Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Backup bzw. Sicherung T1-Festplatte

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Backup bzw. Sicherung T1-Festplatte

    Hallo,

    leider komm ich über die Suchfunktion nicht weiter. Das Thema wurde sicher schon ein paarmal durchgekaut:

    Ich möchte von meiner Festplatte im T1 ein Backup bzw. Sicherung machen. D.h. sollte die Platte im T1 irgendwann ausfallen müsste die Reserveplatte ihren Platz im Tyros 1 zu 100% übernehmen. Midis + Registrations müssen wieder einwandfrei funktionieren.

    Meine Frage: Wie muß (kann) ich die Platte kopieren?

    Sorry, bin in diesem Bereich nicht so versiert.

    Schöne Grüße, Hubert

    #2
    Re: Backup bzw. Sicherung T1-Festplatte

    Hi!

    Forumsseite 28 " Beckup ".

    Wird wohl Zeit, daß wir hier auch mal eine Workshop-Spalte
    bekommen.
    Oder vielleicht auf Heidruns tollen Musikerseiten?

    LG
    JO
    -----------------------------------------------
    ----------------------------------------------------------
    Servus Jo

    Tyros3 + Tyros4 + PSR S 970 + CSP 170 mit I-Padsteuerung

    Kommentar


      #3
      Re: Backup bzw. Sicherung T1-Festplatte

      Hallöchen,
      nur kopieren, damit ist es nicht getan. Dann sind zwar alle Dateien kopiert, aber die Verknüpungen zwischen REGs, Styles und MIDIs werden nicht übernommen.

      Du musst in jedem Falle ein IMAGE Datei anlegen (z.B. mit dem Acronis Image Programm), eine 1:1 Spiegelung der ersten Platte auf die 2. Platte übertragen, sonst wird das nichts, dass du bei einem Ausfall sofort die 2. Festplatte als Ersatz nehmen kannst.
      Gruß vom Rolandt aus Herne
      ...trotz allem immer noch live on stage ! www.rolandsentertainment.de
      "meine Tyrosse" heißen alle 9000pro,


      z.Zt. in Betrieb:
      YAMAHA: 3x 9000pro, 2 Tyros 2, 1 Tyros 4
      WERSI: Alpha DX 350T (steht jetzt in Österreich), Helios W2-TV
      KAWAI: CL36W + CN 33, CN 35W
      LUDWIG: Drumset accent-series
      ...und alles 100% funktionsfähig und brummfrei

      Kommentar


        #4
        Re: Backup bzw. Sicherung T1-Festplatte

        Hallo Hubert,
        Du verbindest über den USB-Anschluß T1 mit dem PC. Dann schaltest Du T1 ein, während Du die Musicfindertaste gedrückt hälst. Dadurch bist Du beim T1 im Storage-Mode, und Dein PC erkennt Deinen Tyros als zusätzliches Laufwerk.
        Jetzt brauchst Du nur noch zu kopieren.
        Viele Grüße
        Harald

        Kommentar


          #5
          Re: Backup bzw. Sicherung T1-Festplatte

          Hallo Rolandt,
          das glaube ich jetzt nicht, denn wenn Du vom PC wieder auf T1 kopierst, bist Du ja wieder auf dem gleichen LAufwerk. Die Regs funktionieren nur dann nicht, wenn der Laufwerksbuchstabe verändert wird.
          Viele Grüße
          Harald

          Kommentar


            #6
            Re: Backup bzw. Sicherung T1-Festplatte

            Hallo Harald,
            die Aufgabenstellung lautet doch eine Sicherungskopie auf einer 2. Ersatzplatte zu erstellen, falls die erste mal ausfällt.

            Und das läuft nur so, wie von mir beschrieben.

            Bei deiner Variante gehts ja nur um eine Rücksicherung auf die gleiche Platte......
            Gruß vom Rolandt aus Herne
            ...trotz allem immer noch live on stage ! www.rolandsentertainment.de
            "meine Tyrosse" heißen alle 9000pro,


            z.Zt. in Betrieb:
            YAMAHA: 3x 9000pro, 2 Tyros 2, 1 Tyros 4
            WERSI: Alpha DX 350T (steht jetzt in Österreich), Helios W2-TV
            KAWAI: CL36W + CN 33, CN 35W
            LUDWIG: Drumset accent-series
            ...und alles 100% funktionsfähig und brummfrei

            Kommentar


              #7
              Re: Backup bzw. Sicherung T1-Festplatte

              Hallo Rolandt,
              nach meinem Verständnis ist es doch egal, ob gleiche oder andere Platte, wichtig ist der Laufwerksbuchstabe. Tatsache ist doch, daß man nicht von der HD des T1 auf eine neue HD kopieren kann, denn irgendwo muss ich die neue ja erst mal einbauen. Wenn ich das Bedürfnis nach der totalen Sicherheit hätte, (die es jedoch nicht gibt), dann würde ich, wie von mir beschrieben, die HD vom T1 auf den PC kopieren, dann die alte HD aus dem T1 rausnehmen und die neue hinein und dann zurück kopieren. Dann müssten doch auch die Regs funktionieren, da doch wieder der gleiche Laufwerksbuchstabe vorhanden ist.
              Allerdings halte ich das ganze für nicht praktikabel.
              Ich kenne bei mir keine Woche, in der nicht irgend etwas geändert oder neu angelegt wird. Wie oft soll man den seine Reservefestplatte auf den neuesten Stand bringen? Und das bei einer Wahrscheinlichkeit die gegen Null tendiert, daß so eine Festplatte mal ihren Geist aufgibt.

              Viele Grüße
              Harald

              Kommentar


                #8
                Re: Backup bzw. Sicherung T1-Festplatte

                Hallo Harald.
                Meine Angaben stützen sich aber auf genau die Erfahrungen. Als meine erste Platte merwürdige Geräusche machte, dachte ich auch, dass es an der Zeit wäre, sich um Ersatz zu kümmern. Also neue besorgt und Dateien kopiert. Wie gesagt, Dateien nach Kopie alle vorhanden, aber die Verknüpfungen nicht. Die Regs betehen bei mir u.A. auch aus Custom Voices, Samples, Disc Styles. Bei nur "Copy" der Dateien findet das Key nix wieder. Erst nachdem ich durch einen Bekannten auf die "True Image" 1:1 Spiegelung hingewiesen wurde, funktionierte der Zugriff auf die einzelnen Dateien und Folder tadellos.


                Kanns immer wieder nur so sagen. Vielleicht ist's beim Tyros anders. Ich habe das ganze bei mir bei 2 PROs durchgeführt und nur so ging es.

                Viel Erfolg und schönes Wochenende, muss jetzt weg. Hab nämlich Feierabend.....
                Gruß vom Rolandt aus Herne
                ...trotz allem immer noch live on stage ! www.rolandsentertainment.de
                "meine Tyrosse" heißen alle 9000pro,


                z.Zt. in Betrieb:
                YAMAHA: 3x 9000pro, 2 Tyros 2, 1 Tyros 4
                WERSI: Alpha DX 350T (steht jetzt in Österreich), Helios W2-TV
                KAWAI: CL36W + CN 33, CN 35W
                LUDWIG: Drumset accent-series
                ...und alles 100% funktionsfähig und brummfrei

                Kommentar


                  #9
                  Re: Backup bzw. Sicherung T1-Festplatte

                  Hallo zusammen,

                  ja, es ist bei den Teirössern anders als bei den 9000ern.

                  Bei den T's reicht es in der Tat, alle Verzeichnisse und Daten zu kopieren und die Struktur auf der eingebauten Festplatte auch im Backupp-Bereich des PC beizubehalten. Wenn dann die Festplatte im Key gegen eine neue ausgetauscht wird und die Neue genau wie die Alte partitioniert und formatiert wird, kann die gesicherte Struktur einfach auf die namensgleiche Partition der neuen Festplatte zurückgeschrieben werden. Deshalb kann die Tyros-Festplatte auch einfach mit msbackup oder einem anderen Tool gesichert werden.

                  Bei den T's funzt das genau so wie beim Kopieren einer PC-Platte - mit einem Unterschied: Da die T's die Platte nicht zum Booten benötigen, sondern ihr Betriebssystem fest im Flash-Memory liegen haben, kann ein Tyros auch mit einer völlig leeren Festplatte gestartet werden. Das geht natürlich mit einer leeren Systemplatte eines PC's nicht (so einfach)! Wohl aber, wenn es im PC um eine zweite Festplatte geht und die Systemplatte vorhanden ist und funzt.

                  Beim T2 gibt es noch eine Einschränkung, die den Harddiskcrecording-Bereich betrifft. Das T2 ist nämlich ein Sensibelchen und akzeptiert das entsprechende Verzeichnis und die darin befindlichen Aufnahmedaten nur, wenn das Verzeichnis direkt durch das Formatieren mit den T2 erzeugt wurde. Auch etwaig zurückgespielte Musikdateien (*.AUD)werden vom Player evtl. nicht richtig erkannt. Aber es gibt Abhilfe; einfach mal alle Aufnahmen als Waves exportieren und diese Files sichern - die können nämlich zurtückgespielt und dann wieder in den Player importiert werden. Die Sicherung und das Zurückspielen etwas größerer Dateien wie Waves dauert nur leider über die rasend schnelle USB 1.1 Schnittstelle ein wenig länger - so einige Tage bis Wochen, je nach Anzahl der Songdaten.

                  Aber ansonsten geht's!

                  Alles klar? Sonst bitte noch mal fragen!

                  ... der, wenn er mal Zeit hat, erfolglos versucht, sein Genos zu bespielen.

                  Kommentar


                    #10
                    Re: Backup bzw. Sicherung T1-Festplatte

                    hi Rolandr,
                    ich verstehe immer noch nicht,warum das mit der Kopie und gleichem Laufwerksbuchstaben nicht gehen soll.
                    Natürlich muss ich meine REGs und sonstige Einstellungen auf Diskette sichern und nach dem Einbau der Platte wieder einspielen.
                    So hab ich das schon X-mal gemacht und meine REGs und alle anderen Einstellungen sind da und werden bei Aufruf angezeigt.
                    Ich habe ein PSR 9000
                    Gruß
                    FRED van de Palz
                    Tyros 2 und VYRVE - MIZAR und SongSelecter

                    Kommentar


                      #11
                      Re: Backup bzw. Sicherung T1-Festplatte

                      Hallo,

                      es herrschen anscheinend verschiedene Meinungen zu diesem Thema. Welche ist nun die richtige?
                      Ich habe auf jeden Fall einen Tyros 1 und möchte eine Kopie meiner Festplatte machen. Diese sollte bei einem evtl. Austausch auch 100%ig funktionieren.

                      Midis, Styles, Registrations sollten dann auch 100%ig aufrufbar sein.

                      Gruß, Hubert

                      Kommentar


                        #12
                        Re: Backup bzw. Sicherung T1-Festplatte

                        Hallo Hubert,
                        probier es doch einfach aus, wie ich es Dir beschrieben habe, dann wirst Du sehen, ob es funzt. Beschwören kann ich es nicht, da ich es für überflüssig halte, habe ich es noch nie gemacht.
                        Ich könnte mir jedoch nicht erklären, warum es nicht funktionieren sollte.
                        Rolandt hat natürlich Recht, wenn Du z.B. Regs und Midis von der HD auf eine Diskette kopierst, funktionieren die Regs nur, wenn sie mit Preset-Styles verknüpft sind, Midis und Kaufstyles muss man neu verknüpfen, weil sich der Laufwerksbuchstabe verändert hat. Wenn Du jedoch eine Kopie der HD machst und die neue HD in das gleiche Laufwerk schiebst, bleibt Dein Laufwerksbuchstabe erhalten.
                        Viele Grüße
                        Harald

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X