PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Midispur verändert den Klang beim umschalten einer Registrierung



Rubi
13.07.2015, 13:59
Wenn ich eine andere Registrierung am Tyros wähle während das Midifile läuft, haut es mir bei einzelne Spuren, einen anderen Klang rein. Ist aber nicht bei allen Midifiles so. An was kann das liegen?

enterfred
13.07.2015, 15:09
hallo Rubi,
ich vermute mal an den Midi Events,kannst Du mit PSRUTI löschen ( ein Programm zur Midbearbeitung von Forumsmitglied Heiko)Das Proggy ist kostenlos.

t4chris
13.07.2015, 16:29
Hallo Rubi,

wenn ich dich richtig verstehe, geht es hier um die Sounds des Midifiles. Diese werden durch das Umschalten auf eine andere Reg, durch die andere Tastatur-Sounds eingestellt werden, verändert.

Freds Vermutung in Beitrag #2 (dass es an im Midifile gespeicherten, sogenannten "Keyboard Voice Meta Events" läge), kann daher hier nicht zutreffen. Damit würden ja durch das Midifile andere Tastatur-Klänge eingestellt (was aber hier nicht der Fall ist).

Ich vermute, dass im Midifile bestimmte MIDI-Kanäle ("Spuren") mit DSP-Effekten belegt sind. Die Anzahl der zur Verfügung stehenden DSPs ist jedoch begrenzt. Die DSPs werden vom Tyros-Betriebssystem "dynamisch" vergeben, daher kann es vorkommen, dass beim Aufruf einer Reg ein DSP-Effekt vom Midifile "abgezogen" und statt dessen einem Tastatur-Part zugeteilt wird. Wenn es sich beim Midifile-Sound z. B. um eine verzerrte Gitarre handelt(e), die nun auf einmal "clean" klingt, ist so etwas natürlich deutlich hörbar ...

Es gibt mehrere Wege, "solche Fälle" in den Griff zu bekommen: Zum einen kann man das betreffende Midifile mal unter die Lupe nehmen (am einfachsten ginge dies wohl im "Optimizer") und dort ggf. DSPs bei "unwichtigeren" Kanälen deaktivieren bzw. andere Sounds verwenden, die ohne DSPs/Insert-Effekte auskommen.

Alternativ könnte man auch darauf achten, dass in den Registrationen, mit denen parallel zum Midifile gespielt wird, "weniger" DSPs verwendet werden. Wenn du deine Midifiles über Registrationen aufrufst, könnte auch die Reihenfolge beim Erstellen bzw. Speichern der Regs wichtig sein (ob man das Midifile als erstes lädt und dann die Tastatur-Voices einstellt oder zuletzt, direkt vor dem Abspeichern der Regs).

Viel Erfolg!

Rubi
15.07.2015, 9:18
Hallo Christian, ja genau an den DSP's liegt es. Ich musste am Midifile allerdings alle DSP's rausnehmen damit es nicht mehr verstellt. Schade das man die DSP's nicht vermehrt nutzen kann. Bin jetzt aber glücklich weiss ich jetzt an was ich verändern muss. Vielen Dank.

t4chris
15.07.2015, 13:54
Hallo Rubi,

danke für die Rückmeldung!

Ja, wenn man die Midifiles NICHT über Registrationen aufruft und statt dessen die Tastatur-Sounds über universell verwendbare "Voice-Regs" einstellt, kann es leider immer mal vorkommen, dass so eine Voice-Reg bestimmte in einem Midifile verwendete DSPs "killt".

Wenn man dagegen jeweils eine feste Reg-Bank für ein bestimmtes Midifile verwendet, kann man ggf. die Tastatur-Voices/Einzel-Regs so anpassen, dass die Midifile-DSPs erhalten bleiben.


P.S.
Dieses Problem ist dem Tyros-Entwicklerteam bekannt. Ich hoffe sehr, dass sich diesbezüglich beim T5-Nachfolger etwas ändert (z. B. getrennte Klangerzeugung mit eigenen DSPs für die Song-Parts).