Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

styles profies gefragt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    styles profies gefragt

    hallo,
    habe problemme mit einem styles von d-o-o!
    wenn ich das ending 1 drücke, spielt der styles vorher noch mal ein fill ab bevor dann das ending 1 endlich läuft! nach anfrage beim hersteller ist dies so gewollt und programmiert. habe auch dort angefragt wie man dies abstellen bzw. wie ich das ändern kann, jedoch keine antwort bekommen!
    nun versuche ich hier bei den profies mein glück. gibt es hier eine möglichkeit dies zu ändern? hat jemand ne idee oder eine lösungsmöglichkeit? habe nun einfach das ending 3 genommen, dies spielt dann direkt ab!
    wäre schön wenn mir hier einer weiterhelfen könnte!
    Viele Grüße aus dem Rheinland


    Didi

    #2
    Re: styles profies gefragt

    Hallo Didi,

    das ist von den Softwareherstellern eigentlich gar nicht beeinflussbar.

    Denn seit ein paar Keyboardgenerationen, wird bei einem EINTAKTIGEN Ending automatisch ein Fill In vorgeschaltet, damit sich dieses Ending (welches zumeist nur aus einem einzigen Schlag auf dem 1. Viertel des Taktes besteht) von der vorher gespielten Main abhebt.

    Eine Abhilfe schaffst du speziell bei deinem Wunschstyle, wenn du im Style Creator (gleich auf der 1. Seite) den Wert für's Ending 1 bei "Pattern Length" auf 2 Takte stellst.

    Dadurch braucht der Style aber im Life Betrieb auch noch etwas länger, bis er nach dem gedrückten Ending 1 abschaltet. Sowas ist von den Softwareherstellern natürlich nicht erwünscht, deshalb wird's nicht programmiert.

    Stylegrütze von Heidrun
    Homepages: • heidruns-musikerseiten.de heidrun-dolde.de soundwonderland.de musicando.de
    Youtube: youtube.com/user/HeiDol youtube.com/user/SoundWonderlandyoutube.com/user/MusicandoForumstreff
    Facebook: facebook.com/Musikerin.HeidrunDolde


    Kommentar


      #3
      Re: styles profies gefragt

      hi,
      danke für deine hilfe!
      habe es ausprobiert und folgendes festgestellt:
      der styles oder die von doo ist mit 2 takten programmiert!
      habe diesen nun um einen takt verlängert und somit 3 takte!

      wenn ich das ending nun um einen takt verlängere, wird das ending gleich nochmals abgespielt also noten werden automatisch noichmals in den neuen verlängerten takt eingespielt! was hier ja nicht gewünscht ist, gibt es hier eine abhilfe?
      habe nun die instrumente der einzelnen spuren also die zuviel gespielten noten gelöscht wobei es nun wieder habert wenn man den bass bearbeiten will da hier nur durch löschen der spur gearbeitet werden kann, also muss man den styles wieder in einen editor laden um den bass u.s.w. bearbeiten zu können und hier die zuviel bzw. die wiederholten stimmen der instrumente quasi zuviel noten löschen, den styles wieder zusammen bauen un in den t1 laden! danach geht es aber auch nur wenn man das intro takt genau drückt, sonst spielt doch wieder das fill?!? bei dem ending 2 und 3 gibt es hier keine probleme! also muss schon etwas dran sein an der aussage der firma doo, die den grundstyles so einstellt das das ending 1 erst einen fill spielt weil dies bei dem 9000 u.s.w. so sein müsste, so die firma, sie würden einmal einen grundstyles machen der für alle keys gilt um nicht jeden einzeln neu zu machen! yamaha styles sind da anders, hier gibt es keine probleme!

      weisst du sonst noch einen tipp?
      Viele Grüße aus dem Rheinland


      Didi

      Kommentar


        #4
        Re: styles profies gefragt

        Aua, ja, klar.
        Hab ich in der Eile nicht bedacht, dass ja dann die Sequenzen in den Leertakt kopiert werden.

        Nee, hier wird's jetzt tatsächlich ätzend, weil du jetzt tatsächlich die Mididaten aus dem 2. Takt rauspfriemeln musst. Am Keyboard ist das nur mit Hilfe eines Casm Editors möglich, mit dem du den Style erst mal editierbar machen musst. Oh jeh!

        Und hier wären wir mal wieder beim Thema.

        Würde Yamaha einen Style Creator einbauen, mit dem man alle 16 Midispuren bearbeiten kann, wäre sowas 'ne Sache von maximal 2 Minuten.

        Ok, vielleicht kennt DOO tatsächlich noch eine Funktion, mit der man ein vorheriges Fill In erzwingt.
        Kann mich durchaus auch irren!

        Wenn du magst, schick mir den Style mal.
        Vielleicht kann ich dir irgendwie damit helfen.

        Viele Grüße von

        Heidrun
        Homepages: • heidruns-musikerseiten.de heidrun-dolde.de soundwonderland.de musicando.de
        Youtube: youtube.com/user/HeiDol youtube.com/user/SoundWonderlandyoutube.com/user/MusicandoForumstreff
        Facebook: facebook.com/Musikerin.HeidrunDolde


        Kommentar


          #5
          Re: styles profies gefragt

          hi,
          hab alles mal durchgespielt und war fündig!

          das ending1 spielt immer ein fill vorher ab, deshalb ist auch hier keine lösung machbar!


          doo baut immer ein zusätzliches fill in das ending1 für z.b. 9000pro oder bei anderen keys, da ist dies halt so, dass beim ending1 kein fill vorher abgespielt wird und somit besser für einen schluss!
          lösche nun alle ending1 von doo und belege das ending1 mit einem abschlag, so funzt es! kurz und bündig !

          klingt auch besser als wenn das fill sozusagen zweimal abgespielt wird und der schluss unendlich scheint! bin eh für einen schnellen schluss ohne das viele gedudel lach!
          Viele Grüße aus dem Rheinland


          Didi

          Kommentar


            #6
            Re: styles profies gefragt

            Schön, Didi,

            dann hast du ja eine Lösung für dich gefunden.

            Heidrun
            Homepages: • heidruns-musikerseiten.de heidrun-dolde.de soundwonderland.de musicando.de
            Youtube: youtube.com/user/HeiDol youtube.com/user/SoundWonderlandyoutube.com/user/MusicandoForumstreff
            Facebook: facebook.com/Musikerin.HeidrunDolde


            Kommentar

            Lädt...
            X