den MIDI-Kanal 1 auf OFF und setze im Register CHORD DETECT den Haken bei MIDI B/USB2 CH 1. Nun kann über Kanal 1 des E-MU die T1-Begleitautomatik gesteuert werden.

Die RECEIVE-Kanal-Belegung der Tastaturparts am T1 ist (beim MIDI-Setup "All Parts") wie folgt:

MIDI B/USB1 Kanal 1: KEYBOARD ("wie interne Tastatur")
MIDI B/USB1 Kanal 2: RIGHT 1
MIDI B/USB1 Kanal 3: RIGHT 2
MIDI B/USB1 Kanal 4: RIGHT 3
MIDI B/USB1 Kanal 5: LEFT

Wenn du vom externen Keyboard aus die T1-Begleitautomatik und gleichzeitig den LEFT Part ansteuern willst, kannst du entweder am E-MU und am T1 unter CHORD DETECT den Kanal 5 einstellen oder du belässt das E-MU und T1-CHORD DETECT auf Kanal 1 und stellst im T1-MIDI-Setup (RECEIVE) den Kanal 1 auf LEFT.

Wenn du die E-MU Tastatur splittest ("Zones"-Funktion), stellst du einfach für die obere(n) Zone(n) die oben in Tabelle aufgeführten MIDI-Kanäle ein, um den/die gewünschten Tastatur-Parts anzusprechen.

Falls du am T1 das MIDI-Setup änderst, muss das geänderte Setup im Register USER abgespeichert werden (siehe ebenfalls im o. g. Beitrag).

Viel Erfolg beim "Ansteuern"!

roland55
20.10.2013, 17:48
Hallo Christian,

entschuldige bitte ,dass ich Dir heute erst antworte.Ich hatte keine Zeit mich früher mit Sache zu beschäftigen. Deine Erklärung hat mir sehr geholfen.
Mein Tyros in Verbindung mit dem E-MU funktioniert prima.
Vielen Dank für Deine Hilfe

Grüsse aus der Pfalz nach Bayern

Roland 55

t4chris
20.10.2013, 21:05
Hallo roland55,
Hallo Christian, entschuldige bitte, dass ich Dir heute erst antworte. Ich hatte keine Zeit mich früher mit Sache zu beschäftigen. Deine Erklärung hat mir sehr geholfen. ...kein Problem, vielen Dank für die Rückmeldung! Schön, dass es geklappt hat!