Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Problem mit USB und Autoload

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Problem mit USB und Autoload

    Hallo liebe Kolllegen,

    ich hab mir gestern in mein Pro die USB-Schnittstelle eingebaut. Funktioniert soweit eiwandfrei, aber beim Laden mit Autoload stürzt mir die Kiste ziemlich regelmäßig bei ca 75 % (Anzeige-Ladebalken) ab. Manchmal funktioniert es aber auch
    Screensaver ist abgeschalten, HD-Sleep-Time auf 30 Sekunden

    Meine eingebaute Festplatte ist eine Toshiba mit 4 GB, den genauen Typ weiß ich leider nicht auswendig.

    Ich habe mir eine Soundbank mit ca 7,5 MB zusammengestellt, die eben geladen werden sollte.

    Nachdem das Laden fehlgeschlagen hat, hilft nur noch ausschalten. Wenn man dan ein paar Sekunden wartet, und anschließend wieder einschaltet, dann erkennt das Pro nur noch die Floppy. Ich muß dann ausschalten, und mindestens 1 Minute warten, bis die HD wieder erkannt wird.

    Das Problem, auf daß in der Anleitung hingewiesen wird, bedeutet ja, daß während der Boot-Phase des Keyboards das USB-Kabel angesteckt ist, bei mir war es aber immer ausgesteckt. Also so wie es aussieht ein anderes Problem.

    Was haben andere Benutzer für Erfahrungen gemacht? (9000 Pro)

    Gruß Martin

    #2
    Re: Problem mit USB und Autoload

    Hallo Martin

    Versuche mal die Sleep Time auf 60 min zu stellen !


    Vielleicht gibt es ein Problem beim Laden wenn die Platte abschaltet ?!


    Gruß www.Robby.4xt.de
    http://Midi-Huettn.de - www.keyboard-akademie.de - www.kreuzfahrt.keyboard-akademie.de

    Kommentar


      #3
      Re: Problem mit USB und Autoload

      Hallo Martin,

      Kannst Du mir genau den Festplattentyp nennen ? Dann schaue ich mal im Datenblatt nach. Es läßt sich bestimmt eine Lösung finden.

      Gruß,

      Oliver

      Kommentar


        #4
        Re: Problem mit USB und Autoload

        Hi Martin

        Ich hab zu Haus Autoload immer abgeschaltet, da kann es schon ab und zu mal sein, daß die Custom Voices gar nicht geladen werden, oder sich nix mehr rührt. Das behebe ichindem ich die 9000er einfach abschalt und neu starte.
        ( kommt aber selten vor ) Mittlerwele helfe ich mir damit, daß ich zuerst den PC , dann das Brettchen hochfahr und anschließend wird erst die USB Connection gemacht.

        Wie bzw womit hast Du die HD PArtioniert, mit dem PC oder dem Board ?? Ist die HD schon mal wo eingebaut gewesen ?
        Ich hab unlängst mit einer HD aus einem Laptop experimentiert, welche auf NTFS gelaufen war. nachdem ich alles gelöscht hatte und neu Partioniert, funktionierte die HD problemlos mit und ohne USB. Nun läuft sie zur Zufriedenheit eines Freundes in desen 9000er.
        Seit dem Upgrade mit dem neueren Board von Oliver hab ich so gut wie keine Probleme mehr damit.
        Es ist ganz ungewohnt, wenn ich mal auf einem Brettchen ( eines meiner Kollegen ) was mach, kopiere oder editiere etc.
        Man gewöhnt sich sehr schnell an die Vorzüge dieses Boards.

        CU

        Norbert


        [Dieser Beitrag wurde von One Man Band Norbert am 12. November 2001 editiert.]
        https://www.facebook.com/amigo.musi

        "Play the music - not the instrument! " TYROS 4 "´n Rock´n Roll"
        - - - - - - - - - - - - - - - Keep on Country - - - - - - - - - - - - - - - -

        Kommentar


          #5
          Re: Problem mit USB und Autoload

          Hallo Martin Jakob,

          ähnliche Probleme hatte ich mit meinem Tastenbrett. Um hier einen Zusammenhang mit der USB- Schnittstelle zu suchen wäre für mich noch folgendes interessant. Mit welcher Version des Betriebsystem arbeitest Du?
          Wie groß sind die Samples die Du lädst. unter oder über 1 MB ?

          Katzi

          Katzi
          Katzi

          Kommentar


            #6
            Re: Problem mit USB und Autoload

            Hallo Kollegen,

            ich hab noch ein wenig rumprobiert, es sieht so aus, daß das Problem mit Autoload gar nichts zu tun hat, es wird auch so in ca 50 % der Startvorgänge die Platte nicht mehr erkannt.

            Die Festplatte war vorher in meinem PSR9000, seit ca 4 Monaten in meinem Pro. In dem gesamten Zeitraum, von ca 15 Monaten ist kein Problem aufgetreten.

            Die Platte ist eine

            IBM DKLA - 24320

            4,32 GB

            4200 RPM

            Herstellungsdatum November 1998

            Die Platte habe ich von meinem Händler gekauft, sie war neu.

            Beim Wechsel vom 9000er auf´s Pro habe ich sie am Rechner mit Scandisk einen Intensiv-Test gemacht, alles OK.

            Was ich evtl. auch vermutet habe, scheidet ebenfalls aus, nämlich daß der Spannungsabfall an der IDE-Zuleitung zu groß wäre, aber ich habe im laufenden Zustand direkt an der HD 4,99 V.

            Datenverlust hat es bis jetzt keinen gegeben.
            Ein Backup (mit Verify!!!) habe ich natürlich als erstes gemacht.

            Gruß Martin

            [Dieser Beitrag wurde von Martin Jakob am 12. November 2001 editiert.]

            Kommentar


              #7
              Re: Problem mit USB und Autoload

              Hallo Martin,

              ich arbeite mit exact der gleichen Platte mit meinem PSR und USB - bisher keine Probleme. Sollte das ein PRO spezifisches Problem sein?

              Katzi, Du schreibt, Du HATTEST ähnliche Probleme. Sind sie denn jetzt gelöst?

              Ulrich

              Kommentar


                #8
                Re: Problem mit USB und Autoload

                Hallo Ulrich,

                das könnte möglich sein. Denn im PSR 9000 wird die Platte ja direkt auf der Platine angesteckt, während die HD im Pro über ein ca 20 cm langes Flachbandkabel angeschlossen wird. Das bedeutet, daß der Kabelweg zum Controller deutlich länger ist.

                Wenn die Platte im schnellen PIO-Mode 4 oder DMA betrieben wird, darf das IDE-Kabel laut Spezifikation ca 45 cm lang sein.
                Es könnte gut sein, daß meine Kombination an der Grenze des funktionierenden ist.

                Ich habe was dieses Thema angeht, schon die interessantesten Kombinationen erlebt (mit PC´s). Je nach Controller und HD, geht es mal mit einem längeren Kabel oder nicht.

                Gruß Martin

                Kommentar


                  #9
                  Re: Problem mit USB und Autoload

                  Hallo Martin,

                  Warum wendest Du Dich eigentlich nicht mal an den Hersteller ?, (in diesem Fall an mich), ich habe Dir schon mal angeboten Dir zu helfen, mehr kann ich nicht tun.
                  Die Festplatte wurde von uns auch mit Kabel getestet, vielleicht steckt das Kabel nur einfach nicht richtig.

                  Viele Grüße,

                  Oliver

                  Leider bin ich im Moment etwas verwirrt, da Du oben schreibst Du hast eine Toshiba Platte und weiter unten dann eine IBM, was nun ?

                  [Dieser Beitrag wurde von oliver schwarz am 13. November 2001 editiert.]

                  Kommentar


                    #10
                    Re: Problem mit USB und Autoload

                    Hallo Martin,

                    ich kann aus eigener Erfahrung sagen, daß das Problem, das ich mit der USB-Schnittstelle hatte, durch den Kontakt zu Oliver Schwarz am schnellsten gelöst wurde. Da brauchte ich mich garnicht an das Forum wenden. Das hätte auch nichts genutzt.

                    Der direkte Draht, der sonst von anderen Firmen immer gefordert wird, ist bei Musitronics vorbildlich vorhanden.

                    Gruß, auch an Oliver, von Wini

                    Tyros 5/76, 9000-PRO, Roland XP-60,
                    Orgel Yamaha AR-100,
                    Flügel Steingraeber, Stagepiano Kawai MP6

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X