PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tyros 4 Festplatte wird nicht mehr erkannt



Mijea
10.11.2013, 11:32
Hallo zusammen,

jetzt hat es mich leider voll erwischt.
Wie immer am Samstag um ca. 16 Uhr wollte ich eine Sicherung meiner Daten durchführen.
Ich mache das nicht im Storage Mode sondern entnehme die Festplatte und stöpsel diese direkt am PC an. Gestern funktionierte das nicht mehr. Auch der T4 erkannte danach die Festplatte nicht mehr. Also habe ich im Eiltempo kurz vor dem Auftritt eine Festplatte beschafft und siehe da: Gleiches Problem.
Ich habe die Befürchtung, daß die auf die Festplatte aufgeschraubte Platine mit dem Mini-Usb-Anschluss Schaden genommen hat.
Weiß jemand, ob ich dieses Teil separat kaufen kann?
Meine Güte war das ein Schock. Ich hatte glücklicherweise eine Sicherung von vor einer Woche auf meinem Stick. Somit konnte ich den Auftritt bewältigen. Jedoch ohne den geliebten Musicfinder.....
Ihr könnt euch vorstellen, mit welchen Gefühlen ich zum Spielort gefahren bin.

Ich hoffe sehr auf euere Hilfe

Beste Grüße
Michael

cali3jack
10.11.2013, 12:33
Hallo Michael,

so etwas würde ich auch unbedingt vor einem Auftritt abwickeln.............
Jetzt gibt es schon den USB Mode und Du schraubst die Platte immer noch rein und raus.
Wenn die neue Platte auch nicht mehr erkannt wird, ist dabei wohl was in die Fritten gegangen..............
Baust Du an Deinem Auto auch jedes WE den Motor aus? Bestimmt nicht!
Ich denke, diese Vorgehensweise kannst Du unter Lebenserfahrung verbuchen.
Auf zum Service!

Grüße
Cali

genterlein
10.11.2013, 13:04
Kann das wieder ein CONTROLLER-Problem sein ???:mad:

Eine Datensicherung ist doch sicher im Storage-Modus einfacher zu erledigen........

Mijea
10.11.2013, 15:55
Hallo Cali, hallo Gerd,

klar habt ihr Recht. Alles von euch geschriebene ist richtig.
Eine Sicherung im Storage-Mode dauert. Bei herausgezogener und am PC angeschlossener Festplatte geht das erheblich flotter. Und mit "erheblich" meine ich erheblich.
Ich werde das jetzt auch nicht mehr tun. Wobei ich sehr in Frage stelle, ob deswegen diese aufgeschraubte Platine Schaden genommen hat. Ich ziehe das Ding ja nicht ohne hinzusehen einfach raus.
Und zum Thema "einfacher" lieber Musikkollege Gerd:
In der gleichen Zeit wie man den Storage-Mode schaltet habe ich die Festplatte abgezogen. Die Schrauben braucht man nicht mehr, da die "Schublade" rastet.
Ich mache das jetzt seit Jahren so und es gab nie Probleme. Jetzt muss ich halt wahrscheinlich die Platine erneuern.
Aber, und das betrifft jetzt Cali:
Mit dem Vergleich des Motorenwechsels eines Autos kann ich nicht wirklich was anfangen. Und ein herausgelesenes "selber Schuld" möchte ich hier nicht unbedingt so stehen lassen. In einem gebe ich Dir aber sehr Recht. Eine Lebenserfahrung ist das allemal....:(

Grüße an alle und Danke an die Antworter
Michael

Snoopywtm
10.11.2013, 16:09
...Bei herausgezogener und am PC angeschlossener Festplatte geht das erheblich flotter. Und mit "erheblich" meine ich erheblich...

Moin,

na ja, vielleicht hat Yamaha ja im Tyros 5 mal einen ECHTEN USB 2.0 Controller eingebaut, der auch die spezifizierten Geschwindigkeiten verarbeiten kann.

Oder, noch besser, die Platte gleich via S-ATA oder m-ATA Controller angebunden.

Ich glaub´s aber nicht, irgendetwas muss man doch beim Tyros 7 noch verbessern können...

cali3jack
10.11.2013, 16:13
Hallo Michael,

mit dem Motorenwechsel war vielleicht etwas übertrieben.
Ist aber nicht so weit hergeholt: An allem, an dem ich immer schraube, geht irgendwann was kaputt. Das ist so!
Und selber Schuld bist Du auch nicht. Habe ich auch nicht behauptet! Man muss halt auch mal etwas ausbauen dürfen.
Nur wie oft, dass ist die Frage..................

Ich würde mir das auf keinen Fall zur wöchentlichen Gewohnheit machen.
Und schon gar nicht vor einem Auftritt. Das halten meine Nerven nicht mehr aus.............

Ich nehme mir lieber die Zeit und warte bis die "silberne Dampfmaschine" alle Daten übertragen hat.
Eine wöchentliche Sicherung ist, denke ich, auch nicht unbedingt nötig. Lass das Neue doch auf dem Stick.
Außerdem ist doch nicht immer alles neu! Hier solltest Du ansetzen. Besser oder anders strukturieren, was neu oder anders ist!

Mache Dir Deine Verknüpfungen lieber auf dem Stick. Davon kannst so viele mitnehmen, wie Du bezahlen kannst

Und:
Schon um die USB Buchsen zu schonen, nehme ich Kurzadapter und lasse beim Transport, (der kommt nicht mehr so oft vor) den vorderen Adapter immer gesteckt.

Wenn ich mir meine anderen Instrumente betrachte, die ich schon seit vielen Jahren nutze und strapaziere, dann ist das Keyboard die anfälligste und empfindlichste Kiste, die ich habe. Und das Instrument, mit dem größten Wertverlust!!!!!

Aber da müssen wir durch. Leider!

Viele Grüße
Cali

Mijea
10.11.2013, 16:55
Hallo Michael,

mit dem Motorenwechsel war vielleicht etwas übertrieben.
Ist aber nicht so weit hergeholt: An allem, an dem ich immer schraube, geht irgendwann was kaputt. Das ist so!
Und selber Schuld bist Du auch nicht. Habe ich auch nicht behauptet! Man muss halt auch mal etwas ausbauen dürfen.
Nur wie oft, dass ist die Frage..................

Ich würde mir das auf keinen Fall zur wöchentlichen Gewohnheit machen.
Und schon gar nicht vor einem Auftritt. Das halten meine Nerven nicht mehr aus.............

Ich nehme mir lieber die Zeit und warte bis die "silberne Dampfmaschine" alle Daten übertragen hat.
Eine wöchentliche Sicherung ist, denke ich, auch nicht unbedingt nötig. Lass das Neue doch auf dem Stick.
Außerdem ist doch nicht immer alles neu! Hier solltest Du ansetzen. Besser oder anders strukturieren, was neu oder anders ist!

Mache Dir Deine Verknüpfungen lieber auf dem Stick. Davon kannst so viele mitnehmen, wie Du bezahlen kannst

Und:
Schon um die USB Buchsen zu schonen, nehme ich Kurzadapter und lasse beim Transport, (der kommt nicht mehr so oft vor) den vorderen Adapter immer gesteckt.

Wenn ich mir meine anderen Instrumente betrachte, die ich schon seit vielen Jahren nutze und strapaziere, dann ist das Keyboard die anfälligste und empfindlichste Kiste, die ich habe. Und das Instrument, mit dem größten Wertverlust!!!!!

Aber da müssen wir durch. Leider!

Viele Grüße
Cali

Hallo Cali,

alles klar, jetzt habe ich Dich verstanden. Übrigens seit ganz kurzer Zeit ist das auch meine Denke.
Ja, mit unseren Tyrössern müssen wir pfleglich umgehen. Das weiß ich ja zu gut selbst.
Na dann werde ich mal zum großen "T" fahren (bei mir um die Ecke) und werde eine neue Platine holen. Und in Zukunft werde ich brav im Storage-Mode werkeln lassen.
Vielen Dank für Deine ausführliche Sicht der Dinge.

Bis ganz bald und beste Grüße
Michael

musikcity
10.11.2013, 20:24
Hallo Michael,

es kann natürlich wie Du vermutest der Controller Sata auf USB sein ... aber natürlich auch die HD.

Es gibt alle Teile einzeln oder als fertiges Backupset ... Bis heute hatte ich noch von keiner defekten HD noch einem Controller gehört im T4, aber es kann natürlich mal passieren.

Deine Sicherung in ehren, viele sichern nie, aber wöchentlich fände ich auch zuviel .. für einen Musiker der spielt hätte ich gesagt ein Ratio von 4-6 Wochen sollte beruhigend genug sein.

gruß frank

PS: Wenn Du NICHT Millionen files drauf hast und Audiofiles reicht das per Storagemode dicke ... ICH sichere generell nur noch mit Ausbau der Platte für die Kunden aus Zeitgründen :-)

EntertainerPaul
10.11.2013, 20:56
Um es mal so zu sagen (schreiben): wenn du deine Gewohnheit der Sichrung von Samstag mittag vorm Auftritt auf Montag abend verlegst... kann ich mir vorstellen, dass die Aufregung bedeutend weniger wird.

Paul

Mijea
10.11.2013, 21:04
Hallo Michael,

es kann natürlich wie Du vermutest der Controller Sata auf USB sein ... aber natürlich auch die HD.

Es gibt alle Teile einzeln oder als fertiges Backupset ... Bis heute hatte ich noch von keiner defekten HD noch einem Controller gehört im T4, aber es kann natürlich mal passieren.

Deine Sicherung in ehren, viele sichern nie, aber wöchentlich fände ich auch zuviel .. für einen Musiker der spielt hätte ich gesagt ein Ratio von 4-6 Wochen sollte beruhigend genug sein.

gruß frank

PS: Wenn Du NICHT Millionen files drauf hast und Audiofiles reicht das per Storagemode dicke ... ICH sichere generell nur noch mit Ausbau der Platte für die Kunden aus Zeitgründen :-)


Hi Frank,

der einzige Grund, die Datensicherung so durchzuführen, war bisher die erhebliche Zeitersparnis.
Naja, dann werde ich wohl erneuern müssen und den Storage-Mode akzeptieren....

Vielen Dank für Deine Antwort

Liebe Grüße
Michael

Mijea
10.11.2013, 21:10
Um es mal so zu sagen (schreiben): wenn du deine Gewohnheit der Sichrung von Samstag mittag vorm Auftritt auf Montag abend verlegst... kann ich mir vorstellen, dass die Aufregung bedeutend weniger wird.

Paul

Hallo Paul,

das stimmt, die Aufregung wäre erheblich geringer. Jedoch wäre der Defekt auch da.
Der Grund der späten Sicherung ist der, daß ich den kompletten Samstag zuhause Midifiles bearbeite und erzeuge. Im Zuge der Registration im T4 führe ich danach immer eine Sicherung durch. Ok, könnte ich wirklich am Tag danach auch tun.

Dennoch danke für die Info

Beste Grüße
Michael

Mijea
12.11.2013, 20:21
Hallo Leute,

alles ist wieder im Lot. Ich hatte richtig vermutet. Es war der S-ATA / Mini-USB Adapter, der mit der Festplatte verschraubt ist. Ich habe im Internet so etwas gefunden und dafür 12 Euro bezahlt. Nach einem ausführlichem Test ist jetzt alles wieder gut. Das Erstaunliche an der Sache ist, daß Yamaha dieses Einzelteil nicht ausliefert. Das ist ja Mal ne tolle Ansage. Gar nicht auszudenken wenn sich jemand da nicht wirklich selbst behelfen kann oder ein Musikhaus an der Hand hat, welches wirklich helfen kann. Ich bin über diese Situation noch jetzt erschrocken....
Also...
...passt schön auf euere Tyrösser auf und noch viel Spaß bzw. Erfolg

Grüße
Michael

t4chris
13.11.2013, 8:21
Hallo Michael,
... Das Erstaunliche an der Sache ist, daß Yamaha dieses Einzelteil nicht ausliefert. Das ist ja Mal ne tolle Ansage. Gar nicht auszudenken wenn sich jemand da nicht wirklich selbst behelfen kann oder ein Musikhaus an der Hand hat, welches wirklich helfen kann. ...es gibt einige Firmen, bei denen alle Yamaha-Ersatzteile bestellt werden können. Yamaha selbst liefert keine Ersatzteile an Endkunden.

Melde dich einfach "im Fall des Falles" hier im Forum, und es wird dir geholfen! :)

Mijea
13.11.2013, 12:04
Hallo Michael,es gibt einige Firmen, bei denen alle Yamaha-Ersatzteile bestellt werden können. Yamaha selbst liefert keine Ersatzteile an Endkunden.

Melde dich einfach "im Fall des Falles" hier im Forum, und es wird dir geholfen! :)

Hallo Christian,

ich habe mich doch hilfesuchend an das Forum gewandt.....
....oder habe ich was falsch gemacht?

Durch Zufall habe ich bei Musik-City das Ersatzteil im Internet gesehen und sofort erstanden. Als ich die Bestellung aufgegeben habe kam kurze Zeit danach eine Nachricht hier im Thread vom zufällig gleichen Musikhaus.

Gruß
Michael

t4chris
13.11.2013, 23:24
Hallo Michael,
Hallo Christian, ich habe mich doch hilfesuchend an das Forum gewandt.....
....oder habe ich was falsch gemacht? natürlich hast du nichts "falsch gemacht"!

Mit meinem Hinweis ("... im Fall des Falles ...") meinte ich, dass du dich gerne (in Zukunft) wieder hier melden kannst, falls du irgendwann wieder mal ein Yamaha-Ersatzteil brauchen solltest. :)


... Durch Zufall habe ich bei Musik-City das Ersatzteil im Internet gesehen und sofort erstanden. Als ich die Bestellung aufgegeben habe kam kurze Zeit danach eine Nachricht hier im Thread vom zufällig gleichen Musikhaus. ...
Zur Erklärung:
Der Forums-User Frank (musikcity) ist der Inhaber von Musik-City. Er ist immer hier im Forum aktiv und hat dir deshalb auch hier auf deine Frage geantwortet. Dass du das Ersatzteil gerade bei Frank im Internet gefunden hast bzw. erwerben konntest, ist dagegen wohl wirklich "Zufall".

Frank arbeitet übrigens sehr eng mit Yamaha zusammen. Dies ist wohl auch der Grund, dass er hier in gewissem Rahmen für Musik-City "werben darf". So liefert Frank z. B. die gesamte Yamaha Software, die auf yamahamusicsoft.com erhältlich ist.

Mijea
14.11.2013, 12:04
Zur Erklärung:
Der Forums-User Frank (musikcity) ist der Inhaber von Musik-City. Er ist immer hier im Forum aktiv und hat dir deshalb auch hier auf deine Frage geantwortet. Dass du das Ersatzteil gerade bei Frank im Internet gefunden hast bzw. erwerben konntest, ist dagegen wohl wirklich "Zufall".

Frank arbeitet übrigens sehr eng mit Yamaha zusammen. Dies ist wohl auch der Grund, dass er hier in gewissem Rahmen für Musik-City "werben darf". So liefert Frank z. B. die gesamte Yamaha Software, die auf yamahamusicsoft.com erhältlich ist.

Hallo Christian,

vielen Dank für die Info und "sorry" für mein Unwissen.
Jetzt weiß ich Bescheid. Und im Falle eines Falles werde ich mich bei Frank sofort melden. Übrigens sind die "2" Controller heute bei mir eingetroffen. (FREU)

Beste Grüße und vielen Dank
Michael

profmueller
19.11.2013, 15:27
Hallo Mijea,
habe seit einiger Zeit ein ähnliches Problem, die interne Festplatte zeigte oft (z.b. nach einem Kopierversuch USBStick -> Festplatte) einen Diekettenfehler an, anschließend konnte auf die Festplatte nicht mehr zugegriffen werden. Auch eine Neuformatierung half nur wenige Tage, nach kurzer Zeit war der Effekt wieder da. Er zeigt sich auch beim HD-Recording (Festplatte belegt oder so). War heute beim freundlichen Y-Händler, nach einen Anruf bei Yamaha war man sich dort ziemlich sicher, dass der SATA-USB-Adapter ein "Update" - so nennen die das - benötigt. Der Händler hat das Adapter-Teil ausgebaut und zu Yamaha geschickt. Bin gespannt, ob die Festplatte anschließend wieder einwandrei arbeitet. Ich habe übrigens keinen entsprechenden Adapter im WWW gefunden, vielleicht kannst du mal den Link hier angeben?
Grüße
Thomas