Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ehrenrettung für Master Volume SysEx

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ehrenrettung für Master Volume SysEx

    Hi,

    das Thema wurde zwar schon in einem anderen Thread angesprochen, aber hier ist es leichter zu finden.

    Aufgrund Peles Bemerkungen habe ich ein bisschen nachgedacht. Das SysEx hat wohl eine andere Auswirkung, als wenn man Ctrl. 7 Main Volume prozentual erhöht.

    Master Volume wirkt so, als wenn man am Keyboard das Master Volume Rad dreht. Die gehörte (messbare) Lautstärke von "leisen" und "lauten" Noten wird hier möglicherweise linear verändert.

    Die prozentuale Veränderung der Main-Volume-Werte wie bei PSRUTI ist aber nicht linear.

    Beispiel:

    Auf Kanal 1 wird der erste Teil mit Main Volume 20, der Rest mit Main Volume 60 gespielt. Eine prozentuale Erhöhung um 50% bewirkt für den ersten Teil Main Volume 30, für den Rest 90. Leise Noten werden nur wenig lauter; laute aber mehr.

    Was Master Volume erreicht, kann man so mit Controllern nicht bewirken. Ich nicht sicher, ob die messbare Lautstärkeveränderung linear oder prozentual ist; das könnte man aber messen. Für das SysEx spricht, dass man trotz "Main Volume 127" noch weiter verstärken kann. Gegen das Sysex spricht, dass es nur die Gesamtlautstärke beeinflussen kann.

    Gruß Heiko
    hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

    #2
    Re: Ehrenrettung für Master Volume SysEx

    Hallo Heiko,

    wenn die Wirkung des Master Volume Sysex (oder die des Master Volume Rads) linear wäre, dann ist deine Schlussfolgerung richtig.

    Ich bin mir aber ziemlich sicher das die Wirkung des Master Volume Rads logarithmisch ist (üblich bei Potis die die Lautstärke regeln).
    Ich bin mir nicht sicher wie die Wirkung des Master Volume Sysex ist. Ich meine aber das es keinen Grund gibt den Master Volume Sysex linear ablaufen zu lassen, während die restlichen logaritmisch sind.
    Ich kann mich aber auch täuschen.

    Gruss,
    Viktor

    Kommentar


      #3
      Re: Ehrenrettung für Master Volume SysEx

      Hallo Heiko

      Es ist sicher ein Unterschie ob ich die Lautstärke
      in den Kanälen Prozentuell ändere oder ob ich alles zusammen
      mit einem Regler mache,

      Sehn wir es so und vergleichen wir es mit einem
      Mixer die einzelnen Kanäle werden mit Ctrl 7 beeinflisst
      und man könnte es mit den einzelnen Kanalzügen vergleichen

      Mastervolume stellt die Summe dar und macht die Summe
      lauter oder Leiser, ohne jedoch die Einzelnen Werte in
      den Kanalzügen sprich Ctrl 7 zu beeinflussen,
      also wird auch nichts verfälscht.

      Andersrum kann das meiner Meinung nach seh wohl Folgen
      Haben, hebe ich Ctrl 7 übermäßig an so werden
      auch andere Geschichten mit beeinflusst, ich denk dabei
      nur an Reverb den man denn etwas zurücknehmen müsste,
      weil mit der Lautstärke auch dieser heftiger ausfällt.

      Man kann es ja mal mit dem Gasang am Mic probieren.
      Stellt man dieses dezent ein gibt rtwas mehr Hall rauf,
      wird dies bei geringen Lautstärken nicht so ins Gewicht
      fallen, dreht man jedoch auf , so wird einen der Hall erschlagen.
      Das war eine Selbsterfahrung, als ich mal über eine große
      PA in einer Disco gepielt hat.
      Ich hab den Effekt fast zur Gänze rausgenommen und es hat gefunzt.
      Seit dem geh ich nach edem Motto vor
      Weniger ist mehr.

      Man soll sich nicht in seinem Probenkämmerlein oder
      im Wohnzimmer täuschen lassen, da gibt man gerne mal ein
      Quäntchen mehr dazu, was aber falsch sein kann,
      draußen, merkt man dann daß es eigentlich zu viel ist
      und dann kann es sein daß man Stress bekommt.

      Dies gilt aber nicht nur für die Voice, dies gilt auch
      für die Musik.
      Es kommt einfach alles transparenter und knackiger rüber

      LG

      Norbert


      LG

      Norbert
      https://www.facebook.com/amigo.musi

      "Play the music - not the instrument! " TYROS 4 "´n Rock´n Roll"
      - - - - - - - - - - - - - - - Keep on Country - - - - - - - - - - - - - - - -

      Kommentar


        #4
        Re: Ehrenrettung für Master Volume SysEx

        hi all
        ich würde nobby da folgen.
        mastervolume gleich summe, bzw Starteinstellung.
        er wird innerhalb des files an keiner stelle mehr gesendet sondern dann nur noch mainvolume chanel bezogen.

        der hallargumentation nobby folge ich nicht.
        hall ist in gleicher weise vorhanden ob laut oder leise.
        mag auch der wahrnehmungsgehalt anders sein bei hoher
        lautstärke.
        verändert würde er nur bei einem kompressor in der summe.
        die leisen anteile gehen unverändert durch bei hohen lautstärken setzt dann die kompression ein und der
        hall wird mit beeinflusst.

        Pele

        >> Humor ist ein Midi Live zu spielen <<

        Kommentar


          #5
          Re: Ehrenrettung für Master Volume SysEx

          Hallo One_Man_Band_Norbert,

          das Hall-Problem ist meiner Meinung nach abhängig von der Räumlichkeit :

          trocken z.B. Zelt

          hallig z.B. große Halle.


          Ich wünsche mir bei einem Entertainer-Keyboard eine

          Gesamt-Hall-Reglung

          ähnlich wie die Volumen-Reglung.

          Dann kann man bei trockenen Räumen Hall dazugeben
          und
          in großen Hallen den Hall wegnehmen.

          Ich habe mich entschieden den Hall im Midifile und den Styles mager aufzumischen,

          aber das klingt an meinem Arbeitsplatz meistens fad, also sehr trocken;
          da möchte ich manchmal immer wieder daran rumdrehen (Hall zufügen).

          In trockenen Räumen schiebe ich dann den Hall vom Mixer dazu;

          besser wäre : am TYROS.

          Am besten :

          man hätte am TYROS Peformance-Regler, die beim Live-Spiel sofort griffbereit hat;

          so wie die EQ-Regler am Mixer.

          ---

          Bei einigen Sound wie Saxophon wünschte ich mir, dass die Töne im mittleren Tastatur-Bereich lauter geregelt werden könnten.
          Beim Spiel sind mir die tiefen Sax-Töne zu leise und die hohen zu laut.

          Ich gleiche das mit meiner Anschlagstärke aus.

          Wie macht ihr das ?

          Mfg Vhem
          www.PartyDuo-MixTour.de
          www.PartyBand-MixTour.de
          Meine Links dienen der Diskussion. Ich verbiete die Links für Urheberrechtsverletzungen zu verwenden.

          Kommentar


            #6
            Re: Ehrenrettung für Master Volume SysEx

            Hallo,

            wie sich die effektiv wirksame Lautstärke (Gain) in db hinter den Boxen verändert, bekommt man nur mit einem Messgerät heraus.

            1. Wie wirkt sich eine Veränderung des Ctrl 7 bei Werten 10, 20, 30, ... 110, 120, 127 aus, und wie verhält es sich, wenn man
            2. Das SysEx Master Volume ebenso stufenweise verändert.

            Die Frage ist, ob das selbe Potentiometer im Spiel ist (wahrscheinlich) und ob es beim SysEx und Controller unterschiedlich versorgt wird.

            Da wir das heute auf Anhieb nicht sagen können, denke ich, dass ich irgendwann in PSRUTI auch eine Möglichkeit schaffen werde, mit der man das Master Volume einträgt, ohne dass man den Aufbau des SysEx kennen muss. Das hatte Robby vor längerer Zeit schon mal vorgeschlagen.

            Übrigens Vorsicht: Die aktuelle Version 7.3 von PSRUTI löscht bei der XG-Optimierung das SysEx. Es ist mit GM2 dazugekommen und ich hatte damals vergessen, alle GM2-SysEx F0 7F... auch noch zuzulassen.

            Gruß Heiko
            hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

            Kommentar


              #7
              Re: Ehrenrettung für Master Volume SysEx

              i know heiko
              ich bastel es anschließend wieder rein.

              Pele

              >> Humor ist ein Midi Live zu spielen <<

              Kommentar


                #8
                Re: Ehrenrettung für Master Volume SysEx

                Hallo Pele,

                mir ist ein File zugesandt worden, wo am Ende ein Fade Out mit dem SysEx Master Volume gemacht wurde. Um die Dynamik zu behalten, muss man vorhandene prozentual verändern. Wenn noch keiner da ist, ist er am Anfang einzutragen.

                Gruß Heiko
                hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

                Kommentar


                  #9
                  Re: Ehrenrettung für Master Volume SysEx

                  heiko
                  dann hat sich da ein künstler dran versucht
                  das ist völlig unüblich, ich habe es auch
                  noch nie gesehen.
                  du weisst wir haben oft diskutiert ob mit
                  mainvolume oder expression und da hat jeder
                  so den eigenen workflow.

                  wie du sagst einfach einen fade damit zu machen
                  ist blöde. dann machst du chanels mit verschiedenen
                  mainvolume parametern ja früher dicht.
                  wenn geht nur prozentual

                  Pele

                  >> Humor ist ein Midi Live zu spielen <<

                  Kommentar


                    #10
                    Re: Ehrenrettung für Master Volume SysEx

                    Hi Pele

                    Da haben wir es wieder
                    Die lauten-leisen Töne machen uns wieder mal zu
                    schaffen

                    Spaß beiseite, da geb ich Dir natürlich recht,
                    die Anteile bleiben zwar gleich aber dad Hörempfinden
                    oder wie Du es sagst, die Wahrnehmung ist anders.

                    Weil Du gerade den Kompressor ansprichst,
                    der Typ hatte damals tatsächlich einen Kopressor
                    reingeschaltet, obwohl ich ihm sagte, daß ich nur einen
                    trockenen Weg brauchen würde.



                    LG

                    Norbert
                    https://www.facebook.com/amigo.musi

                    "Play the music - not the instrument! " TYROS 4 "´n Rock´n Roll"
                    - - - - - - - - - - - - - - - Keep on Country - - - - - - - - - - - - - - - -

                    Kommentar


                      #11
                      Re: Ehrenrettung für Master Volume SysEx

                      haune inn nacken

                      grüß mir die schönst frau österreichs.
                      und nobby, komm doch mal wieder zu nem
                      treffen, haben uns lang nicht mehr gesehen

                      pele
                      Pele

                      >> Humor ist ein Midi Live zu spielen <<

                      Kommentar


                        #12
                        Re: Ehrenrettung für Master Volume SysEx

                        Hallo Pele,

                        das Master Volume Fade Out steckt im sehr gut gemachten Yamaha-File "A Whiter Shade Of Pale".

                        Fade Out mit Master Volume SysEx wirkt genauso, als wenn ich das Master Volume Rad am Keyboard langsam runterdrehe. Da gibt es keine Klangverschiebungen. Genauso, wie es die bei meinem Dampfradio auch nicht gibt.

                        Gruß Heiko
                        hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

                        Kommentar


                          #13
                          Re: Ehrenrettung für Master Volume SysEx

                          Hallo Heiko,

                          ich hab mir mal die Mühe gemacht und einiges nachgemessen: Die Wirkung des Master Volume Sysex ist (zumindest auf meinem Roland SC-D70) vollig identisch mit der Wirkung des Controller 7 oder auch 11. Zum testen habe ich Patch "2600 Sine" benutzt, da desen Sound (fast) keine Abhängigkeit mit der Velocity zeigt (mit der Ausnahme der Lautstärke).

                          Angefangen mit allen Werten auf 127 ergab sich ein Pegel von -2,25 dB. Egal welchen Wert ich auf 100 senkte, das Ergebniss war immer -6,35 dB. Weiterhin zeigte der Wert 64 immer rund -14,10 dB und der Wert 32 durchgehend -26,16 dB.

                          Gruss,
                          Viktor

                          Kommentar


                            #14
                            Re: Ehrenrettung für Master Volume SysEx

                            Hallo Viktor,

                            hab ich doch geahnt, dass du ein Spezi bist.
                            Nach dem, was du geschrieben hast, ist es gleich, ob man prozentual verringert oder den SysEx-Wert entsprechend verkleinert. Damit es klar wird, was ich meine, ein Beispiel:

                            Zwei Noten mit gleicher Velocity.

                            Fall 1:
                            Master Volume 100, 1. Note Ctrl. 7 = 80; 2. Note Ctrl. 7 = 60

                            Fall 2:
                            Master Volume wird auf 50 heruntergesetzt, Ctrl. 7 Werte werden nicht verändert.

                            Fall 3:
                            Master Volume wieder 100, beide Ctrl. 7 Werte werden halbiert.

                            Fall 1. ist natürlich lauter.
                            So wie ich dich verstehe, gibt es bei Fall 2 und 3 keine Lautstärken-Unterschiede. Gehe ich richtig in der Annahme, daß... ?

                            Dann hat nämlich die prozentuale Verringerung aller Ctrl. 7 Belegungen eines Midifiles (so macht das derzeit PSRUTI) die selbe Auswirkung, als wenn man den einen SysEx Master Volume um den gleichen Prozentsatz herunterdreht.

                            Gruß Heiko
                            hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

                            Kommentar


                              #15
                              Re: Ehrenrettung für Master Volume SysEx

                              Hallo Heiko,

                              richtig: Fall 2 und 3 klingen gleich laut.
                              Es geht sogar noch weiter ...
                              Folgende Kombinationen klingen gleich laut:

                              Master Volume = 100, Ctrl 7 = 80, Note Velocity = 50
                              Master Volume = 50, Ctrl 7 = 80, Note Velocity = 100

                              Master Volume = 100, Ctrl 7 = 100, Ctrl 11 = 50
                              Master Volume = 100, Ctrl 7 = 50, Ctrl 11 = 100

                              Master Volume = 50, Ctrl 7 = 100, Ctrl 11 = 100
                              Master Volume = 100, Ctrl 7 = 50, Ctrl 11 = 100

                              Master Volume = 50, Ctrl 7 = 100, Ctrl 11 = 100
                              Master Volume = 100, Ctrl 7 = 100, Ctrl 11 = 50

                              Gruss,
                              Viktor

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X