Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aus Midi´s Noten auslesen und drucken

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Aus Midi´s Noten auslesen und drucken

    Hallo,ich möchte Midis mit dem Chord-Analyse Modul bearbeiten und anschliesend nur die Haupt-Songspur ausdrucken. Der Hintergrund ist das ich viele Midi-Dateien habe und nach Noten spiele.
    Wer kennt ein günstiges Programm das dies bewerkstelligen kann. Mit Midi-Connections-Score habe ich schon gearbeitet, ist mir jedoch zu teuer.

    Gruss an Euch
    Günter

    #2
    Re: Aus Midi´s Noten auslesen und drucken

    hi,
    geht das nicht mit capella ??

    ist kostenlos.

    gruss aus der pfalz
    Gruß
    FRED van de Palz
    Tyros 2 und VYRVE - MIZAR und SongSelecter

    Kommentar


      #3
      Re: Aus Midi´s Noten auslesen und drucken

      @ all

      Ja, mit Capella kann man auch Midi's importieren.

      Nach dem Importieren unter EXTRAS STIMMENAUSZUG die gewünschten Spuren markieren, diese werden dann in einem neuen Fenster angezeigt.

      Dann nur noch ausdrucken.

      Capella benutze ich persönlich nur, um entsprechende Sätze für unseren Musikverein zu schreiben.

      LG
      Pauschi
      LG
      Pauschi

      Kommentar


        #4
        Re: Aus Midi´s Noten auslesen und drucken

        Schau mal unter www.notation.com
        Kostenloser Webkatalog für Solokünstler
        Kostenloses Branchenbuch u. Reiseportal Kurz mal weg

        Kommentar


          #5
          Re: Aus Midi´s Noten auslesen und drucken

          Hallo,

          ein Problem mit dem Notenausdruck ist die unnatürlich hohe Seitenzahl,statt 2-4 Seiten gehen die meisten Programme locker auf 18-20 Seiten!

          Hatte kürzlich eine Demo ob von Capella oder ein anderes weiß ich nicht mehr, war aber viel umworben.
          Genau so umständlich wie die Programme die ich habe,kann man vergessen.

          Hab's gerade noch mal mit MidiMike Score versucht, <u> <font color="red"> 24 </font> </u>!!! Seiten für einen Titel.


          Tyros5-76 + Tyros5-61

          Kommentar


            #6
            Re: Aus Midi´s Noten auslesen und drucken

            Hallo,
            mir gehts auch um die Akkordanalyse.
            Diese habe ich in Capelle pro bisher nicht gefunden.
            Übrigens ist dieses Programm nicht kostenlos.
            Gruss
            Günter

            Kommentar


              #7
              Re: Aus Midi´s Noten auslesen und drucken

              Hallo Günter,

              in Capella 2004 gibt es unter PLUGIN die Funktion AKKORDSYMBOL.

              Damit diese fuktioniert, muß der Cursor vor einem Akkord stehen, danach kann man die Funktion aufrufen.
              Es gibt allerdings ein Nachteil hierbei, es können nur einzelne Akkorde erkannt werden, d.h. es dürfen nicht mehrere Akkorde markiert sein.

              Vielleicht hilft es Dir etwas.

              LG
              Pauschi
              LG
              Pauschi

              Kommentar


                #8
                Re: Aus Midi´s Noten auslesen und drucken

                Hallo Günter,
                Midi-Connections-Score ist das einzige Programm, das ich kenne, das Noten ausdrucken kann und gleichzeitig die Akkorde anhand der Noten herausfindet.
                Mein Programm PSRUTI findet die Akkorde, hat aber keinen Notendruck.
                Wenn Du perfekte, druckreife Notenblätter mit Akkorden und vielleicht noch mit Liedtexten erstellen willst, brauchst Du Notationsprogramme wie Capella oder Sibelius. Die Akkorde musst Du aber auch da per Hand dazusetzen.
                Ich selbst erstelle mir sog. Fakesheets (Melodienoten mit Akkorden) mit meinem Sequenzer Cakewalk. Das Notenbild ist zum Nachspielen völlig ausreichend. Die Akkorde trage ich aber auch hier per Hand ein. Ich glaube, dass das auch mit den Billig-Versionen von Cakewalk funktioniert.
                Das sieht dann so aus:
                www.heikoplate.de/misc/a_love_remembered.pdf
                Gruß Heiko
                hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

                Kommentar


                  #9
                  Re: Aus Midi´s Noten auslesen und drucken

                  Hallo
                  so hab ich dass auch verstanden.
                  Midi Connections ist das einzige das bisher dies bewerkstelligte.
                  Ich werde da doch etwas in die Tasche greifen müssen.
                  Vielen Dank an alle für Eure Hilfe.
                  Gruss
                  Günter

                  Kommentar


                    #10
                    Re: Aus Midi´s Noten auslesen und drucken

                    Hallo,

                    das Programm: http://www.obtiv.de/ kann auch Akkorde bestimmen. Die Kleine Version ist kostenlos.


                    MfG
                    gelli

                    Kommentar


                      #11
                      Re: Aus Midi´s Noten auslesen und drucken

                      Hallo Gelli
                      Vielen Dank für den Hinweis auf das Programm von "obtiv".
                      Ich habe die Akkordumwandlung bisher auch immer mit "Capella" durchgeführt.Dies funktioniert zwar; ist aber
                      mühsam und umständlich - wie Plauschi weiter oben bereits
                      erklärte -. Dagegen bearbeitet das von Dir genannte Prog.
                      die Akkordumwandlung eines ganzen Stückes in einem Rutsch.
                      Danke nochmals
                      und Grüße aus Warstein
                      Gunter

                      Kommentar


                        #12
                        Re: Aus Midi´s Noten auslesen und drucken

                        Hallo Gelli,
                        bei mir tut der Import vom Midifile immer nur ein paar Stimmen anzeigen (kleine Version, logo), aber hier spielt das Programm dann auch das Midi nicht richtig ab. Was kann das sein.
                        Ansonsten schaut das Programm aufgeräumt aus.
                        Gruss
                        Günter

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo ihr Wissenden, ich möchte diesen alten Thread noch mal aufwärmen, da ich in der Suche nichts Besseres gefunden habe.
                          Mir geht es um selbst am Tyros 3 aufgenommene Midifiles, nicht um gekaufte (professionell bearbeitete). Bei meinen Aufnahmen sind ja die Akkordsymbole wohl irgendwie schon drin, denn die Notenanzeige am Key zeigt sie mir über den Noten an, wenn ich das Midifile abspiele. Wenn ich aber das Midifile mit z.B. Musescore öffne (das Programm hat die Inputfunktion für Akkordsymbole), werden mir dort leider keine Akkordsymbole angezeigt. Wenn ich (meinem Forscherdrang folgend) das File mit PSRUTI öffne, sagt es mir aber auch, dass da schon Akkordsymbole drin sind. Hat einer eine Idee, wie man die im File vorhandenen Akkordangaben irgenwie über eine Notenzeile im Notationsprogramm bekommt? Danke, Gruß, Matthias.

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo,
                            steht in Musecore unten im Importdialog "Akkordsymbole anzeigen" (steht ganz weit rechts außen, evt. horizontal scrollen) bzw. ist das mit einem Haken versehen?
                            Eventuell das Midi-File vorher in PSR-Utiy mit XG-Optimierung versehen und speichern.

                            Leider stehen die Akkorde in Musescore oft nicht über den Notenzeilen, die man nach dem Import verwenden will. Von Hand nachträglich in Musescore eintragen ist meist der schnellere und genauere Weg.

                            Gruß Michael
                            _____________________________________
                            Anfänger in Theorie und Praxis mit (PSR S950) GENOS

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo mamaetze,
                              Wie Du die bereits im File VORHANDENEN Akkordsymbole in Musescore angezeigt kriegst, weiss ich zwar nicht (der Tipp von Michael klingt allerdings sehr vielversprechend - am Besten probierst Du ihn auf jeden Fall aus). Allerdings gibt es ein fantastisches Plugin für Musescore, das Harmonien in den Titeln aus den vorhandenen Noten berechnet und sie automatisch als Akkorde in das Notenbild einfügt. Vielleicht kommst Du damit weiter?

                              Das Plugin nennt sich "Automatic Chord Identifier" und findet sich hier: hxxps://musescore.org/en/project/chordidentifier (xx durch tt ersetzen)

                              Viel Erfolg! Viele Grüsse

                              R a i n e r

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X