Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Probleme mit Fusspedal FC7

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Probleme mit Fusspedal FC7

    Hallo,
    endlich habe ich mir ein Fusspedal FC7 zur Lautstärkeregelung an meiner Tyros zugelegt.
    Bei der Benutzung sind mir zwei Dinge aufgefallen, die ich nicht für normal halte:
    1. Bei Verwendung des Fusspedals ist die Gesamtlautstärke der Tyros deutlich geringer, als wenn ich das Fusspedal ausstöpsle.
    2. Ich erreiche die maximal mögliche Lautstärke bereits nach ca. 1/3 bis 1/2 des möglichen Pedalweges.

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit FC7 in Verbindung mit der Tyros gemacht oder ist mein Pedal defekt?

    Viele Grüße
    Klaus_1505

    #2
    Re: Probleme mit Fusspedal FC7

    In dem Fußpedal ist ein spez. Poti eingebaut.
    Vielleicht hat es sich aus der korrekten Position verschoben. Mal verdrehen!
    Ist das Pedal gebraucht? Dann ist vielleicht kein originales Poti mehr drin. Ein normales Poti funktioniert nur bedingt.
    Grüße
    Heinz

    Kommentar


      #3
      Re: Probleme mit Fusspedal FC7

      Hallo,

      über eines musst du dir im klaren sein,ein Volumen Fußpedal,egal welches,ist kein eigener Lautstärkenregler mit eingebautem Verstärker, sondern es gibt max. nur das wieder was du am Tyrosregler eingestellt hast.

      Beispiel,du hast die Lautstärke am Volumenregler auf 12:00 eingestellt, dann wird das mit dem Fußpedal bis zum Anschlag durchgetreten auch nur so laut,und nicht lauter als die Voreinstellung am Volumenregler.

      Ist übrigens das Prinzip eines jeden Mischpultes was du zum Beispiel auch an deiner Stereo Anlage hast,auch da kann man nur voll aufgezogen die Lautstärke erreichen die man am Verstärker eingestellt hat.


      Tyros5-76 + Tyros5-61

      Kommentar


        #4
        Re: Probleme mit Fusspedal FC7

        Hallo Yado70

        mir ist schon klar, dass die maximale Lautstärke nur so groß sein kann, wie mit dem Tyrosregler eingestellt. Bei mir ist es aber so, dass nach dem Einstecken des Fussreglers mit maximaler Pedalstellung, die Gesamtlautstärke geringer wird.

        Gruß Klaus_1505

        Kommentar


          #5
          Re: Probleme mit Fusspedal FC7

          Hallo Yado70

          mir ist schon klar, dass die maximale Lautstärke nur so groß sein kann, wie mit dem Tyrosregler eingestellt. Bei mir ist es aber so, dass nach dem Einstecken des Fussreglers mit maximaler Pedalstellung, die Gesamtlautstärke geringer wird.

          Gruß Klaus_1505
          das ist leider im Rahmen von Bauteiltoleranzen so. Dieses Phänomen gibts bei allen Keyherstellern und Schwellerherstellern, da die Potis nicht grundsätzlich bei Vollgas auf Null regeln. Es gibt Schweller, die können im 0 Punkt eingestellt/justiert werden.
          Gruß vom Rolandt aus Herne
          ...trotz allem immer noch live on stage ! www.rolandsentertainment.de
          "meine Tyrosse" heißen alle 9000pro,


          z.Zt. in Betrieb:
          YAMAHA: 3x 9000pro, 2 Tyros 2, 1 Tyros 4
          WERSI: Alpha DX 350T (steht jetzt in Österreich), Helios W2-TV
          KAWAI: CL36W + CN 33, CN 35W
          LUDWIG: Drumset accent-series
          ...und alles 100% funktionsfähig und brummfrei

          Kommentar


            #6
            Re: Probleme mit Fusspedal FC7

            Na, dann wäre das Problem ja geklärt!

            Kommentar


              #7
              Re: Probleme mit Fusspedal FC7

              Hallo,

              Bei mir ist es aber so, dass nach dem Einstecken des Fussreglers mit maximaler Pedalstellung, die Gesamtlautstärke geringer wird.
              hängt das beim Volumen Pedal nicht auch von der +/- Einstellung ab,genau wie beim Taster,dass du eine falsche Polarität hast??

              Steht defoult glaube ich auf -,versuch's mal mit +.


              Tyros5-76 + Tyros5-61

              Kommentar


                #8
                Re: Probleme mit Fusspedal FC7

                Hallo,

                Bei mir ist es aber so, dass nach dem Einstecken des Fussreglers mit maximaler Pedalstellung, die Gesamtlautstärke geringer wird.
                hängt das beim Volumen Pedal nicht auch von der +/- Einstellung ab,genau wie beim Taster,dass du eine falsche Polarität hast??

                Steht defoult glaube ich auf -,versuch's mal mit +.
                Nee nee Yado, wenn das so wäre, dann hätte das Fußpedal (wir sprechen hier über einen Schweller) eine inverse Funktion. (durchgedrückt = leise , zurückgenommen = laut). Es geht aber hier um eine Nullpunkteinstellung.
                Gruß vom Rolandt aus Herne
                ...trotz allem immer noch live on stage ! www.rolandsentertainment.de
                "meine Tyrosse" heißen alle 9000pro,


                z.Zt. in Betrieb:
                YAMAHA: 3x 9000pro, 2 Tyros 2, 1 Tyros 4
                WERSI: Alpha DX 350T (steht jetzt in Österreich), Helios W2-TV
                KAWAI: CL36W + CN 33, CN 35W
                LUDWIG: Drumset accent-series
                ...und alles 100% funktionsfähig und brummfrei

                Kommentar


                  #9
                  Re: Probleme mit Fusspedal FC7

                  Hallo,

                  bist du sicher, dass beim Volumen Pedal die Polarität egal ist??
                  Ich nutze selber keinen Schweller,..Bleifussyndrom ,sondern nur einen Taster on/off für den VH.


                  Tyros5-76 + Tyros5-61

                  Kommentar


                    #10
                    Re: Probleme mit Fusspedal FC7

                    Hallo YADO70,

                    guckst Du PN
                    Gruß vom Rolandt aus Herne
                    ...trotz allem immer noch live on stage ! www.rolandsentertainment.de
                    "meine Tyrosse" heißen alle 9000pro,


                    z.Zt. in Betrieb:
                    YAMAHA: 3x 9000pro, 2 Tyros 2, 1 Tyros 4
                    WERSI: Alpha DX 350T (steht jetzt in Österreich), Helios W2-TV
                    KAWAI: CL36W + CN 33, CN 35W
                    LUDWIG: Drumset accent-series
                    ...und alles 100% funktionsfähig und brummfrei

                    Kommentar


                      #11
                      Re: Probleme mit Fusspedal FC7

                      Vielen Dank an alle, die sich bemüht haben, mir einen Tip zu geben.
                      Aus euren Antworten entnehme ich, dass mein Fusspedal nicht ordentlich arbeitet und ich es deswegen zurückgeben werde. Am meißten stört mich, dass ich das Pedal nur zu 1/3 bis 1/2 durchdrücken muss um maximale Lautstärke zu erhalten - damit ist eines feines Regeln der Lautstärke nicht möglich.

                      An Yado u. Rolandt. In der Tat kann man die Polarität +/- tauschen, damit kehrt man Lautstärkeregelung um. Gedrücktes Pedal laut/leise ; nicht gedrücktes Pedal leise/laut.

                      Viele Grüße
                      Klaus_1505

                      Kommentar


                        #12
                        Re: Probleme mit Fusspedal FC7

                        Vielen Dank an alle, die sich bemüht haben, mir einen Tip zu geben.
                        Aus euren Antworten entnehme ich, dass mein Fusspedal nicht ordentlich arbeitet und ich es deswegen zurückgeben werde. Am meißten stört mich, dass ich das Pedal nur zu 1/3 bis 1/2 durchdrücken muss um maximale Lautstärke zu erhalten - damit ist eines feines Regeln der Lautstärke nicht möglich.

                        An Yado u. Rolandt. In der Tat kann man die Polarität +/- tauschen, damit kehrt man Lautstärkeregelung um. Gedrücktes Pedal laut/leise ; nicht gedrücktes Pedal leise/laut.

                        Viele Grüße
                        Klaus_1505
                        Hallo Klaus, das ist ja das, was ich gschrieben habe. Aber du musst das Pedal nicht zurückgeben, man kann das justieren.

                        Hast eine PN.
                        Gruß vom Rolandt aus Herne
                        ...trotz allem immer noch live on stage ! www.rolandsentertainment.de
                        "meine Tyrosse" heißen alle 9000pro,


                        z.Zt. in Betrieb:
                        YAMAHA: 3x 9000pro, 2 Tyros 2, 1 Tyros 4
                        WERSI: Alpha DX 350T (steht jetzt in Österreich), Helios W2-TV
                        KAWAI: CL36W + CN 33, CN 35W
                        LUDWIG: Drumset accent-series
                        ...und alles 100% funktionsfähig und brummfrei

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X