Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

PSR-3000 oder PSR-1500?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chris1
    hat ein Thema erstellt PSR-3000 oder PSR-1500?.

    PSR-3000 oder PSR-1500?

    Hallo,

    ich habe zur Zeit noch ein PSR-520, möchte mir jetzt aber ein neues Keyboard zulegen. Ich tendiere eher zu PSR-3000, Tyros ist mir zu teuer. Wer kann mir welches Keyboard empfehlen und warum?

    Mfg

    Christoph

  • t4chris
    antwortet
    Geribertus
    Hallo Harry,

    herzlich willkommen hier im Yamaha Keyboard Forum!


    ... Ich habe ein Yamaha PSR 3000 und möchte für unsere Band das Schlagzeug mitlaufen lassen, da wir keinen Drummer haben. Ich verwende entweder die Styles oder programmiere ein Drumset wie im Originalen mit einem Sequenzer Prg. Nun spielte unser Git. ein Gitarrensolo und meinte hier paßte noch ne 2te Git 2te Stimme mit rein. Da ich bei diesem Stück mit der Orgel und dem Piano zu tun habe programmierte ich die Gitarre auf das File mit einem Echo unterlegt.

    Nun ist folgendes aufgetreten das PSR erkennt alle Controller Daten ausser den Controller 94 nicht. Es wurde gesagt ich muß mit dem Sequenzer das DSP1 ansteuern hab aber keine Ahnung wie. Andere sagen, das DSP1 ist im Keyboard ausgeschaltet und man muß dieses erst aktivieren. Vielleicht hat einer Ahnung wie dies geht.In der Bedienungsanleitung finde ich nichts.
    Eine relativ einfache Methode, ein Delay bzw. ein Echo in einem Midifile zu realisieren, ist ein so genanntes "MIDI-Delay". Man dupiziert hierzu die betreffenden Spur (ggf. mehrfach), verzögert diese Spuren dann nach Bedarf und senkt die Velocity dieser Delay-Spuren stufenweise ab. Wenn alles passt, können die Delay-Spuren der Original-Spur wieder hinzugemischt werden. So kommt man völlig ohne Delay-Effekt/DSP aus.

    Bezüglich Controller 94:
    MIDI CC 94 wird nicht von allen MIDI-Geräten (der verschiedenen Hersteller) einheitlich interpretiert. Beim PSR-3000 wird hiermit der Parameter "Effect4 Depth (Variation Send Level)" geregelt. Wichtig zu wissen ist hierbei, dass dieser "DSP1", also der so genannte "XG VARIATION Block" entweder als "SYSTEM-Effekt" konfiguriert werden kann (analog zu den beiden System-Effekt-Blöcken "REVERB" und "CHORUS") oder aber als INSERT-Effekt-Block.

    Alle Informationen hierzu findest du in der PSR-3000 Data List (und dort in den Abschnitten "Effect Type List", "Effect Parameter List" sowie "MIDI Data Format"). Download hier:

    ---> https://de.yamaha.com/de/support/man...rds&k=psr-3000

    Sehr einfach könntest du solche Effekt-Einstellungen (und vieles mehr) allerdings auch mit dem PC-Programm "Midifile Optimizer" (von Midiland) vornehmen. Oder du stellst den gewünschten Effekt einfach direkt am PSR-3000 ein und speicherst das betreffende Midifile neu ab.


    Für Yamaha, ist dieses Gerät zu Alt um überhaupt mal nach zu schauen oder zu rechavhieren.
    Hast du denn diesbezüglich schon mal beim Yamaha Support angefragt? Erfahrungsgemäß bekommt man dort auch zu älteren Geräten jederzeit die gewünschten Informationen. Außerdem gibt es den "Varation-Effekt" ja nach wie vor, also auch bei aktuellen Yamaha Keyboard-Modellen.


    Viel Erfolg!


    P.S.
    Ich empfehle dir, deinen Beitrag #6 zu ändern und deine E-Mail-Adresse dort wieder zu entfernen. Dieses Forum ist weltweit einsehbar und wird rund um die Uhr von diversen Suchmaschinen ("Bots") durchsucht. Daher ist mit erhöhtem Spamaufkommen in deinem E-Mail-Postfach zu rechnen, falls du die Adresse hier offen drin lässt.
    Zuletzt geändert von t4chris; 25.02.2019, 00:58.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Geribertus
    antwortet
    Hallo Ich bin Harry aus Maxdorf/Pfalz
    Ich habe ein Yamaha PSR 3000 und möchte für unsere Band das Schlagzeug mitlaufen lassen, da wir keinen Drummer haben.Ich verwende entweder die Styles oder programmiere ein Drumset wie im Originalen mit einem Sequenzer Prg.Nun spielte unser Git. ein Gitarrensolo und meinte hier paßte noch ne 2te Git 2te Stimme mit rein.Da ich bei diesem Stück mit der Orgel und dem Piano zu tun habe programmierte ich die Gitarre auf das File mit einem Echo unterlegt.Nun ist folgendes aufgetreten das PSR erkennt alle Controller Daten ausser den Controller 94 nicht.Es wurde gesagt ich muß mit dem Sequenzer Das DSP1 ansteuern hab aber keine Ahnung wie.Andere sagen, das DSP1 ist im Keyboard ausgeschaltet und man muß dieses erst aktivieren.Vielleicht hat einer Ahnung wie dies geht.In der Bedienungsanleitung finde ich nichts.Für Yamaha, ist dieses Gerät zu Alt um überhaupt mal nach zu schauen oder zu rechavhieren.
    Im vorraus herzlichen Dank.
    email:harry.anslinger@t-online.de

    Einen Kommentar schreiben:


  • Chris1
    antwortet
    Re: PSR-3000 oder PSR-1500?

    Danke! Ich hab mich jetzt für das 3000er entschieden

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tastenmann
    antwortet
    Re: PSR-3000 oder PSR-1500?

    Hallo.
    PSR 1500/3000 haben im Vergleich zum Tyros kein Aftertouch. Das ist der einzige gravierende Unterschied für mich.

    Das PSR 1500 hat keine Megavoices. Ob Du Megavoices brauchst oder nicht, darüber kann man tagelang diskutieren.

    Das PSR 1500 hat ein S/W Display.

    Die Tastatur ist bei allen Keyboards gleich billig!

    Allgemein ist das PSR 1500 mit allem etwas sparsamer: weniger Flash, bescheidenere Sounds, weniger stimmen, keinen vocoder bzw. mic.

    Und trotzdem gibt genug Argumente sich für das PSR 1500 zu entscheiden.

    Z.B.: Zu wenig Ram? Dann verwalte alles auf der SM Karte. Ist genau so schnell.
    Kein Vocoder? Kann egal sein wenn du sowieso von TC einen externen benutzt.
    Nur S/W Display? Nur weil Tyros´s Display viel größer und bunter ist stehen auch nicht mehr Info´s drauf. Das wichtigste siehst du auch beim S/W Display.
    Weniger Stimmen? Naja ok, dafür müsstest du auch wirklich alle Register ziehen: mit einem Samba auf Variation D, L+R1+R2 +Harmonie eingeschaltet und dauerhaft mit beide Hände Akkorde greifen.
    Keine Megavoices? Hat aber auch irgendwo seinen Vorteil. Du musst nicht extra dafür Geld ausgeben um Midifiles im XG Megavoice Format zu haben. Denn diese Midifiles laufen mit keinem anderen Soundmodul.

    Warum solltest Du trotzdem das PSR 3000 kaufen...?
    Vielleicht weil dir die paar Scheine mehr auch nicht jucken.
    Und vielleicht weil Du nahe am Tyros sein möchtest?



    P.S. Ich hatte einen Tyros, habe ihn verkauft, jetzt spiele ich mit einem PSR 3000. Bin zufrieden. Mir fehlt der Tyros in keinster weise. Dank der SM Karte sehe ich sogar das PSR 3000 im Vorteil.

    Hat es Dir jetzt etwas gebracht...?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Chris1
    antwortet
    Re: PSR-3000 oder PSR-1500?

    Danke, das hatte ich auch schon. Aber ich würde gern nochmal jemanden hören, der mich bestätigt das zu kaufen

    Einen Kommentar schreiben:


  • RolandW
    antwortet
    Re: PSR-3000 oder PSR-1500?

    Hallo,


    schau dir das Manual an, kannst Du selber vergleichen was das PSR 3000 mehr hat,denke mal Mikro,Zugriegelorgel,Userspeicher usw.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X