Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

T2/T1 Vergleich

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    T2/T1 Vergleich

    Gibt es eine Darstellung über die Neuerungen, Verbesserungen, Fehlerbehebungen(z.B. VH) im Vergleich zum T1 ?
    Denn nur so könnte ich (ohne lange das Handbuch zu durchsuchen)erkennen, ob sich der Kauf eines T2 für mich lohnen würde.
    MfG
    Gambler
    Gruß
    Gambler

    #2
    Re: T2/T1 Vergleich

    Hallo Gambler,

    gibt es in der neuesten Ausgabe der Tastenwelt.

    Viele Grüße
    Volker
    Keep on playing

    Volker


    1 & 1 ManSound - Music Entertainment

    Kommentar


      #3
      Re: T2/T1 Vergleich

      Danke Volker.
      Gruß Gambler
      Gruß
      Gambler

      Kommentar


        #4
        Re: T2/T1 Vergleich

        Hallo Gambler,

        ab dem 1.11. könnt ihr auf meinen Musikerseiten nachlesen,
        ob die Tastenwelt auch ALLE Unterschiede gefunden hat!

        Tyrosvergleichsgrütze von Heidrun
        Homepages: • heidruns-musikerseiten.de heidrun-dolde.de soundwonderland.de musicando.de
        Youtube: youtube.com/user/HeiDol youtube.com/user/SoundWonderlandyoutube.com/user/MusicandoForumstreff
        Facebook: facebook.com/Musikerin.HeidrunDolde


        Kommentar


          #5
          Re: T2/T1 Vergleich

          Hallo Heidrun,

          hast du dir etwa den Tyros 2 bestellt?
          Gruss

          Ray

          http://www.alleinunterhalter-ray.de

          Kommentar


            #6
            Re: T2/T1 Vergleich

            Hallo Volker,
            hast Du eine andere Ausgabe der Tastenwelt als ich? Ich habe die Nr. 6/05. Da steht zwar auf S. 6-7 alles schön aufgezählt was T2 kann aber als echte Kaufentscheidung soll ich auf T2 wechseln ist mir das noch zu wenig. Im nächsten Heft soll ja noch mehr kommen.
            Was ich sehr wichtig finde ist die Aussage: Der Umstieg von T1 auf t2 ist mit keinerlei Schwierigkeiten verbunden und es genügt die Festplatte zu tauschen. Alle alten Styles und Reg. können mit der gewohnten Nr. gespielt werden. Somit sind dann die Ergänzungen und techn. Neuerungen zu beachten.
            Warten wir es ab und hören uns das gute Stück bei den Vorführungen an. Oder was meinst Du?

            mfg. gerdpeter

            Kommentar


              #7
              Re: T2/T1 Vergleich

              Hallo gerdpeter,

              nein, wir haben da schon die gleiche Ausgabe. Ist ja ganz nett geschrieben der Artikel und auch über die Neuheiten wird recht ausführlich berichtet.
              Für mich selbst ist und bleibt aber als Kaufentscheidung wie sich das Teil anfühlt. Erst wenn ich es unter den Fingern habe und die Herzfrequenz erhöht sich wird gekauft.

              Liebe Grüße
              Volker
              Keep on playing

              Volker


              1 & 1 ManSound - Music Entertainment

              Kommentar


                #8
                Re: T2/T1 Vergleich

                ok Volker,
                so sehe ich es auch.
                mfg. gerdpeter

                Kommentar


                  #9
                  Re: T2/T1 Vergleich

                  Hallo Volker,
                  hast Du eine andere Ausgabe der Tastenwelt als ich? Ich habe die Nr. 6/05. Da steht zwar auf S. 6-7 alles schön aufgezählt was T2 kann aber als echte Kaufentscheidung soll ich auf T2 wechseln ist mir das noch zu wenig. Im nächsten Heft soll ja noch mehr kommen.
                  Was ich sehr wichtig finde ist die Aussage: Der Umstieg von T1 auf t2 ist mit keinerlei Schwierigkeiten verbunden und es genügt die Festplatte zu tauschen. Alle alten Styles und Reg. können mit der gewohnten Nr. gespielt werden. Somit sind dann die Ergänzungen und techn. Neuerungen zu beachten.
                  Warten wir es ab und hören uns das gute Stück bei den Vorführungen an. Oder was meinst Du?

                  mfg. gerdpeter
                  meine bisherigen erfahrungen haben gezeigt, dass auch der software-umstieg auf t2 mit sicherheit wieder mit sehr viel arbeit und zeit verbunden sein wird.
                  festplatte bei t1 ausbauen und in t2 einbauen - das wars,
                  ist absolut illusorisch. das gleichche versprechen wurde uns schon früher bei 9000 und t1 gemacht.
                  folgendes sollte man beim umstieg bedenken, sofern nicht revolutionäre neuerungen vorhanden sind:

                  - großer zeitaufwand für anpassungen
                  - gestiegener anschaffungspreis
                  - realtiv hoher wertverlust bei verkauf t1
                  - anfängliche bugs im system nicht unwahrscheinlich
                  - publikum wird das upgrade auf t2 nicht wirklich wahrnehmen
                  oder gar honorieren
                  - rückgang von auftrittsterminen

                  dennoch sollte jeder für sich entscheiden, ob sich der umstieg tatsächlich lohnt.
                  rein rational gesehen - sicherlich nicht.

                  Kommentar


                    #10
                    Re: T2/T1 Vergleich

                    ...also ich bleibe bei meinem T1 !!

                    Kommentar


                      #11
                      Re: T2/T1 Vergleich

                      Hi Jens, was hat der Rückgang von Auftrittsterminen mit dem Neuerwerb des Tyros2 zu tun?? Sag´s mir bitte. Mfg, bdrum
                      ***Wenn der Klügere nachgibt, hat der Dumme das Sagen***

                      Kommentar


                        #12
                        Re: T2/T1 Vergleich

                        Kohle
                        www.kuenstlerbox.com
                        Die neue Musikerplattform

                        Kommentar


                          #13
                          Re: T2/T1 Vergleich

                          Okay .
                          ***Wenn der Klügere nachgibt, hat der Dumme das Sagen***

                          Kommentar


                            #14
                            Re: T2/T1 Vergleich

                            Es gibt ein paar Dinge, die eindeutig für das Tyros 2 sprechen:
                            1. Man ist nicht mehr zwingend auf eine Festplatte angewiesen und kann auf wesentlich zuverlässigere Speichermedien zurückgreifen.
                            2. Wenn man, so wie ich, öfter die Funktion eines Gitarrenspielers übernimmt, dürften die Superarticulation Voices wirklich eine erhebliche Verbesserung sein.
                            3. Der Einsatz von Soundsamples macht mehr Freude, weil es gegenüber dem 9000 (pro) keine Begrenzung der Customvoice Speicher gibt und der Tyros 2 gleich mit 4 MB RAM ausgeliefert wird.
                            4. Klang: Die Drums klingen deutlich lebendiger und gleiches gilt auch bei anderen Voices.

                            Für Umsteiger vom PSR 9000/ 9000 pro gibt es weitere Argumente:
                            1. Gewicht: auch der Tyros 2 wiegt immer noch wesentlich weniger, als PSR 8000
                            2. OTS bei Disc Direct Styles: Man kann wirklich alle Styles, die man am Abend brauchen könnte, abrufbereit halten und muss nicht auf OTS verzichten. Da die Speichermedien, die am Tyros 2 zum Einsatz kommen, schneller arbeiten, als Festplatten, gibt es auch bei der Verwendung von 2 oder mehr verschiedenen Styles in einem Song/ Medley keine Notwendigkeit, diese im Flash ROM zu haben.
                            3. Für 9000 pro Besitzer ist es eine Selbstverständlichkeit, aber PSR 9000 Besitzer werden auch angenehm überrascht sein von Drumsets, bei denen die Percussion aufwendig gesamplet wurde (audiophiler Stereosound) oder von einem Brushset, bei dem der Drummer alles , was er üblicherweise spielt, mit Besen spielt (und bisher war es so, dass der Drummer nur die Snare mit Besen spielte und für Toms und Becken auf Stöcke "wechselte").
                            Oder die Mute Trumpet, die normale Version gefiel mir absolut nicht, aber die Sweet Mute Trumpet des 9000 pro, die so auch in Tyros 1 und 2 enthalten ist, klingt ausgezeichnet.
                            4. Die nahezu unbegrenzten Speichermöglichkeiten für mehr oder wenig stark editierte Voices, eröffnen viele Möglichkeiten.
                            Ich finde es schade, dass manche Voices recht viel Polyfonie verbrauchen, die Polyfonie sparenden Versionen aber mit völlig anderen Samples arbeiten und würde mir dann von den Klängen, bei denen es nicht allzusehr auffällt, Polyfonie sparende Varianten erstellen.
                            Ein Beispiel wäre eine Brasskombination, die bei einstimmigem Spiel mehrstimmig ertönt: Da würde ich mir für den mehrstimmigen Bläsersatz von einer "Live!" Voice eine Version erstellen, die weniger Polyfonie verbraucht.
                            Der etwas weniger füllige Klang fällt nicht negativ auf, da ich für die oberste Stimme dann zusätzlich eine andere "Live!" Brassvoice verwende (Sfz, aber im Falle des Tyros 2 würde ich sicher eine Super Articulation Voice nehmen).
                            Und der dritte Right Part bekäme dann noch eine Combivoice aus "Sweet Flute" ohne Überblasen und "Sweet Mute Trumpet".
                            Oder Rotary Organ, klingt auch mit einem Element und Chorus nicht schlecht. Und viele andere Voices, gerade elektronische Sounds kommen mit weniger Elementen und Chorus recht gut.
                            Bei meinem 9000 pro setzt die Anzahl von 32 Speicherplätzen meinem Enthusiasmus Grenzen.
                            Ich denke auch, dass der letztliche Preis des Tyros 2 vergleichsweise moderat ausfällt, denn viele Sachen, die man in früheren Yamaha Keyboards, wie dem PSR 8000 schmerzlich vermisste (Styles mit mehr als 2 Variationen, mehr als 16 Customstyles, 9 chörige Zugriegelorgel, Rotoreffekte mit Röhrensimulation, authentisch klingende Westerngitarren, weiche Saxofone für Big Band Sätze usw.) sind spätestens mit dem Tyros 1 selbstverständlich geworden und jetzt geht es mehr um Feinheiten, die sich in der Summe durchaus schon bemerkbar machen, allerdings nicht jeden Preis rechtfertigen.
                            Gruß
                            Ronny --F----.
                            RBP-Duo@web.de
                            hier bin ich auch noch www.psr-world.ch

                            Kommentar


                              #15
                              Re: T2/T1 Vergleich


                              festplatte bei t1 ausbauen und in t2 einbauen - das wars,
                              ist absolut illusorisch. das gleichche versprechen wurde uns schon früher bei 9000 und t1 gemacht.
                              Das war auch teilweise damit verbunden, dass die Styles im MainMixer nicht mehr auf 82 sondern auf 100 gepegelt wurden.
                              Beim Tyros hatten wir einen ganz anderen Effect Return, die Pro war deutlich halllasstiger wenn man ihn nicht trimmte, wir hatten keinen Kompressor, und es gibt noch viel mehr Kleinigkeiten die alle nicht beachtet wurden. Doch ich denke dass bei Tyros 2 das nicht stattfinden wird, der Druck bleibt der selbe, wenn nicht sogar noch besser.
                              www.yamaha.de

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X