Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tyros hat mal wieder verrückt gespielt!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tyros hat mal wieder verrückt gespielt!

    Hallo,
    die ganze Woche habe ich intensiv mit dem Tyros gearbeitet und habe ihn Stundenlang ohne irgendwelche Mucken laufen lassen.
    Heute Abend, bei einem 6 stündigen Auftritt in einem größerem Saal mit für die Jahreszeit recht normaler Temperatur, zeigte er von Anfang an Mucken.
    Bei einem Aufruf auf eine (Style-)Registration der Festplatte spielte er beim Zurückblättern von Page 2 auf Page 1 verrückt bzw. war ich plötzlich im Overall Setting oder auf dem Userlaufwerk. Ebenso beim Aufrufen von Songs.
    Ein Zurückblättern war auch hier nicht möglich, da er in alle möglichen Menüs kam, aber ein Zugriff auf die gewünschte Seite bzw. Song oder Stylereg. erst nach erneutem Aus- und wieder Einschalten möglich war.
    Auch zeigte er wieder Buchstabenverdrehungen.
    Aus "Lets make love" wurde in der Lyricanzeige "Lets make Low" usw.
    Hat natürlich "sehr viel Spaß" gemacht und die Konzentration richtete sich mehr auf das Funktionieren des Keyboards als auf das Spiel.
    Entspanntes Musizieren kam erst nach ca. 3 Stunden, als der Spuk plötzlich wieder vorbei war.
    Morgen Früh ab 11 Uhr ist der nächste Marathonauftritt und das im Freien bei wahrscheinlich sommerlich sehr hohen Temperaturen.
    Mal sehn wie's dann läuft.
    Frage an die Fachleute: Können eventuell starke Stromschwankungen die Ursache für solche Mucken sein?
    Ich hatte mal ein Gitarreneffektgerät, daß hat bei jedem Anspringen der Tiefkühltruhe eine andere Parametereinstellung gezeigt.
    Gruß
    Wolfgang

    Kommentar meinen genervten Frau beim Auftritt heute Abend: "Wieso spinnt das Kackding denn? Du hast es doch erst neu gekauft."

    #2
    Re: Tyros hat mal wieder verrückt gespielt!

    Hallo Wolfgang

    mitlerweile ärgere mich auch mit euch die Probleme mit den

    Tyros hat ,, auf dem grund das ich gerne die Kiste kaufen

    möchte ,, die Entscheidung fällt natürlich schwer weil

    man weiss nicht ob nach lange wartezeit ein Katz in Sack

    kaufst ,,, werde warten bis Yamaha die Baby Krankheiten

    beseitigt hat ,, oder die Konkurrenz bis dahin was similares

    auf den Markt bringt ,,,

    hoffe das Yamaha nicht so lange zeit läss um die bekannte

    Probleme zu beseitigen ,,

    Schlechte Ruf holltman sich schneller als man denkt

    vor allen wenn man nur gutes in die werbung zeigt


    ( Konkurrenz ist immer eine herausforderung um das gute zu verbessern

    Francisco

    Kommentar


      #3
      Re: Tyros hat mal wieder verrückt gespielt!

      Ah fast vergessen Wolfgang

      zu deine Technische Frage :

      Spanungsschwankungen sollten für den Tyros eigenlich keinProblem sein

      denn moderne Netztteile sind in der Regel gut gesiebt

      Problematisch kann natürlich ,so wie du sagst induktive
      ein ausschalt Störungen ,,,

      diese Störunge können wären den daten-Transfär sich als

      falscher Bit mit in der leitung dran hängen und somit

      beim lessen wie auch beim schreiben ins Datenbank aufgenohmen

      ins besonder Ferquenz modulierte DatenTransfär oder langsame
      bus Verbindungen können entfindlich reagieren

      eine Herausförderung für Elektronik Hersteller ist das schon

      hier hilft nur gute selektive Schaltungen und gute Abschirmung

      der Transfer Bereiche ,, auch Yamaha Techniker wissen das

      ein Grüss

      Francisco

      Kommentar


        #4
        Re: Tyros hat mal wieder verrückt gespielt!

        Hi Spanier,
        mit Spannungsschwankungen hat das wirklich nichts zu tun.
        Ich komme soeben von dem heißen "Open Air Gig" und Tyros hat auch da gesponnen.
        Erschwerend kam dabei noch das nicht blendfrei Display hinzu. Der totale Blindflug! Hätte das Keyboard normal reagiert, hätte ich mich ja blind durchtasten können, aber so sprang es wieder auf alle möglichen Seiten.
        Zum Glück lies die Art des Gigs uns Zeit zwischen den einzelnen Songs.
        Aber wahrscheinlich werde ich mein Tyros sowieso verkaufen und mir dafür einen Zauberkasten kaufen.
        Dort trat nämlich knapp eine Stunde ein Zauberer auf, der seine 08/15Tricks zeigte, paar dumme Sprüche von sich gab und dafür 600 € kassierte.
        Dafür war unser Hemd 5x durchgeschwitzt.
        Spaß beiseite! Ich werde mein Tyros auf jeden Fall behalten, da ich trotz Mucken begeistert von dem Sound und den Styles bin.
        Noch 2 Wochen Auftritte und dann ist auch Zeit für die Yamahawerkstatt.
        Gruß
        Wolfgang

        Kommentar

        Lädt...
        X