Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tyros 1 Akkorde manuell eingeben

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Re: Tyros 1 Akkorde manuell eingeben

    Hallo Yado 70,

    für das Spielen mit Styles bringt Dir das gar nichts.
    Walther hat ja nach einer Möglichkeit gefragt, Akkorde für schnelle Abfolgen einzugeben -- das ist eine Möglichkeit
    Er hat nichts vom reinen "Stylespiel" geschrieben.
    Ist jedenfalls für mich eine einfach, schnelle Möglichkein Begleitungen oder Vorlagen für "schwere Stücke" zu schaffen

    Gruß Rico
    Musik verbindet

    Kommentar


      #17
      Re: Tyros 1 Akkorde manuell eingeben

      Was hat das ganze noch mit Keyboardspielen zu tun????

      Ich werde gerade deswegen gebucht, weil ich alles ohne Midifile spiele.

      Besonders von Leuten die selber eine Musikausbildung haben und noch gute, nicht laute Musik zu schätzen wissen,desweiteren genau darauf achten was der Keyboarder greift und was nicht.

      Jemand der mit Midifiles dudelt,würde von denen nie engagiert.


      Tyros5-76 + Tyros5-61

      Kommentar


        #18
        Re: Tyros 1 Akkorde manuell eingeben

        Herzlich Willkommen in Yadoos Märchenstunde!

        Kommentar


          #19
          Re: Tyros 1 Akkorde manuell eingeben

          Eigentlich machen Märchen Spass...
          Grüsse, Michael
          http://dromeusik.blogspot.de

          Kommentar


            #20
            Re: Tyros 1 Akkorde manuell eingeben

            Wer kein Tasteninstrument beherrscht sollte sich kein Keyboard kaufen, würde dem Ansehen der restlich verbleibenden Keyboarder sicherlich gut tun.

            Nur mal so als Denkanstoss.


            Tyros5-76 + Tyros5-61

            Kommentar


              #21
              Re: Tyros 1 Akkorde manuell eingeben

              Und da war er wieder der grosse Herr Grimm!

              Kommentar


                #22
                Re: Tyros 1 Akkorde manuell eingeben

                Wer kein Tasteninstrument beherrscht sollte sich kein Keyboard kaufen.
                Ich glaube, da steckt irgendwo ein Denkfehler.
                Grüsse, Michael
                http://dromeusik.blogspot.de

                Kommentar


                  #23
                  Re: Tyros 1 Akkorde manuell eingeben

                  Ist der Denkfehler bei einem oder bei dem Rest der Musiker

                  Kommentar


                    #24
                    Re: Tyros 1 Akkorde manuell eingeben



                    jo, so is das mit den Denkfehlern, schlimm, schlimm.
                    Musik verbindet

                    Kommentar


                      #25
                      Re: Tyros 1 Akkorde manuell eingeben

                      Wenn man Keyboard spielen will, wird man sich wohl irgendwann das 1. Keyboard kaufen müssen.
                      Allerdings sollte man nicht nur die Technik des Keyboards erlernen, sondern auch die Spieltechnik und etwas Theorie, damit auch bei ausgeschalteter Begleitautomatik so etwas wie "Musik" aus dem Gerät kommt.

                      Michael

                      Kommentar


                        #26
                        Re: Tyros 1 Akkorde manuell eingeben

                        Lieber Rico,

                        du zeigst Sozialkompetenz und Wissen zu Sachfragen.

                        Ich bin sechzig Jahre alt und will bloss eigene Jazz-Midis für mich zum spielen kreieren und ein paar begeisterten Jazz-Schülern, am Kontrabass, ein wenig Hintergrund mit Begleitungen am Keyboard geben. Normale Akkordstufen laufen mir spielend aus der Hand. Aber Bb7/6 und anderes ist mir zu schnell.
                        Denjenigen Kids welche devote Sprüche im Forum herum bieten kann ich nur zurufen, in meinen Zeilen weiter zu lesen.
                        Ich hatte erst mit dem 20. Altersjahr eine Taste in den Fingern. Zudem war früher nicht allen jungen Menschen gegönnt ein Instrument zu kaufen oder zu erlernen. Ich lernte mit zwanzig Notenlesen, spielte zuerst E-Bass, meldete mich 2 Jahre später im Konservatorium und schaffte es in die Berufsschule und mit Bravour, 5 Jahre später das Lehrdiplom. Danach war ich bis zur Frühpension, Orchestermusiker.
                        Zum Schluss stelle ich fest, dass seit den 60er Jahren bis heute, sich die Technik in atemberaubendem Tempo entwickelt hat und ich freue mich schon in 40 Jahren auf einer Wolke zu sitzen und Michael und Yado zuzuschauen, wie sie das Leben meistern

                        Kommentar


                          #27
                          Re: Tyros 1 Akkorde manuell eingeben

                          Hallo Walther

                          Ich wollte keinesfalls dein Können in Frage stellen. Meine Meinung ist als allgemeines Statement zu verstehen. Wie unzählige Beispiele (sogar solche die es bis ins Fernsehen schaffen) zeigen, zeigt sich Können beim unplugged spielen.

                          Im übrigen halte ich es für unwahrscheinlich , dass du in 40 Jahren "herunter" auf mich schauen wirst, ich bin nämlich 52 Jahre alt und werde höchstwahrscheinlich "neben" dir sitzen.

                          Michael

                          Kommentar


                            #28
                            Re: Tyros 1 Akkorde manuell eingeben

                            Hallo Walther,

                            schön wenn ich dir helfen konnte.
                            Auch mir geht es oft so, daß sich durch Antworten im Forum neue Wege auftun. Ich bin seit diesem Jahr solo unterwegs (bis 2007 mit Gitarre im Duo). Dadurch hat sich auch ergeben, daß ich nun ca. 40 % der Titel mit Midiunterstützung mache (früher ca. 10-20 %).
                            Nur: Was ist schlimm daran? Ist man deswegen ein schlechter Musiker?
                            Spätestens wenn ich das Akkordeon umschnalle, ein paar Gassenhauer zum besten gebe und ich (vor allem !!!) das Publikum auf meine Seite ziehe, sieht jeder, daß ich live spielen kann und es dürfte dann wohl jedem egal sein, ob ich am Keyboard mit Styles oder Midi spiele.
                            Ein Midifile dient bei mir z.B. nur als Unterstützung.
                            Spuren werden nur geschalten, wenn sie auch wirklich benötigt werden. Melodien oder Einwürfe sind alle live dazu.

                            Die Hauptsache ist doch, daß das Publikum zufrieden ist, denn wir nehmen ja schließlich ihr "Bestes"--Ihr Geld.
                            Und dafür haben sie auch eine gute Performance zu erwarten, egal ob mit Midi oder Style.
                            Wenn jemand in der Lage ist, alles mit Style zu spielen, er die nötige Zeit und Power (nach einem 12-Std. Arbeitstag)zum Üben hat, dann "Hut ab".
                            Wichtig ist für mich, das einem im Forum Wege gezeigt werden und nicht die "Selbstinszenierung" auf so einer Plattform.

                            Gruß Rico
                            Musik verbindet

                            Kommentar


                              #29
                              Re: Tyros 1 Akkorde manuell eingeben

                              Hallo,

                              Ich bin seit diesem Jahr solo unterwegs (bis 2007 mit Gitarre im Duo). Dadurch hat sich auch ergeben, daß ich nun ca. 40 % der Titel mit Midiunterstützung mache (früher ca. 10-20 %).

                              ich war bis Mitte der 90er rund 25 Jahre als Profimusiker,mit Schwerpunkt Gitarre unterwegs.

                              Als ich anfing,hatte nur der eine Chance, wie ich finde auch nur eine Berechtigung, vor Publikum zu spielen,der Notenfest war und sein Instrument beherrschte,eine andere Möglichkeit gab's damals nicht.

                              Keine Ahnung, was in den frühen 90ern schon möglich war, wir haben bis zum Schluss zu 100% alles live gespielt,und das war oft knochenharte Arbeit mit Monatsgeschäften, also 30 Tage spielen, abbauen und zum nächsten Ort .

                              Wenn ich heute so 1-2 mal im Monat mit dem Keyboard irgendwo spiele, war nach Jahren der Pause überhaupt nicht mehr eingeplant,denke ich nicht daran von meinem Weg abzuweichen,wozu auch?

                              Ich brauche keine Midifiles, nicht mal für alle Gigs den Begleitautomaten,sowas kann man nur machen wenn man sein Instrument beherrscht.

                              Leider nehmen die Start/Stop Button Drücker immer mehr zu und damit das Ansehen der noch restlich verbleibenden Keyboarder,die ehrliche Arbeit abliefern ab,was ich zutiefst bedauere.

                              Ich für meinen Teil werde solange ich noch spiele ehrliche Arbeit abliefern, ich nehme ja auch richtiges Geld und keine Monopoly Währung.


                              Tyros5-76 + Tyros5-61

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X