Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Teile von verschiedenen Styles zusammensetzen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Teile von verschiedenen Styles zusammensetzen

    Hallo Forumer,

    mein Wunsch ist es, beim Spielen mit T2 die internen Styles zu verwenden - jedoch mit einem neuen songbezogenen Intro und Ending.

    Mein erster Versuch nach "Efkan1" Empfehlung hat gut funktioniert, d.h. mit CASMEdit die Teile getrennt, mit XGWorks eine kleine Änderung im Midi-Teil vorgenommen und über CASMEdit wieder zu einem Style zusammengefügt.

    Im zweiten Versuch habe ich mir dann mit StyleWorks2000 aus einer Midi-Datei einen Style erstellt, das ganze mit CASMEdit wieder getrennt. In XGWorks z.B. Intro A zwischen den Markierungen ausgeschnitten, die Ziel-Datei ebenfalls getrennt, in XGWorks eine Lücke zwischen den gleichen Markierungen gemacht und das Intro aus der Quell-Datei eingefügt.

    Da die Spuren nicht richtig zueinander passten, habe ich versucht, ähnliche Klänge in die gleiche Spur zu verschieben (erforderlich ?). Wie ihr euch denken könnt, war ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden und die Kenner der Materie unter euch werden vielleicht die Füße über dem Kopf zusammenschlagen, weil ich einiges oder sehr viel nicht beachtet habe. Lieber wäre mir wegen des Aufwandes natürlich und auch viel einfacher, wenn ich ein Programm hätte, in dem beide Styles getrennt nach Parts gleichzeitig dargestellt würden. Dazu dann die Möglichkeit, einen bestimmten Part in dem einen Style anfassen und in den anderen rüberschieben.

    Bitte gebt mir Tipps, Hinweise oder sonstiges.

    Vielen Dank im voraus
    Kolibri

    #2
    Re: Teile von verschiedenen Styles zusammensetzen

    Hallo Kolibri!

    Mit XG Works kenne ich mich nicht aus, aber nach dem du styles so zusammen gefügt hast, behalte die Controldaten bzw. SYS/EX Daten nach deinem Wunsch ist.

    Speichere dann als Midi 0 , lade in CASM-Edit und nochmal CASM Teil erzeugen.

    Lese bitte ein Paar mal die CASM Anleitung, damit du das besser nachvollziehen kannst.
    Nach dem du ein Paar mal gelesen hasst, führe doch mal einige Tests durch, die in deinem Kopf durch gehen oder nach deinen Vorstellungen , mit original Styles von TYROS2.

    Dann kannst du auch sehen und hören , was klappt und was nicht gut geklappt hat.

    Gruß,
    Efkan

    Kommentar


      #3
      Re: Teile von verschiedenen Styles zusammensetzen

      Hallo Efkan1,

      vielen Dank für deine Antwort.
      Bisher habe ich bei diesem Thema nur begriffen, dass es sich bei CASM usw. um Steuerungsdaten und vielleicht noch andere Zusätze innerhalb der Style-Dateien handelt. Ich werde jetzt mal Anweisungen, Hilfen und Workshops zu Styles und deren Aufbau lesen. Dann habe ich es entweder begriffen oder gebe meinen Wunsch nach Style-Basteln auf.

      Wie ich schon schrieb, kann ich entsprechend deinem Weg kleine Änderungen in einem bestehenden Style vornehmen.

      Gruß
      Kolibri

      Kommentar


        #4
        Re: Teile von verschiedenen Styles zusammensetzen

        Hallo Kolibri!

        Du kannst auch nach dem du mit SYLE WORKS erschtelte Styles

        mit Tyros STYLES in Tyros Zusamen fügen kopieren (ASEMBLY)

        Dann mit Casm Edit midi teil nemen und mit XG Works weitere
        bearbeitun vor nehmen und wieder zusamen fügen.


        SO grausam ist nicht wie es an kommt

        man sagt ja immer das viele wege nach Rom führt, ein sehr gute sprich worth,da steck sehr vieles hinter.man muss nur
        wissen wo ist überhaupt Rom.

        Im Style bearbeitug muss man erst wissen was steckt in einem Styles auser midi daten.

        Es gibt viele kombination möglichkeiten mit Yamaha Styles

        Lese ein paar mal im ruhe Casm anleitung,wenn du dann fragen
        stelst kann man noch leichter antworten.

        nicht aufgeben auf geben ist für feiglinger

        Gruß
        Efkan

        Kommentar


          #5
          Re: Teile von verschiedenen Styles zusammensetzen

          Hallo Efkan1,

          vielen Dank nochmal.
          Eine Anleitung für CASMEdit habe ich mir schon mal vorgenommen ,mit dem Programm einen Style geöffnet und versucht, die Eintragungen zu verstehen. Leider stehen dort viele Begriffe, die mir nichts sagen und ich nicht weiß, was sie bedeuten. Mit den Markern, Parts komme ich schon klar, aber ob bei "NTR" nun trans oder fixed stehen muss oder bei "NTT" Bypass und einige andere Begriffe, das werde ich wohl noch suchen müssen. Es wird sicherlich noch einige Zeit dauern bis ich mehr über dieses Thema verstanden habe. Noch gebe ich nicht auf.

          Beste Grüße
          Kolibri

          Kommentar


            #6
            Re: Teile von verschiedenen Styles zusammensetzen

            Hallo Kolibri,

            flieg doch mal meinen Praxisworkshop (http://heidruns-musikerseiten.de/dow...isworkshop.zip) ab Seite 15, oder die Zusammenfassung auf Seite 31 an!

            Stylegrütze von Heidrun
            Homepages: • heidruns-musikerseiten.de heidrun-dolde.de soundwonderland.de musicando.de
            Youtube: youtube.com/user/HeiDol youtube.com/user/SoundWonderlandyoutube.com/user/MusicandoForumstreff
            Facebook: facebook.com/Musikerin.HeidrunDolde


            Kommentar


              #7
              Re: Teile von verschiedenen Styles zusammensetzen

              Hallo Heidrun,

              vielen Dank für den Hinweis auf deinen Praxis-Workshop.
              Zur Vertiefung meiner Kenntnisse bin ich mit dem Lesen ganz vorne angefanden, so dass ich das Folgende leichter verstehen kann. Leider wurde ich dabei durch eine kleine Familienfeier auch noch stark behindert, aber heute geht es richtig los.

              Bisher habe ich nach dem Verfahren gearbeitet:
              1. Gewünschtes Intro mit StyleWorks aus einem Midifile ausschneiden und mit CASMEdit den Midi-Teil abtrennen.
              2. Im Ziel-Style ebenfalls Midi und CASM trennen. Mit XGWorks ab Intro-Marker ein Loch machen und in diese Lücke den aus dem Quell-File ausgeschnittenen Introbereich einfügen.
              3. Das ganze als Midi Format 0 speichern und anschließend mit dem ursprünglichen CASM-Teil wieder zusammensetzen.

              Der Klang und die Tonlage veränderten sich beim Abspielen bei den unterschiedlichen Versuchen jedoch, so dass mein Gedanke: "Loch machen und neue Sektion einschieben" wohl zu einfach gedacht ist vieles nicht berücksichtigt.

              Zunächst werde ich den Workshop in Ruhe durcharbeiten, habe dann sicherlich neue Erkenntnisse und bin meinem Ziel ein Stückchen näher.

              Nochmals vielen Dank für den Hinweis
              Beste Grüße
              Kolibri

              Kommentar


                #8
                Re: Teile von verschiedenen Styles zusammensetzen

                Hallo Kolibri,

                seeehr gut, dass du von vorne anfängst.
                Diese Grundlagen brauchst du nämlich, z.b. um überhaupt zu wissen, wie man eine andere Sektion als Main A, die sich im Casm Editor standardmäßig öffnet, zu bearbeiten.

                Wenn's Fragen gibt, einfach melden.

                Viele Grüße von Heidrun
                Homepages: • heidruns-musikerseiten.de heidrun-dolde.de soundwonderland.de musicando.de
                Youtube: youtube.com/user/HeiDol youtube.com/user/SoundWonderlandyoutube.com/user/MusicandoForumstreff
                Facebook: facebook.com/Musikerin.HeidrunDolde


                Kommentar

                Lädt...
                X