Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Midi - ansteuern

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Midi - ansteuern

    Hallo Forumler

    Wünsche erstmal frohe Ostern gehabt zu haben.

    Nun mein Problem

    Wie kann ich am besten ein externes Midigerät ansteuern , bzw. wie kann ich es als eigenständige Voice nutzen ??

    Müsste doch irgendwie gehen , das man es als Right1 - 2 oder 3 belegt.

    Und wäre es dann noch möglich es im Soundcreator zu bearbeiten (Lautstärke , Octave ,Hall etc.)??

    Für Hilfe wäre ich sehr dankbar

    Gruss Guido

    #2
    Re: Midi - ansteuern

    Hallo Guido

    das ist mit dem Tyros nicht ganz unproblematisch, allein schon wegen der fehlenden Midi-Transpose-Funktion. Bei mit hängt der JV1080 am Right 2 und der TC-Helicon am Left und Right 3.

    Um die JV-Sounds zu spielen hab ich mir einige "stumme" Customsounds programmiert. Jetzt kann ich praktisch mit den Part on/off Tasten zwischen Tyrossounds und JV1080 umschalten.

    Ich hab eine Anleitung geschrieben wie man vorgeht. Wenns dich interessiert gib mir bescheid. Kannst mich auch anrufen. 08092/83155

    Gruß Kieri
    Genos

    Kommentar


      #3
      Re: Midi - ansteuern

      Hallo Kieri

      Mail ist unterwegs . Wenn Du eine Lösung hast wäre das super.

      Gruss Guido

      Kommentar


        #4
        Re: Midi - ansteuern

        Hallo Hildegard,
        Die Frage ist etwas undurchsichtig.
        Was soll gesteuert werden, SoundExpander ?
        Von was für einem Keyboard aus

        Bei der Tyros Menue Tasten "Function" dann "H" Midi drücken. Dort findest du eine Auswahl z.B MIDI OFF
        dann EDIT, im Fester Transmit kannst Du jeden Sendekanal zuordnen.

        Im Soundcreator bearbeiten wird nicht viel bringen, falls Du einen Soundexpander ansteuern möchtest, da die Sounds ja aus dem Expander kommen.

        MIDI überträgt nur Steuerdaten zum Steuern einer Klangerzeugung.
        Aber MIDI hat keinen Sound.
        MIDI klingt nicht. MIDI steuert.

        Schaue mal hier http://www.midiguide.de/inhalt.html
        Dort findest Du über Midibefehle jede Menge.

        Ansonsten kann Pedda bestimmt mehr dazu sagen. Mit SYS EX und so kennt der wie seine Westentasche.
        Tyros,Wersi Pegasus + ARCUS CP.

        Kommentar


          #5
          Re: Midi - ansteuern

          Hallo Freunde

          Fakt ist das ich eine Externe Voice von einem Expander auf einen bestimmten Rightpart spielen will und ihn ggf.bearbeiten möchte.

          Gruss Guido

          Kommentar


            #6
            Re: Midi - ansteuern

            Hallo,


            ich bin zwar alles andere als ein Midifachmann, aber über Midi den Expander ansteuern dürfte kein Problem sein,nur den entsprechenden Part Rhigt 1, 2 oder 3 auf Loc Off stellen,den Rest müsstest Du im Expander einstellen.
            Die Datei,in diesem Falle Voice, von Deinem Keyboard aus bearbeiten wird wohl kaum gehen,allenfalls wenn Du die ins Key lädst bearbeitest und neu abspeicherst,weiss nur nicht wie Du die dann verändert in den Expander kriegst????
            Gruß
            Roland

            Kommentar


              #7
              Re: Midi - ansteuern

              Hallo Guido

              spielen kein Problem .. bearbeiten schätz ich ist nicht möglich.

              So wie ich dich verstehe möchtest du ein Soundmodul mit dem Tyros ansteuern. Dafür musst du einen Part "opfern",denn du willst doch bestimmt nicht, dass der Tyros in diesem Fall mitspielt. Sonst hättest du zwei Sounds die nicht zusammen passen.

              Also brauchst du Custom-Sounds die "stumm" sind und auf einem Midikanal senden mit einer Oktavlage, die dein Soundmodul versteht.

              Diese Custom-Sounds musst du dir programmieren.

              Beispiel: Right 3 sendet auf Midikanal 1 Prg.Nr. 1 einen stummen Sound, auf dem dein Expander eine SUPERORGEL spielt. Right 1 u. 2 sind beim Tyros ausgeschaltet. Right 3 (stumm) ist ein und spielt den Expander. Mit einem Volumepedal kannst du dann die Lautstärke des Expanders regeln. Ob was mit Hall vom Tyros geht weiss ich nicht.

              Da müssten die Experten ran....

              Gruß Kieri

              Genos

              Kommentar


                #8
                Re: Midi - ansteuern

                Hi !

                Es gibt sicherlich mehrere Möglichkeiten den Tyros als Master-Keyboard zum ansteuern externer Tonerzeuger zu nutzen, allerdings können wir den Grundgedanken der Soundeditierung eines "anderen Klangerzeugers" innerhalb des Tyros Sound Editors gleich wieder verwerfen.

                Der interne Soundeditor bzw. PC Voice-Editor, hat vereinfacht ausgedrückt - nur die Möglichkeiten der geräteeigenen Klangbearbeitung, nicht aber der Parameter des angeschlossenen Tonerzeugers, Expanders, Fremdgerätes etc.

                Nur die in der Midispezifikation und Midiimplementation ausgewiesenen Midiparameter sind auch via MIDI kontrollierbar.

                Da Tyros z.B. nicht über den gleichen Editor verfügt wie z.B. ein DX 7 und auch die Editionsparameter nicht via MIDI übermittelt werden, ist eine "Fremdedition" nicht machbar.

                Einfache MIDI-Steuerungsdaten wie Transposer, Filter, (Cutoff, Brightness etc.) einfache Hüllkurvenänderungen (Attack, Release) sind via Midi allerdings auch für das angeschlossene Gerät machbar, sofern die entsprechenden Parameter auch vom angeschlossenen Expander verstanden werden bzw. umgesetzt werden können.

                Das hängt von den Fähigkeiten des angeschlossenen Soundmoduls ab. Eigentlich spricht nichts dagegen evtl. den Tyros Sequenzer zur Übermittlung von SysEx (Bulk Dump) Daten zu missbrauchen um ggf. dem angeschlossenen Gerät auf diesem Weg entsprechende Sounddaten zu senden. Diesen Weg der Möglichkeit habe ich aber bisher selbst noch nicht getestet, ob sich der Tyros Sequenzer auch zur Übermittlung von SysEx Fremddaten eignet.

                Wenn man von einem gemeinsamen Editor möglichst alle angeschlossenen Gerät editieren möchte, wird man wohl um eine Eigenerstellung einer Editorenoberfläche z.B. mit Sounddiver nicht herumkommen.

                Da es zwischen den meisten Herstellern keine genormten Editorenfunktionen und somit auch keine einheitlichen Verständnissmodelle gibt, wird eine Editierung in der gewünschten Form nicht so einfach machbar sein.

                YAMAHA bietet zwar mit den OPT-Tools nach meiner Auffassung eine in Sequenzerprogramme einbindungsfähige Editorensoftware, was allerdings nur die OPT-editorfähigen Geräte verstehen. (Also Tyros & Co.)

                Die Kontrolle anderer Tonerzeuger mittels eines "Parts" ist allerdings problemlos machbar. Hier kann man sowohl einen Part stummschalten (z.B. auf einen unbenutzten Sub-Out routen, um den entsprechenden Part aus dem Main-Signal zu nehmen) oder die Custom Voice Bank entsprechend mit "Blindsounds" versehen, welche ggf. sogar mit den Namen der bis zu max. 128 ansprechbaren Expandersounds des angeschlossenen Expandermoduls versehen werden können.

                Es wird allerdings für diesen Weg die Nutzung der PC-Voice Editor Software zur Namens und Soundeditierung benötigt.
                Für eine komplexere Steuerfunktionsmöglichkeit wird dann allerdings eine Midimatrix benötigt, welche ggf. für die Kommunikation zwischen den gewünschten Gerätetypen, programmiert werden muss.

                Es gibt also einige Möglichkeiten via MIDI die entsprechenden Zusatzgeräte anzusteuern. Da MIDI hier sehr viele Möglichkeiten bietet, liegt es am User und dessen Workflow, wie er diese Steuerung organisiert.

                Mit Arbeit ist das Vorhaben auf jeden Fall verbunden, aber machbar ist das .....

                Gruß/Pedda
                Gruß/Peter

                CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

                Kommentar


                  #9
                  Re: Midi - ansteuern

                  Hallo nochmal

                  Danke für die vielen Tipps , muss aber schon eingestehen das hier meine Grenzen sind.
                  Ich verstehe von der Materie einfach zu wenig um das mal eben zu machen.
                  Na , ja wäre auch zu schön gewesen die Native übers Tyros zu steuern,aber mal im Ernst , wo so viel über offene Systeme geredet wird wäre das doch mal ein Ansatz .

                  Muss ja keine B4 sein....

                  Gruss Guido

                  Kommentar


                    #10
                    Re: Midi - ansteuern

                    Hallo,

                    nochmal.ansteuern kannst Du die B4 ohne Probleme,wie oben schon beschrieben Right 1,2 oder 3 opfern.
                    Drücke Taste Funktion/Midi/Edit und da stellst Du den gewünschten Part auf OFF,damit Du nicht Keyboard und B4 gleichzeitig hörst.
                    Bei der B4 musst Du Dir den passenden Kanal für Midi IN einstellen,weiss nicht welcher von den 16 das ist,kannst Du aber probieren,das wär's.

                    P.S: Der Ton kommt dann aus den PC Lautsprechern,lässt sich aber auch über Audio wieder ins Key einschleifen, oder in Deine Anlage.
                    Gruß
                    Roland

                    Kommentar


                      #11
                      Re: Midi - ansteuern

                      Hallo

                      Ja , das habe ich alles zusammen bekommen .Mir ging es eigentlich nur darum noch etwas mehr aus der B4 rauszuholen.Klingt zwar so schon gut aber mir persönlich ein wenig zu rockig.Würde lieber ein wenig in Richtung H100 gehen wegen der Hallmöglichkeiten und der trockenen Percussion.

                      Gruss Guido

                      Kommentar


                        #12
                        Re: Midi - ansteuern

                        Hallo,

                        das ist auch machbar,und zwar brauchst Du die Erweiterung mit dem ToneWhelsBundle,da sind wesentlich mehr Einstellungen drin,insgesamt 10 B3 Einstellungen dazu noch Vox, Farfisa und Harmonium.
                        Müsste eigentlich bei jedem Händler der die B4 anbietet zu beziehen sein.
                        Gruß
                        Roland

                        Kommentar


                          #13
                          Re: Midi - ansteuern

                          Hallo nochmal

                          Es gibt also eine Erweiterung, So weit so gut , meines Wissens handelt es sich aber nur um ein Plug-in zur Darstellung weiterer Orgeln.Die Bedienoberfläche bleibt so weit ich weiss gleich.Denn dann müsste im Controller ja irgendetwas mit "Reverb" einzustellen sein.

                          Gruss Guido

                          Kommentar


                            #14
                            Re: Midi - ansteuern

                            Hallo,


                            mit Reverb hast Du recht,hat die B4 nicht auch mit dem ToneWhelsBundle nicht dachte nur,weil da wesentlich mehr Auswahlmöglichkeiten der B3 drin sind.
                            Gruß
                            Roland

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X